PS5: Weitere Sony-Spiele für PC, PlayStation bleibt aber "beste Plattform"

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.014
Reaktionspunkte
880
Darüber hinaus, du sprichst von Primärhobby, aber limitierst dich in gewisser Weise selbst.
Du sprichst von teuer erkauften Dingen (schätze, du meinst deinen PC), aber bist nicht bereit, zusätzlich einen Bruchteil dessen in eine Konsole deiner Wahl zu investieren, und wenn es nur für Exclusives ist. Vielleicht würdest du ja noch andere Vorteile dabei entdecken. Wer weiß? Bei Nichtgefallen könnte man sogar wieder verkaufen. Derzeit sogar recht gut.
Du sprichst davon, Alternativen, vermutlich meintest du NICHT generell abgeneigt zu sein, bezeichnest sie aber im selben Satz als Quatsch für dich.
Sorry, aber du widersprichst dir ständig selbst...und bringst dich dabei möglicherweise um großartige Erlebnisse.
Und du fällst endgültige Urteile über etwas, was du gar nicht richtig kennst.
Nur für Dich, kurz und knackig:
160€ + sind mir für die geboten Spiele pro Stück zu viel (1/4 Hardware + Spielpreis) weil ich sonst nichts damit machen kann und mich sonst nichts davon interessiert!

Und nochmals, ich hatte/habe(eingemottet) eine PS3 mit rund 15 Spielen die mich interessierten.
Gekauft habe ich die PS3 zu 90% allerdings als günstigeren Blurayplayer !
 

Cybnotic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.06.2020
Beiträge
443
Reaktionspunkte
62
Der hat ja extra "zu Release" gesagt. Die bestmögliche Optik werden logischerweise die PC Versionen haben, so wie es jetzt auch bereits bei days Gone oder Hzd (hat neue Texturen bekommen) der Fall ist.
Das ist ja das Linke... denn die PC Version obwohl ne neue ist ja Jahre alt ;) und da Sony nicht ein Update bringt für die Next Gen ist echt Mies.. Und behaupte ja nicht das würde nicht gehen oder die wäre zu schwach! Dann könnte man dich nicht mehr ernst nehmen !
Wäre ich Sony Chef , würde ich genau so verfahren Absolut Letztes Grafik Update wäre unabhängig der PC Portierung immer für die Konsole. Damit auch die Aussagen dessen auf das ich mich bezogen habe (Sprecher Sony..) echt wahr wird ;)
MfG
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
603
Reaktionspunkte
398
Das ist ja das Linke... denn die PC Version obwohl ne neue ist ja Jahre alt ;) und da Sony nicht ein Update bringt für die Next Gen ist echt Mies.. Und behaupte ja nicht das würde nicht gehen oder die wäre zu schwach! Dann könnte man dich nicht mehr ernst nehmen !
Wäre ich Sony Chef , würde ich genau so verfahren Absolut Letztes Grafik Update wäre unabhängig der PC Portierung immer für die Konsole. Damit auch die Aussagen dessen auf das ich mich bezogen habe (Sprecher Sony..) echt wahr wird ;)
MfG
Mit welcher Arroganz manche etwas fordern, ist bemerkenswert.
Es gibt keine Garantie darauf, immer das beste zu haben und das auch noch so dreist einzufordern.
Als hauptsächlicher Konsolenspieler muss ich hier aber mal eine Lanze für den PC brechen.
Ein PC Spieler hat aber auch nur dann die beste Optik, wenn er auch die entsprechende Hardware hat. Und wieso sollten die nicht davon profitieren? Weil du es gerne verbieten würdest? Lachhaft.
Und sowohl Horizon, als auch Days Gone haben einen guten Sprung nach vorne gemacht mit den PS5 Updates. Wie eigentlich alle.
Und vergiss bitte auch nicht, dass die Updates für die Besitzer der neuen Konsole kostenlos sind, die PC Spieler müssen für ihre Versionen zahlen, also komm mal wieder runter von deinem hohen Ross.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Es ist letztlich auch eine Frage des Geldes. Nicht jeder kann oder will sich sämtliche verfügbare Hardware leisten - nur weil er darauf diverse andere Titel spielen kann.

Ich habe z.B. die Regel, eine Plattform muss fünf absolute "must have" Titel haben, dann hole ich sie mir. Sonst lohnt es sich für mich einfach nicht mehr, denn ich habe Tausende Games. Wenn diese fünf Titel dann erst mal erschienen sind, dann hole ich danach für die Plattform auch gerne weitere "nice to have" Spiele.

