Pc jetzt aufrüsten oder warten?

TE
L

LiveInComa

Benutzer
Mitglied seit
07.03.2017
Beiträge
66
Reaktionspunkte
0
Ich werde das mal heute abend in Ruhe versuchen :-D

Sollte ich schon vorher formatieren und Windows 10/7 installieren oder lieber erst im Anschluss?

Ich werde mal versuchen mit einem Bootfähigen USB Stick Win10 zu installieren mit meinem Win7 Key. Wenns nicht klappt muss eben nochmal Win7 herhalten....
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Es könnte sein, dass du ja schon ne aktivierte Lizenz hast. Wenn der Win7 Key nicht geht, dann überspringt die Eingabe und lass erst mal installieren, und danach schaust du in der Systemsteuerung, ob du ein aktiviertes Win10 hast oder nicht. Natürlich ist dann ggf. erst dann zu sehen, wenn du LAN-Treiber installiert hast, falls Win10 keine passenden selber installiert.

Installieren würde ich aber erst nach dem Umbau, das macht keinen Sinn, Windows inkl. der alten Grafikkarte zu installieren.
 
TE
L

LiveInComa

Benutzer
Mitglied seit
07.03.2017
Beiträge
66
Reaktionspunkte
0
Es könnte sein, dass du ja schon ne aktivierte Lizenz hast. Wenn der Win7 Key nicht geht, dann überspringt die Eingabe und lass erst mal installieren, und danach schaust du in der Systemsteuerung, ob du ein aktiviertes Win10 hast oder nicht. Natürlich ist dann ggf. erst dann zu sehen, wenn du LAN-Treiber installiert hast, falls Win10 keine passenden selber installiert.

Installieren würde ich aber erst nach dem Umbau, das macht keinen Sinn, Windows inkl. der alten Grafikkarte zu installieren.

So!

Leider hat es sehr lange gedauert. Ich habe sowas ja noch nie gemacht und es passierte folgendes:

Ich baute die GPU aus, den Ram aus, dann das Netzteil. Natürlich habe ich mir vorher angesehen welche Stecker vom Netzteil weggingen. Nämlich:

2x für die CPU
1 für die GPU
1 fürs DVD Laufwerk
1 für die SSD
1 fürs Mainboard

Ich habe dann fröhlich gezogen und das neue Netzteil passte super rein. Die Stecker habe ich dann auch gefunden und mit etwas Mühe angeschlossen (warum haben die Stecker für z.B. SSD nur soviele Stecker an einem Strang?)

Alles erledigt dann den Pc wieder an Strom geschlossen und los sollte es gehen! Nix da. Es piepte laut und der Bildschirm ging nicht an. Drama! Ich war der Verzweiflung nahe. Ich wusste ja auch nicht ob ich wirklich die richtigen Steckverbindungen gewählt hatte, bin ja Neuling auf dem Gebiet.... nach 2 Std Recherche dann die Idee. Eine Liste besagte, bei 3 langen Pieptönen (wiederkehrend) wird es am RAM liegen. Ich also die GPU wieder raus um an den RAM zu kommen und siehe da, ich hab die zwei 8GB Steine nicht richtig reingesteckt.....

Alles korrigiert lief es dann tatsächlich ohne Piepen.

Allerdings nimmt er meinen vorher erstellte Win10 Boot USB Stick nicht an obwohl alles lief wie in meiner Anleitung beschrieben. Eine Fehlermeldung das ihm irgendwas auf dem Stick fehlen würde und das Thema war dann auch durch.
Ich habe also wieder Win7 neu installiert! Evtl kann ich ja noch updaten, weiß aber nicht wo. Müsste ich recherchieren.

Die Treiber für Board + GPU waren auch ein Kampf. Irgendwie läuft der Pc nun endlich obwohl wieder einige Fehlermeldungen auftraten und er einen GPU Treiber gar nicht installiert hatte (den von der Treiber CD). Ich habe mir dann einen aus dem Internet besorgt.

