Pillars of Eternity: Backer-Beta des Oldschool-RPGs von Obsidian gespielt

StefanWeiss

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.12.2003
Beiträge
592
Reaktionspunkte
136
Jetzt ist Deine Meinung zu Pillars of Eternity: Backer-Beta des Oldschool-RPGs von Obsidian gespielt gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Pillars of Eternity: Backer-Beta des Oldschool-RPGs von Obsidian gespielt
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.154
Reaktionspunkte
3.720
Wer tatsächlich erwartet, Pillars of Eternity kann in die Fußstapfen von Baldurs Gate und Co. treten, der träumt auch gern von Einhörnern und Weltfrieden. :B Diese Spiele sind schlichtweg Kult im Genre und waren zu ihrer Zeit das beste, was man im RPG-Genre spielen konnte. Was unter anderem auch an den Charakteren, wie etwa Minsc und Boo, sowie anderen Charakteren lag.

Aber wenn Pillars of Eternity das erreicht, was ich erwarte (nämlich ein sehr gutes Oldschool-RPG zu werden), dann wird es definitiv gekauft.
 

Sampaguita

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.03.2008
Beiträge
25
Reaktionspunkte
2
Ich war tatsächlich ebenfalls sehr positiv überrascht, wie weit Pillars of Eternity schon gediehen ist und ich konnte mir ein breites Grinsen nicht verkneifen, als ich den Mauszeiger sah. Noch ist PoE bei Weitem nicht fertig, doch die eingeschlagene Richtung macht Lust auf mehr und ich könnte mir durchaus vorstellen, dass Fans von BG und BG2 sich in PoE wiederfinden werden.

Ob oder ob nicht PoE die Baldur's Gate Serie beerben kann sei mal dahin gestellt, wenn es sich daneben plazieren kann, würde ich es bereits als einen großen Erfolg ansehen. Obsidian hat jetzt die Gelegenheit zu zeigen, dass sie nicht nur exzellente Geschichten schreiben, sondern auch (weitgehend) fehlerfreie Software abliefern können.
 

steve2025

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.07.2014
Beiträge
17
Reaktionspunkte
2
WoW das Game sieht doch sehr vielversprechend aus, als ich die Screens und Videos auf Steam gesehn habe wusste ich nicht so recht ob das wieder nur eine Art Zombie Apocalypse-artiges Spiel wird, aber das Video von euch liefert doch einen sehr guten Einblick in das Spiel und es könnte durchaus ein gutes RPG werden.
 

Lightbringer667

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.05.2008
Beiträge
2.141
Reaktionspunkte
393
Ort
bei Stuttgart
Die Baldur's Gate Spiele sind so nostalgisch und romantisch verklärt, dass auch PoE da kaum rankommen wird. Nüchtern betrachtet entsteht da offensichtlich ein Spiel, im Geist der alten Infinity Engine Spiele.
Ich hoffe nur, dass Obsidian nicht die gleichen Fehler macht wie Black Isle damals. So wünsche ich mir z.b., dass auch alle Klassen und Rassen sinnvoll Spielbar sind und dass Kämpfe weniger nach dem Zufallsprinzip entschieden werden. Der Ersteindruck scheint ja jedenfalls sehr positiv zu sein. Jetzt hoffen wir, dass das mit den Bugs noch besser wird. Aber ich bin da recht zuversichtlich. Seit KotoR 2 sind schließlich auch schon ein paar Jahre und veröffentlichungen von Obsidian vergangen :)
 

azraelb

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.01.2014
Beiträge
234
Reaktionspunkte
32
Rießige Textwände, nicht vertonte Dialoge, eine schon vor Jahren veraltete Grafik...
Schon wieder so ein Game, das man sich höchstens für 5-10€ in einem Steam-Sale holt...

