PS5 und Xbox Series X: So realistisch könnten die Haar-Animationen aussehen

DavidMartin

Redakteur
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
613
Reaktionspunkte
59
Website
www.videogameszone.de
Jetzt ist Deine Meinung zu PS5 und Xbox Series X: So realistisch könnten die Haar-Animationen aussehen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: PS5 und Xbox Series X: So realistisch könnten die Haar-Animationen aussehen
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.876
Reaktionspunkte
6.052
... was genau hat das jetzt mit Konsolen zutun?! :O

Wäre hier nicht ein "Unreal Engine 4.x: So realistisch könnten die Haar-Animationen aussehen" passender? Schlussendlich ist es ein Feature der UE-Engine und damit auch für den PC verfügbar.
 

KSPilo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.07.2005
Beiträge
423
Reaktionspunkte
125
Die "Haare" wirken viel zu leicht, unelastisch (viel zu weiche gekochte Spaghetti), irgendwie trägheits- und spannungslos, beeinflussen sich nicht gegenseitig (Reibung), und haben vom Verhalten her Ähnlichkeit mit einem Rag-Doll-Körper ohne Masse, Körperspannung und Bewegungs(winkel)beschränkungen, der sich deshalb bei Krafteinwirkung unrealistisch bewegt bzw. verrenkt.
Wenn man echte Menschen mit solchen Frisuren solche Bewegungen wie im Video ausführen lassen würde, würde man den Unterschied zwischen dem Verhalten von echten Haare deutlich sehen. Hat bei den Engine-Programmieren wohl noch nie jemand gemacht.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.346
Reaktionspunkte
707
Die "Haare" wirken viel zu leicht, unelastisch (viel zu weiche gekochte Spaghetti), irgendwie trägheits- und spannungslos, beeinflussen sich nicht gegenseitig (Reibung), und haben vom Verhalten her Ähnlichkeit mit einem Rag-Doll-Körper ohne Masse, Körperspannung und Bewegungs(winkel)beschränkungen, der sich deshalb bei Krafteinwirkung unrealistisch bewegt bzw. verrenkt.
Wenn man echte Menschen mit solchen Frisuren solche Bewegungen wie im Video ausführen lassen würde, würde man den Unterschied zwischen dem Verhalten von echten Haare deutlich sehen. Hat bei den Engine-Programmieren wohl noch nie jemand gemacht.
Völlig Banane wie es im Moment aussieht, Hauptsache wir bekommen eine Weiterentwicklung...Hätte man früher jedes Projekt abgebrochen weil es nicht dem Realismus entspricht würden wir wohl immer noch Mario auf dem NES spielen...
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.016
Reaktionspunkte
1.036
Die "Haare" wirken viel zu leicht, unelastisch (viel zu weiche gekochte Spaghetti), irgendwie trägheits- und spannungslos, beeinflussen sich nicht gegenseitig (Reibung), und haben vom Verhalten her Ähnlichkeit mit einem Rag-Doll-Körper ohne Masse, Körperspannung und Bewegungs(winkel)beschränkungen, der sich deshalb bei Krafteinwirkung unrealistisch bewegt bzw. verrenkt.
Wenn man echte Menschen mit solchen Frisuren solche Bewegungen wie im Video ausführen lassen würde, würde man den Unterschied zwischen dem Verhalten von echten Haare deutlich sehen. Hat bei den Engine-Programmieren wohl noch nie jemand gemacht.

Meine Güte... :)

Erstmal wirkt das schon besser als was man so bisher gesehen hat (und wenn das was für die Entwickler vereinfacht was Haaranimationen angeht ohne Spezialisten dafür zu sein.. umso besser) Luft nach oben ist immer.
Geht auch nur alles im Rahmen der Möglichkeiten bzw. ohne dass der Tradeoff in anderen Bereichen zu heftig ist..
 

chris74bs

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.09.2018
Beiträge
223
Reaktionspunkte
50
Ich finde die Haare gut gelungen, es sind ja nicht alle Haare gleich, wenn jemand Gel oder Schaumfestiger drinne hat ist ja klar das die nicht so fliegen wie in dem Video.
Die meisten Frauen die ich kenne gehen ohne haarspray oder sonstiges nicht aus dem Haus :)
 
Oben Unten