PC Friert ein und Ton hängt sich auf.

DerSaar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.02.2017
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
PC Friert ein und Ton hängt sich auf.

Hallo Leute.

Ich bin mit den Nerven am Ende ich hab seit einigen Monaten ein Problem mit meinem noch nicht mal 1 Jahr altem PC. Und zwar friert er ( Nur unter Last , WoW , Battlefield und andere Spiele halt) ein. Er hängt sich auf einmal auf und der Ton der aus meinem headset kommt lässt einen erschaudern. Es kommt einfach ei n lautes ätzendes Zirren und rauschen herraus. Und ich kann ihn nur mit dem Netzschalter neu starten denn nichts anderes funktioniert mehr.

Ich hab schon alles probiert. Bios geupdated , Treiber aktualiesiert. Festplatte auf fehler überprüft. Auch die Ram Riegel. Die einzige Temperatur die etwas höher war , war der Core 2 der war 81 Crad hoch.

Ram Riegel oder so was zum austauschen hab ich nicht und es ist immer ein , vielleicht zwei Tage mal ruig und dann hängt er sich wieder 2, 3 mal am Tag auf. Aber wie gesgat nur unter Last sonst läuft er normal.

Hab auch schon mal die Strom einstellungen an der Grafikkarte hochgestellt bringt aber auch nichts.

Gehäuse
Corsair - Carbide Clear 600C mit Seitenfenster, invers
CPU (Prozessor) Intel Core i7-6700K, 4x 4.00GHz | HD 530 (Details beachten!)
Mainboard ASUS Maximus VIII Ranger, Intel Z170
Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 970 4GB, ASUS STRIX OC
Arbeitsspeicher 16GB Crucial Ballistix Sport DDR4-2400 (2x 8GB)
SSD 120GB Samsung 850 EVO
Festplatte 1TB Toshiba Desktop Series
Laufwerk DVD-Brenner 24x Samsung SH-224DB/FB
Netzteil 660W - Seasonic Platinum Series
Systembeleuchtung LED Lights für Systembeleuchtung, 30cm, rot
Soundkarte HD-Audio Onboard
Wireless LAN WLAN-USB-Stick 300MBit/s
CPU-Kühler Corsair H80i V2 + 2x Corsair Air Series SP120 Lüfter
Betriebssystem Windows 10 Home, 64 Bit, DE (inkl. A+ UEFI-Installation)
Dazu hatte ich mal 2 mal glaub ich war es anstatt einfach das komplette einfrieren einen Bluscreen da stand einaml ein IRQL_NOT_LESS_EQUAL (war es glaub ich und etwas mit Watch DOG im Namen leider weiß ich es nicht mehr)
In meinem Eventlog stehen auch oft imme rzu den Zeitpunkten ein Application Error......Name der fehlerhaften Anwendung: ATKEX_cmd.exe, Version: 0.0.0.0, Zeitstempel: 0x00000000
Name des fehlerhaften Moduls: KERNELBASE.dll, Version: 10.0.14393.479, Zeitstempel: 0x58256d37
Ausnahmecode: 0x0eedfade
Fehleroffset: 0x000da832
ID des fehlerhaften Prozesses: 0x2f4c
Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01d28a08aac4c26d
Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files\Realtek\Audio\HDA\ATKEX_cmd.exe
Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\WINDOWS\System32\KERNELBASE.dll
Berichtskennung: b8f589b9-7387-41a5-bd19-dad80e53d9d8
Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets:
Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist:


oder der hier.

Der Aufruf "ScRegSetValueExW" ist für "FailureActions" aufgrund folgenden Fehlers fehlgeschlagen:
Zugriff verweigert






Aber sonst hängt er sich wie schon gesagt fest und ich weiß nicht mehr was ich tun soll und hoffe das mir einer vielleicht helfen kann.


Liebe Grüße Chris.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Also, 81 Grad wären viel zu hoch, die Frage ist halt, ob es stimmt. Kannst du vlt mal die Wärmeleitpaste erneuern? Hast du den Intel-Standardkühler oder einen separaten?

Es kann natürlich auch nur ein Softwareproblem sein. Da solltest du mal checken, was ggf. nebenbei alles läuft. Virenscanner/Firewall mal abschalten beim Spielen, kein Skype oder so was anlassen usw. - und falls das Headset für USB ist: teste mal mit normalen Kopfhörern, die man am Board anschließt, und lass das Headset weg.
 
