Probleme mit ASUS P5B-E Plus

Keule

Benutzer
Mitglied seit
22.07.2005
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
Ich besitze zur Zeit ein ASUS P5B-E Plus mit einer Intel Duo2Core CPU(E6600) und 2x 1 GB OCZ2P800R22GK (Platinum XTC Dual Channel) RAM.
Wenn ich den RAM als Dual Channel RAM betreibe erscheint beim Booten kurz nach dem Windows Logo ein blauer Bildschirm mit folgender Meldung:

STOP:C0000221 Unknown Hard Error
\SystemRoot\System32\ntdll.dll

Auch wenn ich den RAM im Single-Mode betreibe kommt es hin und wieder zu Abstürzen, sprich das System läuft nicht stabil.
Ich habe laut Tipps aus mehreren Foren die Spannung des Speichers auf 2,1 Volt angehoben und die Latenzen von den angegebenen 4-4-4-15 auf 5-5-5-15 eingestellt.

Hat jemand Erfahrung mit dieser Kombination?
 

Ernie123

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.12.2006
Beiträge
814
Reaktionspunkte
0
Also ich denke, dass dein Windows irgendwie nicht ganz in Ordnung ist. Ich denke, dass der Ram bei dir nicht das Problem ist. Eher irgendeine beschädigte Windowsdatei -> ntdll.dll <- . Kannst ja auch mal versuchen eine Reparatur mit der Windows-CD zu machen. Falls das nix hilft hab ich mich wohl geirrt.

MfG Ernie
 
TE
K

Keule

Benutzer
Mitglied seit
22.07.2005
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
Ernie123 am 22.02.2007 14:10 schrieb:
Also ich denke, dass dein Windows irgendwie nicht ganz in Ordnung ist. Ich denke, dass der Ram bei dir nicht das Problem ist. Eher irgendeine beschädigte Windowsdatei -> ntdll.dll <- . Kannst ja auch mal versuchen eine Reparatur mit der Windows-CD zu machen. Falls das nix hilft hab ich mich wohl geirrt.

MfG Ernie


Der Fehler trat auch während der Installationen von zwei komplett getrennten Windows-Installationen (einmal Home, einmal Professional) auf und zwar direkt am Anfang (noch bevor irgendeine Datei kopiert wurde). Ich konnte Windows überhaupt erst installieren, weil ich einen der beiden Riegel rausnahm.
Ich hatte auch vorher ein anderes Mainboard (Abit IB-9).
Ach übrigens: das BIOS habe ich natürlich auch schon aktualisiert.
 

Ernie123

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.12.2006
Beiträge
814
Reaktionspunkte
0
Wieviel Watt hat denn dein Netzteil, kann ja sein, dass es hart am Limit arbeiten muss und den Ram nicht anständig mit Saft versorgen kann.
 
TE
K

Keule

Benutzer
Mitglied seit
22.07.2005
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
Ernie123 am 22.02.2007 17:26 schrieb:
Wieviel Watt hat denn dein Netzteil, kann ja sein, dass es hart am Limit arbeiten muss und den Ram nicht anständig mit Saft versorgen kann.


700 Watt (be quiet) sollten genügen.
Hör zu, ich bin Dir wirklich dankbar für Deine Tipps, aber ich habe wirklich alles gecheckt, was ich mir nur vorstellen kann, und normalerweise krieg ich echt alles irgendwie ans laufen.
Ich brauche jetzt jemand, der echt Ahnung von BIOS und RAM-Timings hat und bestenfalls das gleiche Board besitzt.
Sei mir bitte nicht böse, aber so Standard-Tipps helfen mir echt nicht weiter. Ich brauch nen echten Hardware-Freak.

Vielen Dank für Deine Hilfe und nix für ungut
 
TE
K

Keule

Benutzer
Mitglied seit
22.07.2005
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
Keule am 22.02.2007 14:04 schrieb:
Ich besitze zur Zeit ein ASUS P5B-E Plus mit einer Intel Duo2Core CPU(E6600) und 2x 1 GB OCZ2P800R22GK (Platinum XTC Dual Channel) RAM.
Wenn ich den RAM als Dual Channel RAM betreibe erscheint beim Booten kurz nach dem Windows Logo ein blauer Bildschirm mit folgender Meldung:

STOP:C0000221 Unknown Hard Error
\SystemRoot\System32\ntdll.dll

Auch wenn ich den RAM im Single-Mode betreibe kommt es hin und wieder zu Abstürzen, sprich das System läuft nicht stabil.
Ich habe laut Tipps aus mehreren Foren die Spannung des Speichers auf 2,1 Volt angehoben und die Latenzen von den angegebenen 4-4-4-15 auf 5-5-5-15 eingestellt.

