News - Xcom: Mystery-Shooter der Bioshock 2-Macher kommt

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,745018
 

secondim

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.08.2004
Beiträge
215
Reaktionspunkte
0
Eine ordentliche Neuauflage des ersten UFO Teils fänd ich ja ziemlich klasse.. nach dem UFO und XCOM recht gut waren kam nie weder etwas ähnlich gutes.. schade um Microprose. -_- Man stelle sich mal vor was für geniale spiele die heute machen würden.
 

JGK

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Ich spiele heute noch UFO und X-Com hin und wieder. Einfach weil es trotz Schlichtheit einen Tiefgang, den ich selten wieder erlebt habe.
Wie oft habe ich eine Missionsrunde erneut geladen, nur um einen meiner Soldaten doch nicht zu verlieren.

Den Entwickler steht eine schwere Aufgabe bevor. Auch wenn die "Jugend" von heute mit den Spielen von Microprose nichts mehr am Hut hat, die "Alten" unter uns, werden sehr kritisch das neue Spiel betrachten. Und wehe es hält nicht, was der Name verspricht. Dann ist es kein X-Com!
 

Sheggo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.05.2007
Beiträge
2.186
Reaktionspunkte
86
Letzte Woche erst wieder mit Aftershock angefangen, einfach nur genial! :)

Hoffe es bleibt wirklich was von der Atmosphäre und dem Tiefgang der alten Serien übrig. Lasst euch Zeit und versaut es nicht, 2k !
 

Morathi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2004
Beiträge
674
Reaktionspunkte
16
X-Com...unzählige Stunden meiner Kindheit, massig Ärger mit den Eltern wegen überzogener Spielzeit, viele viele Versuche, bis eine Mission *perfekt* abgeschlossen ist. Über die Jahre dann schlaflose Nächte, Erfolgserlebnisse sondergleichen und heute noch große Nostaligegefühle beim Gedanken an den ersten Durchlauf.

Da habt ihr euch ganz schön was vorgenommen liebe 2KMarin-Leute. BITTE werdet der Lizenz gerecht!
 

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.339
Reaktionspunkte
1.849
X-Com gab es kürzlich im Komplettpaket mit allen erschienenen Spielen für 2€ bei Steam.
Die Teile sind zwar schon steinalt aber für eine gesammelte, lauffähige Sammlung sind 2€ denk ich ok gewesen. :-D
 

Jefim

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.05.2006
Beiträge
155
Reaktionspunkte
4
Ich kenn zar das Game nicht, aber es scheint lohnenswert zu sein. Werd das mal im Auge behalten ;).
 

wigel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.09.2009
Beiträge
20
Reaktionspunkte
0
Wenn ich das so lese wird das wahrscheinlich ein 0815 Shooter mit dem guten Namen von XCom. Solche Spiele wie Xcom Enemy Unknown, Terror of the Deep und Apocalypse wird es leider nie wieder geben weil sie zu komplex für die "casual" Schiene (man könnte auch sagen für die "ich will keine Herausforderung Schiene) sind. Man sah es ja schon bei Aftermath bis Afterlight wie stark vereinfacht es war. Und wenn es jetzt noch für PC und XBox kommt weiss ich 2 Dinge. Erstens es wird selbst auf höchstem Schwierigkeitsgrad idioteneinfach sein und zweitens es wird keine komplexeren Elemente besitzen. Kein Strategiespiel oder Shooter der für die Konsole entwickelt wurde war jemals gut.
 

bombastico

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.02.2008
Beiträge
146
Reaktionspunkte
0
ARg, und wieder ein Klassiker, der "vershootert" wird... Ein hoch auf den Massenmarkt.
 

Morathi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2004
Beiträge
674
Reaktionspunkte
16
Wenn ich das so lese wird das wahrscheinlich ein 0815 Shooter mit dem guten Namen von XCom. Solche Spiele wie Xcom Enemy Unknown, Terror of the Deep und Apocalypse wird es leider nie wieder geben weil sie zu komplex für die "casual" Schiene (man könnte auch sagen für die "ich will keine Herausforderung Schiene) sind. Man sah es ja schon bei Aftermath bis Afterlight wie stark vereinfacht es war. Und wenn es jetzt noch für PC und XBox kommt weiss ich 2 Dinge. Erstens es wird selbst auf höchstem Schwierigkeitsgrad idioteneinfach sein und zweitens es wird keine komplexeren Elemente besitzen. Kein Strategiespiel oder Shooter der für die Konsole entwickelt wurde war jemals gut.
Bei Strategiespielen stimm ich dir voll und ganz zu, aber gute Shooter gibts eben schon...auf der PS3 sei hier z.B. Killzone genannt, auf der 360 außerdem Bioshock 1+2, MW2 (bei aller Kritik, das Spiel ist schon gut), andere CoD-Teile. Manchereiner würde vermutlich noch Halo nennen, aber das find ich tatsächlich grauenhaft :finger: .

