Probleme mit P5N-E SLI und Cellshock 2 GB Kit

OGDOX

Benutzer
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
76
Reaktionspunkte
0
Hey Leute !

Habe mir das ASUS P5N-E SLI und das 2 GB Kit von Cellshock geholt.
Jetzt dass Problem: Läuft Instabil :$

1. XP Installation an, 10 minuten } selbständiger Neustart :finger2:

2. 21.Versuch irgendwie geklappt xp drauf zu laden. Musik,Internet explorer, Virenscanner an - selbständiger Neustart :finger2:

3. XP Bootet beim Anmelde Screen freez :finger2: (ungefähr 15mal versucht)

4. Neuinstallation von XP } BLUESCREEN
:finger2:

5. MEMTEST Diskette erstellt booten } ca. 170000 "Errors" :finger2:

6. Jetzt startet er nur mit einem Speicher Modul also 1x 1GB

kann mir jemand helfen ? / Was kann ich machen ? Zurückschicken ?
Bitte um Antwort

CPU : E6700 / Netzteil Bequiet 550 Watt / Samsung SP2504C / 80 GB PATA noname auch XP installation versucht aber nichts geht.
 
U

unpluged

Gast
Experimentier mal mit den Speichertiming im Bios, du könntest auch mal die RamspeicherSPANNUNG erhöhen.
 
TE
O

OGDOX

Benutzer
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
76
Reaktionspunkte
0
Ne andere habe ich nicht da. Er hat die Timings auch nicht erkannt habe auf 4-4-4-12 herunter geändert und auf 2.1V. Wie soll ich sie einstecken beide nebaneinander also beide auf DIMM A1 und A2 oder so wie bei DDR1
A1 und B1 ?
:-o
 
U

unpluged

Gast
OGDOX am 11.05.2007 21:55 schrieb:
Ne andere habe ich nicht da. Er hat die Timings auch nicht erkannt habe auf 4-4-4-12 herunter geändert und auf 2.1V. Wie soll ich sie einstecken beide nebaneinander also beide auf DIMM A1 und A2 oder so wie bei DDR1
A1 und B1 ?
:-o

Nun, für eine Dual-Channel Konfiguration mußt du die Speicherbausteine 2X Gelb benutzen oder 2xSchwarz.

Auch 2,2 Volt Speicherspannung kann verwendet werden.

Laut Handbuch wären das : 2,178 Volt.

Evtl. kann auch eine Bios Update helfen, welche Version hast du ?

Vllt kannst du das mit der Freeware Everest Home Edition herrausfinden.
 

gmwormsi

Benutzer
Mitglied seit
05.08.2006
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
Ich glaube auch dass du den Sockel A1 und B1 nehmen musst.
Hast du mal nach den Frequenzen von Speicher geschaut, eventuell per Hand runter schrauben, oder nen anderen Teiler im BIOS auswählen, hast du auch alle Spannungsanschlüsse dran????
 
TE
O

OGDOX

Benutzer
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
76
Reaktionspunkte
0
Bios update habe ich schon hintermir, davor wars genauso.
Ich habe auf den Platten nix drauf kein XP alles ist sauber, wurde Heute bei der XP installierung erledigt dannach kam halt Bluescreen
 

ice--ms

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.02.2007
Beiträge
230
Reaktionspunkte
0
gmwormsi am 11.05.2007 22:07 schrieb:
Ich glaube auch dass du den Sockel A1 und B1 nehmen musst.
Hast du mal nach den Frequenzen von Speicher geschaut, eventuell per Hand runter schrauben, oder nen anderen Teiler im BIOS auswählen, hast du auch alle Spannungsanschlüsse dran????
beim P5N-E SLI gibt es probleme mit den gelben un dschwarzen Slots. Steck die Rams einfach mal in ner anderen konfiguration rein.
Sry wenn das schon einer gesagt hat
 
TE
O

OGDOX

Benutzer
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
76
Reaktionspunkte
0
Ich hab sie jetzt auf A1 und A2 also "nebeneinander" und memtest läuft seit ca 40 Minuten 35% ohne Fehler. In A1 und B1 kamen ganze Zeit Fehler
 

Thronfolger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
272
Reaktionspunkte
0
hab auch probleme mit meinem asus gehabt.
nachdem ich das aktuelle biosupdate draufhatte, sp2 und die aktuelle update-version draufgeknallt habe, läuft die kiste problemlos.

kanns ja mal im bios schauen, ob es dein ram-pärchen auch korrekt mit korrekten latenzen usw. erkennt. wenn nicht must mal manuel nachtragen.
 

Goliath110

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2007
Beiträge
1.538
Reaktionspunkte
0
OGDOX am 11.05.2007 21:39 schrieb:
Hey Leute !