Hat jemand Erfahrung mit dieser Kombination?


Noch etwas Seltsames habe ich beobachtet: Wenn ich die Riegel dann auf Bank A1 und Bank B2 stecke (sollte für Dual-Channel wohl eher auf B1 stecken) fährt die Kiste hoch. Beim Stabilitätstest (Prime 95 Torture Test) steigt das Teil aber nach 12 min. aus und liefert eine nicht weiter zu definierende Fehlermeldung.
 

IXS

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2005
Beiträge
2.666
Reaktionspunkte
0
Spätestens nach der zweiten Windows Installation hätte ich die RAMs umgetauscht.
 
U

unpluged

Guest
Und ich sage Mainboard Bios uppen auf

Version 0504 2007/01/26 aktualisieren
------------------------------------------------
1 Enhance memory compatibility
2 Support CONROE E0 CPU(FSB 1333)
-----------------------------------------------------

Asus Live Update 7.09.02
http://www.winhelpline.info/download/file627.html
 
TE
K

Keule

Benutzer
Mitglied seit
22.07.2005
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
unpluged am 22.02.2007 18:33 schrieb:
Und ich sage Mainboard Bios uppen auf

Version 0504 2007/01/26 aktualisieren
------------------------------------------------
1 Enhance memory compatibility
2 Support CONROE E0 CPU(FSB 1333)
-----------------------------------------------------

Asus Live Update 7.09.02
http://www.winhelpline.info/download/file627.html


Hab ich gestern gemacht! Ist aber auch Fehlanzeige! :(
 

IXS

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2005
Beiträge
2.666
Reaktionspunkte
0
Keule am 23.02.2007 16:22 schrieb:
unpluged am 22.02.2007 18:33 schrieb:
Und ich sage Mainboard Bios uppen auf

Version 0504 2007/01/26 aktualisieren
------------------------------------------------
1 Enhance memory compatibility
2 Support CONROE E0 CPU(FSB 1333)
-----------------------------------------------------

Asus Live Update 7.09.02
http://www.winhelpline.info/download/file627.html


Hab ich gestern gemacht! Ist aber auch Fehlanzeige! :(

Hätte ich dir vorher sagen können... :rolleyes:
 
TE
K

Keule

Benutzer
Mitglied seit
22.07.2005
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
unpluged am 23.02.2007 20:56 schrieb:
Keule am 22.02.2007 17:41 schrieb:
Sei mir bitte nicht böse, aber so Standard-Tipps helfen mir echt nicht weiter.

SUMMA SUMMARUM...

der Arbeitsspeicher ist INKOMPATIBEL zum Mainboard...PUNKT... ;(


Nee, nur kaputt!
Habs jetzt getestet (Memtest86+) . Und ein Riegel hat ne Macke. OCZ tauscht das Kit um, das war's!
 
TE
K

Keule

Benutzer
Mitglied seit
22.07.2005
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
IXS am 22.02.2007 17:58 schrieb:
Spätestens nach der zweiten Windows Installation hätte ich die RAMs umgetauscht.


Stimmt, das wäre wohl die Lösung gewesen!! Leider war auch noch das DVD-ROM-Laufwrek defekt, was zu weiteren Fehldiagnosen führte. Aber Du hattest recht.
Danke
 

IXS

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2005
Beiträge
2.666
Reaktionspunkte
0
Keule am 01.03.2007 12:38 schrieb:
Nee, nur kaputt!
Habs jetzt getestet (Memtest86+) . Und ein Riegel hat ne Macke. OCZ tauscht das Kit um, das war's!


Das hättest du auch schneller haben können ;)
 

VirusSE

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.08.2004
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
IXS am 01.03.2007 12:42 schrieb:
Keule am 01.03.2007 12:38 schrieb:
Nee, nur kaputt!
Habs jetzt getestet (Memtest86+) . Und ein Riegel hat ne Macke. OCZ tauscht das Kit um, das war's!


Das hättest du auch schneller haben können ;)

Kannste knickt mit OCZ Riegeln auf der P5B-Serie. Hab schon das dritte Kit und die Kiste lief total schrottig. Hab meinem Dad einfach nen Satz ausgeborgt und raufgehängt, seitdem rennt der Kübel ohne Ende. Die OCZ Riegel sind inkompatibel. Wenn ich du wäre und nicht soviel Zeit investieren möchte, würde ich mir andere Riegel bestellen.... nicht von OCZ.

mfg VirusSE
 
Oben Unten