PC Games Meisterwerke: Doom

MattiSandqvist

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.06.2009
Beiträge
144
Reaktionspunkte
80
Jetzt ist Deine Meinung zu PC Games Meisterwerke: Doom gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: PC Games Meisterwerke: Doom
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.308
Reaktionspunkte
4.103
Was soll man zu Doom noch sagen.
Es ist einfach Gamer Geschichte und gehört ohne Zweifel in die Hall of Fame der Computer Spiele, und da ganz ganz oben hin.
 

FreiherrSeymore

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.11.2013
Beiträge
106
Reaktionspunkte
15
Danke für den Artikel, sehr schön!

Hab erst neulich das hier gelesen: http://www.vg247.com/2014/07/10/where-are-they-now-the-dissipation-of-id-software/

Carmack ist ein echter Raketenwissenschaftler geworden. Ich hoffe trotzdem dass auch seine Arbeit als Entwickler nochmal Grundlage für ähnlich Gutes wird.

Quake 1 und Doom spiel ich immernoch (gemoddet) gern, es gibt einfach bis heut nix Besseres bisher.

Call of Duty ein Meisterwerk zu nennen ist aber ein heftiger Schnitzer des Artikels.
 
Zuletzt bearbeitet:

oldmichl

Benutzer
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
85
Reaktionspunkte
29
Was im Artikel vielleicht noch zu erwähnen wäre, dass (wie im Handbuch damals stand) Killerinstinkt UND Köpfchen erforderlich ist. Dass, mit dem bereits schon erwähnten intelligenten Leveldesign hat für mich Doom ausgemacht. Dieses Game hat zu Recht Kultstatus und ich freu mich auf den Reboot :)
Hoffentlich wird dieser wieder mehr wie Doom 1 oder 2, da Doom 3 nicht so überzeugen konnte.
 

Rollora

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.01.2002
Beiträge
232
Reaktionspunkte
7
Danke für den Artikel, sehr schön!

Hab erst neulich das hier gelesen: Where are they now? The dissipation of id Software | VG247

Carmack ist ein echter Raketenwissenschaftler geworden. Ich hoffe trotzdem dass auch seine Arbeit als Entwickler nochmal Grundlage für ähnlich Gutes wird.

Quake 1 und Doom spiel ich immernoch (gemoddet) gern, es gibt einfach bis heut nix Besseres bisher.

Call of Duty ein Meisterwerk zu nennen ist aber ein heftiger Schnitzer des Artikels.
das originale COD war durchaus ein Meisterwerk oder bzw genial:
Abgesehen von der Technologie: man musste überlegt vorgehen, es hatte Spannung aber auch Action, vorallem aber war es auch "intelligent" designed und kein Moorhuhn-Shooter wie die neueren Teile.
COD 1 war also noch ein richtig tolles Spiel.
Leider ruinieren Fortsetzungen oft eine ganze Serie und somit ist COD1 in Vergessenheit geraten. Schon COD 2 hatte Auto-Heal und unendlich respanwende Gegner wenn man gewartet hat. Das Gefühl von Script zu Script bzw durch einen Schlauch zu laufen war damals (COD1) noch nicht so präsent.

Und ja, Carmack ist seit ca 2000 ein Raketenwissenschaftler geworden (neben anderen genialen Hobbies, wo er nebenbei mal OpenGL verbessert oder an Nvidia Graifkkarten mitgearbeitet hat oder diversen Firmen mit Code weiterhilft, oder mal die Jahrzehnetelange Display-Technologien-Entwicklung von Samsung in Frage stellt, indem er in wenigen Monaten die Low-Level-Software der AMOLED Bildschirme von Samsung überarbeitet und plötzlich funktionieren sie weitaus besser... oder eben Oculus Rift...).
Leider ging es seit damals bergab was ID Software betrifft, dass er von einer 7 auf eine 3 Tage Woche umgestiegen ist was Engine-Entwicklung betrifft, hat man schon in Doom 3 gemerkt, mehr noch in Rage
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.861
Reaktionspunkte
6.208
Das war damals wirklich etwas Außergewöhnliches. Als man es das erste Mal gespielt hatte, sind einem fast die Augen rausgefallen, weil alles so neu war. Auch das Leveldesign war wirklich gut. Solche Momente, dass etwas so außergewöhnlich neu einem daherkommt, die gibt es heute so gut wie gar nicht mehr. Und das Interessante dabei ist, dass sich Doom selbst heute noch wirklich gut spielen lässt.
 

