Problem seit Mainboardwechsel

childofkorn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Hi Leute.

Ich habe folgendes Problem.

Ich hatte einen Ausfall meiner Graka auf meinem alten Board, und nur USB 1.1, darum hab ich mir ein Board mit USB 2.0 und Graka Onboard rausgelassen.

Asus A7N8X-VM

Hatte ab da immer das problem, dass ab jedem vollen Power Loss (Power off oder Reset) der Bootvorgang nicht Bis zum lesen Vom MBR kommt.


Indizien:
Ich komme ins Bios oder kann das Bootmenü wählen
Ich kann Geräte ausstöpseln, das Phänomen bleibt.
[Edit:]
>>Boot von Diskette, leuchtet das Lämple net mal,
>>Dito bei Boot v. HDD
[/EDIT]
Drücke Ich mehrmals Reset, dann kommt er nach einigen versuchen.

Thema Temparatur, dass er erst warm werden muss kann man vergessen, er lief 2 Tage unter Last, dann ein Reset, selbes Phänomen.

Wenn er läuft, dann auch sehr lange ohne Fehler. s.o.

Bios Update:
Wollte ich machen, hab eines gemacht, dummerweise hatte der Händler verschwiegen dass es nicht das reine Asus, sondern die Fujitsu Siemens Ausführung war, mit geringfügig anderem Boardlayout. Da ich mit dem Händler schon eh gehnug Stress hatte: Bioschip Gekauft, mit passendem Bios (ein Hoch auf eBay) - eingebaut, tat wieder.

S e l b e s _ P h ä n o m e n !

Bei jedem Power loss.

Klar, mann mag sagen, das es am Board liegt (prob ist ja erst seit Einbau), aber ein offensichtlicher Defekt liegt ja nicht vor, er lief heute schon den 5. Tag durch(!) und das im Sommer!

Aber: Kennt das Problem evtl. jemand von seinem Board? - Wenn ja könnte ein neues Netzteil Helfen? Ich hab n 420 Watt Levicom NT, aber das kann ja auch mal was abbekommen haben.

Bitte keine Posts wie: "Speicher mal getestet?", oder "Pech mit dem Bios gehabt" Im Nebel Stochern kann jeder.
Wenn jemand das Problem Kennt, oder so In der Materie steckt das er mir was sinnvolles neues sagen kann, wär ich dankbar.

KornKid
 

GiGaKoPi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.12.2005
Beiträge
367
Reaktionspunkte
0
childofkorn am 26.07.2006 15:42 schrieb:
Hi Leute.

Ich habe folgendes Problem.

Ich hatte einen Ausfall meiner Graka auf meinem alten Board, und nur USB 1.1, darum hab ich mir ein Board mit USB 2.0 und Graka Onboard rausgelassen.

Asus A7N8X-VM

Hatte ab da immer das problem, dass ab jedem vollen Power Loss (Power off oder Reset) der Bootvorgang nicht Bis zum lesen Vom MBR kommt.


Indizien:
Ich komme ins Bios oder kann das Bootmenü wählen
Ich kann Geräte ausstöpseln, das Phänomen bleibt.
[Edit:]
>>Boot von Diskette, leuchtet das Lämple net mal,
>>Dito bei Boot v. HDD
[/EDIT]
Drücke Ich mehrmals Reset, dann kommt er nach einigen versuchen.

Thema Temparatur, dass er erst warm werden muss kann man vergessen, er lief 2 Tage unter Last, dann ein Reset, selbes Phänomen.

Wenn er läuft, dann auch sehr lange ohne Fehler. s.o.

Bios Update:
Wollte ich machen, hab eines gemacht, dummerweise hatte der Händler verschwiegen dass es nicht das reine Asus, sondern die Fujitsu Siemens Ausführung war, mit geringfügig anderem Boardlayout. Da ich mit dem Händler schon eh gehnug Stress hatte: Bioschip Gekauft, mit passendem Bios (ein Hoch auf eBay) - eingebaut, tat wieder.

S e l b e s _ P h ä n o m e n !

Bei jedem Power loss.

Klar, mann mag sagen, das es am Board liegt (prob ist ja erst seit Einbau), aber ein offensichtlicher Defekt liegt ja nicht vor, er lief heute schon den 5. Tag durch(!) und das im Sommer!

Aber: Kennt das Problem evtl. jemand von seinem Board? - Wenn ja könnte ein neues Netzteil Helfen? Ich hab n 420 Watt Levicom NT, aber das kann ja auch mal was abbekommen haben.

Bitte keine Posts wie: "Speicher mal getestet?", oder "Pech mit dem Bios gehabt" Im Nebel Stochern kann jeder.
Wenn jemand das Problem Kennt, oder so In der Materie steckt das er mir was sinnvolles neues sagen kann, wär ich dankbar.

KornKid
Windows neu installieren? Sollte man nach einem Mainboardwechsel ja machen
 

Riq12

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
186
Reaktionspunkte
0
Windows neu installieren? Sollte man nach einem Mainboardwechsel ja machen

Erstens: Diese bekackte Halbwahrheit, man muss Windows neu installieren, ist FALSCH! Vor einem Mainboardwechsel reicht es vollkommen aus, alle auf den Chipsatz bezogenen Treiber zu deinstallieren, dann das MB zu wechseln und die neuen Treiber zu deinstallieren. "Komisch, ist aber so!"

