Problem mit Arbeitsspeicher beim 939 Dual-SATA2

MatzeFER

Benutzer
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
78
Reaktionspunkte
0
Hi,

ich habe folgendes Problem:

Habe hier ein Asrock 939 Dual-Sata2 Mainboard, welches aber irgendwie nicht will.
Wenn ich nur das Mobo mit CPU, Graka und einem Riegel Ram betreibe, bekomme ich kein Signal auf dem Monitor und das Mainboard gibt auch keine Beepcodes aus.
Nehme ich dann den letzten Riegel raus piept es 3 mal lang Pause 3 mal lang usw..
Habe auch schon 3 andere RAM Riegel, die ich hier liegen habe getestet, gleiches Prob..
Komisch ist auch das es zuvor schon ca. 2 Stunden lief.

Weiteren Komponenten:
AMD 4200+ X2 939
7800GT
512 Kingston 3200 DDR-RAM
512 Infineon 3200 DDR-RAM
 

highspeedpingu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
454
Reaktionspunkte
0
MatzeFER am 08.07.2008 17:26 schrieb:
Hi,

ich habe folgendes Problem:

Habe hier ein Asrock 939 Dual-Sata2 Mainboard, welches aber irgendwie nicht will.
Wenn ich nur das Mobo mit CPU, Graka und einem Riegel Ram betreibe, bekomme ich kein Signal auf dem Monitor und das Mainboard gibt auch keine Beepcodes aus.
Nehme ich dann den letzten Riegel raus piept es 3 mal lang Pause 3 mal lang usw..
Habe auch schon 3 andere RAM Riegel, die ich hier liegen habe getestet, gleiches Prob..
Komisch ist auch das es zuvor schon ca. 2 Stunden lief.

Weiteren Komponenten:
AMD 4200+ X2 939
7800GT
512 Kingston 3200 DDR-RAM
512 Infineon 3200 DDR-RAM
Es macht also überhaupt nicht tüt? Auch nicht das eine mal für "Fertig"
nachwelchem es dann anfängt Daten von der Platte zu schaufeln?
 
TE
M

MatzeFER

Benutzer
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
78
Reaktionspunkte
0
highspeedpingu am 08.07.2008 17:31 schrieb:
MatzeFER am 08.07.2008 17:26 schrieb:
Hi,

ich habe folgendes Problem:

Habe hier ein Asrock 939 Dual-Sata2 Mainboard, welches aber irgendwie nicht will.
Wenn ich nur das Mobo mit CPU, Graka und einem Riegel Ram betreibe, bekomme ich kein Signal auf dem Monitor und das Mainboard gibt auch keine Beepcodes aus.
Nehme ich dann den letzten Riegel raus piept es 3 mal lang Pause 3 mal lang usw..
Habe auch schon 3 andere RAM Riegel, die ich hier liegen habe getestet, gleiches Prob..
Komisch ist auch das es zuvor schon ca. 2 Stunden lief.

Weiteren Komponenten:
AMD 4200+ X2 939
7800GT
512 Kingston 3200 DDR-RAM
512 Infineon 3200 DDR-RAM
Es macht also überhaupt nicht tüt? Auch nicht das eine mal für "Fertig"
nachwelchem es dann anfängt Daten von der Platte zu schaufeln?

Genau. Wenn der Arbeitsspeicher dirn ist macht er scheinbar garnichts. Normalerweise sollte er irgendwann mit dem POST fertig sein und dann einmal piepen.
 

highspeedpingu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
454
Reaktionspunkte
0
MatzeFER am 08.07.2008 17:35 schrieb:
highspeedpingu am 08.07.2008 17:31 schrieb:
MatzeFER am 08.07.2008 17:26 schrieb:
Hi,

ich habe folgendes Problem:

Habe hier ein Asrock 939 Dual-Sata2 Mainboard, welches aber irgendwie nicht will.
Wenn ich nur das Mobo mit CPU, Graka und einem Riegel Ram betreibe, bekomme ich kein Signal auf dem Monitor und das Mainboard gibt auch keine Beepcodes aus.
Nehme ich dann den letzten Riegel raus piept es 3 mal lang Pause 3 mal lang usw..
Habe auch schon 3 andere RAM Riegel, die ich hier liegen habe getestet, gleiches Prob..
Komisch ist auch das es zuvor schon ca. 2 Stunden lief.