Monalye

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2012
Beiträge
2.482
Reaktionspunkte
388
Schade, das das irgendwie an mir vorbeigegangen ist, zu der Zeit war ich Konsolenspieler *schäm*, ich hatte damals einen nagelneuen N64 und spielte nur Mario, Banjo & Kazooje und natürlich Zelda - Ocarina of Times. Ich hatte damals zwar auch einen PC... ich kann mich aber nicht mehr erinnern, wofür ich den damals überhaupt verwendet habe *rotwerd*. Ich glaub der war nur zum Fotos speichern :B
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.861
Reaktionspunkte
6.208
Schade, das das irgendwie an mir vorbeigegangen ist, zu der Zeit war ich Konsolenspieler *schäm*, ich hatte damals einen nagelneuen N64 und spielte nur Mario, Banjo & Kazooje und natürlich Zelda - Ocarina of Times. Ich hatte damals zwar auch einen PC... ich kann mich aber nicht mehr erinnern, wofür ich den damals überhaupt verwendet habe *rotwerd*. Ich glaub der war nur zum Fotos speichern :B

Die Doom-Spiele kann man auch heute noch kaufen. Einzeln oder bei der Doom 3 BFG Edition, da sind auch Doom 1 & 2 dabei.
 

Monalye

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2012
Beiträge
2.482
Reaktionspunkte
388
Die Doom-Spiele kann man auch heute noch kaufen. Einzeln oder bei der Doom 3 BFG Edition, da sind auch Doom 1 & 2 dabei.

Ja, ich hab' die Doom 3 BFG-Edition, hab Doom 3 auch schon 2 x durchgespielt, aber nach heutigem Standard ist Doom 1 einfach nur grausam, deshalb hab ichs nie gespielt. Darum meinte ich ja, schade das das damals an mir vorbeigegangen ist... heute bringts mir ja nix mehr :(
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.269
Reaktionspunkte
6.902
Schade, das das irgendwie an mir vorbeigegangen ist, zu der Zeit war ich Konsolenspieler *schäm*, ich hatte damals einen nagelneuen N64 und spielte nur Mario, Banjo & Kazooje und natürlich Zelda - Ocarina of Times. Ich hatte damals zwar auch einen PC... ich kann mich aber nicht mehr erinnern, wofür ich den damals überhaupt verwendet habe *rotwerd*. Ich glaub der war nur zum Fotos speichern :B
Kein Grund zum Schämen, hast ja noch rechtzeitig die Kurve gekriegt. [emoji6]
Ich hab auch einige Jahre mit dem Gameboy und SNES "verschwendet", bis ich die vielfältigen Möglichkeiten des PCs für mich entdeckt habe.

Zum Thema "Doom":
Das Teil hat mich nie gereizt, Egoshooter waren damals gar nicht mein Fall. Erst das fantastische "Dark Forces" konnte erste Neugier fürs Genre wecken.
 

Lightbringer667

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.05.2008
Beiträge
2.141
Reaktionspunkte
393
Kein Grund zum Schämen, hast ja noch rechtzeitig die Kurve gekriegt. [emoji6]
Ich hab auch einige Jahre mit dem Gameboy und SNES "verschwendet", bis ich die vielfältigen Möglichkeiten des PCs für mich entdeckt habe.

Zum Thema "Doom":
Das Teil hat mich nie gereizt, Egoshooter waren damals gar nicht mein Fall. Erst das fantastische "Dark Forces" konnte erste Neugier fürs Genre wecken.
Genau so gings mir auch. ich hatte irgendwoher über Schulhof Deals Dark Forces bekommen. Hatte zwar schon Wolfenstein 3D und Doom angespielt, hat mich aber (als junger Teenager wohlgemerkt) nicht gereizt. Erst Dark Forces fand ich dann richtig gut und hab mich angefangen mit dem Genre so ein bisschen zu beschäftigen.
So wirklich in die Shooter eingestiegen bin ich aber erst auf meinem ersten eigenen PC anno 1998 mit Quake II und Half Life
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.270
Reaktionspunkte
3.764
Doom habe ich nie gespielt. Damals war ich noch zu jung, hatte sowieso keinen Plan von PCs und Computer waren für mich ein Fremdwort...und ich war gerademal 4 Jahre alt, als es released wurde. :B Heute würde ich es auch nicht mehr anfassen.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.269
Reaktionspunkte
6.902
Doom habe ich nie gespielt. Damals war ich noch zu jung, hatte sowieso keinen Plan von PCs und Computer waren für mich ein Fremdwort...und ich war gerademal 4 Jahre alt, als es released wurde. :B Heute würde ich es auch nicht mehr anfassen.
Och, was bist DUUUUUUUUUUU denn für ein Süßer... :finger: ;)
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.269
Reaktionspunkte
6.902
Ich bin 25 Jahre alt. Ich bin vom Rentenalter, im Gegensatz zu dir, noch weeeeeit entfernt. :B
Kann man gut oder schlecht betrachten, je nachdem. Ich bin 10 Jahre näher an meiner Rente als du, d.h. ich hab früher mehr Zeit für mein LIbelingshobby - vorrausgesetzt ich leide in dem Alter nicht an arg verminderter Sehkraft, Arthritis und anderen Zocker-ungeeigneten Gebrechen :B - , während du weiterhin schuften musst. :P :-D
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.451
Reaktionspunkte
6.774
RENTE? Glaubt Ihr noch an den Weihnachtsmann? Die paar Almosen ab 73 die wir (sollten wir so alt werden) sind zum sterben zu viel und zum leben zu wenig.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.270
Reaktionspunkte
3.764
Kann man gut oder schlecht betrachten, je nachdem. Ich bin 10 Jahre näher an meiner Rente als du, d.h. ich hab früher mehr Zeit für mein LIbelingshobby - vorrausgesetzt ich leide in dem Alter nicht an arg verminderter Sehkraft, Arthritis und anderen Zocker-ungeeigneten Gebrechen
- , während du weiterhin schuften musst. :P :-D
Mach dir als Gamer lieber um einen Dekubitus am Hinterteil Sorgen und nicht um Gelenkentzündung oder -verschleiß. :p