Zweitens und @topic: Die beschriebenen Effekte haben offensichtlich nichts mit dem Betriebssystem zu tun, oder? ;) Boot von FDD geht ja auch nicht. Ich hätte getippt, dass es an der BIOS-Batterie liegen könnte. Mich wundert allerdings, dass nach einem Reset auch die Informationen verloren gehen... Frage: Bleiben die anderen Informationen (Zeit, Timings, Sound-Einstellungen) nach dem Ausschalten und dem Reset erhalten oder gehen diese auch verloren?

Hast Du noch die Batterie von Deinem alten Board? Setz die mal ein. Ist auf jeden Fall einen Versuch wert.

Grüße

Riq

Edit: Bzgl. Netzteil fällt mir gerade noch ein, dass ich mal über einen Rechner gestolpert bin, der sich nicht starten ließ! Durch Drücken des Power-Knopfes sprang er zwar an, bootete aber nicht (nicht mal der POST Screen erschien). Erst durch Beackern der Reset-Taste ließ er sich dann überreden´, zu starten. Ein Netzteilwechsel half in diesem Fall. Bei Dir weißt nun allerdings nichts daruf hin, dass es die Ursache sein könnte.

Andere Frage: Wie verhält es sich denn mit anderen Laufwerken? Hast Du ein CD-Laufwerk installiert? Läßt sich von diesem aus booten?
 
TE
C

childofkorn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Riq12 am 26.07.2006 17:59 schrieb:
Windows neu installieren? Sollte man nach einem Mainboardwechsel ja machen

Erstens: Diese bekackte Halbwahrheit, man muss Windows neu installieren, ist FALSCH! Vor einem Mainboardwechsel reicht es vollkommen aus, alle auf den Chipsatz bezogenen Treiber zu deinstallieren, dann das MB zu wechseln und die neuen Treiber zu deinstallieren. "Komisch, ist aber so!"

Zweitens und @topic: Die beschriebenen Effekte haben offensichtlich nichts mit dem Betriebssystem zu tun, oder? ;) Boot von FDD geht ja auch nicht. Ich hätte getippt, dass es an der BIOS-Batterie liegen könnte. Mich wundert allerdings, dass nach einem Reset auch die Informationen verloren gehen... Frage: Bleiben die anderen Informationen (Zeit, Timings, Sound-Einstellungen) nach dem Ausschalten und dem Reset erhalten oder gehen diese auch verloren?

Hast Du noch die Batterie von Deinem alten Board? Setz die mal ein. Ist auf jeden Fall einen Versuch wert.

Grüße

Riq

Edit: Bzgl. Netzteil fällt mir gerade noch ein, dass ich mal über einen Rechner gestolpert bin, der sich nicht starten ließ! Durch Drücken des Power-Knopfes sprang er zwar an, bootete aber nicht (nicht mal der POST Screen erschien). Erst durch Beackern der Reset-Taste ließ er sich dann überreden´, zu starten. Ein Netzteilwechsel half in diesem Fall. Bei Dir weißt nun allerdings nichts daruf hin, dass es die Ursache sein könnte.

Andere Frage: Wie verhält es sich denn mit anderen Laufwerken? Hast Du ein CD-Laufwerk installiert? Läßt sich von diesem aus booten?

Punkt 1: Windows Neuinstallation
Da ich mit fug und Recht behaupten kann mich etwas auszukennen:
Windows Neu installieren ist manchmal eben doch nötig: Und zwar wenn sich die HAL ändert (Hardware abstraction Layer) - schau mal bei wiki.
Beispiel Acpi oder APM support im Bios
Wenn du ACPI an hast im BIOS, dann stell es mal ab, du wirst sehen, windows bootet nicht mehr. Entwader neu installieren, oder zurück, zur HAL, mit der Win Installier wurde.
XP installiert sich dann anders.

BTW: ich hatte Win bereits installiert, aber der Tip kann nur von jemandem kommen, der den ersten Post nicht genau gelesen hat.

Ich schrieb, dass er WENN er läuft, das ohne Probleme tut, damit wären alle Software-seitigen Probs dahin - ausser es Liegt an dem BIOS, das ja auch n Stück Software ist ; )

Punkt2: Mit dem BS hat das allerdings(!) nichts zu tun, ich komme in gar kein Medium zum booten, wenn ich nicht Reset drücke.

Punkt3:
Batterie scheidet völlig aus, alle Einstellungen im BIOS bleiben erhalten, im BIOS verliere ich gar nix.

Lediglich reset immer wieder bis er einmal hochfährt.

POST Screen bekomme ich aber er geht in kein Bootmenü, ob Diskette, CD, oder HDD

Danke trotzdem, und Grüsse,
KornKid
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
ich würde mal ein anderes netzteil testen, kann durchaus sein, dass es damit zu tun hat.