Persönlich würde ich auch lieber auf Konsolen verzichten und das dadurch gesparte Geld dann in eine bessere Grafikkarte stecken ... oder einen besseren TV.

Das "ultimative" Darstellungsgerät für Games wäre sowas wie ein 8k OLED, 21:9, 200 Zoll, 240 (echte) Hz, unter 1MS Monitor / TV. Aber alle Eigenschaften in einem Gerät bekommt man einfach nicht, solche TVs, Monitore, gibt es nicht auf dem Markt. Und selbst die eingeschränkten erhältlichen Geräte kosten schon nicht wenig, wenn sie recht gut sein sollen.

Trotzdem gibt es Leute, die ihren PC / ihre Konsole am 100 Euro Monitor oder dem 300 Euro TV von Medion betreiben, obwohl die Spielerfahrung dadurch klar getrübt wird.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.014
Reaktionspunkte
880
Das "ultimative" Darstellungsgerät für Games wäre sowas wie ein 8k OLED, 21:9, 200 Zoll, 240 (echte) Hz, unter 1MS Monitor / TV. Aber alle Eigenschaften in einem Gerät bekommt man einfach nicht, solche TVs, Monitore, gibt es nicht auf dem Markt. Und selbst die eingeschränkten erhältlichen Geräte kosten schon nicht wenig, wenn sie recht gut sein sollen
Wobei ich mit meinem knapp unter 2m Abstand am 65" TV bequem mit FHD auskomme und bei mir 4K das absolute freiwillige Max wäre.

Ich kann in der Entfernung gerade mal noch den Unterschied zwischen 720p und 1080p ausmachen (bzw. bilde mir ein das ich es kann :rolleyes:) , 2160p wäre da einfach Ende der Fahnenstange.
Sollte mein TV mal das zeitliche segnen und ein 100"+ OLED oder Beamer da hinkommen (Platz wäre ausreichend vorhanden) sind 4K sicherlich OK, aber alles darüber wäre reine Verschwendung.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Wobei ich mit meinem knapp unter 2m Abstand am 65" TV bequem mit FHD auskomme und bei mir 4K das absolute freiwillige Max wäre.

Ich kann in der Entfernung gerade mal noch den Unterschied zwischen 720p und 1080p ausmachen (bzw. bilde mir ein das ich es kann :rolleyes:) , 2160p wäre da einfach Ende der Fahnenstange.
Sollte mein TV mal das zeitliche segnen und ein 100"+ OLED oder Beamer da hinkommen (Platz wäre ausreichend vorhanden) sind 4K sicherlich OK, aber alles darüber wäre reine Verschwendung.
Ja, auch für mich ist der Sprung von Full HD auf 4k eher beim Monitor interessant als beim TV. Ich bin ehrlich, ich mag 1080p aber komme auch mit 720p problemlos aus, nur DVD Auflösung ist mir inzwischen zu wenig. Wobei ich natürlich 1080p durchaus angenehmer finde als 720p aber für normale Filme / Serien brauche ich den Detailreichtum von Full HD oder gar 4k gar nicht.

Bei Spielen (am PC) habe ich jedoch die Feststellung gemacht, dass mir 4k Texturen sehr gut gefallen, sie sind wesentlich schärfer selbst bei Full HD Auflösung. Was mich so ein wenig vermuten lässt, dass die Full HD Texturen entweder stark komprimiert oder sonst wie runtergerechnet sind.

Mein nächster TV wird sicherlich irgendwas im Bereich 75 Zoll oder aufwärts und quasi zwangsweise 4k. Solange er gut runterskalieren kann ist das ja kein Beinbruch.
Beim nächsten Monitor bin ich noch am überlegen ob ich tatsächlich auf 21:9 gehe oder bei 16:9 bleibe und vielleicht auch nur 1440p anstelle 4k nehme. Ich hätte allerdings gerne 120+ Hz. Und ich würde OLED oder so toll finden, nur ist da die Technik wohl noch nicht so weit. Und vernünftiges HDR wäre auch so eine Sache.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
603
Reaktionspunkte
398
Ja, auch für mich ist der Sprung von Full HD auf 4k eher beim Monitor interessant als beim TV. Ich bin ehrlich, ich mag 1080p aber komme auch mit 720p problemlos aus, nur DVD Auflösung ist mir inzwischen zu wenig. Wobei ich natürlich 1080p durchaus angenehmer finde als 720p aber für normale Filme / Serien brauche ich den Detailreichtum von Full HD oder gar 4k gar nicht.

