• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

PlayStation: Sonys Fehlen auf den Messen ist unübersehbar

Carlo Siebenhuener

Videoredakteur
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
376
Reaktionspunkte
326
Jetzt ist Deine Meinung zu PlayStation: Sonys Fehlen auf den Messen ist unübersehbar gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: PlayStation: Sonys Fehlen auf den Messen ist unübersehbar
 

PhalasSP

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.06.2021
Beiträge
137
Reaktionspunkte
5
"Schaut man sich die geschätzten Verkaufszahlen an, liegt die PS5 aktuell bei 10 Millionen verkauften Stück und die Xbox Series bei 6,5 Millionen. Die Xbox hat also an Beliebtheit aufgeholt und den Abstand verkleinert - mit Sonys ungewollter Hilfe durch Abwesenheit."

Ich finde die Verkaufszahlen sind aussage los.
Die XBox Series X ist weltweit genau so ausverkauft wie die PS5.
Und jedes neue Kontingent ist in 1min ausverkauft.
Das einzige was man daraus folgern kann ist, das Sony mehr PS5 herstellen konnte als MS XBox Series X, denn die S hat nur eine geringe Nachfrage alle warten auf die X.
Und wäre sie permanent verfügbar wäre die neue XBox schon lange über 10mio, ist sie aber nicht.
Ein Vergleich ist deswegen belanglos solange beide Konsolen nicht mehrere Monate am Stück lieferbar sind...
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
3.061
Reaktionspunkte
901
"Schaut man sich die geschätzten Verkaufszahlen an, liegt die PS5 aktuell bei 10 Millionen verkauften Stück und die Xbox Series bei 6,5 Millionen. Die Xbox hat also an Beliebtheit aufgeholt und den Abstand verkleinert - mit Sonys ungewollter Hilfe durch Abwesenheit."

Ich finde die Verkaufszahlen sind aussage los.
Die XBox Series X ist weltweit genau so ausverkauft wie die PS5.
Und jedes neue Kontingent ist in 1min ausverkauft.
Das einzige was man daraus folgern kann ist, das Sony mehr PS5 herstellen konnte als MS XBox Series X, denn die S hat nur eine geringe Nachfrage alle warten auf die X.
Und wäre sie permanent verfügbar wäre die neue XBox schon lange über 10mio, ist sie aber nicht.
Ein Vergleich ist deswegen belanglos solange beide Konsolen nicht mehrere Monate am Stück lieferbar sind...
Dann sollte man sich fragen warum MS nicht in die Produktion investiert...Wird ja immer mit den unendlichen Geldmengen argumentiert, egal bei welchem Thema.
Ich sag es dir...weil sie überhaupt nicht daran interessiert sind mehr zu produzieren.

Die Abwesenheit von Sony bei solchen Events bringt nur eines mit sich...Langeweile weil es gegenseitig keine Konkurrenz gibt, es gibt keinen Grund etwas "richtig" geiles zu zeigen...Egal auf welcher Seite weil es keinen Kampf um die Zuschauer und Schlagzeilen gibt.

Auf der einen Seite ist die Kommunikation seitens Sony für die Fans maximal schlecht, auf der anderen Seite...Wer will so eine extrem schlechten Gamescom auftritt wie MS...Da kann man Farbe beim trocknen zusehen und es ist spannender.
Hätten sie sich sparen können!
E3 war gut genug, kurz danach so eine langweilige Show hinlegen ist auch nicht viel besser als nichts zu machen.
 

PhalasSP

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.06.2021
Beiträge
137
Reaktionspunkte
5
Dann sollte man sich fragen warum MS nicht in die Produktion investiert...Wird ja immer mit den unendlichen Geldmengen argumentiert, egal bei welchem Thema.
Ich sag es dir...weil sie überhaupt nicht daran interessiert sind mehr zu produzieren.

Die Abwesenheit von Sony bei solchen Events bringt nur eines mit sich...Langeweile weil es gegenseitig keine Konkurrenz gibt, es gibt keinen Grund etwas "richtig" geiles zu zeigen...Egal auf welcher Seite weil es keinen Kampf um die Zuschauer und Schlagzeilen gibt.

