News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,573196
 

Maria-Redeviel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.09.2006
Beiträge
1.050
Reaktionspunkte
0
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

Ist Geld und Sex jetzt auf einmal was schlechtes?
 

Burtchen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.07.2005
Beiträge
1.800
Reaktionspunkte
8
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

Maria-Redeviel am 31.03.2007 12:17 schrieb:
Ist Geld und Sex jetzt auf einmal was schlechtes?
Natürlich nicht, aber spezielle Zuwendungen haben eine persönlichere Note. Bin ja mal gespannt, wann nächste Woche Tschaikowskys Jahreszeiten bei mir eintreffen =) (und gegen die "Moldau" ist auch nichts einzuwenden. Und Mozarts 36. Symphonie.)
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.071
Reaktionspunkte
6.824
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

Burtchen am 31.03.2007 12:21 schrieb:
Bin ja mal gespannt, wann nächste Woche Tschaikowskys Jahreszeiten bei mir eintreffen =) (und gegen die "Moldau" ist auch nichts einzuwenden. Und Mozarts 36. Symphonie.


...und ich bin mal gespannt, wann erstmals eure gothic 3 wertung in diesem thread thematisiert wird. :B
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.220
Reaktionspunkte
8.483
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

Red:
... also wir brauchen nicht um den heißen Brei herumreden, ihr Spiel ist wirklich nicht gut - eigentlich ein so mieses Machwerk, daß es verboten gehört ...

SH (Spielhersteller):
Zigarre ? (reicht dem Red selbige)

Red:
... obwohl, so schlecht ist es dann ja doch nicht. Zwar erreicht es nicht den Durchschnittsstandard heutiger Spiele - alleine, wenn man sich die Grafik anschaut - ...

SH:
Darf ich Ihnen übrigens meine Sekretärin vorstellen? Sie ist äußerst versiert in den verschiedensten Stellungen und gerne bereit, Ihnen bis zum Feierabend Gesellschaft zu leisten.

Red:
... aber die KI ist recht ordentlich gelungen. Zwar folgen die Gegner immer demselben Angriffsmuster, aber das passiert im echten Leben ja auch. Lassen sie sich mal mitten im Kampf dauernd neue Angriffstechniken einfallen - nene, das ist sogar realistischer so.

SH beginnt, einige Kokslinien auf dem Schreibtisch zurechtzuschieben.

Red:
... außerordentlich gelungen ist übrigens die Synchronisation. Die Schußgeräusche sind äußerst realistisch ...

SH läßt mehrere Kästen hochprozentiger Getränke (natürlich Lieblingsmarke des Red) in das Büro bringen.

Red:
... Die Steuerung ist optimal: die 3 festbelegten Tasten sind exakt das, was man braucht, um das Spiel nicht zu kompliziert zu machen...

SH:
Meine Sekretärin hat übrigens die komplette nächste Woche frei und steht ihnen rund um die Uhr zur Verfügung.

Red:
... Stalker, C&C3, Crysis, Hellgate: London - in den Staub, Versager! Dieses Spiel ist die neue Referenz in Grafik, Spieltiefe, Spielspaß und Spannung - wenn Sie sich nur noch ein PC Spiel in diesem Leben kaufen sollten, muß es dieses sein ...
... wie heißt ihr Spiel eigentlich ?

SH:
"Space Invaders 78´" - es ist eine original Kopie des damaligen Spielhallenhits in der entsprechenden zeitgenössischen Darstellung.

Red:
Ok, lassen Sie mir ihre Sekretärin für 2 Wochen da, danach schicken Sie mir für 2 Wochen eine andere, ich krieg noch nen 1000er und ihren Anzug, dann ist Ihnen die 98% Wertung sicher.