Bei Spielen (am PC) habe ich jedoch die Feststellung gemacht, dass mir 4k Texturen sehr gut gefallen, sie sind wesentlich schärfer selbst bei Full HD Auflösung. Was mich so ein wenig vermuten lässt, dass die Full HD Texturen entweder stark komprimiert oder sonst wie runtergerechnet sind.

Mein nächster TV wird sicherlich irgendwas im Bereich 75 Zoll oder aufwärts und quasi zwangsweise 4k. Solange er gut runterskalieren kann ist das ja kein Beinbruch.
Beim nächsten Monitor bin ich noch am überlegen ob ich tatsächlich auf 21:9 gehe oder bei 16:9 bleibe und vielleicht auch nur 1440p anstelle 4k nehme. Ich hätte allerdings gerne 120+ Hz. Und ich würde OLED oder so toll finden, nur ist da die Technik wohl noch nicht so weit. Und vernünftiges HDR wäre auch so eine Sache.
Wir hatten das Thema ja schonmal.
Spiele auf einem 65 er Bravia 4k 120 Hz.
Der Unterschied zu 1080p war schon sichtbar, aber eben nicht gewaltig.
Muss man es haben, auch für Serien und Filme beim Streaming zum Beispiel? Nein.
Nimmt man es aber gerne mit? Definitiv ja.
Mein subjektiver Eindruck ist folgender, lieber 1080 mit HDR, als 4k ohne. Wenn bei 4k noch HDR 10 dabei ist...umso besser.
Schlechter wirds dadurch jedenfalls nicht.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.301
Reaktionspunkte
7.186
Es ist letztlich auch eine Frage des Geldes. Nicht jeder kann oder will sich sämtliche verfügbare Hardware leisten - nur weil er darauf diverse andere Titel spielen kann.

Ich habe z.B. die Regel, eine Plattform muss fünf absolute "must have" Titel haben, dann hole ich sie mir. Sonst lohnt es sich für mich einfach nicht mehr, denn ich habe Tausende Games. Wenn diese fünf Titel dann erst mal erschienen sind, dann hole ich danach für die Plattform auch gerne weitere "nice to have" Spiele.
Geht mir ähnlich meine Main-Plattform ist der PC. Für Nice to have habe ich mir bisher die PS geholt. Ob ich das auch in Zukunft machen werde hängt davon ab was Sony bezüglich der Ports auf den PC weiter forciert oder nicht.

Persönlich würde ich auch lieber auf Konsolen verzichten und das dadurch gesparte Geld dann in eine bessere Grafikkarte stecken ... oder einen besseren TV.
Dito. Wobei ich mit meinem PC soweit eigentlich zufrieden bin. Wenn ich jetzt aufrüsten könnte wäre es im Prinzip ebenfalls nur Nice to have. Die Power reicht aktuell eigentlich immer noch aus.

Das "ultimative" Darstellungsgerät für Games wäre sowas wie ein 8k OLED, 21:9, 200 Zoll, 240 (echte) Hz, unter 1MS Monitor / TV. Aber alle Eigenschaften in einem Gerät bekommt man einfach nicht, solche TVs, Monitore, gibt es nicht auf dem Markt. Und selbst die eingeschränkten erhältlichen Geräte kosten schon nicht wenig, wenn sie recht gut sein sollen.

Würde ich nicht sagen. Es gibt bestimmt irgendwo solche TV. Aber die wirst Du nicht im Mediamarkt und Co. geben weil die preislich wohl auf deutlich höherem Level liegen. Und in wieweit dies dann einen entsprechend happigen Preis rechtfertigt ist die andere Sache. Es gibt auch TV-Geräte für läppische 300.000 - 500.000 EUR. Nur mal so nebenbei gesagt. ;)

Trotzdem gibt es Leute, die ihren PC / ihre Konsole am 100 Euro Monitor oder dem 300 Euro TV von Medion betreiben, obwohl die Spielerfahrung dadurch klar getrübt wird.