Auf der einen Seite ist die Kommunikation seitens Sony für die Fans maximal schlecht, auf der anderen Seite...Wer will so eine extrem schlechten Gamescom auftritt wie MS...Da kann man Farbe beim trocknen zusehen und es ist spannender.
Hätten sie sich sparen können!
E3 war gut genug, kurz danach so eine langweilige Show hinlegen ist auch nicht viel besser als nichts zu machen.

Wieso soll MS in die Produktion investieren. Es liegt nicht an der Endfertigung es liegt an den Chipherstellern und da sind nicht nur Konsolen betroffen von Lieferengpässen sondern die ganze Techindustrie und alle Produkte die auf die neusten Chips setzen, weil deren Hersteller nicht liefern können.
Und zur GC, was ausser 99% Indie Spiele wurde da denn groß gezeigt? GC ist nur ein Abklatsch der E3 und keiner hatte da großes Interesse drauf. Das war nicht nur MS, das waren alle großen Hersteller.
Die haben erst alle vor 2 Monaten ihren neusten Infos rausgehauen, da brauch keiner eine GC...
E3 und GC sind viel zu nahe zusammen, die GC müsste erst viel später sein, so brauch keiner erwarten das irgend jemand etwas großes tolles neues da zeigt...
 
Zuletzt bearbeitet:

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.892
Reaktionspunkte
330
Es ist in der Tat schon seit einiger Zeit sehr still um Sony geworden und den E3 Auftritt von Microsoft fand ich persönlich sehr überzeugend. Ich denke aber dennoch Sony wird zeitnah auch wieder mal etwas zeigen. Aktuell ist es nunmal so, daß man bereits weiß woran die größeren Studios von Sony so arbeiten und dann kann man in der Zwischenzeit eben nicht soviel ankündigen. Microsoft kommt da eben zu gute, dass sie einfach mehr eigene Studios besitzen und dann dem entsprechend auch mehr neue Titel ankündigen können. Aber trotzdem wird Sony in diesem Jahr zumindest noch eine Show abhalten schätze ich. Frage mich gerade nur, welches von deren Studios wieder was neues zeigen könnte.
 

Zybba

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
4.985
Reaktionspunkte
2.553
Und zur GC, was ausser 99% Indie Spiele wurde da denn groß gezeigt? GC ist nur ein Abklatsch der E3 und keiner hatte da großes Interesse drauf. Das war nicht nur MS, das waren alle großen Hersteller.
Ich fands durchaus interessant dieses Jahr.
Klar, es ist keine E3. Dennoch gabs einige Neuvorstellungen und neue Informationen zu großen Titeln.
Das mit 99% Indie kann stimmen, nur kommt dann wohl bei der E3 in etwa auch hin.
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.585
Reaktionspunkte
562
Sony macht es in meinen Augen richtig.

Viel zu groß waren die ganzen Entäuschungen der letzen Jahre der AAA-Titel. Es wurde soviel angekündigt, es wurde soviel in den Himmel gelobt, aber unter dem Strich schnitten die Unabhängigen Titel besser ab und haben auch weniger entäuscht.
Entweder liegt es daran das der x-Nachfolger kommt, der vom Spielgefühl her das gleiche ist wie die ganzen Vorgänger nur in einem anderen Setting und einer anderen Geschichte, aber das gleiche wie immer oder es wurde als Geld-Druck -Maschine konzipiert.

Das Problem ist einfach, das die großen Schmieden sich nichts mehr trauen und von einander Konzepte übernehmen nur in einem anderen Gewand. Aber der Spieltyp ist einfach der selbe.
Es wird einfach die breite Masse bedient, was den Spielen, der Kreativität und den Spielern nicht gut tut, da es alles "gleich" gemacht wird! (Übertreibung macht anschaulich!)
Dazu kommt der Politisch koreckte Zeitgeist, wo in einer fiktiven Welt, ja nicht angeeckt werden darf!
Daher sind momentan die Indie einfach die besseren Schmieden ("echte Handwerkskunst") weil sie frei und sich nicht den zwängen unterwerfen.

Ich denke, das genau das von Sony kommen wird. Sie halten sich raus, machen ihr Ding und werden dann liefern. Denn im Gegensatz zu MS, wo die Kultur, "Bigger, better and we are the Leader" ist, was zwar in deren Sicht so ist, sind die Japaner an sich eher höflich zurückhaltend, aber liefern dann auch die Qualität und nicht nur die US-Quantität ab und das wird auch dann ihr Vorteil sein.