... :B
 

KONNAITN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2002
Beiträge
3.520
Reaktionspunkte
0
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

SYSTEM am 31.03.2007 12:16 schrieb:
PC Games-Redakteure sind da schon viel genügsamer. Kollege Thöing tut alles für einen guten Kaffee und Pazifist Burtchen könnte töten, um seine Klassik-CD-Sammlung zu komplettieren.
Moment mal, das ist aber nicht das Thema! Es geht ja darum was den Redatkeuren schon angeboten wurde, und nicht wie genügsam und bescheiden sie sind. ;)

Also wie sieht's da bei euch aus?! Werden deutschen Redakteuren denn überhaupt keine zweideutigen Angebote gemacht? Und falls nicht, WARUM nicht? *g*
 
M

MiffiMoppelchen

Guest
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

SYSTEM am 31.03.2007 12:16 schrieb:
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt: Hier können Sie Ihren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Ja, in fernen Ländern herrscht die Korruption. Ein Glück, dass es hier ganz anders ist... -.-

Aber jetzt weiss ich auch wieso Gothic 3 bei euch so gut abgeschnitten hat: Ihr habt euch im JoWood-eigenen Puff die Seele aus dem Leib gevögelt und danach nur halb geistig anwesend getestet. Gebt es doch zu! *g*
 

pcactionerik76

Benutzer
Mitglied seit
20.01.2007
Beiträge
75
Reaktionspunkte
0
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

Gar nicht mal so schlecht, die Idee. Da kann man ja echt reich werden. einfach immer gute Noten geben und dafür ordentlich kassieren, das nennt man gutes Geld für wenig Arbeit! Ich werde glaube ich auch bald Australier und Spiele Magazin Redakteur.
 

ananas45

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.11.2004
Beiträge
2.497
Reaktionspunkte
0
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

MiffiMoppelchen am 31.03.2007 12:27 schrieb:
Ja, in fernen Ländern herrscht die Korruption. Ein Glück, dass es hier ganz anders ist... -.-

wollte ich auch grad sagen :rolleyes: :-D
 

ChristianSchluetter

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.03.2006
Beiträge
857
Reaktionspunkte
1
Website
www.pcgames.de
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

KONNAITN am 31.03.2007 12:25 schrieb:
SYSTEM am 31.03.2007 12:16 schrieb:
PC Games-Redakteure sind da schon viel genügsamer. Kollege Thöing tut alles für einen guten Kaffee und Pazifist Burtchen könnte töten, um seine Klassik-CD-Sammlung zu komplettieren.
Moment mal, das ist aber nicht das Thema! Es geht ja darum was den Redatkeuren schon angeboten wurde, und nicht wie genügsam und bescheiden sie sind. ;)

Also wie sieht's da bei euch aus?! Werden deutschen Redakteuren denn überhaupt keine zweideutigen Angebote gemacht? Und falls nicht, WARUM nicht? *g*

Ich merke, du hast dir noch nie die Fotos angesehen, die die geschätzten Kollegen hier für ihr Profil hochgeladen haben. LOL. Da überlegt man sich zweimal, ob man nicht lieber die schlechte Bewertung hinnimmt! *G* Um diesem Schicksal aus dem Weg zu gehen, habe ich bis jetzt noch kein Bild hochgeladen. Aber wer weiss? Vielleicht wird man dann umso gefragter. Bei Rainer Rosshirt hat es ja auch geklappt! ;)
 
H

Hellraiser-Pinhead

Guest
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

pcactionerik76 am 31.03.2007 12:32 schrieb:
Gar nicht mal so schlecht, die Idee. Da kann man ja echt reich werden. einfach immer gute Noten geben und dafür ordentlich kassieren, das nennt man gutes Geld für wenig Arbeit! Ich werde glaube ich auch bald Australier und Spiele Magazin Redakteur.

naja JEDER hat seinen preis.... also wenn die PR Managerin gut aussehen würde und die hätte mir das angebot gemacht hätte ich vermutlich nicht abgeschlagen...
 

corax

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.05.2003
Beiträge
462
Reaktionspunkte
0
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

Ich kann nur auf da sBild von 1988 von Bill Gates seiner Gruppe hinweisen. PC Freaks sehen nicht gut aus :P
 