Tja da sind wir beim Punkt. Jemand will ein Spiel auf der PS4/PS5 spielen und hat dann die Wahl (wenn er nur ein begrenztes Budget) wo er einspart. Entweder beim TV oder er verzichtet auf die Konsole und Spiele. Ist halt manchmal nicht so einfach. ;)
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.014
Reaktionspunkte
880
Beim nächsten Monitor bin ich noch am überlegen ob ich tatsächlich auf 21:9 gehe oder bei 16:9 bleibe und vielleicht auch nur 1440p anstelle 4k nehme. Ich hätte allerdings gerne 120+ Hz. Und ich würde OLED oder so toll finden, nur ist da die Technik wohl noch nicht so weit. Und vernünftiges HDR wäre auch so eine Sache.
Dazu kann ich nur sagen das ich meinen 34" 3440x1440 geniesse, auch wenn ich stellenweise gerne mehr Höhe hätte. ;)

Die Auflösung läßt sich vom Mehraufwand 5Mio Pixel zu den FHD 2Mio noch passabel wuppen während die guten 8Mio von 4K optisch nichts mehr bringen aber nochmals kräftig Extrapower benötigen.
Jedenfalls kann ich optisch keine Pixel zählen. :-D


Irgendwie ist halt alles eine Qualität<>Kosten<>Nutzen Dreiecksbeziehung wenn man die Kohle nicht sinnlos raushauen kann/will.
 

Cybnotic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.06.2020
Beiträge
443
Reaktionspunkte
62
Mit welcher Arroganz manche etwas fordern, ist bemerkenswert.
Es gibt keine Garantie darauf, immer das beste zu haben und das auch noch so dreist einzufordern.
Als hauptsächlicher Konsolenspieler muss ich hier aber mal eine Lanze für den PC brechen.
Ein PC Spieler hat aber auch nur dann die beste Optik, wenn er auch die entsprechende Hardware hat. Und wieso sollten die nicht davon profitieren? Weil du es gerne verbieten würdest? Lachhaft.
Und sowohl Horizon, als auch Days Gone haben einen guten Sprung nach vorne gemacht mit den PS5 Updates. Wie eigentlich alle.
Und vergiss bitte auch nicht, dass die Updates für die Besitzer der neuen Konsole kostenlos sind, die PC Spieler müssen für ihre Versionen zahlen, also komm mal wieder runter von deinem hohen Ross.
Du Verstehst nicht ganz was ich meine .. Bin ja selber auch PC Spieler.. Dein Arroganz Vorwurf trifft da eher eindeutig auf einige PC User zu,
die genau das Fordern ;) Auch was dein Einwand mit den Updates anbelangt liegst du ein wenig daneben. ein Update sollte nach der PC Version kommen ! Stelle dir einfach mal vor wenn ein Spiel das PC Exklusive war nach Jahren auf die Next Gen Konsolen kommt und das dann besser aussieht als deine PC Version und kein neues PC Update kommt.. Das sage ich jetzt als PC Spieler. Beispiel Crysis ( das ja die Grafik Messlatte schlecht hin war)
Und das Spiel ist Jahrzehnt alt.. Da kann man das ganz deutlich sehen Wie Konsolenspieler benachteiligt werden..
Von der Leistung her könnte ne alte PS4 die Damalige PC Version, wenn Sie vernünftig Umgesetzt würde stemmen.
Auch verhindert solche PC Portierungen ( es sind ja überwiegend Konsolen Studios) bzw "Verzögert" Neue Spiele Das kommt auch noch als Einwand dazu ;) Das sollte auch dir logisch erscheinen. Und was deine PC Leistung angeht.. Ist das kein Argument das wenn man Leistung hat ein Spiel schöner sein "muss". Du kannst deine Spiele Sammlung mal zu rate ziehen . Ein Spiel das du schon immer auf Max spielen konntest ändert sich Optisch ( von alleine) nicht mehr, selbst wenn du dir ein Super Computer kaufst und es erneut spielst ;) Und genau dieser zusammen hang hatte ich gemeint ! Portierungen kommen doch meistens immer viel Später so das "Leistung" kein Argument sein sollte. Konsolen Spieler müssen für ein PC Port auch Zahlen als dein hohes Ross gebe ich gerne zurück ;) Oft genug sollen sie diesen in Zukunft von der MS PC Seite nicht mal mehr bekommen.
MfG
 

Cybnotic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.06.2020
Beiträge
443
Reaktionspunkte
62
Naja die Xbox hat ja ebenso wie die PS5 Konsolenexklusive Spiele. Wenn man davon spricht, daß Konsolen nur weil es ihre Spiele auch für PC gibt "ohne Exklusivtitel" auskommen müssen, dann haben PS5 und Xbox Series X in Zukunft nunmal keine Exklusivtitel mehr, daß stimmt schon. Ich halte diese Definition aber für mehr als fragwürdig. Das wurde hier doch letztens erst von einem User gut erklärt. Der Begriff "exklusiv" kommt von exkludieren, etwas ausschließen. Demnach kann man sehr gut auch von Exklusivität sprechen, sobald auch nur eine andere Plattform ausgeschlossen ist. Demnach kann man sagen, daß Xbox + PC ebenso wie playstation + PC Exklusivtitel haben. Und der PC für sich genommen, wie auch Nintendo haben natürlich auch nochmal Exklusivtitel.

