[nu] Slipknot Album/VOLIMINAL

Gyllenhaal

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.02.2007
Beiträge
336
Reaktionspunkte
0
Das neue Slipknot album soll ja bekanntlich anfang 2008 erscheinen.
Was demkt/hofft ihr,in welche richtung es geht?
Ich hoffe der Vol.3-kurs wird weite eingehalten,nur vllt.mit ein paar härteren Moment wie früher :)
Btw.:Was haltet ihr von der DVD VOLIMINAL ?
Geldverschwendung oder Kunst?
 

TIGER1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.07.2002
Beiträge
575
Reaktionspunkte
0
AW: Slipknot Album/VOLIMINAL

Die höre ich zwar nicht mehr aber ich bin der Meinung nach IOWA ist einfach alles bergab gegangen mit der Band.
 

klausbyte

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
3.898
Reaktionspunkte
204
AW: Slipknot Album/VOLIMINAL

TIGER1 am 31.05.2007 19:28 schrieb:
Die höre ich zwar nicht mehr aber ich bin der Meinung nach IOWA ist einfach alles bergab gegangen mit der Band.
signed.

+ metalgenre in titel
 
TE
G

Gyllenhaal

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.02.2007
Beiträge
336
Reaktionspunkte
0
AW: Slipknot Album/VOLIMINAL

Gunter am 31.05.2007 19:57 schrieb:
klausbyte am 31.05.2007 19:48 schrieb:
TIGER1 am 31.05.2007 19:28 schrieb:
Die höre ich zwar nicht mehr aber ich bin der Meinung nach IOWA ist einfach alles bergab gegangen mit der Band.
signed.
dito ... :|

*sic hör*
Hm die alten Lieder sind zwar schon sehr gut,aber noch ein album wie IOWA wäre auch öde gewesen.
Aber wenn man sich die Disasterpieces reinzieht :haeh:
 

DawnHellscream

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2005
Beiträge
1.786
Reaktionspunkte
1
AW: Slipknot Album/VOLIMINAL

mich interessieren neue album bei ihneen nur soweit,weil sie dann mehr live zu performen haben ..slipknot is udn bleibt live band .....

udn ich fidn sie sollten ihrem kurs treu bleiben und die arschloch-schwarzmaler überhören ...für mich war jedes Album von ihneen toll und sie waren so ziemlich erste Metal band (bin ja auch noch jung) die ich so wirklich ernsthaft udn ausdauernd gehört hab.


das ich im moment eher in die black metal udn deathcore gegend tendier ändert nichst daran,dass ich mir ihr neues album kaufen werd
 
TE
G

Gyllenhaal

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.02.2007
Beiträge
336
Reaktionspunkte
0
AW: Slipknot Album/VOLIMINAL

DawnHellscream am 31.05.2007 21:42 schrieb:
mich interessieren neue album bei ihneen nur soweit,weil sie dann mehr live zu performen haben ..slipknot is udn bleibt live band .....

udn ich fidn sie sollten ihrem kurs treu bleiben und die arschloch-schwarzmaler überhören ...für mich war jedes Album von ihneen toll und sie waren so ziemlich erste Metal band (bin ja auch noch jung) die ich so wirklich ernsthaft udn ausdauernd gehört hab.


das ich im moment eher in die black metal udn deathcore gegend tendier ändert nichst daran,dass ich mir ihr neues album kaufen werd
DITO!!
 

MoeD

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2004
Beiträge
739
Reaktionspunkte
11
Gyllenhaal am 31.05.2007 18:45 schrieb:
Das neue Slipknot album soll ja bekanntlich anfang 2008 erscheinen.
Was demkt/hofft ihr,in welche richtung es geht?
Ich hoffe der Vol.3-kurs wird weite eingehalten,nur vllt.mit ein paar härteren Moment wie früher :)
Btw.:Was haltet ihr von der DVD VOLIMINAL ?
Geldverschwendung oder Kunst?

Ich finde das neue Alben ziemlich cool. Das erste Album und IOWA sind zwar immer noch die beiden besten Alben der Band (seitdem klingt leider alles etwas glattpoliert), aber denoch ist Slipknot nach wie vor eine klasse Band, die auch wenn sie mittlerweile teilweise ruhigere Töne anschlägt, weiterhin gute Songs abliefert. Wie gut Musik ist oder nicht hat ja auch schließlich nicht damit zu tun, wie hart sie ist. Sicher werden einige Leute bitter darüber herziehen, dass Corey immer öfter seine Gesangsstimme auspackt und nicht mehr nur brüllt, aber wenn er das kann, warum soll er es dann nicht machen, der Qualität der Songs tut es auf jeden Fall nicht ab. Einzig, die Wut die auf den ersten beiden Alben noch zu hören war, ist ein bischen mit Vol.3 verloren gegangen, aber ok, wenn man älter wird und einiges an Kohle verdient ändert sich halt einiges.
Meine Lieblingssongs der neuen Platte sind sogar zwei Songs, die nicht die "ganz harte" Schiene fahren, nämlich "Sulfer" und "Vendetta". Insgesamt gefällt mir das ganze Album wesentlich besser als Vol. 3.
 

cartasaft

Benutzer
Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
62
Reaktionspunkte
0
Werde mit der neuen Scheibe irgendwie nicht warm :confused: Auch nicht nach dem dritten Durchlauf. Vielleicht nach dem zehnten wer weiß. Stone Sour höre ich nicht. Demnach werde ich bestimmt irgendwann in der Reapeatfunktion All Hope is gone hören. Nichts gegen Melodischen Gesang, war auf vol.3 ja auch vorhanden. Für meinen Geschmack ist mir das zuviel. Aber das ist ja Geschmacksache. Welche Band hat schon Bock immer das gleiche zu machen. Dennoch finde ich das die neue Scheibe nicht so eingängig und einprägsam ist, es bleibt wenig hängen im Kopf. Na ja vielleicht nach dem zwanzigsten Durchlauf....
 

NixBlick

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.07.2007
Beiträge
491
Reaktionspunkte
0
Eins muss man Slipknot lassen, jedes Album klingt anders, Wenn man da an Disturbed denkt und deren letzten Album mit Ten thousend fists vergleich klingt es verdammt ähnlich.
Slipknot hingen ging von Liedern wie Tattered and Torn ein wenig weg zum etwas klarerem Sound bzw nicht mehr ganz so durchgeknallt^^
Und dann Vol3 wo wohl die bisher größten Unterschiede bestehen, mehr "normale" Speed? Metall Richtung sogar ruhige Balladen hafte Lieder. Jetzt All hope is gone, beim Lied Gematria musste ich zuerst an Metallica denken der Anfang vom Lied klingt halt sehr danach (sry an Metallica Fans wenn die sich nun beleidig fühlen sollten, ich weiß Metler haben ein weichen Kern :-D ) Alles in allem kling es nach einer Mischung aus allen Alben(VOL3 aber am meisten) mit ner Spur Metallica was vielleicht daran liegt das Slipknot die E-Gitarre nun auch hier und da mit einem eher "klassischem" Metal Sound betreibt. Wem Vol3 schon nicht gefallen hat wird sich mit AHIG auch schwer tun.
Für einige wird es wohl mit dem Album heißen:
This is the end of everything.
You are the end of everything.
Und nehmen den Album Titel wörtlich die nach VOL3 auf etwas anderes gehofft hatten.

Alles in allem finde ich es persönlich ganz ok aber momentan kaufen würde ich es nicht dafür gefallen mir einfach zu wenig Lieder auf dem Album richtig gut.
 
Oben Unten