Über die Steuerung mag man noch streiten (ich hab mich mittlerweile einigermaßen dran gewöhnt, auch wenn PC-Steuerung dem noch weit voraus ist), aber zu behaupten, es gäbe keine guten Shooter für Konsolen ist eine dreiste Lüge.
Ich besitze übrigens keine Konsole, bevor derartige Unkenrufe laut werden ;).
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.808
Reaktionspunkte
1.391
Website
www.grownbeginners.com
Wenn ich das so lese wird das wahrscheinlich ein 0815 Shooter mit dem guten Namen von XCom.
Lesen wir das selbe?

Ich meine dort steht daß die Shooter und Strategieelemente vereint werden sollen.

Wobei ich natürlich auch stark bezweifle, es sogar ausgeschlossen halte, daß es an den Suchtfaktor vom ersten Teil rankommen wird. Wegen dem habe ich fast mein Abi verhauen :-D :B
 

OneEyed

Benutzer
Mitglied seit
04.11.2002
Beiträge
47
Reaktionspunkte
0
Gemessen an der Qualität von Bioshock 1+2 habe ich ausnahmsweise sogar mal ein gutes Gefühl bei so einer Nachricht, auch wenn ich gespannt bin, wie die Verknüpfung von Strategie und Shooter so von statten gehen soll.
 

Galford

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.01.2003
Beiträge
593
Reaktionspunkte
7
Ein bißchen überrascht bin ich schon, dass das X-Com Spiel jetzt von 2k Marin kommt. Eigentlich hat man immer vermutet, dass die Macher von BioShock 1 um Ken Levine (jetzt wieder Irrational Games ehem. 2K Boston) daran arbeiten. Mehr als dieses Spiel interessiert mich ehrlich gesagt, was Irrational macht.


http://www.shacknews.com/onearticle.x/52514
http://www.shacknews.com/onearticle.x/61970

Damals vermutete man also das BioShock 1 Team hinter XCom:
"A report in the latest issue of Official Xbox Magazine furthers the long-running rumor that BioShock creator and 2K Boston studio head Ken Levine is working on a new entry in the long-dormant extraterrestrial tactical series X-COM, though it offers no new details"
 

G-Kar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.09.2006
Beiträge
334
Reaktionspunkte
107
Also...

Zum Thema X-Com Shooter.

2001 X-COM: Enforcer
X-COM als Third-Person-Shooter, in welchem der Spieler einen Kampfroboter steuert. Das Spiel basiert auf der Unreal-Engine. Imo ein Schrottspiel.



Zum Thema heutige X-Com Spiele. Es gibt ein paar gute Open Source Projekte, natürlich nicht mit X-Com Lizenz aber trotzdem gut.

Siehe hier.



http://ufoai.sourceforge.net/?page=Home



Oder, ein kommerzielles Projekt welches meiner Meinung nach eine der besten X-Com "Fortsetzungen" ist. Besser als Afterschock, After... Afterirgendwas, ka. wie diese komischen Afterteile alle heißen, die eigentlich nix mit X-Com am Hut haben außer das die Lizenz versaut wurde.



http://ufo.ufo-extraterrestrials.com/ -> Die Gold Version gibts bei Steam für 19 Euro. Keine Crysis Grafik, aber Gameplay wie von X-Com gewohnt. INKLUSIVE Basenbau. ;)



Und der 2'te Teil der dieses Jahr im 4'ten Quartal kommen soll.



http://www.ufo2extraterrestrials.com/
 

JGK

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Ich kenn zar das Game nicht, aber es scheint lohnenswert zu sein. Werd das mal im Auge behalten ;).
 
Über Google hast Du die Möglichkeit X-Com 1 (Ufo - Enemy Unknown) und X-com 2 (Terror from the deep) zu finden und kostenlos runterladen zu können.
Verbunden mit der DosBox (Mein Tipp: D-Fend) kannst Du die Spiele unter jeder Windows-Version erleben.
 

Keenin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.07.2007
Beiträge
145
Reaktionspunkte
0
Xcom 3 - Apocalypse als Ego-Shooter wäre mal echt was feines. :)
 

springenderBusch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
1.813
Reaktionspunkte
235
Tach Post !
Eine der wenigen Ankündigungen welche wirklich Interesse wecken.
Das Erscheinungsdatum dürfte dann aber frühestens auf Ende 2011 fallen. Bioshock 2 kam ja erst raus. Das heißt das Entwicklerstudio ist wahrscheinlich gerade erst über die Planungs- und Konzeptphase hinaus.
Oder die entwickeln schon eine ganze Weile an demTeil, was natürlich löblich wäre.
Hand zum Gruß
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.753
Reaktionspunkte
1.281
Ich will wieder ein komplettes X-Com Spiel mit Weltkarte, Basenbau, Forschung, Finanzierung durch Staaten, Alienüberfälle auf Städte, UFOs abfangen und Alienbasen. Von mir aus können die eigentlich Einsätze dann auch in Egoshooterform ablaufen anstatt in Rundenstrategie.
 

