News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Screenshots zeigen die überarbeitete Spielgrafik der alten Zonen

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Screenshots zeigen die überarbeitete Spielgrafik der alten Zonen

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,746627
 

Vidaro

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2007
Beiträge
2.820
Reaktionspunkte
1
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Screenshots zeigen die überarbeitete Spielgrafik der alten Zonen

hui endlich fügen sie die Wasser Effekte der damaligen Alpha Version von WoW wieder ein ^^
 

EarthGrom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.10.2008
Beiträge
383
Reaktionspunkte
0
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Wassereffekte in den alten Zonen

baut vor allem neue animationen ein und viele neue texturen, jeder pc gamer sollte ja über mind. 512 mb vram verfügen. sieht alles aktuell nach empfohlenen 128mb vram aus.. :P
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Wassereffekte in den alten Zonen

baut vor allem neue animationen ein und viele neue texturen, jeder pc gamer sollte ja über mind. 512 mb vram verfügen. sieht alles aktuell nach empfohlenen 128mb vram aus.. :P

Die Texturauflösung sollte erhöht werden. Animationen sind gut, finde ich.
Und vor allem die Performance besonders in den Hauptstädten sollte verbessert werden. Ansonsten gefällt's mir.
 

cryer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2006
Beiträge
1.034
Reaktionspunkte
33
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Wassereffekte in den alten Zonen

Einige der Bilder sehen eher nach Konzept-Zeichnungen als nach ingame Footage aus. So wirkt zB. das Bild aus den Blasted Lands extrem detailiert und die Bäume wenig klobig. Entspricht meiner Meinung nach überhaupt nicht der Grafik der anderen Bilder. Aber sollte das der neue Grafikstil sein, wäre ich zufrieden ;)
 

dArKClaw89

Benutzer
Mitglied seit
10.12.2007
Beiträge
89
Reaktionspunkte
0
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Wassereffekte in den alten Zonen

weiß ja nicht, wie's euch geht.... aber das passt einfach nicht zusammen...
Sieht schon fast aus wie'n grafikfehler.. oder zwei verschiedene Welten miteinander vermischt..
 

Grimsight

Benutzer
Mitglied seit
07.01.2009
Beiträge
65
Reaktionspunkte
0
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Wassereffekte in den alten Zonen - Update

Blizzard wird die Grafik in keinem Fall sehr weit erhöhen, da nur wenige bereit sind extra für WoW aufzurüsten und dann sind Laptops ein ganz entscheidener Faktor, denn WoW wird auf extrem vielen Lapis gespielt und die sind bekannter Weise 1 Leistungsschwach und 2 nicht aufzurüsten.

Also über Hammergrafik sollte man sich nicht zu früh freuen aber in jedem Fall wird es eine Verbesserung geben.
 

xdave78

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.07.2009
Beiträge
1.548
Reaktionspunkte
115
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Wassereffekte in den alten Zonen - Update

Naja fragt sich zu welchem Preis...wenn ich mir ansehe wie WoW derzeit aussieht un ddann zB auf Bufed im Technik Forum sehe was man da so an Hardware braucht dann finde ich sind andere MMOs da um Lichtjahre voraus was den Kosten-Nutrzen Faktor der Performance angeht.
 

Saikano

Benutzer
Mitglied seit
22.08.2009
Beiträge
86
Reaktionspunkte
0
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Wassereffekte in den alten Zonen - Update

@Grimsight: Das Lapis mittlerweile an ihren größeren Brüder leistungstechnisch rankommen hast du wohl verpasst. Und dabei rede ich noch nicht mal von Alienware Geräten.

Desweiteren kann man sehr wohl Lappis aufrüsten. Das einfachste ist der RAM. Selbst die GPU kann man tauschen lassen, aber das ist in den meisten Fällen sehr kostspielig + 2-3 Wochen Entzug ^^.
 