Aber was ich jetzt höre ist ein immer noch lauter Pc. Ich habe mal das Seitenblech aufgemacht und wenn ich mit meinen Fingern den vorderen Gehäuselüfter und den CPU Lüfter anhalte, ist er schonmal bedeutend ruhiger!

Kann ich da noch einmal deine Hilfe in Anspruch nehmen?

Ich habe zwar nun ein Arbeitszimmer aber wenn ich ohne Headset hier sitze nervt das gepuste doch schon!

Beim Monitor war leider keine Treiber CD dabei. Benötige ich noch sowas?

Wie stelle ich Freesync denn beim Spielen ein in Zukunft?

Beste Grüße und vielen Dank noch einmal für die bisherige Wegbegleitung :)
 
D

dPbvulkan

Gast
Vielen Dank noch einmal für Erklärungen.

Also kann ich erst einmal davon ausgehen, das CPU + Board noch absolut up to date sind und sie weiternutzen?

Ja, die CPU würde ich mal noch weiternutzen, da ist der Sprung noch zu gering denke ich.

SLI war ich noch nie ein FAN von :)

Ich auch nicht. ^^

Ist die 1080 denn den Aufpreis wirklich wert? Würde dieses Monster nicht von meiner CPU ausgebremst werden?
Ich hatte die 1070/1080 im Benchmark verglichen und dachte mir, die 1070 langt doch dicke :)

Kann man so pauschal nicht sagen, denke in den meisten Fällen nicht besonders. Die 1070 langt, daher hab ich die auch vor kurzem geholt. :)

AMD vs NVIDIA bzgl des Bildschirms ist tatsächlich noch ein guter Punkt. Ich sehe den Preisunterschied und frage mich ob man Freesync/G-Sync braucht und welches der beiden sein geld wert ist.
Mir war wichtig das es 27zoll werden, da ich mir dadurch ein schöneres Bild bei Rollenspielen/MMOs erhoffe. Jmd sagte mir noch 144hz wären bei schnellen Spielen sehr angenehm.

Manche werden dir sagen, das man ohne 144 Hz gar nicht mehr zocken kann, ich sage man kann. :-D Ich hab selber nur einen lahmen PVA Monitor mit 60 Hz und würde den auch nicht gegen einen IPS Gamergedöns tauschen, weil ich den monströsen Kontrast von PVA-Panels mag. :)

also, wenn du es auch aktiviert hast, müsstest du ne WIn 10 Lizenz haben, aber ansonsten hast du gar keine Lizenz. Du musst aber Windows gar nicht neu installieren, denn Board und CPU bleiben doch identisch, auch die SSD mit Windows bleibt ja drin. Oder?

Selbst dann nicht. Ich hab auch mein komplettes System gewechselt, also CPU, Mainboard, alles. Windows 10 holt sich beim Start die neuen Treiber und das wars. Man muss es dann nur noch mal aktivieren.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Ich habe dann fröhlich gezogen und das neue Netzteil passte super rein. Die Stecker habe ich dann auch gefunden und mit etwas Mühe angeschlossen (warum haben die Stecker für z.B. SSD nur soviele Stecker an einem Strang?)
an sich passen die ja auch für halbwegs neue Festplatten und DVD-Laufwerke, d.h. normalerweise kannst du EIN Kabel mit 3-4 Sata-Steckern nehmen, um alle drei zu versorgen - evlt. dann die SSD einfach was "höher" einbauen, wenn der Abstand zu DVD zu groß ist ;)




Allerdings nimmt er meinen vorher erstellte Win10 Boot USB Stick nicht an obwohl alles lief wie in meiner Anleitung beschrieben. Eine Fehlermeldung das ihm irgendwas auf dem Stick fehlen würde und das Thema war dann auch durch.
Ich habe also wieder Win7 neu installiert! Evtl kann ich ja noch updaten, weiß aber nicht wo. Müsste ich recherchieren.
hattest du denn Win 10 mit dem "media creation tool" auf den Stick kopieren lassen? Also, nicht win10 runterladen und einfach draufkopieren, sondern den Stick wirklich vom Tool vorbereiten lassen? UND einen USB-Port genutzt, der bootfähig ist?