Weiteren Komponenten:
AMD 4200+ X2 939
7800GT
512 Kingston 3200 DDR-RAM
512 Infineon 3200 DDR-RAM
Es macht also überhaupt nicht tüt? Auch nicht das eine mal für "Fertig"
nachwelchem es dann anfängt Daten von der Platte zu schaufeln?

Genau. Wenn der Arbeitsspeicher dirn ist macht er scheinbar garnichts. Normalerweise sollte er irgendwann mit dem POST fertig sein und dann einmal piepen.
Einmal tief durchatmen, dann Kiste vom Netz trennen und Bios Reset.
Ich nutze auch (eigentlichgerneweißgarnichtwasdieanderendagagenhaben?)
Asrock Boards. Da kommt es ab und zu vor dass man das mal ganz vom Netz nehmen muß dann läuft´s wieder. Prüfen ob alle Stecker und Karten fest sitzen ( am besten Raus und wieder reinstecken.)
Danach mit einem Riegel testen.
Wenn´s nicht geht mit dem nächsten u.s.w.
Wenn´s immer noch nicht geht liegts wahrscheinlich am Speicher.
 

Scorpioking78

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.08.2007
Beiträge
316
Reaktionspunkte
0
Hallo, also ich mag Dir ja nicht den Tag verderben aber das klingt, als sei Deine CPU kaputt.
Wenn Du den Ram entfernst, dann piept das MoBo. Das soll es ja auch.
Schau hier:
http://www.biosflash.com/bios-pieptoene.htm
Wenn Ram installiert ist, und nix weiter passiert, dann wird es höchstwahrscheinlich an einer defekten CPU liegen. Der obligatorische beep beim Bootvorgang erfolgt in der Regel, wenn der Check bei der CPU angelangt ist und diese dem MoBo "geantwortet" hat.
 

highspeedpingu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
454
Reaktionspunkte
0
Scorpioking78 am 08.07.2008 17:43 schrieb:
Hallo, also ich mag Dir ja nicht den Tag verderben aber das klingt, als sei Deine CPU kaputt.
Wenn Du den Ram entfernst, dann piept das MoBo. Das soll es ja auch.
Schau hier:
http://www.biosflash.com/bios-pieptoene.htm
Wenn Ram installiert ist, und nix weiter passiert, dann wird es höchstwahrscheinlich an einer defekten CPU liegen. Der obligatorische beep beim Bootvorgang erfolgt in der Regel, wenn der Check bei der CPU angelangt ist und diese dem MoBo "geantwortet" hat.
ich muß das nicht glauben - oder -?
 

Scorpioking78

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.08.2007
Beiträge
316
Reaktionspunkte
0
@highspeedpingu
Nee, Glaube kann Dir keiner aufzwingen. Ich habe aber schon das Ableben von 8 CPUs erlebt und es läuft so ab. Sollte es bei ihm nicht so sein, gut für ihn.
@MatzeFER
Sag mal bitte, was nach der Prozedur von highspeedpingu für ein Ergebnis eingetreten ist.
 
TE
M

MatzeFER

Benutzer
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
78
Reaktionspunkte
0
Schoneinmal Danke für Antworten!

Ich habe BIOS-Reset schon durgeführt - Kein Erfolg
Alle Stecker habe ich schon getestet - Kein Erfolg

Das die CPU kaputt sein soll kann ich mir auch nciht wirklcih vorstellen. Sie hatte zufor einwandfrei gelaufen (Windows Installation). Zumal die erste Aktion des POST ein Test der CPU ist, oder?
 

highspeedpingu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
454
Reaktionspunkte
0
Scorpioking78 am 08.07.2008 17:48 schrieb:
@highspeedpingu
Nee, Glaube kann Dir keiner aufzwingen. Ich habe aber schon das Ableben von 8 CPUs erlebt und es läuft so ab. Sollte es bei ihm nicht so sein, gut für ihn.
Na gut... mir ist noch keine abgeraucht.
Soll er´s mal so probieren wie ich vorgeschlagen habe das macht ja nicht´s schlechter. Wenn er dann eine neue CPU braucht (was ich nicht glaube) ist er wenigstens sicher, dass er andere Sachen ausgeschloßen hat.
 