Verner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
102
Reaktionspunkte
0
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Entwickler-Screenshots

kein anderes mmog kann es sich noch erlauben heutzutage so eine extrem miese grafik anzubieten. echt erstaunlich das die leute immer noch diesen billigen mist zocken.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Entwickler-Screenshots

kein anderes mmog kann es sich noch erlauben heutzutage so eine extrem miese grafik anzubieten. echt erstaunlich das die leute immer noch diesen billigen mist zocken.
tja
anders als du stehn die Leute halt nicht auf Grafikblender :rolleyes:
 

CoDii84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.08.2008
Beiträge
247
Reaktionspunkte
0
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Entwickler-Screenshots

was für grafikgeile leute hier im sind, ist ja echt erstaunlich.
 

xdave78

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.07.2009
Beiträge
1.548
Reaktionspunkte
115
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Entwickler-Screenshots

..imo ist der GrafikSTIL imemrnoch der Selbe wie 2004...naja und über die Engine usw hab ich mich ja sc hon anderorts ausgelassen.
 

Max1809

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
155
Reaktionspunkte
2
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Entwickler-Screenshots

ich würde aufhörren wenn die grafik sich ändert ... mir gefällt eben diese grafik!
 

Grinsekatze72

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.05.2010
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Entwickler-Screenshots

..imo ist der GrafikSTIL imemrnoch der Selbe wie 2004...naja und über die Engine usw hab ich mich ja sc hon anderorts ausgelassen.
Es wäre eine Todsünde den Stil in einem Addon zu verändern.
Sowas wäre nur denkbar bei etwas was "WOW 2" oder so hieße. Also einem "Nachfolger", nicht bei einer "Erweiterung".

Alles andere wäre ein Kontinuitätsbruch. Das lernen Gestalter im 1. Semester.

Fakt ist, die LEute die sich über die Grafik von WOW aufregen, regen sich in Wahrheit über den gewählten Stil (Verniedlichte, Comic-hafte Putzi Wutzi Schmusi Knuddelgrafik) auf, nicht über die Qualität mit der dieser Stil umgesetzt wurde.

Und diese Leute haben sich schon 2004 über den Stil aufgeregt. WOW hat ihnen noch nie gefallen. Sie hätten sich selbst 1980 über den Grafikstil aufgeregt.

Und zwar, weil sie keine süße, Knuddelgrafik haben wollen, sondern Fotorealismus und Gewaltexzesse die so real wirken, das man danach speien muss.

Und das, wird kein Addon je machen.
Es wird mehr Polygone geben, es werden neue tolle Glitzer, Leucht und Wuzzi-Hui-Staun-Lächel Effekte geben.
Aber es wird sich nicht in einen fotorealistischen Horrorfilm ab 18 verwandeln, sondern Schmuseteddy-Grafik behalten.
 

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.317
Reaktionspunkte
1.838
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Screenshots von Blizzard

Dieser Magmadar/Molten Core Screenshot ist doch bestimmt ein Fehler oder?
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Screenshots von Blizzard

Dieser Magmadar/Molten Core Screenshot ist doch bestimmt ein Fehler oder?
Tatsächlicher Weise nicht
denn wenn man genau hinschaut kann man ein Kernhundwelpe sehen, den man ja jetzt schon bekommt wenn man einen Authenticator besitzt
Zumal Raggi ja wieder kommt und Hyial abfackeln will

Aber hoffentlich wird die Gegend von dem Screenshot besser aussehen als damals MC, weil mal echt, wirklich Schöne Raidinis hat Blizzard erster mit Zul Gurub gebaut, BWL war zwar besser als MC, aber immer noch nicht sooo der Killer vom Design, aber den Kern stell ich mir irgendwie als so ein Ding vor, das man baut um mal zu schauen was man alles mit dem Editor basteln kann
 

Oli22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.03.2005
Beiträge
186
Reaktionspunkte
1
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Entwickler-Screenshots

was für grafikgeile leute hier im sind, ist ja echt erstaunlich.
es geht ja nich nur um die Grafik sondern auch um gameplay und bei WoW gibts nicht weiter als Quest annahemen und abgeben um aufzusteigen im eigenen Rang, das wars. Mehr gibt das Spiel nicht her.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Entwickler-Screenshots

was für grafikgeile leute hier im sind, ist ja echt erstaunlich.
es geht ja nich nur um die Grafik sondern auch um gameplay und bei WoW gibts nicht weiter als Quest annahemen und abgeben um aufzusteigen im eigenen Rang, das wars. Mehr gibt das Spiel nicht her.
Kann das sein das du WoW irgendwie nie so wirklich lange gespielt hast?
Questtexte und Dialoge lesen sollten mal helfen

mal abgesehen, ist so eine Subjektive Sichtweise auch reichlich Schwach, denn wenn man das so Runterbricht hat der der Automobilbau in den Letzten 100 Jahren auch keine Nenneswerte Fortschritte gemacht
 