Die Treiber für Board + GPU waren auch ein Kampf. Irgendwie läuft der Pc nun endlich obwohl wieder einige Fehlermeldungen auftraten und er einen GPU Treiber gar nicht installiert hatte (den von der Treiber CD). Ich habe mir dann einen aus dem Internet besorgt.
Treiber nehm ich nie von CD, die im Netz sind immer die neuesten ;)

Aber was ich jetzt höre ist ein immer noch lauter Pc. Ich habe mal das Seitenblech aufgemacht und wenn ich mit meinen Fingern den vorderen Gehäuselüfter und den CPU Lüfter anhalte, ist er schonmal bedeutend ruhiger!

Kann ich da noch einmal deine Hilfe in Anspruch nehmen?

Ich habe zwar nun ein Arbeitszimmer aber wenn ich ohne Headset hier sitze nervt das gepuste doch schon!
ja gut: vorne halt nen neuen, wenn es passt 140mm und mit maximal 800 U/Min, und optimal wäre, wenn du den am Board anschließen und von da aus auch steuern kannst. Muss aber nicht sein. Und CPU: da kannst du einen Kühler für 25-30€ besorgen, oder je nach dem, was du aktuell hast, einfach nen moderneren, leiseren Lüfter.


Beim Monitor war leider keine Treiber CD dabei. Benötige ich noch sowas?

Wie stelle ich Freesync denn beim Spielen ein in Zukunft?
in den AMD-Treibern, und im Spiel einfach V-Sync NICHT einschalten. Du müsstest nach installieren des AMD-Treibers rechts unten nahe der Uhrzeit, wo du bei Windows ein nach oben zeigendes "Dach" hast, draufklicken, da hast du dann Icons, und das rote ist von AMD "Radeon Einstellungen". Doppelklicken, auf "Anzeige", da findest du Freesync.
 
TE
L

LiveInComa

Benutzer
Mitglied seit
07.03.2017
Beiträge
66
Reaktionspunkte
0
Das mit dem Freesync werde ich mal probieren heute abend.

Magst du mir evtl netterweise gute und leise Gehäuselüfter nennen die bei mir ins Gehäuse rein passen? Würde ich gerne bestellen, am besten gleich vorne + hinten (habe ich noch mehr? *lach*)

Und ich habe schon ein CPU Lüfter der mich im Handel ca 20 Euro gekostet hat aber doch laut ist .... könntest du mir da einen besonders guten empfehlen der reinpasst und leise ist? Habe eben mal einen 2017 Testsieger gefunden, der war glaub von bequiet und lag bei ca 40€

Danke dir

@Achja kann ich die Lüfter so einfach austauschen ohne alles an Hardware wieder ausbauen zu müssen? :-D
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Was hast du denn für ein Gehäuse? Ist schon viel Text hier, ich weiß nicht mehr, ob du das da mal genannt hast ;)

Ein guter Kühler und günstig wäre der Alpenföhn Ben Nevis EKL Alpenföhn Ben Nevis Preisvergleich | Geizhals Deutschland und wenn du mehr ausgibst, wird es halt ggf. dann noch leiser, Zb für ein paar Euro mehr auch etwas besser be quiet! Pure Rock Preisvergleich | Geizhals Deutschland und so alle 5€ wird es halt noch "besser", wobei du an sich ohne Übertakten der CPU mit Modellen für 25-35€ bestens bedient sein solltest.
 