Habe mir das ASUS P5N-E SLI und das 2 GB Kit von Cellshock geholt.
Jetzt dass Problem: Läuft Instabil :$

1. XP Installation an, 10 minuten } selbständiger Neustart :finger2:

2. 21.Versuch irgendwie geklappt xp drauf zu laden. Musik,Internet explorer, Virenscanner an - selbständiger Neustart :finger2:

3. XP Bootet beim Anmelde Screen freez :finger2: (ungefähr 15mal versucht)

4. Neuinstallation von XP } BLUESCREEN
:finger2:

5. MEMTEST Diskette erstellt booten } ca. 170000 "Errors" :finger2:

6. Jetzt startet er nur mit einem Speicher Modul also 1x 1GB

kann mir jemand helfen ? / Was kann ich machen ? Zurückschicken ?
Bitte um Antwort


CPU : E6700 / Netzteil Bequiet 550 Watt / Samsung SP2504C / 80 GB PATA noname auch XP installation versucht aber nichts geht.
Hast Du eventuell Cellshock V² gekauft? Auf dem sind Elpida-Chips drauf und die machen gelegentlich ärger auf Asus-Boards
 
TE
O

OGDOX

Benutzer
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
76
Reaktionspunkte
0
Nein ! Du und viele andere haben mir zu den normalen Cellshock´s geraten. ;)
 

Thronfolger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
272
Reaktionspunkte
0
OGDOX am 12.05.2007 10:35 schrieb:
Nein ! Du und viele andere haben mir zu den normalen Cellshock´s geraten. ;)

es ist allgemein bekannt, dass asus mainboards gewisse probleme mit mdt, cellshock aufweisen. das liegt meist daran, dass die ram-module nicht ausreichend programmiert sind und zudem sind die aktuellen biosversionen von asus nach derm release dieser module erschienen.

mit chips hat das auch viel zu tund. D9 sind momentan die besten, werden unter anderem auch von cellshock verbaut.
normalerweise kennt man solche probleme mit cellshock garnicht.

hier besorg dir dieses aktuelle bios-update, wenn du es nicht schon hast
http://support.asus.com/download/download.aspx?SLanguage=de-de&model=P5N-E%20SLI&type=map&mapindex=5
hier die aktuellen raid-treiber
http://support.asus.com/download/download.aspx?SLanguage=de-de&model=P5N-E%20SLI&type=map&mapindex=5
hier der link zur kompatibilitäts liste. cellshock ist da glaube ich nicht genannt....
http://www.asus.de/490/download/products/1474/1474_10.pdf
bzw.
http://www.asus.de/products.aspx?l1=3&l2=11&l3=473&l4=0&model=1474&modelmenu=2
^unter QLV Download
 

ice--ms

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.02.2007
Beiträge
230
Reaktionspunkte
0
Thronfolger am 12.05.2007 11:30 schrieb:
OGDOX am 12.05.2007 10:35 schrieb:
Nein ! Du und viele andere haben mir zu den normalen Cellshock´s geraten. ;)

es ist allgemein bekannt, dass asus mainboards gewisse probleme mit mdt, cellshock aufweisen. das liegt meist daran, dass die ram-module nicht ausreichend programmiert sind und zudem sind die aktuellen biosversionen von asus nach derm release dieser module erschienen.

mit chips hat das auch viel zu tund. D9 sind momentan die besten, werden unter anderem auch von cellshock verbaut.
normalerweise kennt man solche probleme mit cellshock garnicht.

hier besorg dir dieses aktuelle bios-update, wenn du es nicht schon hast
http://support.asus.com/download/download.aspx?SLanguage=de-de&model=P5N-E%20SLI&type=map&mapindex=5
hier die aktuellen raid-treiber
http://support.asus.com/download/download.aspx?SLanguage=de-de&model=P5N-E%20SLI&type=map&mapindex=5
hier der link zur kompatibilitäts liste. cellshock ist da glaube ich nicht genannt....
http://www.asus.de/490/download/products/1474/1474_10.pdf
bzw.
http://www.asus.de/products.aspx?l1=3&l2=11&l3=473&l4=0&model=1474&modelmenu=2
^unter QLV Download
Er hats doch jetzt hingekriegt oder? :P
 
T

TheChicky

Gast
Ich hab auch Probleme mit meinem P5N-E Sli. Jedesmal wenn ich von StandBy oder Ruhezustand hochfahre, dauert es nicht lang, dann erhalte ich einen blauen Bildschirm und ich muss die Kiste komplett neu booten. Erst dann gibts keine Probleme mehr, ich kann mir das nicht so recht erklären.

Benutze WinXP, alle Treiber neuester Stand, 2GB GEIL-Speicher. Spannung auf 2.1 Volt erhöht, keine Wirkung.
 
TE
O

OGDOX

Benutzer
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
76
Reaktionspunkte
0
Alles versucht aber NIX. Ich schick die Kiste zurück. Kein Bock mehr daran zu basteln. ;( ;(

Aber Danke für jeden Tipp ! ;) Vielleicht klappts 2008 mit nem Penryn ??? :rolleyes:
 

Thronfolger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
272
Reaktionspunkte
0
OGDOX am 12.05.2007 22:56 schrieb:
Alles versucht aber NIX. Ich schick die Kiste zurück. Kein Bock mehr daran zu basteln. ;( ;(

Aber Danke für jeden Tipp ! ;) Vielleicht klappts 2008 mit nem Penryn ??? :rolleyes:

vieleicht sind leigt es doch blos nur an defekten ram-modulen.....
schon komisch die sache


wenn ich dir noch einen letzten guten rat mit auf den weg geben kann, dann den hier : http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=171213&showTechData=true
das sind meine module. einwandfrei programmiert, günstig, und ziemlich gut zum übertakten. laufen aber auch so schon schnell genung....
 
Oben Unten