Gilthanaz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge
144
Reaktionspunkte
6
Oder, ein kommerzielles Projekt welches meiner Meinung nach eine der besten X-Com "Fortsetzungen" ist. Besser als Afterschock, After... Afterirgendwas, ka. wie diese komischen Afterteile alle heißen, die eigentlich nix mit X-Com am Hut haben außer das die Lizenz versaut wurde.
Lieber G-Kar,

Aftermath, Aftershock und Afterlight haben nichts mit der X-Com Lizenz zu tun, also können sie die auch nicht versaut haben. Außerdem sind es gute Spiele, wenn man endlich mal in den Schädel bekommt, das es eben NICHT X-Com ist, in einem NICHT X-Com Universum. Die Stories ähneln sich nicht mal Ansatzweise, und ich finde es auch nett das sie zwar für sich gespielt werden können, aber dennoch ein großer Storyarc sich über alle drei Spiele spannt.

Ein X-Com Shooter muss nicht automatisch schlecht sein... ich habe sogar Enforcer gerne gespielt. Schlechte Grafik, aber nettes upgrade System und erinnerte mich etwas an Arcadeautomaten aus meiner Jugend. Aber, freilich handelt es sich dabei nicht wirklich um ein gutes Spiel, es macht nur Spaß ;)

Mal sehen - wenn einer einen guten X-Com Shooter machen kann, dann wohl 2K. Trotzdem wäre auch mir natürlich ein Remake von 1, 2 oder 3 am liebsten. Am besten gleich alle drei. Mein Favorit ist X-Com: Apocalypse, aus dem einfachen Grund das ich nicht mehr die Zeit/Geduld habe, mich stundenlang in Rundenkämpfen zu messen. Da war der Halbechtzeitmodus von Apocalypse einfach super.

Ich spiele nach wie vor alle drei Teile mindestens 1x im Jahr durch. Das hat bei mir bis jetzt noch kein einziges anderes Spiel geschafft :)

X-Com - YAY!

- G
 

G-Kar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.09.2006
Beiträge
334
Reaktionspunkte
107
Aftermath, Aftershock und Afterlight haben nichts mit der X-Com Lizenz zu tun, also können sie die auch nicht versaut haben. Außerdem sind es gute Spiele, wenn man endlich mal in den Schädel bekommt, das es eben NICHT X-Com ist, in einem NICHT X-Com Universum. Die Stories ähneln sich nicht mal Ansatzweise, und ich finde es auch nett das sie zwar für sich gespielt werden können, aber dennoch ein großer Storyarc sich über alle drei Spiele spannt.

Ein X-Com Shooter muss nicht automatisch schlecht sein... ich habe sogar Enforcer gerne gespielt. Schlechte Grafik, aber nettes upgrade System und erinnerte mich etwas an Arcadeautomaten aus meiner Jugend. Aber, freilich handelt es sich dabei nicht wirklich um ein gutes Spiel, es macht nur Spaß ;)

Mal sehen - wenn einer einen guten X-Com Shooter machen kann, dann wohl 2K. Trotzdem wäre auch mir natürlich ein Remake von 1, 2 oder 3 am liebsten. Am besten gleich alle drei. Mein Favorit ist X-Com: Apocalypse, aus dem einfachen Grund das ich nicht mehr die Zeit/Geduld habe, mich stundenlang in Rundenkämpfen zu messen. Da war der Halbechtzeitmodus von Apocalypse einfach super.

Ich spiele nach wie vor alle drei Teile mindestens 1x im Jahr durch. Das hat bei mir bis jetzt noch kein einziges anderes Spiel geschafft :)

X-Com - YAY!

- G
  Ok. Ich gebe zu, das mit der Lizenz hab ich nicht gewusst.

Aber. Meiner Meinung nach, ändert das nichts daran, das diese Spiele schlecht sind. Vielleicht ne blöde Formulierung, aber die Spiele sind mir persönlich viel zu einfach. Dann die Tatsache, das ich nur Echtzeitbodenkämfe haben kann, oder der extrem vereinfachte Basenbau. Sorry, nix für mich.

Auch  zum Thema "Enforcer". Ich sagte nicht, das ein X-Com Shooter automatisch schlecht ist. Ich sagte, das Enforcer meiner Meinung nach schlecht war/ist. Das hatte mit X-Com so rein garnichts zu tun. 

X-Com das war und wird immer eine Welt/Stadtkarte sein auf der man Basen aufbaut, Forschung betreibt, UFO's/USO's abschießt, diese ausbeutet, Zivilisten vor Terrorangriffen schützt. Und das in einer doch recht herausfordernden Art und Weise.