Scorpioking78

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.08.2007
Beiträge
316
Reaktionspunkte
0
Der P ower On S elf Test ist quasi die Inbetriebnahme der Hardwarekomponenten, das schliesst Ram, Graka und CPU ein.
 

highspeedpingu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
454
Reaktionspunkte
0
MatzeFER am 08.07.2008 17:51 schrieb:
Schoneinmal Danke für Antworten!

Ich habe BIOS-Reset schon durgeführt - Kein Erfolg
Alle Stecker habe ich schon getestet - Kein Erfolg

Das die CPU kaputt sein soll kann ich mir auch nciht wirklcih vorstellen. Sie hatte zufor einwandfrei gelaufen (Windows Installation). Zumal die erste Aktion des POST ein Test der CPU ist, oder?
Mach´s mal in der Reihenfolge die ich beschrieben habe...
Am besten mal vom Netz nehmen und Batterie raus, Resetjumper setzen und 5min (nicht Sekunden) warten.... dann wie oben...
 

Scorpioking78

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.08.2007
Beiträge
316
Reaktionspunkte
0
Obwohl, Recht habt ihr, dass die CPU defekt ist würde ich auch nicht gleich vermuten. Naheliegender ist dann doch wohl eher ein defektes Netzteil. Kannste das evtl tauschen?
 
TE
M

MatzeFER

Benutzer
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
78
Reaktionspunkte
0
Scorpioking78 am 08.07.2008 17:59 schrieb:
Obwohl, Recht habt ihr, dass die CPU defekt ist würde ich auch nicht gleich vermuten. Naheliegender ist dann doch wohl eher ein defektes Netzteil. Kannste das evtl tauschen?


Netzteil kann ich ohne Probleme Tauschen! Habe im Moment komplett Strom abgeklemmt (Batterie, Netzteil).

Ist es vielleicht möglich das wenn der Arbeitsspeicher drin ist einfach zu wenig Spannung anliegt? Wie viel V liefert das Mainboard am Speicher, wisst ihr das?
 

Scorpioking78

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.08.2007
Beiträge
316
Reaktionspunkte
0
MatzeFER am 08.07.2008 18:07 schrieb:
Scorpioking78 am 08.07.2008 17:59 schrieb:
Obwohl, Recht habt ihr, dass die CPU defekt ist würde ich auch nicht gleich vermuten. Naheliegender ist dann doch wohl eher ein defektes Netzteil. Kannste das evtl tauschen?


Netzteil kann ich ohne Probleme Tauschen! Habe im Moment komplett Strom abgeklemmt (Batterie, Netzteil).

Ist es vielleicht möglich das wenn der Arbeitsspeicher drin ist einfach zu wenig Spannung anliegt? Wie viel V liefert das Mainboard am Speicher, wisst ihr das?
Standart Spannung an den Ram sind 1,8Volt bei DDR2 und 2,5Volt bei DDR.
 
TE
M

MatzeFER

Benutzer
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
78
Reaktionspunkte
0
Vielleicht liegt da das Problem. Der Kingston Ram den ich hier habe hat auf dem Aufkleber 2,6v stehen.

Habe aber keine Ahnung was der Infineon braucht.
 

K4R4cH0w

Benutzer
Mitglied seit
14.03.2008
Beiträge
53
Reaktionspunkte
0
Ich würde auch auf den Prozessor tippen, hatte vor fast 2 Wochen das selbe (allerdings Sockel A). Hab die CPU getauscht und siehe da: es läuft.
Den als Defekt vermuteten CPU habe ich auch in einem anderem Rechner (zufälliger weise ASRock :-D ) getestet, auch da kein Monitor-Signal.
Also am besten mal mit einem anderen Prozessor testen, wenn möglich vorher den Grund des CPUablebens feststellen, nicht das du noch einen opferst.
Bei mir lag es warscheinlich am Netzteil(Verschmorter ATX-Stecker). Hab dies vor dem test mit dem 2ten CPU getauscht.
 