Oli22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.03.2005
Beiträge
186
Reaktionspunkte
1
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Entwickler-Screenshots

Kann das sein das du WoW irgendwie nie so wirklich lange gespielt hast?
Questtexte und Dialoge lesen sollten mal helfen

mal abgesehen, ist so eine Subjektive Sichtweise auch reichlich Schwach, denn wenn man das so Runterbricht hat der der Automobilbau in den Letzten 100 Jahren auch keine Nenneswerte Fortschritte gemacht
Ich hab WoW oft genug und lang genug gespielt und keiner kann mir mehr argumente geben als Questen und quest abegeben.
Die Grafik mag zwar nicht unmittelbar schlecht sein aber ich kann nicht verstehen warum man bei so einer grafik nen mid-highend rechner braucht.
Gilden erfüllen keinen zweck ausser das man in einer ist!
Quest sind alle einseitig und nur für einen selbst bestimmt:
- keine Gildenquests zum sammeln von Punkte und/oder ehre
- keine Städteaufgaben zur sicherung der städte
- keine Quests die mit der Geschichte zu tun haben

usw usw usw

Automobil:
1. Allradlenkung in einigen autos wurde durch starke mächte wie D wieder abgeschafft
2. GTi ist neuerdings in D autos nur noch mit Turbolader möglich?!?!?!? (früher durch wennig hubraum und wenig gewicht)
3. Elektronische fahrwerke gibts auch nich mehr (die man selber einstellen kann)
4. Deutsche autos die älter als 20 jahre werden auch nicht mehr

weils alles keine D erfindungen sind (ausser nr 4.) werden die hier nicht verbreitet und somit auf anderen märkten auch nicht.
Aber hauptsache ein 480PS BMW verbraucht nur 8l/100km (wohl eher im standgas)
 

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.317
Reaktionspunkte
1.838
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Screenshots von Blizzard

Dieser Magmadar/Molten Core Screenshot ist doch bestimmt ein Fehler oder?
Tatsächlicher Weise nicht
denn wenn man genau hinschaut kann man ein Kernhundwelpe sehen, den man ja jetzt schon bekommt wenn man einen Authenticator besitzt
Nvm, ich wollte nur ein wenig versteckt darüber spotten. :-D

Irgendwie macht es mir Blizzard immer einfacher, auch mit dem Addon nicht zu WoW zurückzukehren. Stört mich aber nicht so sehr, bleiben mehr Zeit für Starcraft 2 und Diablo 3, also verdienen sie dennoch genügend Geld mit mir.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Entwickler-Screenshots

Kann das sein das du WoW irgendwie nie so wirklich lange gespielt hast?
Questtexte und Dialoge lesen sollten mal helfen

mal abgesehen, ist so eine Subjektive Sichtweise auch reichlich Schwach, denn wenn man das so Runterbricht hat der der Automobilbau in den Letzten 100 Jahren auch keine Nenneswerte Fortschritte gemacht
Ich hab WoW oft genug und lang genug gespielt und keiner kann mir mehr argumente geben als Questen und quest abegeben.
Die Grafik mag zwar nicht unmittelbar schlecht sein aber ich kann nicht verstehen warum man bei so einer grafik nen mid-highend rechner braucht.
Gilden erfüllen keinen zweck ausser das man in einer ist!
Quest sind alle einseitig und nur für einen selbst bestimmt:
- keine Gildenquests zum sammeln von Punkte und/oder ehre
- keine Städteaufgaben zur sicherung der städte
- keine Quests die mit der Geschichte zu tun haben

usw usw usw

Automobil:
1. Allradlenkung in einigen autos wurde durch starke mächte wie D wieder abgeschafft
2. GTi ist neuerdings in D autos nur noch mit Turbolader möglich?!?!?!? (früher durch wennig hubraum und wenig gewicht)
3. Elektronische fahrwerke gibts auch nich mehr (die man selber einstellen kann)
4. Deutsche autos die älter als 20 jahre werden auch nicht mehr

weils alles keine D erfindungen sind (ausser nr 4.) werden die hier nicht verbreitet und somit auf anderen märkten auch nicht.
Aber hauptsache ein 480PS BMW verbraucht nur 8l/100km (wohl eher im standgas)
äh ja ne

