Probleme mit Soundkarte

Spambot

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.06.2007
Beiträge
103
Reaktionspunkte
6
Nabend

ich bin langsam am Verzweifeln. Nachdem ich mir meinen neuen PC zusammengebaut und zum Laufen gebracht habe, habe ich jetzt Probleme mit meiner Soundkarte (Soundblaster Zx). Als ich den PC das erste Mal gestartet habe, hat sie auch erstmal funktioniert. Dann hat allerdings die ASUS Software die neuesten Treiber runtergeladen (Chipsatz, irgendwelche Wifi Treiber usw.). Seitdem funkionierte sie nicht mehr. Daraufhin wollte ich die Soundkartentreiber neu installieren, was allerdings nicht ging, da angeblich keine kompatiblen Geräte auf meinem System gefunden wurden. Nach gefühlt stundenlangen Suchen habe ich die Soundkarte dann aus- und wieder eingebaut, daraufhin ließen sich zumindest die Treiber installieren. Allerdings erschien dann, wenn ich die Software starten wollte, folgende Fehlermeldung

unbenannt-png.19422


Im Gerätemanager wird die Soundkarte mit einem Ausrufezeichen angezeigt

unbenannt-png.19423


Ich habe die Soundkarte zwischendurch mal an einen anderen Anschluss gesteckt, dann hat sie auch wieder einwandfrei funktioniert, allerdings war nach einem Neustart wieder das gleich Problem wie eben beschrieben da.


Vielen Dank schonmal für die Hilfe

edit: Falls es relevant ist, mein Mainboard ist das Asus Rog Strix B550-F Gaming
 

Anhänge

  • Unbenannt.png
    Unbenannt.png
    5 KB · Aufrufe: 101
  • Unbenannt.png
    Unbenannt.png
    29,9 KB · Aufrufe: 100

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.779
Reaktionspunkte
5.979
Hattest du Windows denn neu installiert? Hast du schon alle Windows-Updates gemacht? Hast du bei Creative die neuesten Treiber runtergeladen, und von wann sind die?
 
TE
S

Spambot

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.06.2007
Beiträge
103
Reaktionspunkte
6
Windows ist auf einer SSD installiert, die ich aus meinem alten PC in den neuen mitgenommen habe. Ich habe jetzt auch die Windows Updates gemacht, und anscheinend funktioniert sie jetzt. Ich hoffe mal dass es daran gelegen hat, ansonsten melde ich mich nochmal :-D Auf jeden Fall vielen Dank für deine Hilfe :top:
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.779
Reaktionspunkte
5.979
Windows ist auf einer SSD installiert, die ich aus meinem alten PC in den neuen mitgenommen habe. Ich habe jetzt auch die Windows Updates gemacht, und anscheinend funktioniert sie jetzt. Ich hoffe mal dass es daran gelegen hat, ansonsten melde ich mich nochmal :-D Auf jeden Fall vielen Dank für deine Hilfe :top:

Ja, so was kann bei einem Wechsel zu einem neuen Board passieren. Ich installiere da lieber ganz neu ;)
 

Samsonetty

Benutzer
Mitglied seit
24.10.2005
Beiträge
70
Reaktionspunkte
5
Hi @Herbboy,
Ich hab ein Ähnliches Problem, ich musste mein System Zurück setzten, also alles komplett auf 0.
Nun läuft zwar wieder alles auch mit den Einfrieren des Systems, das lag wohl an MediaPortal mit seinem MySQL 5, dieser wird ja nicht mehr Unterstützt, als ich das wieder Installieren wollte schmierte der Rechner wieder ab, nun gut, bin wieder auf WinTV.

So aber nun das andere mit dem Sound. Da ich das AX370 Gaming K7 (ver.1.0) habe ich hier ja 2 Soundchips drauf https://www.gigabyte.com/de/Motherboard/GA-AX370-Gaming-K7-rev-10/support#support-dl-driver-audio
Nun, also ich hatte ja vor dem Platt machen das Realtek Packet (Treiber + Software) drauf und zudem den die SoundBlaster X-Fi5 MB Treiber und Software, also konnte ich 2 Soundchips damit ansteuern, was auch gut war, den über den X Fi konnte ich meine Kopfhörer Laufen lassen und der Realtek war für Sound / Game Sound etc. zuständig.