Wenn die Jungs/Mädels da es schaffen das was ich gerade alles genannt habe mit Taktischen Einsätzen in First Person Manier zu verbinden. Hey. My Game of the Year!

Bis dahin spiel ich lieber Extraterrestrials, das btw. auch keine X-Com Lizenz hat und trotzdem (Meiner Meinung nach) besser ist als die AfterXXXX Spiele. :)
 

Trancemaster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2001
Beiträge
962
Reaktionspunkte
0
Na dann bin ich mal gespannt, wie ich mich vor der Detonation der Cyberdisc in Sicherheit bringen kann... *löl*
*grrr* Einfach ein Grafikupdate für "Enemy Unknown" und ich wär zufrieden... *g*
 

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
Wie oft habe ich eine Missionsrunde erneut geladen, nur um einen meiner Soldaten doch nicht zu verlieren.
Oder wie oft hat man anfangs der Mission gespeichert, ist dann wie wild durchs Level marschiert um die Positionen der Gegner in Erfahrung zu bringen - dann wurde natürlich neu geladen und der taktische Vorteil ausgenutzt. :B :-D

B2T: Ich hoffe, dass trotz der Ego-Shooter-Missionen der Wirtschaftspart nicht zu kurz kommt.
 

Kristian

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2004
Beiträge
489
Reaktionspunkte
14
Wie oft habe ich eine Missionsrunde erneut geladen, nur um einen meiner Soldaten doch nicht zu verlieren.
Oder wie oft hat man anfangs der Mission gespeichert, ist dann wie wild durchs Level marschiert um die Positionen der Gegner in Erfahrung zu bringen - dann wurde natürlich neu geladen und der taktische Vorteil ausgenutzt. :B :-D

B2T: Ich hoffe, dass trotz der Ego-Shooter-Missionen der Wirtschaftspart nicht zu kurz kommt.
Es wird wahrscheinlich n Upgrade-System für die Waffen geben, wie alle heutigen Shooter ihn haben. Ansonsten wird das Spiel so simple wie möglich gehalten, damit selbst noch der letzte Dorftrottel was damit anfangen kann.

So werden praktisch alle heutigen Spiele gemacht: So wenig Investition wie möglich bei einer möglichst breiten Zielgruppe -> Bunte Farben und BlingBling mit n bissl 0815-Story... n Softporno eben.
 

Sheggo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.05.2007
Beiträge
2.186
Reaktionspunkte
86
So werden praktisch alle heutigen Spiele gemacht: So wenig Investition wie möglich bei einer möglichst breiten Zielgruppe -> Bunte Farben und BlingBling mit n bissl 0815-Story... n Softporno eben.
Naja das kann man so nicht sagen. Es werden teilweise zig-millionen ausgegeben und beim fertigen Spiel frage ich mich dann, wo die ganze Kohle hin ist :confused:

Die Zeiten, in denen 2-3 Leute nebenberuflich ein Spiel gebaut haben, dass mehrere Jahre lang gefesselt hat und man heute noch immer wieder gerne spielt, sind leider vorbei ;(
 

kornhill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
1.589
Reaktionspunkte
163
AW: News - Xcom: Strategieserie kehrt als Shooter zurück - wird nicht vom Bioshock 2-Team entwickelt

Ich finde die Sache auch sehr traurig. Natürlich würde man sich sehr bemühen müssen um ein Ufo oder Terror from the Deep feeling wieder aufkommen zu lassen. Man hätte hier auch unglaubliches Potenzial das game noch cooler zu machen. (Man nehme z.b. Söldner Persönlichkeiten aus JA2 und vermische diese mit den Soldaten aus UFO ... hui und das ist nur eine naheliegende Idee...)

Aber wie so oft, wird so ein Auftrag, leider (meiner Meinung nach) an Allerwelts Idioten gegeben die das Original wahrscheinlich nicht mal kennen und denen bei "Unbegrenzten Creativen Möglichkeiten!!!" als erstes n Shooter in den Sinn kommt. Bravo! Ganz grosse Kunst jungs!

Naja ein "Shooter" wie Bioshock wäre zumindest verschmerzbar...
 

Mandavar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2007
Beiträge
967
Reaktionspunkte
25
Website
www.Zocksession.de
AW: News - Xcom: Strategieserie kehrt als Shooter zurück - wird nicht vom Bioshock 2-Team entwickelt

W.A.S. soll das denn???

Warum???

Ich will einen echten Nachfolger!!!!

*argh*
 
E

einkaufswagen

Guest
AW: News - Xcom: Strategieserie kehrt als Shooter zurück - wird nicht vom Bioshock 2-Team entwickelt

Blasphemie! :(
 
Oben Unten