1. Bekommen Gilden mit Cata Erfolge von den von Spielern erzielten Erfolgen die man dann in Boni umsetzten kann
2. Partiell gibts auch über Erfolge belohnungen für die Stadtverteidigung bzw. den Angriff der anderen, nur eben ohne Quest
3. Mythos, ich sag nur Allianz-Ony-Vorquest, gibt´s zwar leider nicht mehr aber egal, oder die Mathias Lehner Questreihe, das Todesritter-Startgebiet, die Reihe um Angrathar - Die Pforte des Zorns, die Reihe um Thorim und Loki

Also, wer behauptet das keine Quest gibt die was mit Story zu tun haben, der hat auch vor Beschreibung aufgehört zu lesen, so kann man ja auch nix mitbekommen

BTW. Natürlich hat sich so wie du WoW beschreibst nix verändert
du hast immer noch 4 Räder, ein Lenkrad, eine Karosserie um dich rum und es wird immer noch von einem Verbrennungsmotor angetrieben, klingt nicht sonderlich Innovativ

Warum haben wir noch keinen Hoverantrieb, laut Zurück in die Zukunft haben wir ja in 5 Jahren Hoverboards, ebenso haben wir immer noch keine Joysticksteuerung oder einen Plutoniumantrieb
 

CoDii84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.08.2008
Beiträge
247
Reaktionspunkte
0
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Screenshots von Blizzard

Enisra hat schon recht.
Besonders bei den Quests.

Wer die Beschreibungen nicht durchließt oder nicht mit den NPCs quatscht, wird keine Geschichte hinter den Quests sehen. Für den ist das dann nur Quest annehmen und abgeben.
Für die Faulen hätte man wohl WoW jede Quest vertonen müssen, damit sie mal ne Geschichte erleben xD

Als ich schrieb "was für grafikgeile leute hier im sind, ist ja echt erstaunlich." meinte ich in erster Linie genau diese Leute die nur raushauen das WoW scheiße aussieht. Gut das ist ihre Meinung, aber viele sehen nur das es z.b. NPCs nur wenig Polygone haben und matschig texturiert sind. Wenige nehmen dagegen wahr das WoW nicht Wert auf High-End Grafik legt, sondern eher auf Details und eine stimmige Welt.
Das Design von World of Warcraft überzeugt meines erachtens.

So nun noch was, weil Oli22 meint das Gilden für sonst nix da sind außer eine zuhaben.
Da liegst du falsch. In erster Linie sind Gilde eine Gemeinschaft.
Damals wie heute kann man mit seiner Gilde was unternehmen.
Desweiteren sind Raids innerhalb einer Gilde doch viel beliebter, da man sich kennt und weiß was seine Kameraden können.
Gilden erfüllen ihren Zweck, den Oli22 anscheind nicht erkennt.
 

xdave78

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.07.2009
Beiträge
1.548
Reaktionspunkte
115
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Entwickler-Screenshots

..imo ist der GrafikSTIL imemrnoch der Selbe wie 2004...naja und über die Engine usw hab ich mich ja sc hon anderorts ausgelassen.
Es wäre eine Todsünde den Stil in einem Addon zu verändern.
.....
Und diese Leute haben sich schon 2004 über den Stil aufgeregt. WOW hat ihnen noch nie gefallen. Sie hätten sich selbst 1980 über den Grafikstil aufgeregt.
Fakt ist: in der Überschrift zu den News steht : STIL. Das war es worauf ich abgezielt habe. Ich finde den Stil OK und habe selber 2 Jahre gespielt. Aber die Grafik ist nunmal Grotte dafür dass man einen wirklich performanten PC benötigt. Da können die Fanboys meinetwegen auf mich abschiessen was sie wollen: ES IST SO!