Divinity war ja schon mega langweilig und bervig, aber das sah ja wenigstens einigermaßen passabel aus...
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.075
Reaktionspunkte
5.522
Ort
Fürth
Rießige Textwände, nicht vertonte Dialoge, eine schon vor Jahren veraltete Grafik...
Schon wieder so ein Game, das man sich höchstens für 5-10€ in einem Steam-Sale holt...

Divinity war ja schon mega langweilig und bervig, aber das sah ja wenigstens einigermaßen passabel aus...

Ich gehe mal davon aus, dass du noch nicht so wahnsinnig alt ist.
Für jemanden, der mit Perlen wie Baldur's Gate aufgewachsen ist, sind diese Spiele eine Offenbarung zwischen all den heutigen weichgespülten Titeln.
 

Briareos

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
1.156
Reaktionspunkte
396
Ort
Prenzlau
Rießige Textwände, nicht vertonte Dialoge, eine schon vor Jahren veraltete Grafik...
Schon wieder so ein Game, das man sich höchstens für 5-10€ in einem Steam-Sale holt...

Divinity war ja schon mega langweilig und bervig, aber das sah ja wenigstens einigermaßen passabel aus...
Darf ... nicht ... darauf ... eingehen!
"Denk an dein Herz" sagt mein Arzt immer.

Recht hat er und was will man schon von Leuten erwarten, die ein gedrucktes D&D-Regelwerk vielleicht gerade mal vom Hörensagen kennen.
*hmpf*
 

LSkywalker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.03.2005
Beiträge
102
Reaktionspunkte
10
Wie sieht es denn mit Quests aus? Wird man da etwas unterstützt oder gab es hier in der Beta keine? Ich frage nur, da ja schon öfter Divinity gefallen ist und mir da ehrlich gesagt zu wenig geholfen wurde. Ich muss zwar nicht immer einen Pfeil haben der mir sagt wo ich lang muss aber bei Divinity bin ich einfach zu oft unterwegs und weiß nicht mehr wo lang ^^ gerade wenn man aus beruflichen Gründen das Spiel mal länger nicht anfässt.
 

jokerman7

Benutzer
Mitglied seit
15.03.2009
Beiträge
93
Reaktionspunkte
17
Das mit den Textwänden und den nicht-vertonten Dialogen gefällt mir auch nicht. Wenn ich lesen will, lese ich ein Buch. Das ist genauso, wie mit stundenlangen Zwischensequenzen: Wenn ich mir Filme angucken will, schmeiß ich eine DVD in den Player.
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.389
Reaktionspunkte
5.795
Ort
Tief im Odenwald
Das mit den Textwänden und den nicht-vertonten Dialogen gefällt mir auch nicht. Wenn ich lesen will, lese ich ein Buch. Das ist genauso, wie mit stundenlangen Zwischensequenzen: Wenn ich mir Filme angucken will, schmeiß ich eine DVD in den Player.

Das Spiel war aber von Anfang an darauf ausgelegt und ist haargenau das, was sich die Backer-Community vorgestellt und gewünscht hat. Es war aber auch klar, dass PoE eine Nische bedient, mit der viele Gamer nichts anfangen können.

Aber für die gibt's ja genügend "moderne" Alternativen .
 

Cityboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.06.2008
Beiträge
873
Reaktionspunkte
66
Ort
Niedersachsen
Gefällt mir bislang das Ganze ausgesprochen gut. Bin zuversichtlich das die Jungs und Mädels bei Obsidian wissen was sie tun. Somit freue ich mich schon total auf das Endergebnis. Was ich allerdings schon des öffteren hier gelesen habe, das man Kotor 2 extrem krietiesiert. Mir hat Kotor 2 besser gefallen als der erste Teil und ich habe auch keine Bugs oder Spielabstürze etc regiestrieren können. Anders als beim Erstlingswerk von Bioware.
Das ist mir nämlich mindestens 15 mal abgeschmiert. Gespielt habe ich beide Spiele jeweils am entsprechendem Erscheinungstag. Damit jetzt keiner behaupten kann ",.. jaa jetzt ist es ja gepatcht.."
Was ich damit sagen will ... "Bioware ist nicht unbedingt besser in der Fehlerkorrektur".
Jedenfalls freue ich mich auf Obsidians Produkt, und mein Geld ist dennen sicher.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.154
Reaktionspunkte
3.720
Rießige Textwände, nicht vertonte Dialoge, eine schon vor Jahren veraltete Grafik...
Schon wieder so ein Game, das man sich höchstens für 5-10€ in einem Steam-Sale holt...

