Probleme mit FX55 im FS 2004

dieterhoeness

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.04.2007
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Hallo !
Habe nach Einbau eines FX55 riesige Probleme im FS2004. System stürzt nach wenigen Minuten ab oder gefriert ein. Habe viele Add ons auf dem FS2004. Vermute nicht passender Speicher für FX55. FSX läuft gut aber ohne Addons. Wenn ich alten Athlon 4000+ einbaue habe ich keine Probleme.
Weiß jemand Rat.
Gruß
Dieter ;(
 

Goliath110

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2007
Beiträge
1.538
Reaktionspunkte
0
dieterhoeness am 03.04.2007 06:29 schrieb:
Hallo !
Habe nach Einbau eines FX55 riesige Probleme im FS2004. System stürzt nach wenigen Minuten ab oder gefriert ein. Habe viele Add ons auf dem FS2004. Vermute nicht passender Speicher für FX55. FSX läuft gut aber ohne Addons. Wenn ich alten Athlon 4000+ einbaue habe ich keine Probleme.
Weiß jemand Rat.
Gruß
Dieter ;(
Es wäre hilfreich wenn Du Angaben zu Deinem System postest. Mindestens Mainboard + BIOS-Version und welchen RAM Du hast
 
TE
D

dieterhoeness

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.04.2007
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Goliath110 am 03.04.2007 06:46 schrieb:
dieterhoeness am 03.04.2007 06:29 schrieb:
Hallo !
Habe nach Einbau eines FX55 riesige Probleme im FS2004. System stürzt nach wenigen Minuten ab oder gefriert ein. Habe viele Add ons auf dem FS2004. Vermute nicht passender Speicher für FX55. FSX läuft gut aber ohne Addons. Wenn ich alten Athlon 4000+ einbaue habe ich keine Probleme.
Weiß jemand Rat.
Gruß
Dieter ;(
Es wäre hilfreich wenn Du Angaben zu Deinem System postest. Mindestens Mainboard + BIOS-Version und welchen RAM Du hast
Hallo!
RAM MTD 2 GB 4 Module a 512 Mb
DFI Lanparty UT Nforce 4 Ultra D
Bios neueste Version
 
TE
D

dieterhoeness

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.04.2007
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
dieterhoeness am 03.04.2007 16:37 schrieb:
Goliath110 am 03.04.2007 06:46 schrieb:
dieterhoeness am 03.04.2007 06:29 schrieb:
Hallo !
Habe nach Einbau eines FX55 riesige Probleme im FS2004. System stürzt nach wenigen Minuten ab oder gefriert ein. Habe viele Add ons auf dem FS2004. Vermute nicht passender Speicher für FX55. FSX läuft gut aber ohne Addons. Wenn ich alten Athlon 4000+ einbaue habe ich keine Probleme.
Weiß jemand Rat.
Gruß
Dieter ;(
Es wäre hilfreich wenn Du Angaben zu Deinem System postest. Mindestens Mainboard + BIOS-Version und welchen RAM Du hast
Hallo!
RAM MTD 2 GB 4 Module a 512 Mb
DFI Lanparty UT Nforce 4 Ultra D
Bios neueste Version
Grafik X1900XT
 
M

maxi2290

Gast
dieterhoeness am 03.04.2007 16:38 schrieb:
dieterhoeness am 03.04.2007 16:37 schrieb:
Goliath110 am 03.04.2007 06:46 schrieb:
dieterhoeness am 03.04.2007 06:29 schrieb:
Hallo !
Habe nach Einbau eines FX55 riesige Probleme im FS2004. System stürzt nach wenigen Minuten ab oder gefriert ein. Habe viele Add ons auf dem FS2004. Vermute nicht passender Speicher für FX55. FSX läuft gut aber ohne Addons. Wenn ich alten Athlon 4000+ einbaue habe ich keine Probleme.
Weiß jemand Rat.
Gruß
Dieter ;(
Es wäre hilfreich wenn Du Angaben zu Deinem System postest. Mindestens Mainboard + BIOS-Version und welchen RAM Du hast
Hallo!
RAM MTD 2 GB 4 Module a 512 Mb
DFI Lanparty UT Nforce 4 Ultra D
Bios neueste Version
Grafik X1900XT
mach mal nur 2 ram module rein, vll liegts daran
 