Zum Vorredner Fanboy möchte ich nur sagen: Das Problem ist ganz schlicht, dass sich WoW in den letzten 6 Jahren kaum entwickelt hat. Wirklich grosse Würfe sind Blizzard nicht gelungen um das Gameplay neben Raids und Arenen zu einenm Erlebnis zu machen. Da haben andere MMOs in kürzerer Zeit wesentlich innovativere Ansätze geliefert. Im Bezug auf die Manpower und die Moneten die Blizzard zur Verfügung stehen ist das schon irgendwie Schade...und die Engine mal generalzuüberholen hätte auch nicht geschadet. Aber wozu? Es wird ja trotzdem gespielt. Auch wenn man auf MidRange PCs vllt auf mittleren Details spielen kann...obwohl auf dem selben PC Crysis in HIGH läuft.
 
T

TheChicky

Gast
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Entwickler-Screenshots

..imo ist der GrafikSTIL imemrnoch der Selbe wie 2004...naja und über die Engine usw hab ich mich ja sc hon anderorts ausgelassen.
Es wäre eine Todsünde den Stil in einem Addon zu verändern.
.....
Und diese Leute haben sich schon 2004 über den Stil aufgeregt. WOW hat ihnen noch nie gefallen. Sie hätten sich selbst 1980 über den Grafikstil aufgeregt.
Fakt ist: in der Überschrift zu den News steht : STIL. Das war es worauf ich abgezielt habe. Ich finde den Stil OK und habe selber 2 Jahre gespielt. Aber die Grafik ist nunmal Grotte dafür dass man einen wirklich performanten PC benötigt. Da können die Fanboys meinetwegen auf mich abschiessen was sie wollen: ES IST SO!

Zum Vorredner Fanboy möchte ich nur sagen: Das Problem ist ganz schlicht, dass sich WoW in den letzten 6 Jahren kaum entwickelt hat. Wirklich grosse Würfe sind Blizzard nicht gelungen um das Gameplay neben Raids und Arenen zu einenm Erlebnis zu machen. Da haben andere MMOs in kürzerer Zeit wesentlich innovativere Ansätze geliefert. Im Bezug auf die Manpower und die Moneten die Blizzard zur Verfügung stehen ist das schon irgendwie Schade...und die Engine mal generalzuüberholen hätte auch nicht geschadet. Aber wozu? Es wird ja trotzdem gespielt. Auch wenn man auf MidRange PCs vllt auf mittleren Details spielen kann...obwohl auf dem selben PC Crysis in HIGH läuft.
Hörmal, wenn man jemand oder etwas gegen Kritik verteidigt ist man noch lange kein "Fanboy". Du willst schließlich auch nicht als Flamer bezeichnet werden, wegen deiner ständigen Kritik, oder? Können wir uns darauf einigen, dass wir in Zukunft auf solche kindischen Provokationen verzichten? Danke
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Neue Entwickler-Screenshots

..imo ist der GrafikSTIL imemrnoch der Selbe wie 2004...naja und über die Engine usw hab ich mich ja sc hon anderorts ausgelassen.
Es wäre eine Todsünde den Stil in einem Addon zu verändern.
.....
Und diese Leute haben sich schon 2004 über den Stil aufgeregt. WOW hat ihnen noch nie gefallen. Sie hätten sich selbst 1980 über den Grafikstil aufgeregt.
Fakt ist: in der Überschrift zu den News steht : STIL. Das war es worauf ich abgezielt habe. Ich finde den Stil OK und habe selber 2 Jahre gespielt. Aber die Grafik ist nunmal Grotte dafür dass man einen wirklich performanten PC benötigt. Da können die Fanboys meinetwegen auf mich abschiessen was sie wollen: ES IST SO!

Zum Vorredner Fanboy möchte ich nur sagen: Das Problem ist ganz schlicht, dass sich WoW in den letzten 6 Jahren kaum entwickelt hat. Wirklich grosse Würfe sind Blizzard nicht gelungen um das Gameplay neben Raids und Arenen zu einenm Erlebnis zu machen. Da haben andere MMOs in kürzerer Zeit wesentlich innovativere Ansätze geliefert. Im Bezug auf die Manpower und die Moneten die Blizzard zur Verfügung stehen ist das schon irgendwie Schade...und die Engine mal generalzuüberholen hätte auch nicht geschadet. Aber wozu? Es wird ja trotzdem gespielt. Auch wenn man auf MidRange PCs vllt auf mittleren Details spielen kann...obwohl auf dem selben PC Crysis in HIGH läuft.

