Pc- Abstürze, Was bedeuten die Logeinträge

ev3rest

Benutzer
Mitglied seit
26.09.2011
Beiträge
79
Reaktionspunkte
0
Pc- Abstürze, Was bedeuten die Logeinträge

Hatte hier schon einmal gepostet aber hatte damals wegen Unwissenheit meine Systemlogs nicht richtig ausgelesen.
Ich habe immer wieder Abstürze, ohne Bluescreen, die sich nur auf bestimmte Programme beziehen.
Jedoch musste ich feststellen das auch Programme (Spiele) die vorher nichtbetroffen waren nach neuinstallation jetzt ebenfalls abstürze Verursachen.

Habe hier mal n paar Ereignisse abgeschrieben die zum Absturzeitpunkt protokoliert wurden.

Fehler
Die Initialisierung des Speicherbildes ist Fehgeschlagen
Quelle: vomgr

EventData

\Device\HarddiskVolume2

0000000001000000000000002E0004C004100000080000C000000000000000000000000000000000

Fehler
Das System Wurde zuvor am .......... unerwartet heruntergefahren.
Quelle: Eventlog

Kritisch
Das System wurde neu gestartet, ohne das es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Der Fewhler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unterbrochen wurde.
Quelle: Kernel Power

Fehler
Die Sitzung "Microsoft-Windows Secruity Client OOBE" wurde aufgrund des folgenden Fehlers beendet 0xc000000D
Quelle: Kernel-event Tracing

Fehler
Überwachungsereignisse wurden vom Transport gelöscht. 0
Quelle: Eventlog

Fehler
Anwendung: MOM.exe
Frameworkversion v4.0.30319

Quelle: .Net Runtime
Fehler
Name der fehlerhaften Anwendung: Mom.exe, Version: 4.5.0.0 Zeistempel: 0x51891507
Name des fehlerhaften Modules: KERNELBASE.dll, Version6.1.7601.18409, Zeitstempel: 0x5315a5a






MOM.exe macht mich studzig das es am Ati Treiber liegt. Habe aber da schon etliche Versionen ausprobiert.
Kann man aus diesen Logs etwas heraus lesen oder muss ich noch woandrs suchen? Bitte um Hilfe


Mein System:
Mainboard: MSI G-45 Z87
gpu: MSI R9 290 Gaming 4g
CPU: intel Xeon E3-1240v3
RAM: DDR3 Cosair Vengance Pro series 1600

OS: Windows 7 64 bit Prrofessional
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Vielleicht bringt das Netzteil nicht genug Strom bzw. bei Last GERADE so den kleinen Tick zu wenig? Es kann aber auch sein, dass irgendwas anderes nur dafür sorgt, dass dann wiederum mit dem Grafikkartentreiber was passiert. Sind denn ALLE Treiber aktuell? Und das BIOS?

Und welches RAM hast Du denn GENAU?

Zb diese Corsair Vengeance Pro 1600MHz hier Corsair Vengeance Pro rot DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (CMY8GX3M2A1600C9R) Preisvergleich | Geizhals Deutschland oder Corsair Vengeance Pro silber DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (CMY8GX3M2A1600C9) Preisvergleich | Geizhals Deutschland oder Corsair Vengeance Pro blau DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (CMY8GX3M2A1600C9B) Preisvergleich | Geizhals Deutschland benötigen 1,65 Volt Spannung - für Intel sind 1,5 Volt vorgesehen. Es kann sein, dass Du die auf 1,65V einstellen musst im BIOS. Das ist zwar von Intel an sich nicht empfohlen, d.h es KÖNNTE mit Pech zu einem Defekt führen auf Dauer. Vlt. teste mal zumindest ein BISSCHEN mehr als 1,5 Volt, oder statt 1600MHz mal 1333MHz und dafür nur 1,5V
 
TE
E

ev3rest

Benutzer
Mitglied seit
26.09.2011
Beiträge
79
Reaktionspunkte
0
Danke für die Antwort.
Hatte schon ein anderes Neztei ausprobiert welches Hasswell cpus der 2 Gen unterstützt. Selbes Problem.
Die Rams habe ich bereits schon mal auf 1333Mhz gedrosselt. Keine Lösung.
Probiere mal aus auf 1,65 V zu stellen. ( Haben die Vengance Rot)

Komisch ist nur das die Abstürze nur in bestimmten Programmen auftreten. Firefox; Metro last light.
Aber es liegt nicht an den Programmen. Hatte mit Battlefield 4 nie Probleme. Nach einer Neuinsterlation stürtzt mir auch immer Battlefield 4 ab.
An den Festplatten kann es nich liegen. Da sich die betroffenen Programme auf verschiedenen Drives befinden.
Habe die Ram auch bereits beide einzelnt laufen lassen um einen Defekt auszuschließen.
 
Oben Unten