Windows XP startet nach erfolgreicher "Datenträgerkomprimierung" nacht mehr!

I

Intel-Pentium-D-945

Gast
Windows XP startet nach erfolgreicher "Datenträgerkomprimierung" nacht mehr!

Hi!

Ich habe ein sehr grosses Problem mit meinem Zweit-PC. Da der Speicherplatz auf meinen Systemlaufwerk "C:\" immer knapper wurde, habe ich versucht durch die Windows XP-eigene "Datenträgerkomprimierung", die es schon seit M.S. DOS v6.22 - Zeiten gibt (damals noch unter der Bezeichnung "SmartDrive") etwas Speicherplatz wieder zurückzugewinnen.

Doch als ich nach erfolgreicher "Datenträgerkomprimierung", mein Windows XP neugestartet habe, hat es sich nach Anzeige des BootScreen's einfach aufgehangen und weigert sich nun weiter zu booten. In den "Abgesicherten Modus" komme ich leider auch nicht mehr hinein, da sich Windows ebenfalls, nach kurzer Boot-Zeit einfach aufhängt und nicht mehr weiter startet.

Ich habe bereits nach diesem Problem zu gegooglet aber leider keine passende Lösungsvorschläge zu meinen Problem im WWW gefunden. Duch diverse Foren weiß ich aber, das dass nicht normal ist, wenn Windows XP nach erfolgreicher "Datenträgerkomprimierung" nicht startet. Die einzige Einschränkung, die man durch die "Datenträgerkomprimierung" hinnehmen muss, ist ein, je nach Rechnerkonfiguration, etwas verlangsamteres Windows XP aber ansonsten sollten da keine weiteren Störungen im Windows-Betrieb auftreten.

Daher bin ich nun etwas verwirrt, das mein Windows XP nur noch bis zum Boot-Screen bootet und dann nichts mehr von sich gibt. Leider gibt Windows auch keinen seiner alt-bekannten und typischen "Blue-Screens" aus, was die Fehlersuche natürlich etwas erleichtern würde.

Ich habe daraufhin ein neues, frisches temporäres Windows-XP auf meine Zweit-Platte aufgesetzt (installiert) und die "Datenträgerkomprimierung" wieder rückgängig gemacht. Leider hatte ich auf diesen neues Windows XP die Funktion "Automatische Updates" aktiviert, sodass Windows im Hintergrund alle verfügbaren Updates heruntergeladen und installiert hat und nach erfolgreicher Installation, Windows einfach selbständig neugestartet hat, während das "Rückgängig machen" der "Datenträgerkomprimierung" noch im Hintergrund lief. Dadurch wurde die "Datenträgerkomprimierung" nicht vollständig durchgeführt, sodass ich die"Datenträgerkomprimierung" für mein kaputtes Windows XP noch einmal vollständig durchlaufen lassen habe und danach diese zweite "Datenträgerkomprimierung" wieder rückgängig gemacht habe. Dieses Mal vollständig, da ich die "Automatischen Updates" vorher deaktiviert habe, damit nicht wieder Windows XP automatisch einen Neustart macht, nachdem es alle Updates installiert hat und das "Rückgängig machen" der "Datenträgerkomprimierung" noch im Hintergrund läuft. In einem Forum habe ich gelesen, das Windows, nach Rückgängig machen einer "Datenträgerkomprimierung", evtl. wieder richtig funktionieren würde, wenn man die Systemfiles "NTDETECT.COM"-&-"NTLDR" gegen die Original-Files von der Windows XP - Installations - CD austauschen würde. Dies habe ich natürlich gemacht, leider aber ohne nennbaren Erfolg, was das Funktionieren meiner Windows XP - Installation angeht. Mit anderen Worten, diese Maßnahme hat leider nichts gebracht.

Das Einzige, was ich jetzt noch probieren könnte, um Windows wieder dahingehend zu überreden können, wieder ordnungsgemäß zu funktionieren, wären die beiden DosBox - Commands: "FixBoot"-&-"FixMBR". Diese Befehle möchte ich aber erst ganz zum Schluss probieren, da deren Einsatz entweder gar keinen Effekt bringt oder das Resultat spätestens nach dem Einsatz von "FixMBR" verhährend sein kann. Da eventuell alle Partitionen auf meiner Festplatte danach kaputt sein könnten.