Dass WoW eine grottige Performance hat, ist wohl richtig. So toll ich das Spiel finde, es ist bei altbackener (wenn auch hübscher und stilvoller) Grafik einfach schlecht programmiert.

Allerdings muss ich dir, bezüglich der innovativeren Ansätze widersprechen. Sicher haben einige MMOs interessante Ansätze geliefert, aber eben nur größtenteils Ansätze. Viele Entwickler wollen einfach auch etwas vom Kuchen abhaben. Sie liefern ein MMO ab, mit halbwegs guten Ansätzen, versauen es aber, weil sie unter Druck stehen oder einfach mal eben fix Kohle machen wollen und sich dabei überschätzen.
Tabula Rasa ist wohl ein gutes Beispiel dafür. Es bot einen guten Ansatz, ein interessantes Setting und Gameplay, versank aber in der Bedeutungslosigkeit und die Server wurden letztendlich eingestellt.

WoW kommt ohne große Innovationen aus, ist aber dank immens vieler Inhalte motivierend, leicht zu erlernen und trotzdem fordernd. Was braucht man mehr? Anstatt irgendwelche unsinnigen Neuerungen zu entwickeln, hat sich Blizzard darauf konzentriert, altbewährtes zu perfektionieren und den Spieler mit vielen Inhalten bei der Stange zuhalten. Ein gutes Konzept, was auch aufgeht und, meiner Meinung nach, gut klappt.
Natürlich hat WoW auch seine Längen, besonders im Endgame. Ohne eine aktive Gilde kommt man nicht unbedingt weiter, bzw. verliert man auch rasch die Lust und Motivation, denn bis auf die Tagesquests kann man nicht mehr viel allein machen. Das ist allerdings auch in Spielen wie Guild Wars, Age of Conan und anderen MMOs genauso.

Ich finde, WoW macht, mal abgesehen von der Perfomance, alles richtig.
 

xdave78

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.07.2009
Beiträge
1.548
Reaktionspunkte
115
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Blizzard zeigt die Hallen des Ursprungs

Nunja was heisst "es macht alles Richtig"? Dadurch das sie volle Kante Mainstream fahren und keinerlei Risiken eingehen, gehen die Blizzard Jungs auf Nummer -Sicher. Ich denke nicht, dass das der Erfolg WoW zum besten MMO macht. Im Gegenteil. Das Problem an der Sache ist doch einfach - so wie derzeit die Konsolen die Weiterentwicklung im Bereich Games "bremsen" - so bremst WoW die Entwicklung im Bereich MMOs. Normalerweise sind die MMO Entwickler (ausser Bliz) bestrebt den Kunden wirklich neue (noch nicht dagewesene) spannende Inhalte anzubieten und soweit möglich die Möglichkeiten, die sie haben zu nutzen. Ich finde nicht das Blizzard das selbe Ziel in WoW verfolgt. Dort wird nur eine Tier Instanz nach der anderen aufgelegt...und im kommenden AddOn fangen Sie schon damit an die alten Inhalte aufzuwärmen (sprich noch weniger Arbeit und Kosten = noch mehr Gewinn). Nun ist Blizzard im allgemeinen nicht für Innovation bekannt. Im Gegenteil..sie machen ihre (teils veralteten, aber funktionierenden) wirklich qualitativ guten Spiele. Wie gesagt, ich bin nicht grundsätzlich und allgemein gegen Blizzard und WoW. (Hab zB SC2 vorbestellt und werde D3 kaufen) Aber grade bei WoW hätte ich mir gewünscht, dass sie einen Schritt weiter gehen und eine Vorreiterrolle einnehmen...was sie in keiner Hinsicht, abgesehen vom einhalten des Mainstream und dessen, was bei der breiten Masse erwiesenermassen ankommt, gewagt haben. Da sind kleinere MMOs wie WAR, AoC und Co einfach viel risikofreudiger und bringen neue Ideen...weil sie Erstens keine andere Wahl haben und sich Zweitens Alleinstellungsmerkmale schaffen wollen. Wenn sich dann zeigt, dass es funktioniert kann man drauf warten, dass Blizzard es für WoW adaptiert (zB Erfolge) - da machen sie das, was man oft zB. Microsoft vorwirft: sie klauen die Ideen um ihre Machtposition auszubauen, anstatt mit igenen Ideen aufzurumpfen. Klar: ökonomisch sinnvoll...aber für uns Spieler eine Katastophe.

