Unterstützung bei Problemanalyse°

Moonlight951

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.12.2010
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Unterstützung bei Problemanalyse°

Hallo,

Mein System:
Intel Core i7 4770
Mainboard: Z87-HD3
nVidea GeForce GTx 780
Be quiet! Pure Power CM BQT L8-CM-630W PC Netzteil
Fractal Design Tower (Gehäuse)
Windows 10 Pro
Grafikkarten-Treiber: auf Anfrage

Folgendes Problem:
Seit ca. vier Wochen stürzt mein Rechner ab:
- Bild geht weg
- Lüfter drehen laut auf (vermutlich die Lüfter der Grafikkarte)
- Manchmal während des Spielens, manchmal beim verlassen von Spielen (wechsel in idle)
- Das System schaltet sich nicht ab sondern ich muss ihn "ersticken" (hard reset)

Was ich schon versucht habe (was für mich erstmal nahe lag, bei den aktuellen Temperaturen):
- Lasttest mit Furmark - Ergebnis: mit geschlossenem Gehäuse konnte ich mit GPU-Z
Temperaturen von ca 75° messen. Mit offenem Gehäuse ca 70°. Interessanter weise lief der Test ca. 15 Minuten ohne dass
der PC abgeraucht ist. Ich habe dann noch mit MSI Afterburner die Lüfter etwas schneller gestellt (liefen bei 75° konstant mit 50%)
und konnte so nochmal auf ca. 65° senken. Was mit beim test nur auffiel, war dass GPU-Z für die PerfCap Reason mit pwr anzeigte.
Interessant ist, dass Furmark ohne Probleme erstmal lief. Beim beenden von Furmark ist der PC dann aber wieder mit aufheulenden Lüftern
abgeschmiert. Das Problem tritt also auf, wenn die Grafikkarte in den idle Modus wechselt.
Ich hatte auch mal einen CPU Stresstest gemacht, da hatte ich keine Probleme, scheint mir also ein Grafikkarten Problem zu sein.

Meine Lösungsversuche:
Ich habe mal alte Treiber installiert und auch eine komplette Reinstallation von Windows versucht.

Ich gerne versuchen das Problem mehr einzugrenzen, ich würde ungern jetzt bis ende des Jahres auf die neue Grafikkarten Generation warten und nach
dem Einbau feststellen, dass ich das Problem mit einem CPU oder Netzteil tausch auch jetzt schon hätte erledigen können.
Bei bedarf kann ich auch noch die aktuelle

Danke fürs lesen
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Also, die 75 Grad sind die Grafikkarte? Was ist denn mit der CPU? Vlt. musst du einfach mal nur die Kühler abbauen und sauber machen, das System hat ja sicher schon ein paar Jahre auf dem Buckel, da sammelt sich gern was Staub an. Und bei der Gelegenheit dann mal neue Wärmeleitpaste.

Es kann aber auch sein, dass ein Tool oder der Virenscanner oder so sich mit einem Update in die QUere kommt. Schau mal im Taskmanager, was beim Systemstart alles mitstartet ( STRG+ALT+ENTF, Taskmanager, Autostart) und vlt unnötig ist
 

Javata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
985
Reaktionspunkte
339
Nun gilt es, alle Informationen zu dem ausgewählten Problem zu beschaffen, die vorhanden sind. Gemeinsam wird überlegt, welche Informationsquellen es gibt. Es bietet sich an, Teams zu bilden, die die Informationen aus den einzelnen Quellen beschaffen. Informationsquellen können sein: Bibliotheken, soziale Organisationen, Selbsthilfegruppen, Bürgerinitiativen und andere Interessengruppen, Abgeordnetenbüros, Zeitungsredaktionen, Rechtsanwälte oder Richter, Ämter und Behörden, Professoren und Experten, Informationen aus dem Internet

Spitzen Beitrag, du könntest ja direkt schonmal die Selbsthilfegruppen untersuchen;)

Zum Topic:
Ich würde spontan auch erstmal die Lüfter reinigen. Das Netzteil nicht vergessen! Ggf das Netzteil auch mal tauschen wenn man nen anderes hat (erstmal zum testen). Wenn was angeschmort ist riecht man das in der Regel (gerade am Netzteil) wenn man die Teile in der Hand hat.
 
Oben Unten