Nun nach Neuinstallation mit dem Windows 20h2 Update, hab ich natürlich nach einem neuen Treiber gesucht, und da hat er mir nun den Gigabyte Audiotreiber Version 6.08945.1 draufgezogen, ich wäre zwar damit zufrieden, wenn da nicht das Problem wäre mit dem X-Fi5, den den lädt er mir nicht mehr. Liegt das nun an der 20h2 Version von Windows, oder kann ich in Ruhe den neuesten Realtek Treiber wieder drauf setzten?
Denn es heißt ja auch:
Creative® Sound Blaster X-Fi MB5 support
Dual ALC 1220 with Front & Rear 120dB SNR HD Audio with Dual Smart Headphone Amps
Was bringt mir der Neue Gigabyte Treiber, wenn ich den X-Fi nicht mehr verwenden kann?
Was Denkst du von der Sache
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.779
Reaktionspunkte
5.979
Hi @Herbboy,
Ich hab ein Ähnliches Problem, ich musste mein System Zurück setzten, also alles komplett auf 0.
Nun läuft zwar wieder alles auch mit den Einfrieren des Systems, das lag wohl an MediaPortal mit seinem MySQL 5, dieser wird ja nicht mehr Unterstützt, als ich das wieder Installieren wollte schmierte der Rechner wieder ab, nun gut, bin wieder auf WinTV.

So aber nun das andere mit dem Sound. Da ich das AX370 Gaming K7 (ver.1.0) habe ich hier ja 2 Soundchips drauf https://www.gigabyte.com/de/Motherboard/GA-AX370-Gaming-K7-rev-10/support#support-dl-driver-audio
Nun, also ich hatte ja vor dem Platt machen das Realtek Packet (Treiber + Software) drauf und zudem den die SoundBlaster X-Fi5 MB Treiber und Software, also konnte ich 2 Soundchips damit ansteuern, was auch gut war, den über den X Fi konnte ich meine Kopfhörer Laufen lassen und der Realtek war für Sound / Game Sound etc. zuständig.

Nun nach Neuinstallation mit dem Windows 20h2 Update, hab ich natürlich nach einem neuen Treiber gesucht, und da hat er mir nun den Gigabyte Audiotreiber Version 6.08945.1 draufgezogen, ich wäre zwar damit zufrieden, wenn da nicht das Problem wäre mit dem X-Fi5, den den lädt er mir nicht mehr. Liegt das nun an der 20h2 Version von Windows, oder kann ich in Ruhe den neuesten Realtek Treiber wieder drauf setzten?
Denn es heißt ja auch:
Creative® Sound Blaster X-Fi MB5 support
Dual ALC 1220 with Front & Rear 120dB SNR HD Audio with Dual Smart Headphone Amps
Was bringt mir der Neue Gigabyte Treiber, wenn ich den X-Fi nicht mehr verwenden kann?
Was Denkst du von der Sache
Eventuell ist der Support für die XFi-Software ausgelaufen? Wie wichtig ist die denn? Oder braucht man dafür vlt dann wiederum ein Update?

Du kannst natürlich auch ältere Realtek-Treiber nutzen - es kann halt sein, dass Du dort dann Fehler erlebst, die durch die neuen Treiber eigentlich gelöst wurden.
 

Samsonetty

Benutzer
Mitglied seit
24.10.2005
Beiträge
70
Reaktionspunkte
5
Danke für die Info, nun hab ich den X-FI Aktiv, und den Realtek, dafür wird aber der Audio Manager nicht angezeigt, lt. Realtek ist Microsoft schuld, da der Realtek mit der 20H2 nicht Kompatibel ist. Der Hammer, Microsoft hat inziwischen solch ein Monopol aufgebaut, das man die Original Treiber Software der Mainboards Überflüssig werden.

Nun bin ich auf der Suche nach einer Möglichkeit , auf die 2004 Version wieder zurückzugehen, ich hab nur Probleme mit der 20H2, und da bin ich nicht der Einzige, Seit dem ich das Update machte, hab ich nur Probleme, angefangen mit dem Teilweisen Frezze bis hin zum Saoundproblem
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.779
Reaktionspunkte
5.979
Danke für die Info, nun hab ich den X-FI Aktiv, und den Realtek, dafür wird aber der Audio Manager nicht angezeigt, lt. Realtek ist Microsoft schuld, da der Realtek mit der 20H2 nicht Kompatibel ist. Der Hammer, Microsoft hat inziwischen solch ein Monopol aufgebaut, das man die Original Treiber Software der Mainboards Überflüssig werden.
Naja, das ist doch eigentlich gut, wenn MS für neuere Treiber sorgt, weil Realtek sie anbietet. Denn die MS-Treiber basieren ja auf den neuesten von Realtek für diesen Chip - normalerweise müssten die Mainboardhersteller dann alle Nase lang für jeden einzelne Mainboard neue Treiber auf Basis dieser Realtek-Treiber onlinestellen - das fällt weg, wenn er per Windows-Update kommt.

Ich sehe den schwarzen Peter eher bei Gigabyte, weil die offenbar diesen neuen Treiber nicht so modifizieren, dass die XFi-Software doch wieder geht - denn das wäre in dem speziellen Fall offenbar nötig.
 
Oben Unten