PC startet einfach neu

Spambot

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.06.2007
Beiträge
103
Reaktionspunkte
6
Hallo

weiß nicht, ob das der richtige Bereich ist, aber da ich nicht weiß, was den Fehler verursacht, poste ich das mal hier.

Und zwar habe ich das Problem, das mein PC unter bestimmten Umständen einfach neu startet. Bisher geschah das immer, wenn ich auf DAZN Fußball gucken wollte, teilweise auch bei Amazon Video. Ich dachte zuerst, das könnte am Browser liegen, aber sowohl bei Chrome, Firefox und Edge erfolgt ein Neustart. Youtube allerdings läuft ohne Probleme. Auch Sky Ticket oder Netflix, die einen eigenen Player haben, funktionieren einwandfrei. Jetzt kam noch hinzu, dass es bei einem Spiel auftritt (Warhammer: Vermintide 2). Ich habe es mir über Steam gekauft und wollte es starten, allerdings kam direkt wieder ein Reboot. Bei anderen Spielen tritt das Problem nicht auf. Es ist wirklich so, als ob man den Reset Knopf gedrückt hat. Einen Bluescreen habe ich auch nicht.

Mein System

Ryzen 7 5800X
Asus B550 F Gaming
Aorus RTX 3060ti
32 GB Ram

Könnte es daran liegen, dass ich mein Windows aus meinem alten PC auf den neuen mit "rübergenommen" habe, also keine Neuinstallation gemacht habe?

Danke schonmal für die Hilfe
 
TE
S

Spambot

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.06.2007
Beiträge
103
Reaktionspunkte
6
Netzteil ist ein Corsair TX 750M Gold, 4 Monate alt.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Es wäre durchaus denkbar, dass eine Neuinstallation von Windows das Problem beseitigt. Es könnten irgendwelche Dinge in der Registry oder so sein, die zu einem Fehler führen und dann de PC neu starten lassen. Bevor du aber neu installierst:

- Check mal den Sitz aller Stromkabel genau - auch das "links oben" auf dem Board. Sind die Anschlüsse da voll belegt?
- sitzt die Grafikkarte richtig im Slot
- ist das BIOS des Mainboards aktuell?
- hat das alte Mainboard an den gleichen Stellen die Bohrlöcher für die Halteschrauben wie das neue? Wenn nein, dann könnte ein alter Abstandhalter unter dem Board sein, der für das neue Board nicht nötig ist. Das kann dann für einen Kurzschluss sorgen, wenn der Abstandhalter zB zwei der Leitungen auf der Platine verbindet.
 
TE
S

Spambot

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.06.2007
Beiträge
103
Reaktionspunkte
6
- Check mal den Sitz aller Stromkabel genau - auch das "links oben" auf dem Board. Sind die Anschlüsse da voll belegt?
Links oben am Mainboard sind zwei Anschlüsse, ein 4 Pin und ein 8 Pin, davon ist nur der 8 Pin belegt, im Handbuch steht dazu:

"Stellen Sie sicher, dass Sie den 8-poligen Stromstecker oder beide, den 8-poligen und 4-poligen Stromstecker anschließen"

Heißt also, ein 8 Pin Stecker reicht, oder? Könnte es daran liegen? Ein 4 Pin Kabel war weder beim Netzteil, noch beim Mainboard dabei.

- sitzt die Grafikkarte richtig im Slot
Soweit ich das beurteilen kann, ja. Viel tiefer lässt sie sich auch nicht reindrücken. Würde die denn überhaupt ein Bild ausgeben, wenn sie nicht richtig drin steckt?

- ist das BIOS des Mainboards aktuell?
Laut der Asus Armoury Crate Software, ja. Oder sollte ich das lieber nochmal manuell installieren?

- hat das alte Mainboard an den gleichen Stellen die Bohrlöcher für die Halteschrauben wie das neue? Wenn nein, dann könnte ein alter Abstandhalter unter dem Board sein, der für das neue Board nicht nötig ist. Das kann dann für einen Kurzschluss sorgen, wenn der Abstandhalter zB zwei der Leitungen auf der Platine verbindet.
Die Abstandshalter des Gehäuses (bequiet Silent Base 801) passen genau auf die Bohrlöcher. Hatte mein altes Board auch nicht in dem Gehäuse drin.

Deutet das alles nicht eher auf ein Software Fehler hin, wenn das Problem nur in den beschriebenen Situationen auftaucht?


Edit:
Ich habe jetzt mal mein BIOS aktualisiert, obwohl laut Asus Armoury Crate Software keine neue Version verfügbar wäre. Allerdings habe ich gesehen, dass meine Version von November 2020 ist, und die neue von Februar dieses Jahr. Seitdem läuft auch Warhammer ohne Neustart.
Ich werde es auch noch mit DAZN und Amazon Video probieren.
Anscheinend lag es am RAM, der mit der alten BIOS Version noch nicht kompatibel zum Ryzen 5800x war.
Hoffentlich hat sich das jetzt erledigt. Auf jeden Fall vielen Dank für deine Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Wenn es nochmal passiert, dann würde ich ggf. dann doch mal Windows neu installieren. Das ist auch sehr schnell gemacht, ich würde es halt machen wenn ich dann sowieso zB nen Film schauen wollte, dann kann der PC nebenbei updaten. Und fast alle Games kann man ja mittlerweile über den Client einfach auf den alten Ordner hinweisen, dann müssen sie idR nicht neu runtergeladen werden.
 
Oben Unten