Divinity war ja schon mega langweilig und bervig, aber das sah ja wenigstens einigermaßen passabel aus...

Tja, dann solltest du vlt. bei modernen Vertretern a'la Dragon Age bleiben. Pillars of Eternity will nichts anderes sein, als ein RPG, das sich an die damaligen Klassiker orientiert. Und ich denke, darin wird es auch gut sein.
 

Grolt

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2014
Beiträge
464
Reaktionspunkte
114
Freue mich schon sehr auf PoE. Bin Backer der ersten Stunde. Und nach den ersten einblicken in die Beta, scheint das Spiel genau das zu werden, was sich alle Backer erhofft haben. :)

Das Spiel richtet sich nicht an Spieler die haupsächlich mit heutigen Rpg´s oder allgemein mit heutigen Spielen aufgewachsen sind. Das Spiel ist auf eine spezielle Zielgruppe ausgerichtet. Und zwar auf die der Infinity-Engine Spiele.
Wer mit diesen Spielen nichts anfangen kann, wird wahrscheinlich auch mit PoE nichts anfangen können. Alle anderen hingegen werden mit PoE bestimmt Spaß haben.
 

Wut-Gamer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.09.2013
Beiträge
3.043
Reaktionspunkte
749
Am interessantesten finden wir die "Göttlichen" und die "Aumaua"

Ich versteh nur "Aua, Aua". Wer denkt sich denn solche Namen aus? Ansonsten: hübsch siehts ja aus, bin sehr gespannt.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.765
Reaktionspunkte
6.172
Ort
Im Schattenreich ;)
Rießige Textwände, nicht vertonte Dialoge, eine schon vor Jahren veraltete Grafik...
Schon wieder so ein Game, das man sich höchstens für 5-10€ in einem Steam-Sale holt...

Divinity war ja schon mega langweilig und bervig, aber das sah ja wenigstens einigermaßen passabel aus...

Jeder Mensch hat einen anderen Geschmack und der sei auch jedem zugestanden. Es gibt eben auch Menschen, die solche Spiele mögen und viele dieser Art gibt es ja nicht, weil du schreibst "schon wieder so ein Game" ;)
Es ist doch gut, dass es durch kickstarter eine größere Vielfalt in Sachen Spiele gibt. So wird jeder entsprechend bedient ;)
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.372
Reaktionspunkte
2.477
Rießige Textwände, nicht vertonte Dialoge, eine schon vor Jahren veraltete Grafik...
Schon wieder so ein Game, das man sich höchstens für 5-10€ in einem Steam-Sale holt...

Divinity war ja schon mega langweilig und bervig, aber das sah ja wenigstens einigermaßen passabel aus...

Tja, dann solltest du vlt. bei modernen Vertretern a'la Dragon Age bleiben. Pillars of Eternity will nichts anderes sein, als ein RPG, das sich an die damaligen Klassiker orientiert. Und ich denke, darin wird es auch gut sein.

Oder einfach Call of Duty spielen - da braucht man dann gar nix lesen :B
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.154
Reaktionspunkte
3.720
Ich versteh nur "Aua, Aua". Wer denkt sich denn solche Namen aus? Ansonsten: hübsch siehts ja aus, bin sehr gespannt.
Solch komische Namen gibt es auch in der realen Welt. "Aumaua" wurde wohl einfach von irgendwas inspiriert, was unterhalb oder in der Nähe des Äquators lebt. ^^
 
Oben Unten