LG Dave

PS: Tabula Rasa hatte im Prinzip auch nichts Innovatives, ausser dem wirklich gutem Setting und der nahezu PERFEKTEN Athmosphäre..ja und der Spielerei mit der Logos. Gameplaytechnisch konnte es in keinerlei Hinsicht überzeugen...weder PvP noch PvE haben wirkliche motivierende Herausforderungen geboten. Und am Ende war niemand mehr da der die Menscheit retten wollte.

PSS: Wenn sich durch "Fanboy" jmd angegriffen fühlt, so möchte ich das entschuldigen. Ich sehe das Wort vllt weniger negativ behaftet als manch Anderer.
 

excitusz

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.07.2008
Beiträge
403
Reaktionspunkte
0
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Blizzard zeigt die Hallen des Ursprungs

IOch finde es immer wieder lustig wie allwissend hier über die technik von WoW abgelästert wird, man könnte denken das die Entwickler hier unterwegs sind ^,..^

Als Das Rad erfunden wurde hat es noch millionen Jahre gedauert bis man Ferrarie fahren durfte, seid froh das Blizzard bereits jetzt WoW Erfunden hat und es sich so lange gut hält, auch wenn von den 11 mille nur noch die hälfte aktiv ist, ist es ein großer erfolg und großartige Arbeit, in sachen mmorpg ist Blizzard das was Einstein für die Wissenschaft war , relativ gesehen und nur weil sie im Moment nichts wirklich neues bringen wolen irgendwelche dooköpfe ihnen den erfolg streitig machen.
Es währe sowieso ein Fehler, in WoW etwas völlig neues zu bringen als addon, den etwas völlig neues wird sich Klugweise Blizzard für ihr Zweites mmorpg bereit halten, es währe ein fataler fehler ein Addon rauszubringen das so gut und neu ist, das sie eventuell zu wenig neues und gutes für ihr nächstes mmorpg haben, nach dem tot von wow.


Die Zukunft in Sachen mmorpg wird blizzard weiter in die Moderne führen, aber das dauert nunmal, will man so viele Aktive Leute haben muss man sowieso erst abwarten bis jeder einen entsprechende Hardware besitzt als Grundgerät, oder glaubt ihr das Blizzard wow bereits 2001 rausgebracht hätte, obwohl die hardware bereits dazu instande war WoW flüssig laufen zu lassen, high end pcs jedenfalls ;)

Deswegen wird sie das als nächstes nicht anders machen, ich denke der nächste schritt ist noch mehr Leute auf die einzelnen Server ohen Lags zubekommen.

Mit noch größeren PvP schlachten, Pve hingegen mehr in Richtung Künstliche Inteligenz, die ja im Moment quasi 0 ist^^

Grafik und der blabla ist dann jenachdem wie die Hardware beschaffenheiten sind
 

xdave78

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.07.2009
Beiträge
1.548
Reaktionspunkte
115
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Tiefenheim vorgestellt

Hast Du mal gelesen was Du da geschrieben hast? Ich meine nicht nur inhaltlich (WoW als "Einstein" unter den MMOs...der war so gut, den nehm ich als Signatur..wohl eher der McDonalds... ) sondern auch mal rein orthografisch. Ich weiss, Rechtschreibflames sind mies (zumal ich selber oft Flüchtigkeitsfehler mache, aber bemüht bin die dann durch nochmaliges Lesen zu minimieren)...aber bei dem Text musste es einfach mal raus.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
AW: News - World of Warcraft: Cataclysm - Blizzard zeigt die Hallen des Ursprungs