Aber kann auch ganz andere Pläne dahinter stecken, man wird es sehen...
 

OttoNormalmensch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
329
Reaktionspunkte
39
Gut so. Während Microsoft wacker ihren Service weiter etablieren, versuchen Sony sich krampfhaft daran zu erinnern, warum wir überhaupt Videospiele spielen.
 

Loci2378

Benutzer
Mitglied seit
18.07.2017
Beiträge
63
Reaktionspunkte
25
Es bringt Erstens nichts, eine Show anzuhalten, wenn man in der Masse nicht die maximale Aufmerksam bekommt und Zweitens wenn man nicht viel zu sagen hat, dann lässt man es einfach.

BTW: der Gamepass ist für den Kunden zwar schön, aber ich frage mich, wie groß das Verlustgeschäft für Microsoft eigentlich ist und wann da der Break-Even-Point ist. 100, 150 oder 200 Millionen Abonnenten? Triple-A Spiele haben Budgets eines Blockbuster-Kinofilms (ohne Marketing-Kosten).
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.757
Reaktionspunkte
4.877
Gut so. Während Microsoft wacker ihren Service weiter etablieren, versuchen Sony sich krampfhaft daran zu erinnern, warum wir überhaupt Videospiele spielen.
Hä? Sony macht nahezu durchgängig extrem gute Spiele während MS mehr mit Studios kaufen beschäftigt ist als mit dem entwickeln guter Spiele. Der FlugSimulator wurde von Asobo entwickelt, einem Third-Party Studio, Halo Infinite wurde vor nem Jahr verschoben und verpasste damit den Launch der Series X. Forza Horizon 5 kommt dann noch diesen Herbst.

Der Gamepass ist mir persönlich recht egal, ich nutz den nur als Demo-Ersatz. Spiele die ich haben will kauf ich, vorzugsweise Retail.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
1.773
Reaktionspunkte
721
Also ich kann jetzt auch nicht sagen dass ich irgendwas von Sony vermissen würde. Die letzte Generation war für mich ein ziemlicher Flop was Sonytitel angeht. Die guten Exklusivtitel waren alle 2nd Party Titel.
Ob die nun ein Stream auf Messe XY machen oder nicht ist mir daher ziemlich egal.
Sollte Sony irgendwann nochmal was interessantes haben dann wird man es schon mitbekommen.
 

OttoNormalmensch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
329
Reaktionspunkte
39
Hä? Sony macht nahezu durchgängig extrem gute Spiele während MS mehr mit Studios kaufen beschäftigt ist als mit dem entwickeln guter Spiele. Der FlugSimulator wurde von Asobo entwickelt, einem Third-Party Studio, Halo Infinite wurde vor nem Jahr verschoben und verpasste damit den Launch der Series X. Forza Horizon 5 kommt dann noch diesen Herbst.

Der Gamepass ist mir persönlich recht egal, ich nutz den nur als Demo-Ersatz. Spiele die ich haben will kauf ich, vorzugsweise Retail.
Ich nehme bloß eine Veränderung der Atmosphäre wahr, aber DAS läuft schon seit PS3 Zeiten so. Sony bringt beliebte Spiele raus und MS struggelt mit den Exklusivtiteln. Meinst du daran wird sich großartig was ändern, bloß weil sich MS ein paar Studios einverleibt hat? Erst jetzt, wo Microsoft eine gescheite Idee zu verfolgen scheint, nämlich den Tralala-Gamepass, darf man wieder gespannt sein.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.757
Reaktionspunkte
4.877
Die guten Exklusivtitel waren alle 2nd Party Titel.
The Last of Us 2, Ghost of Tsushima, Spider-Man + Miles Morales, inFamous: Second Son, AstroBot, Uncharted 4 + Lost Legacy, God of War, Until Dawn, Detroit, Horizon, Bloodborne, Dreams, Little Big Planet 3 / Sackboy, Days Gone, Last Guardian, Death Stranding ...

Bis auf Bloodborne, Death Stranding, Until Dawn und Detroit alles First-Party
und außer Detroit, Horizon, Death Stranding und Days Gone alle noch exclusiv
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.892
Reaktionspunkte
330
Es bringt Erstens nichts, eine Show anzuhalten, wenn man in der Masse nicht die maximale Aufmerksam bekommt und Zweitens wenn man nicht viel zu sagen hat, dann lässt man es einfach.