Ob es einen impact auf die Konsolensales hat, das die Spiele auch für PC kommen lässt sich schwer abschließend beurteilen, aber ich denke schon, dass insgesamt weniger Konsolen verkauft werden, wenn alle Spiele für den PC erscheinen. Den sehr viele legen sich meines Wissens eine Konsole nur für die einige der Exklusivtitel zu und spielen alles andere auf dem Rechner. In meinem Bekanntenkreis alleine wüsste ich schon vier Fälle wo es so ist. Die werden sich zumindest teilweise wohl künftig keine Konsole mehr zulegen.
Hi, dann gibts nur alle "Exklusive" auf PC ;) Das Problem ist einfach das es bald keinen Unterschied machen wird, sollte das Streaming wirklich mal zum Standard werden :( Und da Firmen wie Sony und MS ja diese Entwicklung wollen oder mittragen müssen? Werden einmal Konsolen und Spiele PCs im TV verschmelzen ;(
somit ist es auch verständlich warum Firmen die " Exklusivität" aufgeben.
MfG
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.301
Reaktionspunkte
7.186
Ich wäre generell dafür daß, wenn eine grafisch deutlich verbesserte Version eines Multiplattformspiels herauskommt (egal ob nun für PC oder für die Konsolen z.B. ein PS4 Spiel neu für die PS5 aufgelegt wird und dafür grafisch aufgebohrt) die andere jeweilige Plattform dann die Möglichkeit bekommt auch eine überarbeitete Version zu erhalten, wenn es vorher schon die alte Variante für diese Plattform gegeben hat.

In der Mehrzahl der Fälle ist es aber so, daß meistens die Konsole die überarbeitete Fassung bekommt und z.B. ein Spiel von der Vorgänger-Konsole für die neue Konsole neu aufgelegt wird und dafür auch grafisch aufgebohrt wird.
Ob nun Uncharted, The Last of Us.... Wobei dies in dem Falle eher (momentan noch?) reine Konsolentitel wären.
Wenn ein PC-Port kommen sollte (wo es ja Gerüchte gibt) wäre es schön wenn der PC die überarbeitete Version bekäme, die man natürlich als PC-User dann logischerweise kaufen muß. Umgekehrt ist es eher seltener.

Kaum eine PC-Version eines Multiplattformspiels wird für den PC neu aufgebohrt und für die Konsole gab es ein Original. Außer vielleicht ME oder Mafia 1-3 als wenige Beispiele.

Wie das dann bezüglich Finanzen/Kaufen/Bezahlung für die Spieler gehandhabt wird wäre in jedem Fall (Spiel und für dessen Umarbeitung benötigter Aufwand) individuell zu entscheiden.

Entweder (wenn der Entwickler/Publisher das ermöglicht) als Geschenk an Besitzer des Originals freischalten (wie es z.B. bei Mafia 2 Definitive Edition oder bei Mafia 3 der Fall war) oder dann halt gegen Bezahlung einer entsprechenden Summe (je nach Maß der Veränderungen/Erweiterungen) von einem minimalen Obolus bis hin zu relativ günstigem Kaufpreis (Mafia 1, ME Legendary Edition) dem Interessenten zur Verfügung stellen.

Wer das Originalspiel nicht besitzt sollte dann einen regulären Kaufpreis bezahlen. Das wäre nur fair (ist aber ab und zu leider nicht der Fall).

Aber Besitzer des Originals sollten imho so behandelt werden, daß die Spieler es merken, daß der Entwickler das auch irgendwie entsprechend honoriert, daß man dem Spiel treu ist und schon Geld dafür ausgegeben hat. Das wäre der Idealfall.
 