Daher hoffe ich, das Ihr mir eventuell bei meinen Problem weiterhelfen könnt und der Eine oder Andere von Euch eine Idee oder Lösungsvorschläge -oder Ansätze hat, wie ich mein Windows XP wieder zum Laufen bringen könnte.

Für evtl. Lösungsvorschläge -oder Ansätze möchte ich mich bereits jetzt im Voraus bei Euch bedanken.

Falls es keine Rettung für meine Windows XP - Installation mehr geben sollte, muss ich wohl oder übel mein Windows + alle Applikationen, die ich benötige, noch einmal installieren. Auch wenn das jede Menge Arbeit mit sich bringen wird. Aber es wäre dann nicht das erste Mal, das ich Windows neu installieren müsste, weil ich es wieder einmal geschafft habe, meine alte Windows - Installation zu schießen. Daher hoffe und bete ich, das der Eine oder Andere von Euch eine Idee oder Lösungsvorschläge -oder Ansätze hat, damit mir diese Arbeit erspart bleibt.

Zum Schluss noch meine PC - Konfiguration:

Monitor: Belinea - 19" CRT - TCO '99 - Artikelnummer: 121911

OS: Microsoft Windows XP - Professional (2002) - original U.S. English - Version mit integriertem SP2 incl. MUI-Pack ----> SP3 lässt sich auf der im Moment kaputten Windows XP - Installation leider nicht installieren !!! Aber ich brauche das SP3 ohnehin nicht. Ansonsten sind dort alle für SP2, via "Windows-Update" erhältlichen Updates, drauf.

CPU: Intel Pentium D945 - DualCore - Rev. 1@3.40GHz - 4MB - Level-2 - Cache - FSB: 800MHz

MainBoard: ECS EliteGroup 945P-A Rev. v3.0 - Bios - Version: 08/03/14

PSU (Power-Supply-Unit): 500 Watts - EnerMax-Liberty - Power-Supply-Unit

Audio-Card: OnBoard - Sound

Optische - Laufwerke:

1.) Philips - DVD-RAM - Brenner - E-IDE - Master

2.) LG - DVD-ROM - Laufwerk - Slave

RAM: 2GB - DDR2-667Mhz - ValueRAM-DIMM - Module, die im "DualChannel Interleaved - Modus" laufen - Kingston - ValueRams - 2GB - Kit ----> KVR667D2N5K2/2G

GraKa: FoxConn Ge-Force 7900GS PCI-Express x16 - Retail

HDD1: Western Digital - WD2500AAJB - 250 GB (Caviar Blue) - E-IDE mit aktiver HDD - Kühlung

HDD2: Western Digital Caviar SE - WD800JB - 80GB - (Caviar Special Edition) - E-IDE mit aktiver HDD - Kühlung

USB 2.0 - High-Speed - Geräte:

Gerät 1: PlusTek OpticPro ST64+ - USB 2.0 - Scanner

Gerät 2: Schwarzes "Russisch ---> Deutsch" - MultiMedia - KeyBoard

Gerät 3: Logitech - Optical-Pilot - Mouse - USB 2.0

Gerät 4: Externes E-IDE - HDD - Gehäuse mit einer Western Digital Caviar SE - WD800JB - 80GB - (Caviar Special Edition) - E-IDE

Bye,

Andrej W. Dick
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.774
Reaktionspunkte
5.977
AW: Windows XP startet nach erfolgreicher "Datenträgerkomprimierung" nacht mehr!

also, nix für ungut, aber: wenn dein windows (offenbar) schon sehr lange drauf is, dann bau die platte lieber mal woanders ein, überspiel die wichtigen daten, und dann installier windows komplett neu. oder verschieb die wichtigen daten von c: woanders hin.

oder: neue HD kaufen, die aktuelle ausbauen, auf der neuen windows installieren und dann die alte rein => daten sind ja noch alle da. und die olle uralte 80GB ganz weglassen.
 
Oben Unten