TE
L

LiveInComa

Benutzer
Mitglied seit
07.03.2017
Beiträge
66
Reaktionspunkte
0
Eigentlich müsste genau das mein Gehäuse sein:

Cooler Master N400 Midi Tower ohne Netzteil

Meinen 27 Zoll Monitor, den du mir empfohlen hast, muss ich leider kommenden Montag zurück schicken. Ich habe mich einfach übernommen mit den 27 zoll, ist mir doch viel zu groß.
Ich würde da gerne auf ein gutes 24zoll Modell wechseln. Könntest du mir da eines besonders empfehlen? Marke/Preis eigentlich egal.

Beim CPU Kühler ist mir nur wichtig das er reinpasst und schööön leise ist (natürlich effizient)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Also, da passen die beiden Kühler gut rein, da ist auch - wenn du das rechte Seitenteil abnimmst - ein Loch im Bereich, wo der CPU -Sockel ist, so dass Du auch einen Kühler, für den eine Halteplatte unter das Mainboard kommt, das Board nicht ausbauen musst. Ebenfalls gut wäre auch der Alpenföhn Brocken ECO.

Du könntest vorne dann zB den hier einbauen Scythe Slip Stream 120 120x120x25mm 0-1300 U/min oder Nanoxia Deep Silence PWM 120x120x25mm 650-1500 und über das Mainboard anschließen und steuern lassen, an sich kannst du da einfach je 2 nehmen, den zweiten dann hinten einbauen. Hinten ist der Einbau immer leicht, vorne muss man beim Gehäuse nachsehen, da muss man oft irgendwie die Front abmontieren oder so, aber auf keinen Fall musst Du extra das Board oder so ausbauen. Hier bei den Downloads hast du ne Anleitung, schau da mal nach, falls man es nicht sowieso einfach selber rausfindet Cooler Master: N400


Bist du sicher mit den 27 Zoll? AM Anfang kam der mir auch groß vor, aber nach 4-5 Tagen hat man sich dran gewöhnt - ich sitze ca. 50-100cm vom PC weg (ja nach dem, ob ich "arbeite" oder zurückgelehnt zocke ;) ) - wenn es doch 24 Zoll sein soll, dann nimm nen iiyama G-Master GB2488HSU (B2 oder den Nachfolger B3), kostet unter 300€.
 
TE
L

LiveInComa

Benutzer
Mitglied seit
07.03.2017
Beiträge
66
Reaktionspunkte
0
Also, da passen die beiden Kühler gut rein, da ist auch - wenn du das rechte Seitenteil abnimmst - ein Loch im Bereich, wo der CPU -Sockel ist, so dass Du auch einen Kühler, für den eine Halteplatte unter das Mainboard kommt, das Board nicht ausbauen musst. Ebenfalls gut wäre auch der Alpenföhn Brocken ECO.

Du könntest vorne dann zB den hier einbauen Scythe Slip Stream 120 120x120x25mm 0-1300 U/min oder Nanoxia Deep Silence PWM 120x120x25mm 650-1500 und über das Mainboard anschließen und steuern lassen, an sich kannst du da einfach je 2 nehmen, den zweiten dann hinten einbauen. Hinten ist der Einbau immer leicht, vorne muss man beim Gehäuse nachsehen, da muss man oft irgendwie die Front abmontieren oder so, aber auf keinen Fall musst Du extra das Board oder so ausbauen. Hier bei den Downloads hast du ne Anleitung, schau da mal nach, falls man es nicht sowieso einfach selber rausfindet Cooler Master: N400


Bist du sicher mit den 27 Zoll? AM Anfang kam der mir auch groß vor, aber nach 4-5 Tagen hat man sich dran gewöhnt - ich sitze ca. 50-100cm vom PC weg (ja nach dem, ob ich "arbeite" oder zurückgelehnt zocke ;) ) - wenn es doch 24 Zoll sein soll, dann nimm nen iiyama G-Master GB2488HSU (B2 oder den Nachfolger B3), kostet unter 300€.