TE
D

DerSaar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.02.2017
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Headset hab ich schon zwei benutzt und die laufen nicht über usb und bei beiden das Problem das mit dem Programmen probier ich mal und stell sie aus und ne hab einen Corsair H80i V2 + 2x Corsair Air Series SP120 Lüfter. Kann versuchen mal die Leitpaste zu erneuern hoffe das holft :(
 
TE
D

DerSaar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.02.2017
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
I sende das ding noch mal zurück zu Mifcom weil mir fällt ein ich darf nichts aufmachen aber ich habs schon mal hingeschickt aber da wurde mir gesagt sie haben nichts gefunden.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Also, bevor du den zurücksendest, würde ich lieber 1x Windows neu installieren, dann zuerst Updates machen für Windows, dann die jeweils allerneuesten Treiber fürs Mainboard und Grafikkarte usw. (nicht die von einer ggf. mitgelieferten CD) und dann erst mal testen. Manchmal ist einfach der Wurm drin bei Windows, und dann läuft wieder alles.

Win 10 lässt sich ja zB per USB-Stick auch sehr schnell installieren, das sollte nach ca 30 Min schon so weit sein, dass du Windows nach Updates suchen lassen kannst. und du kannst ja alles, was auf der SSD ggf. wichtig ist, einfach auf die Festplatte kopieren, beim Neuinstallieren dann nur die SSD schnellformatieren, die Festplatte unangetastet lassen.
 
TE
D

DerSaar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.02.2017
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Jup ich probier es mal. Muss nur kucken wo ich Windows herbekomme hab es zwar gekauft aber ich sehe grade ich hab damals keine CD mitgeliefert bekommen (Oder kann ich mein Windows auf den USB stick runterladen ?) Aber naja das ist das geringste Problem. Ich kann ja danach einfach auch mit DriverBoost lle Treiber runterladen nachdem ich Windows wieder neu drauf gesetzt habe.

Villeicht klappt es ja oder ein Virus ist dran schuld allerdings weiß ich nicht von was und AVG und Windows Defender findet auch nichts drauf. Aber danke schon mal für die hilfe ich sag bescheid ob es klappt. Vielleicht hat ja noch einer das selbe Problem.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Google mal nach Windows 10 media creation tool. Da findest du einen Link zu Microsoft, wo du dieses Tool runterladen und dann installieren und starten kannst. MIt dem Tool kannst du dann Windows runterladen und direkt auf einen USB-Stick "installieren", von dem du wiederum dann Windows installieren kannst. Musst nur im BIOS des Mainbaords
USB bei der Boot/Startreihenfolge wählen. Und den Stick vorher leer machen, der wird dabei formatiert
 
TE
D

DerSaar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.02.2017
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Ok gut vielen dank für die hilfe wird die Tage ausprobiert und sag dann bescheid ob es geklappt hat.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
ok, hoffe es hilft was, is immer doof wenn ein Problem teils erst beim Spielen auftritt und man den PC extra zum Laden geben muss
 
TE
D

DerSaar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.02.2017
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Also das mit dem Virenschutz hab ich mal ausprobiert aber er ist wieder heute beim Raiden hängen geblieben. Hoffen wir mal das es nach dem neu aufspielen des Windows besser ist :(
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.397
Reaktionspunkte
4.125
Lad dir mal ein Überwachungstool runter, sowas wie MSI Afterburner. Dann fang an zu spielen und kontrollier mal die Temperatur. Wie auch Herbboy sagt, die 81° dort sind zu Hoch. Mit dem Tool kannst du CPU und eben die Graka überwachen.
Ein Bluesreen, ist bei Win 7-10 ganz ganz schlecht, das bedeutet in 99% aller Fälle ein Hardware Fehler. Und da du selbst nichts mal Auswechseln kannst, eben wegen der Garantie ist das noch blöder. So ist das leider mit Fertig PCs. Eigene Möglichkeiten zur Fehlersuche in Sachen Hardware kann man da so gut wie vergessen. Und es kann so einiges sein, der Onboard Sound Chip, die Grafikkarte usw.
Das die bei Mifcom nichts finden, ist auch klar, die machen das Teil an und wenn es im Idle Modus läuft ist alles gut. Die stellen sich da bestimmt nicht ran und fangen an zu zocken oder lassen da mal Stress Programme durchlaufen, wenn überhaupt. Da bist du leider in der Beweispflicht. Nur zu sagen es läuft nicht mehr reicht da nicht.
Da der Rechner wohl auch nicht ganz so billig war würde ich folgendes machen. Wenn gar nichts hilft, System neu Aufsetzen und dann sehen was passiert. Somit kannst du zumindest Software Fehler so gut wie Ausklammern. Sollten die Fehler weiterhin kommen, ist es nahe liegend das irgendwo ein Hardware Defekt ist. Sollte sich Mifcom weiterhin stur stellen den Fehler zu beheben, dann ganz klar deutlich machen das du die Angelegenheit einem Fachanwalt übergeben wirst. Anders kann man solchen Vorgehensweisen leider nicht entgegenkommen.
 
Oben Unten