RENTE? Glaubt Ihr noch an den Weihnachtsmann? Die paar Almosen ab 73 die wir (sollten wir so alt werden) sind zum sterben zu viel und zum leben zu wenig.
Sei's drum. Dann wird man noch im Alter eben Raubkopierer, weil man sich die Spiele nicht mehr leisten kann oder die 1 Cent-Münzen nicht mehr aus dem Portemonnaie bekommt. :B
 

FreiherrSeymore

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.11.2013
Beiträge
106
Reaktionspunkte
15
das originale COD war durchaus ein Meisterwerk oder bzw genial:
Abgesehen von der Technologie: man musste überlegt vorgehen, es hatte Spannung aber auch Action, vorallem aber war es auch "intelligent" designed und kein Moorhuhn-Shooter wie die neueren Teile.
COD 1 war also noch ein richtig tolles Spiel.
Leider ruinieren Fortsetzungen oft eine ganze Serie und somit ist COD1 in Vergessenheit geraten. Schon COD 2 hatte Auto-Heal und unendlich respanwende Gegner wenn man gewartet hat. Das Gefühl von Script zu Script bzw durch einen Schlauch zu laufen war damals (COD1) noch nicht so präsent.

Und ja, Carmack ist seit ca 2000 ein Raketenwissenschaftler geworden (neben anderen genialen Hobbies, wo er nebenbei mal OpenGL verbessert oder an Nvidia Graifkkarten mitgearbeitet hat oder diversen Firmen mit Code weiterhilft, oder mal die Jahrzehnetelange Display-Technologien-Entwicklung von Samsung in Frage stellt, indem er in wenigen Monaten die Low-Level-Software der AMOLED Bildschirme von Samsung überarbeitet und plötzlich funktionieren sie weitaus besser... oder eben Oculus Rift...).
Leider ging es seit damals bergab was ID Software betrifft, dass er von einer 7 auf eine 3 Tage Woche umgestiegen ist was Engine-Entwicklung betrifft, hat man schon in Doom 3 gemerkt, mehr noch in Rage

Ja das stimmt auch wieder, ich hatte mit Cod auch ein bisschen Spaß, Ich meinte damit eher dass diese Entwicklung (die nun mit dem lächerlichen Advanced Warfare "endete") das Problem darstellt und ein einfacher aber edler Shooter wie Doom oder Quake die Lösung wären - ohne echte Story, nur Grafik (VR?), Adrenalin, Skill und Atmsophäre.
Dieses Geschichtenerzählen und ständige Einschränken aus Gier der Hersteller nervt mich gewaltig. Im Gameplay wird immer schlimmer herumgeschlampt bei der ganzen risikobefreiten Fließbandware. Titel wie Quake, Doom oder das alte Duke hatten Rückrat und trauten sich auch mal was ohne überzogene Skandale zu brauchen.
Rage und Doom3 waren daher leider auch nur noch Schatten von der alten Größe. Ich glaub man traut sich auch einfach nicht mehr einfach mal wieder die ganzen Anforderungen auf wirklich Wesentliche zu beschränken.
Ich hab große Hoffnung dass das nextgenVR dem Ganzen wieder einene Push gibt und endlich weniger Story und Schlauchkram kommt.
Star Citizen und Dark Souls sind ja schonmal ein Anfang. HOffentlich auch wenigstens das neue Doom wenn sie mich schon so mit Quake hängenlassen
 
Oben Unten