Du spielst allerdings auch 27zoll in Wqhd richtig? FullHD sieht auf 27zoll recht unscharf aus. Auf einem kleineren Monitor wirkt das Bild, so sagt man, merklich knackiger.

Gibt es noch eine evtl etwas wertigere Alternative außer dem iiyama? Die polnische Gebrauchsanweisung hat mich etwas irritiert z.B. *lach*

Auch witzig: Habe den 27er wieder abgebaut und verpackt, dann gemerkt das mein 6 Jahre alter Samung nicht an meine RX480 angeschlossen werden kann da er einen wohl sehr alten Stecker hat .... ich musste also wieder meine R9 270 einbaun um den Pc wieder nutzen zu können.... -.-

@ Das wäre dann nach Abwicklung der Rückgabe mein neuer Warenkorb:
https://www.mindfactory.de/shopping...221ee3aa00f59d5947412ea8aa51f0848e3bda5ed0fbc

Ich habe noch diesen hier gefunden. Ist zwar vom letzten Jahr, tauchte aber in einer Bestenliste weiter vorne auf:
https://www.heise.de/preisvergleich/viewsonic-xg2401-a1411080.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Du spielst allerdings auch 27zoll in Wqhd richtig? FullHD sieht auf 27zoll recht unscharf aus. Auf einem kleineren Monitor wirkt das Bild, so sagt man, merklich knackiger.

Gibt es noch eine evtl etwas wertigere Alternative außer dem iiyama? Die polnische Gebrauchsanweisung hat mich etwas irritiert z.B. *lach*
Wo hast du das denn gelesen? Da hat einer wohl ne Import-Version erwischt. iiyama ist aber ne gute und lange etablierte Firma.


Der vierwsonic ist auch gut, aber an sich ist der nicht besser als der iiyama, aber teurer ;)
 
TE
L

LiveInComa

Benutzer
Mitglied seit
07.03.2017
Beiträge
66
Reaktionspunkte
0
Wo hast du das denn gelesen? Da hat einer wohl ne Import-Version erwischt. iiyama ist aber ne gute und lange etablierte Firma.


Der vierwsonic ist auch gut, aber an sich ist der nicht besser als der iiyama, aber teurer ;)

Mhhh also ich habe mir überlegt, den Monitor ectl dann doch zu behalten und mich daran zu gewöhnen. Ich habe auch einen Shooter gespielt, der wirklich eine sehr bescheidene Grafik hatte.....
Bei Warhammer Vermintide sah es schon besser aus.

Wobei sicherlich WQHD bei 27zoll besser aussieht.

Was den CPU Kühler und die 2 Lüfter angeht: Ist das so gut wie ich das in den o.g. Warenkorb gelegt habe?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Mhhh also ich habe mir überlegt, den Monitor ectl dann doch zu behalten und mich daran zu gewöhnen. Ich habe auch einen Shooter gespielt, der wirklich eine sehr bescheidene Grafik hatte.....
Bei Warhammer Vermintide sah es schon besser aus.

Wobei sicherlich WQHD bei 27zoll besser aussieht.

Was den CPU Kühler und die 2 Lüfter angeht: Ist das so gut wie ich das in den o.g. Warenkorb gelegt habe?
An sich ja, aber wieso hast du denn den Pure Wing 2 als Lüfter ausgesucht? Der hat nur 3Pin-Anschlüsse. Ich würde eher 4Pin nehmen, da hast du am Board auch zwei passende Anschlüsse, und falls das Kabel nur bis zu einem 3Pin-Anschluss reicht, läuft der Lüfter einfach im 3Pin-Betrieb.
 
TE
L

LiveInComa

Benutzer
Mitglied seit
07.03.2017
Beiträge
66
Reaktionspunkte
0
Hab mir den CPU Kühler Be quiet Pure Rock geholt und erstmal (aus kostengründen) 2 x den Pure Wings 2 Gehäuselüfter da er auch mit sehr leisem Betrieb geworben hat.
Allerdings finde ich das System immer noch laut, es pustet immer noch ordentlich....