Zuletzt bearbeitet:

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
603
Reaktionspunkte
398
Du Verstehst nicht ganz was ich meine .. Bin ja selber auch PC Spieler.. Dein Arroganz Vorwurf trifft da eher eindeutig auf einige PC User zu,
die genau das Fordern ;) Auch was dein Einwand mit den Updates anbelangt liegst du ein wenig daneben. ein Update sollte nach der PC Version kommen ! Stelle dir einfach mal vor wenn ein Spiel das PC Exklusive war nach Jahren auf die Next Gen Konsolen kommt und das dann besser aussieht als deine PC Version und kein neues PC Update kommt.. Das sage ich jetzt als PC Spieler. Beispiel Crysis ( das ja die Grafik Messlatte schlecht hin war)
Und das Spiel ist Jahrzehnt alt.. Da kann man das ganz deutlich sehen Wie Konsolenspieler benachteiligt werden..
Von der Leistung her könnte ne alte PS4 die Damalige PC Version, wenn Sie vernünftig Umgesetzt würde stemmen.
Auch verhindert solche PC Portierungen ( es sind ja überwiegend Konsolen Studios) bzw "Verzögert" Neue Spiele Das kommt auch noch als Einwand dazu ;) Das sollte auch dir logisch erscheinen. Und was deine PC Leistung angeht.. Ist das kein Argument das wenn man Leistung hat ein Spiel schöner sein "muss". Du kannst deine Spiele Sammlung mal zu rate ziehen . Ein Spiel das du schon immer auf Max spielen konntest ändert sich Optisch ( von alleine) nicht mehr, selbst wenn du dir ein Super Computer kaufst und es erneut spielst ;) Und genau dieser zusammen hang hatte ich gemeint ! Portierungen kommen doch meistens immer viel Später so das "Leistung" kein Argument sein sollte. Konsolen Spieler müssen für ein PC Port auch Zahlen als dein hohes Ross gebe ich gerne zurück ;) Oft genug sollen sie diesen in Zukunft von der MS PC Seite nicht mal mehr bekommen.
MfG
Du hast recht, ich verstehe wirklich nicht, auf was du hinaus willst.
Zu dem Teil, was ich in deinen Ausführungen verstehe...ich akzeptiere deine Meinung natürlich, aber ich teile sie nicht.
Nehme die Spiele so wie sie sind...kann ohnehin nichts dran ändern.
Aber ganz ehrlich, bisher war ich meistens ganz zufrieden mit dem, was mir geboten wurde.
Es sind in erster Linie Marketing-Entscheidungen, wer was zu welchem Zeitpunkt wo veröffentlicht.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
603
Reaktionspunkte
398
Aber Besitzer des Originals sollten imho so behandelt werden, daß die Spieler es merken, daß der Entwickler das auch irgendwie entsprechend honoriert, daß man dem Spiel treu ist und schon Geld dafür ausgegeben hat. Das wäre der Idealfall.
Ja, komplizierte Geschichte.
Das wäre grundsätzlich schön und manchmal gibts das ja auch.
Trotzdem gibt es kein Anrecht darauf.
Stell dir vor, ich habe seit Jahren einen Wagen, für den es plötzlich eine bessere Motorvariante gibt, der Rest bleibt gleich.
Dann kann ich auch nicht zum Hersteller sagen, baut mir mal den schnelleren Motor für lau ein, schließlich war ich der Marke treu. 😉
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.301
Reaktionspunkte
7.186
Nein ich rede ja nicht vom Anrecht sondern nur wie ich es gern sehen würde. ;) Und anderer Motor bei einem Auto ist ja nochmal ne andere Hausnummer als ein Spiel. Wie gesagt ich würde es den Firmen überlassen. Aber rein aus PR-Sicht würde ich denjenigen Spielern mit einem Rabatt entgegenkommen die das Original schon gekauft haben. Wie hoch der Nachlaß ausfällt ist wie gesagt individuell. Fände es halt nur fair.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
603
Reaktionspunkte
398
Nein ich rede ja nicht vom Anrecht sondern nur wie ich es gern sehen würde. ;) Und anderer Motor bei einem Auto ist ja nochmal ne andere Hausnummer als ein Spiel. Wie gesagt ich würde es den Firmen überlassen. Aber rein aus PR-Sicht würde ich denjenigen Spielern mit einem Rabatt entgegenkommen die das Original schon gekauft haben. Wie hoch der Nachlaß ausfällt ist wie gesagt individuell. Fände es halt nur fair.
War freilich überspitzt, das mit dem Auto.
Prinzipiell gebe ich dir recht.
 
Oben Unten