TE
D

dieterhoeness

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.04.2007
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Hallo !
Habe mit AMD telefoniert und die meinen dass es tatsächlich am Ram liegen kann. Ich soll 2 Modula a 1GB versuchen. Weiß nicht ob's hilft.
Gruß
dieterhoeness
 

Goliath110

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2007
Beiträge
1.538
Reaktionspunkte
0
dieterhoeness am 03.04.2007 19:34 schrieb:
Hallo !
Habe mit AMD telefoniert und die meinen dass es tatsächlich am Ram liegen kann. Ich soll 2 Modula a 1GB versuchen. Weiß nicht ob's hilft.
Gruß
dieterhoeness
Ja, weil Deine 4 RAM-Module sicherlich alle doppelseitig bestückt sind. Lief die alte CPU mit dieser RAM-Konfiguration? Ich frage weil es eigentlich bekannt ist das der Athlon64 rumzickt wenn er 4 doppelseitige RAM-Module kriegt (ich gehe an dieser Stelle einfach mal davon aus das es 4 doppelseitige Module sind). Dann taktet sich der Ram eigentlich auf DDR-333 zurück und vielleicht mag das der FX55 nicht? :confused:
 
TE
D

dieterhoeness

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.04.2007
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Hallo !
Habe 2 Module entfernt und es funktioniert . Bravo und danke
Gruß
dieterhoeness
 
TE
D

dieterhoeness

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.04.2007
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Goliath110 am 04.04.2007 06:43 schrieb:
dieterhoeness am 03.04.2007 19:34 schrieb:
Hallo !
Habe mit AMD telefoniert und die meinen dass es tatsächlich am Ram liegen kann. Ich soll 2 Modula a 1GB versuchen. Weiß nicht ob's hilft.
Gruß
dieterhoeness
Ja, weil Deine 4 RAM-Module sicherlich alle doppelseitig bestückt sind. Lief die alte CPU mit dieser RAM-Konfiguration? Ich frage weil es eigentlich bekannt ist das der Athlon64 rumzickt wenn er 4 doppelseitige RAM-Module kriegt (ich gehe an dieser Stelle einfach mal davon aus das es 4 doppelseitige Module sind). Dann taktet sich der Ram eigentlich auf DDR-333 zurück und vielleicht mag das der FX55 nicht? :confused:

Hallo !
Ja der alte 4000+ lief einwandfrei.
 

olstyle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.249
Reaktionspunkte
0
dieterhoeness am 04.04.2007 19:13 schrieb:
Goliath110 am 04.04.2007 06:43 schrieb:
dieterhoeness am 03.04.2007 19:34 schrieb:
Hallo !
Habe mit AMD telefoniert und die meinen dass es tatsächlich am Ram liegen kann. Ich soll 2 Modula a 1GB versuchen. Weiß nicht ob's hilft.
Gruß
dieterhoeness
Ja, weil Deine 4 RAM-Module sicherlich alle doppelseitig bestückt sind. Lief die alte CPU mit dieser RAM-Konfiguration? Ich frage weil es eigentlich bekannt ist das der Athlon64 rumzickt wenn er 4 doppelseitige RAM-Module kriegt (ich gehe an dieser Stelle einfach mal davon aus das es 4 doppelseitige Module sind). Dann taktet sich der Ram eigentlich auf DDR-333 zurück und vielleicht mag das der FX55 nicht? :confused:

Hallo !
Ja der alte 4000+ lief einwandfrei.
Der "alte" 4000+ war ein San Diego während der FX55 z.T. noch auf dem älteren Clawhammer Kern basierte, daher die verschlechterte Ram-Kompatibilität.
 
Oben Unten