Was kann ich machen?

@: Ich habe jetzt im BIOS etwas rumprobiert (ich hoffe ich hab da nix kaputt gemacht) und dort bei den Lüftereinstellungen alle auf "Standart" eingestellt. Ich könnte auch lautlos wählen, dann ist das System sehr leise aber ich vermute, das ich dann ein Temperaturproblem bekomme wenn die alle nur mit 5xx Umdrehungen laufen statt ca 1000 im Standart oder bis zu 14xx unter Leistung.

Ich habe kein Bild gefunden welches genau sagt wo ich die Gehäuselüfter einstecken soll daher ist der hintere Gehäuselüfter nun neben dem CPU Kühler Lüfter ins Mainboard eingesteckt.... alles sehr viel für einen Leien wie mich...

Oh un noch etwas: Drehen sich die GPU Lüfter gar nicht? Ich habe bis 59 Grad (SpeedFan) keinen GPU Lüfter gesehen der sich dreht.... komisch oder? Habe ich da alles richtig eingesteckt? Habe ein Kabel vom Netzteil in die GPU gesteckt, welches 6+2 Pins hatte....
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
L

LiveInComa

Benutzer
Mitglied seit
07.03.2017
Beiträge
66
Reaktionspunkte
0
An sich ja, aber wieso hast du denn den Pure Wing 2 als Lüfter ausgesucht? Der hat nur 3Pin-Anschlüsse. Ich würde eher 4Pin nehmen, da hast du am Board auch zwei passende Anschlüsse, und falls das Kabel nur bis zu einem 3Pin-Anschluss reicht, läuft der Lüfter einfach im 3Pin-Betrieb.

Also neuer Zwischenstand:

Ich habe jetzt im Bios ein wenig ausprobiert wieder und die Lüfterkurven von den 2 Gehäuselüftern + CPU Lüfter angepasst.

Ist es in Ordnung wenn ich diese verstelle?

Ich habe jetzt alles auf 40% geschaltet!
Dann habe ich bei Erreichen von den nächsten Temperaturgrenzwerten immer 10% mehr Leistung eingetragen. Also 40% / 50% / 65% / 75%
Die genauen Temperaturwerte müsste ich nochmal nachreichen.

Der Pc läuft dann jetzt auf 40% mit Umdrehungen von ca 750 RPM wenn SpeedFan das richtig angibt. Die CPU Temperatur lag bei einem "kleineren" Spiel (Heartstone)bzw Desktop Anwendungen dann bei ca 42C, die GPU bei ca 58C und fängt sich manchmal an zu drehen wenn die wärmer wird wie es aussieht (zeigt zumindest SpeedFan an) allerdings auch mit ca 750-800 RPM. Zufall? Oder habe ich das nun ausversehen im BIOS auch mitgeregelt?

Ich hoffe es ist nicht gefährlich das ein Amateur wie ich hier selbst rumprobiert.

Ein Gehäuselüfter (hinten) ist wie es aussieht tatsächlich nur zusammen mit dem CPU Lüfter zusammen regelbar.

Soll ich sonst evtl mal zur besseren Veranschaulichung Screenshots von bestimmten Anzeigen machen?

Würde mich weiter sehr über Hilfe freuen :-D
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Hab mir den CPU Kühler Be quiet Pure Rock geholt und erstmal (aus kostengründen) 2 x den Pure Wings 2 Gehäuselüfter da er auch mit sehr leisem Betrieb geworben hat.
Allerdings finde ich das System immer noch laut, es pustet immer noch ordentlich....
ich hatte Dir ja nicht ohne Grund die Nanoxia mit maximal 1300 U/Min verlinkt, die auch 7,50€ kosten wie die Silent Wings. 1500 U/Min vs 1300 ist halt schon ein Unterschied. Zudem musst du mal schauen, ob du die Lüfter über das Board-BIOS oder ein Tool vom Boardhersteller runterstellen kannst. Vorne reichen an sich 800 U/Min dicke aus, und das wäre dann sehr leise.