Scorpioking78

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.08.2007
Beiträge
316
Reaktionspunkte
0
MatzeFER am 08.07.2008 18:10 schrieb:
Vielleicht liegt da das Problem. Der Kingston Ram den ich hier habe hat auf dem Aufkleber 2,6v stehen.

Habe aber keine Ahnung was der Infineon braucht.
Aber Du hast es selbst schon gesagt, dass der PC vorher 2 Std ohne Probs lief.
Variante eins ist, dass das BIOS Einstellungen "vergessen" hat, darum hat highspeedpingu wohl auch nen Reset vorgeschlagen und die zweite Variante ist, dass das NT defekt ist und nicht genug Stromstärke für die CPU liefern kann und die beschissene Variante für Dich ist, wenn die CPU tot ist (ich hoffe nicht).
 

highspeedpingu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
454
Reaktionspunkte
0
MatzeFER am 08.07.2008 18:10 schrieb:
Vielleicht liegt da das Problem. Der Kingston Ram den ich hier habe hat auf dem Aufkleber 2,6v stehen.

Habe aber keine Ahnung was der Infineon braucht.
Nimm mal den Infineon... Soweit ich weiß, liefert das Asrock Board keine 2,6 V
Hab´ich zumindest noch nicht gesehen. Bei meinem kannst Du nur zwischen
LOW, NORMAL, HIGH, und ULTRA HIGH wählen.
Die anderen mir bekannten gingen soweit ich weiß bis 2,4 V. Das müßte aber zum Starten auch reichen.
Das Netzteil würde ich ausschließen. Solche Probleme habe ich zuweilen durch einfaches - 1mal komplett zerlegen und wieder zusammenbauen - hingekriegt.
 

Scorpioking78

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.08.2007
Beiträge
316
Reaktionspunkte
0
Beim Ram ist es egal, ob 2,5V oder 2,6V. Ein booten sollte auf jeden Fall drin sein.
 
TE
M

MatzeFER

Benutzer
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
78
Reaktionspunkte
0
Das Netzteil ist es auch nicht! Gerade getestet.

Also kurze Übersicht:

Netzteil-Negativ
RAM-Negativ
Graka-Negativ
Motherboard gibt Töne von sich somit gehe ich davon aus das es geht-Negativ

Somit doch CPU. :hop:
 

Scorpioking78

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.08.2007
Beiträge
316
Reaktionspunkte
0
MatzeFER am 08.07.2008 18:22 schrieb:
Das Netzteil ist es auch nicht! Gerade getestet.

Also kurze Übersicht:

Netzteil-Negativ
RAM-Negativ
Graka-Negativ
Motherboard gibt Töne von sich somit gehe ich davon aus das es geht-Negativ

Somit doch CPU. :hop:
Nicht zwangsläufig. Schau mal auf das MoBo in die Nähe der CPU. Dort befinden sich Spannungswandler und Kondensatoren. Schau mal nach, ob da etwas ungewöhnlich aussieht, z.B. Deformationen oder auslaufendes Gel.
 
TE
M

MatzeFER

Benutzer
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
78
Reaktionspunkte
0
Scorpioking78 am 08.07.2008 18:25 schrieb:
MatzeFER am 08.07.2008 18:22 schrieb:
Das Netzteil ist es auch nicht! Gerade getestet.

Also kurze Übersicht:

Netzteil-Negativ
RAM-Negativ
Graka-Negativ
Motherboard gibt Töne von sich somit gehe ich davon aus das es geht-Negativ

Somit doch CPU. :hop:
Nicht zwangsläufig. Schau mal auf das MoBo in die Nähe der CPU. Dort befinden sich Spannungswandler und Kondensatoren. Schau mal nach, ob da etwas ungewöhnlich aussieht, z.B. Deformationen oder auslaufendes Gel.

Ne sieht auch alles normal aus! Kondensatoren sind alle i.O..
Muss ich mich mal umschaun ob ich eine 939 CPU auftreiben kann.
 
Oben Unten