Nunja was heisst "es macht alles Richtig"? Dadurch das sie volle Kante Mainstream fahren und keinerlei Risiken eingehen, gehen die Blizzard Jungs auf Nummer -Sicher. Ich denke nicht, dass das der Erfolg WoW zum besten MMO macht. Im Gegenteil. Das Problem an der Sache ist doch einfach - so wie derzeit die Konsolen die Weiterentwicklung im Bereich Games "bremsen" - so bremst WoW die Entwicklung im Bereich MMOs. Normalerweise sind die MMO Entwickler (ausser Bliz) bestrebt den Kunden wirklich neue (noch nicht dagewesene) spannende Inhalte anzubieten und soweit möglich die Möglichkeiten, die sie haben zu nutzen. Ich finde nicht das Blizzard das selbe Ziel in WoW verfolgt. Dort wird nur eine Tier Instanz nach der anderen aufgelegt...und im kommenden AddOn fangen Sie schon damit an die alten Inhalte aufzuwärmen (sprich noch weniger Arbeit und Kosten = noch mehr Gewinn). Nun ist Blizzard im allgemeinen nicht für Innovation bekannt. Im Gegenteil..sie machen ihre (teils veralteten, aber funktionierenden) wirklich qualitativ guten Spiele. Wie gesagt, ich bin nicht grundsätzlich und allgemein gegen Blizzard und WoW. (Hab zB SC2 vorbestellt und werde D3 kaufen) Aber grade bei WoW hätte ich mir gewünscht, dass sie einen Schritt weiter gehen und eine Vorreiterrolle einnehmen...was sie in keiner Hinsicht, abgesehen vom einhalten des Mainstream und dessen, was bei der breiten Masse erwiesenermassen ankommt, gewagt haben. Da sind kleinere MMOs wie WAR, AoC und Co einfach viel risikofreudiger und bringen neue Ideen...weil sie Erstens keine andere Wahl haben und sich Zweitens Alleinstellungsmerkmale schaffen wollen. Wenn sich dann zeigt, dass es funktioniert kann man drauf warten, dass Blizzard es für WoW adaptiert (zB Erfolge) - da machen sie das, was man oft zB. Microsoft vorwirft: sie klauen die Ideen um ihre Machtposition auszubauen, anstatt mit igenen Ideen aufzurumpfen. Klar: ökonomisch sinnvoll...aber für uns Spieler eine Katastophe.

LG Dave

PS: Tabula Rasa hatte im Prinzip auch nichts Innovatives, ausser dem wirklich gutem Setting und der nahezu PERFEKTEN Athmosphäre..ja und der Spielerei mit der Logos. Gameplaytechnisch konnte es in keinerlei Hinsicht überzeugen...weder PvP noch PvE haben wirkliche motivierende Herausforderungen geboten. Und am Ende war niemand mehr da der die Menscheit retten wollte.

PSS: Wenn sich durch "Fanboy" jmd angegriffen fühlt, so möchte ich das entschuldigen. Ich sehe das Wort vllt weniger negativ behaftet als manch Anderer.


Kann man es Blizzard verdenken, dass sie kein Risiko eingehen wollen? Ich meine, wer der Spitzenreiter ist, will seinen 1. Platz immerhin beibehalten und den Erfolg weiter ausbauen. Und das tut man am besten, in dem man altbewährtes verbessert und neu verpackt. Blizzard schiebt Inhalte über Inhalte nach, halten den Spieler so bei der Stange. Diese Inhalte werden in frische Grafiksets verpackt und das war's. Mehr braucht die Masse offenbar nicht. Ich finde, Blizzard macht nichts falsch.


Ich hab aber gelogen, als ich sagte, dass WoW alles richtig macht. :B
Im Endgame sollte man mehr PVE-Inhalte für Leute einbringen, die nicht in Raids sind, aber trotzdem weiter kommen wollen. Abwechslungsreichere Tagesquests wären auch ganz gut.
Ansonsten empfinde ich WoW als ein sehr guts, motivierendes Spiel.



Btw...Tabula Rasa bot gute Ansätze und Ideen, mehr aber nicht. Davon sprach ich ja in meinem vorigen Post. ;D
 
Oben Unten