Gerade vorne muss der Lüfter nur ein wenig Luft reinsaugen, da ist es an sich fast völlig egal, wie viel der frisch reinbringt, da durch den Druckunterschied innen/außen sowieso frische Luft reingesaugt wird. Manche lassen sogar den Lüfter vorne weg, da wird es im PC kaum wärmer - aber vlt lauter, da die zB GRafikkartenlüfter etwas früher Gas geben.


Ich habe kein Bild gefunden welches genau sagt wo ich die Gehäuselüfter einstecken soll daher ist der hintere Gehäuselüfter nun neben dem CPU Kühler Lüfter ins Mainboard eingesteckt.... alles sehr viel für einen Leien wie mich...
da muss doch schon ein Lüfter hinten sein - den musst du einfach ersetzen ^^ Ansonsten: ungefähr auf der gleichen Höhe wie die CPU ist hinten am Gehäuse immer ein "Gitter", das auch von 4 oder 8 Bohrlöchern umgeben ist, und da passt der Lüfter genau hin. Der Lüfter wird von innen an die Gahäuserückwand gedrückt, und von außen machst du dann die 4 Schrauben passend rein. Achte darauf, dass es dann auch "nach hinten" bläst.

Grafikkarte: die modernen Karten haben oft nen Modus, bei dem die Lüfter erst dann drehen, wenn der Chip merkbar warm wird in kurzer Zeit und die Karte wirklich arbeitet. Unter 2D muss die so gut wie nix tun, da braucht man keine Lüfter, und 60 Grad wären Null Problem.
 
TE
L

LiveInComa

Benutzer
Mitglied seit
07.03.2017
Beiträge
66
Reaktionspunkte
0
ich hatte Dir ja nicht ohne Grund die Nanoxia mit maximal 1300 U/Min verlinkt, die auch 7,50€ kosten wie die Silent Wings. 1500 U/Min vs 1300 ist halt schon ein Unterschied.

Ja ich weiß das hast du. Ich war nur gerade gestern fix in einem Computer Laden und wollte alles mitnehmen um den Krach zu beseitigen :-D Der hatte dort auch bequiet die ich sehr mag. Allerdings dann nur den Pure Wings 2 (3Pin) für ~9€ oder den 4Pin Wings 3 glaube ich, für stolze 23€ das Stück. Ich habe dann einfach den Pure Wings 2 mitgenommen und eben den CPU Lüfter von bequiet für ~35€.

Zudem musst du mal schauen, ob du die Lüfter über das Board-BIOS oder ein Tool vom Boardhersteller runterstellen kannst. Vorne reichen an sich 800 U/Min dicke aus, und das wäre dann sehr leise.
Ich kann im BIOS vom ASRockH97pro etwas rumstellen, allerdings finde ich es schwer zu erkennen welchen Lüfter ich ansteuer, da irgendwie immer ein Lüfter nur zusammen mit dem CPU Kühler Lüfter gemeinsam eingestellt werden kann.

da muss doch schon ein Lüfter hinten sein - den musst du einfach ersetzen ^^ Ansonsten: ungefähr auf der gleichen Höhe wie die CPU ist hinten am Gehäuse immer ein "Gitter", das auch von 4 oder 8 Bohrlöchern umgeben ist, und da passt der Lüfter genau hin. Der Lüfter wird von innen an die Gahäuserückwand gedrückt, und von außen machst du dann die 4 Schrauben passend rein. Achte darauf, dass es dann auch "nach hinten" bläst.