BTW: der Gamepass ist für den Kunden zwar schön, aber ich frage mich, wie groß das Verlustgeschäft für Microsoft eigentlich ist und wann da der Break-Even-Point ist. 100, 150 oder 200 Millionen Abonnenten? Triple-A Spiele haben Budgets eines Blockbuster-Kinofilms (ohne Marketing-Kosten).

Der GamePass ist lt Aussage von MS schon irgendwann letztes Jahr in die Gewinnzone gerutscht. Hat mich auch überrascht.

@LOX-TT
Until Dawn ist ein second party game. Ausserdem war von guten Spielen die Rede. Naja Geschmackssache halt. ;)
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
3.061
Reaktionspunkte
901
Wieso soll MS in die Produktion investieren. Es liegt nicht an der Endfertigung es liegt an den Chipherstellern und da sind nicht nur Konsolen betroffen von Lieferengpässen sondern die ganze Techindustrie und alle Produkte die auf die neusten Chips setzen, weil deren Hersteller nicht liefern können.
Und zur GC, was ausser 99% Indie Spiele wurde da denn groß gezeigt? GC ist nur ein Abklatsch der E3 und keiner hatte da großes Interesse drauf. Das war nicht nur MS, das waren alle großen Hersteller.
Die haben erst alle vor 2 Monaten ihren neusten Infos rausgehauen, da brauch keiner eine GC...
E3 und GC sind viel zu nahe zusammen, die GC müsste erst viel später sein, so brauch keiner erwarten das irgend jemand etwas großes tolles neues da zeigt...
Komisch andere schaffen es von der Fertigung mehr abzugreifen...Man kann nicht alles auf die Knappheit schieben.
Du brauchst mir hier keinen erzählen...Entweder man investiert oder man bleibt auf der Strecke aber man bastelt sich lieber nen Stick für den TV weil es eben nicht um Konsolen geht sondern darum die Software zu verbreiten.


Es bringt Erstens nichts, eine Show anzuhalten, wenn man in der Masse nicht die maximale Aufmerksam bekommt und Zweitens wenn man nicht viel zu sagen hat, dann lässt man es einfach.

BTW: der Gamepass ist für den Kunden zwar schön, aber ich frage mich, wie groß das Verlustgeschäft für Microsoft eigentlich ist und wann da der Break-Even-Point ist. 100, 150 oder 200 Millionen Abonnenten? Triple-A Spiele haben Budgets eines Blockbuster-Kinofilms (ohne Marketing-Kosten).
Gibt nichts offizielles das der GP gewinn abwirft lediglich eine Vermutung, jedenfalls konnte mir keiner ne Quelle zukommen lassen.
Momentan ist der stand das mit keiner Xbox je gewinn gemacht wurde (durch den Apple Prozess ans Licht gekommen)
Und das Gamepass zwar wächst, aber nur sehr langsam. Hinzu kommen die negativen Schlagzeilen das einige Entwickler nicht entlohnt werden, eben durch den Deal mit dem GP.

Es ist in der Tat schon seit einiger Zeit sehr still um Sony geworden und den E3 Auftritt von Microsoft fand ich persönlich sehr überzeugend. Ich denke aber dennoch Sony wird zeitnah auch wieder mal etwas zeigen. Aktuell ist es nunmal so, daß man bereits weiß woran die größeren Studios von Sony so arbeiten und dann kann man in der Zwischenzeit eben nicht soviel ankündigen. Microsoft kommt da eben zu gute, dass sie einfach mehr eigene Studios besitzen und dann dem entsprechend auch mehr neue Titel ankündigen können. Aber trotzdem wird Sony in diesem Jahr zumindest noch eine Show abhalten schätze ich. Frage mich gerade nur, welches von deren Studios wieder was neues zeigen könnte.

Dir ist schon klar das nun mehrmals von Hulst gesagt wurde das 24 unangekündigte Titel bei Sony in Arbeit sind und davon sind ü 12 neue Ip´s.

Da kannst du also noch zig mal wiederholen das MS "mehr" Studios hat...was nutzt es ihnen?
Spieletechnisch kommt da die nächste Zeit nichts.
 
Oben Unten