@Riq12: das ist keine "bekackte" halbwahrheit... klar. es gibt fälle, in denen windwos SCHEINBAR einwandfrei läuft nach nem boardwechsel. aber in vielen fällen kommt es zu fehlern, und in anderen weiß man nie genau, ob wirklich alles optimal läuft oder man grad was verschenkt. und so oder so: wenn man ein biard wechselt, dann war windows idR. sicher mehr als nur ein paar wochen auf der platte. selbst ohne boardwechsel bringt es einiges, wenn man windows alle paar monate mal neu installiert. selbst wenn man sich mühe gibt: ganz sauber kann man sein system nicht halten... insofern ist jeder, der bei dnem boardwechsel nicht neu installiert, nicht unbedingt klug...


ps nochmal @childofkorn: ich muss allerdings sagen, dass man aus dem ersten posting NICHT erkennnt, ob du windows neu installiert hast... da steht nur, dass der PC auch ab und an mal einwandfrei läuft - daraus kann man aber nicht schließen, ob du auch neu installiert hast...
 

Riq12

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
186
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 26.07.2006 22:50 schrieb:
ich würde mal ein anderes netzteil testen, kann durchaus sein, dass es damit zu tun hat.



@Riq12: das ist keine "bekackte" halbwahrheit... klar. es gibt fälle, in denen windwos SCHEINBAR einwandfrei läuft nach nem boardwechsel. aber in vielen fällen kommt es zu fehlern, und in anderen weiß man nie genau, ob wirklich alles optimal läuft oder man grad was verschenkt. und so oder so: wenn man ein biard wechselt, dann war windows idR. sicher mehr als nur ein paar wochen auf der platte. selbst ohne boardwechsel bringt es einiges, wenn man windows alle paar monate mal neu installiert. selbst wenn man sich mühe gibt: ganz sauber kann man sein system nicht halten... insofern ist jeder, der bei dnem boardwechsel nicht neu installiert, nicht unbedingt klug...


ps nochmal @childofkorn: ich muss allerdings sagen, dass man aus dem ersten posting NICHT erkennnt, ob du windows neu installiert hast... da steht nur, dass der PC auch ab und an mal einwandfrei läuft - daraus kann man aber nicht schließen, ob du auch neu installiert hast...

Hey!

erstmal @topic: Aus dem Posting geht eindeutig hervor, dass es NICHTS mit dem BS zu tun hat
;) Daher ist es egal, ob er neu installiert hat oder nicht.
Allerdings klinke ich mich jetzt hier aus, da ich auch nur noch raten kann. Entweder Controller oder Netzeil??? Anschließen an den zweiten IDE Port wird wohl nichts bringen, oder? Immerhin funktioniert das FDD ja auch nicht...

Sorry, aber viel Erfolg! Alles hat irgendwo irgendwie eine Lösung...


@ "bekacktes" nicht topic (kennt denn keiner Big Lebowski?) :) :
wiki dir selbst einen! :-D Hört sich ja so an, als soll ich hier nochmal die Schulbank drücken oder was? Ich weiß was Du meinst und gut.
Ich behaupte einfach auch mal mit Fug und Recht, dass ich Ahnung habe ;)
Genug jetzt aber mit dem Kompetenzgerangel! Wir sind doch hier nicht bei der Kabinettsbildung!

Bisher bin ich vielleicht auf wenige Rechner gestoßen, mit denen es Probleme gab. Ich kann halt nicht diese blöden Verallgemeinerungen ab. Und einfach zu sagen "mach mal neu" ist einfach nicht korrekt.
Und Herb: Ich installiere mein BS sicherlich nicht alle paar Monate neu. Falls es echt einen Geschwindigkeitsverlust geben sollte, ist der bei den modernen Kisten derartig marginal (meinem subjektiven Emfinden nach), dass er nicht ausschlaggebend ist.
In unserer Firma (und besonders der von nem Kumpel von mir, die doch etwas größer ist) würde man einen Teufel tun, alle paar Monate die Kisten neu aufzusetzem. Zu teuer und einfach nicht notwendig!
Und würdest Du das auch mit Servern so machen?
Kann ja sein, dass solche Effekte entstehen, wenn man ständig seine Kiste mit irgendwelchem Zeug zupackt und wieder deinstalliert. Aber für nen einfachen und "durchschnittlichen" Anwender (zu denen ich mich im Privatbereich auch zähle) trifft das sicherlich nicht zu.

Außerdem hab ich keinen Bock drauf :] Bin froh, wenn die Gurke läuft ;)


Ach ja ... dieser ganze moderne Kram mit diesen Nullen und Einsen wird noch unser Untergang sein :B

Gute Nacht

Riq
 
TE
C

childofkorn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Riq12 am 27.07.2006 01:41 schrieb:
Hey!

erstmal @topic: Aus dem Posting geht eindeutig hervor, dass es NICHTS mit dem BS zu tun hat
;)
...
...


OK, so meinte ich das auch.
Ausserdem war neu installiert, also ende der Der Diskussion daruber.

Problem besteht weiterhin - mit dem nächsten Versuch:

Einem harten CMOS Reset - und danach werd ich mir mal n Netzteil leihen.

Greetz
 
Oben Unten