Ja ich habe den ausgetauscht, der alte Lüfter war in dem Steckplatz daneben. PWR_FAN1 3 Pin. Ich war mir nicht sicher ob das richtig war denn ist es nicht so das der PWR_FAN1 nicht steuerbar ist? Habe ich in einem Forum gelesen.

Jetzt ist er im CPU_FAN2 welcher überm CPU Kühler liegt. Der CPU Lüfter sitzt direkt daneben im CPU_FAN1

Der Lüfter in der Front steckt nahe der GPU in einem Anschluss der glaub ich CHA_FAN2 heißt.

Ich kann jetzt wie es aussieht über die BIOS Steuerung einen der Gehäuselüfter alleinig steuern und einmal den anderen Gehäuselüfter zusammen mit dem CPU Lüfter.

Ist das alles kompliziert :-D

Soll ich mal ein Foto von meinen BIOS Lüftereinstellungen machen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Also, lad Dir mal das Handbuch runter (oder such es ;) ), da hast du ne Abbildung, in der auch die Fan-Bezeichnungen zu sehen sind. Es kann sein, dass du bei Verwenden eines 3Pin-Lüfters im BIOS auch umschalten musst, damit der nicht wie ein PWM-4Pin angesteuert wird.

Und wenn nix hilft, dann könntest du auch den Stecker "umbasteln", damit der nur 7V weitergibt statt 12V - das machen eh viele Nutzer. Waren beim Lüfter noch weitere Kabel/Adapter dabei?
 
TE
L

LiveInComa

Benutzer
Mitglied seit
07.03.2017
Beiträge
66
Reaktionspunkte
0
Also, lad Dir mal das Handbuch runter (oder such es ;) ), da hast du ne Abbildung, in der auch die Fan-Bezeichnungen zu sehen sind. Es kann sein, dass du bei Verwenden eines 3Pin-Lüfters im BIOS auch umschalten musst, damit der nicht wie ein PWM-4Pin angesteuert wird.

Und wenn nix hilft, dann könntest du auch den Stecker "umbasteln", damit der nur 7V weitergibt statt 12V - das machen eh viele Nutzer. Waren beim Lüfter noch weitere Kabel/Adapter dabei?

Das Handbuch werde ich nochmal durchgucken.

Mein iiyama 27zoll ist ja angeschlossen über das DP Portkabel, da ja wohl sonst auch kein Freesync geht habe ich gehört?
Ich habe immer mal wieder das Problem, dass mein Monitor kein Signal bekommt. Besonders nachdem Aufwachen aus einem Ruhemodus muss ich den Pc meist über den Knopf neustarten damit er ein Bild anzeigt....
Ist das Problem bekannt?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Das Handbuch werde ich nochmal durchgucken.

Mein iiyama 27zoll ist ja angeschlossen über das DP Portkabel, da ja wohl sonst auch kein Freesync geht habe ich gehört?
Ich habe immer mal wieder das Problem, dass mein Monitor kein Signal bekommt. Besonders nachdem Aufwachen aus einem Ruhemodus muss ich den Pc meist über den Knopf neustarten damit er ein Bild anzeigt....
Ist das Problem bekannt?
Keine Ahnung, aber war das das mitgelieferte kabel? Du kannst auch mal ein DVI-Kabel testen, denn ich GLAUB, dass du nur bei WQHD ein DP-Kabel brauchst, bei FullHD aber nicht.
 
TE
L

LiveInComa

Benutzer
Mitglied seit
07.03.2017
Beiträge
66
Reaktionspunkte
0
Müsste ich nochmal mit einem HDMI testen. Mit dem anderen Kabel war Freesync leider nicht möglich, mit dem DP schon aber das muckt manchmal, gerade beim rausziehen hat man das Gefühl die GPU mit rauszubrechen :-D
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
An dem Kabel ist auch oft am Stecker ein kleiner Knopf, den man drücken sollte, um es zu entfernen.
 
Oben Unten