KONNAITN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2002
Beiträge
3.520
Reaktionspunkte
0
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

chschluetter am 31.03.2007 12:48 schrieb:
KONNAITN am 31.03.2007 12:25 schrieb:
SYSTEM am 31.03.2007 12:16 schrieb:
PC Games-Redakteure sind da schon viel genügsamer. Kollege Thöing tut alles für einen guten Kaffee und Pazifist Burtchen könnte töten, um seine Klassik-CD-Sammlung zu komplettieren.
Moment mal, das ist aber nicht das Thema! Es geht ja darum was den Redatkeuren schon angeboten wurde, und nicht wie genügsam und bescheiden sie sind. ;)

Also wie sieht's da bei euch aus?! Werden deutschen Redakteuren denn überhaupt keine zweideutigen Angebote gemacht? Und falls nicht, WARUM nicht? *g*

Ich merke, du hast dir noch nie die Fotos angesehen, die die geschätzten Kollegen hier für ihr Profil hochgeladen haben. LOL. Da überlegt man sich zweimal, ob man nicht lieber die schlechte Bewertung hinnimmt! *G*
Der Gedanke ist mir natürlich gekommen *g*, aber evtl. gibt's für manche Redakteure ja auch Angebote in der Art von "Für ne 85er Wertung darfst du zusehen wenn ich mit nem gut aussehenden Typen..." ;) :-D
 

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

Hellraiser-Pinhead am 31.03.2007 12:52 schrieb:
naja JEDER hat seinen preis.... also wenn die PR Managerin gut aussehen würde und die hätte mir das angebot gemacht hätte ich vermutlich nicht abgeschlagen...

Das würdest du als Redakteur nur einmal machen... Dann könntest du deine Sachen packen und dir ne neue Arbeit suchen ;)
 

Anno1972

Benutzer
Mitglied seit
27.11.2002
Beiträge
74
Reaktionspunkte
0
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

SebTh am 31.03.2007 13:09 schrieb:
Hellraiser-Pinhead am 31.03.2007 12:52 schrieb:
naja JEDER hat seinen preis.... also wenn die PR Managerin gut aussehen würde und die hätte mir das angebot gemacht hätte ich vermutlich nicht abgeschlagen...

Das würdest du als Redakteur nur einmal machen... Dann könntest du deine Sachen packen und dir ne neue Arbeit suchen ;)

vielleicht ist das ja die Erklärung für das wundersame Übersehen der Bugs im Test zu TDU?
Irgendeine Erklärung muss es ja geben, und solange sich die Verantwortlichen hier nicht erklären, muss man wohl davon ausgehen, dass es der Hersteller dem Redakteur irgendwie schmackhaft gemacht hat, mal beide Augen zuzudrücken und ne 80er Wertung zu zücken...

Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren...
 

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

Anno1972 am 31.03.2007 13:14 schrieb:
vielleicht ist das ja die Erklärung für das wundersame Übersehen der Bugs im Test zu TDU?
Irgendeine Erklärung muss es ja geben, und solange sich die Verantwortlichen hier nicht erklären, muss man wohl davon ausgehen, dass es der Hersteller dem Redakteur irgendwie schmackhaft gemacht hat, mal beide Augen zuzudrücken und ne 80er Wertung zu zücken...

Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren...

Du hast mich nicht richtig verstanden... Wenn du es auch nur probieren würdest, dich bestechen zu lassen, könntest du dir nen neuen Job suchen. Und nicht nur du, auch ich könnte mir nen neuen Job suchen.
Und ich kann es dir gerne auch nochmal erklären, warum wir nicht auf die Bugs hingewiesen haben: Schlicht und einfach, weil wir bei uns keine gefunden haben. Und so ging es nicht nur uns, sondern auch vielen anderen Spielern. Dass Bugs vorkommen können hat Atari ja bereits gesagt und arbeitet dran. Nur wir können nicht aufgrund von Forenstimmen bewerten, das wäre genauso als würden wir uns bestechen lassen. Und wir haben auf mehreren Testmaschinen eben keine Fehler festgestellt.
 
M

MiffiMoppelchen

Guest
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

SebTh am 31.03.2007 13:09 schrieb:
Hellraiser-Pinhead am 31.03.2007 12:52 schrieb:
naja JEDER hat seinen preis.... also wenn die PR Managerin gut aussehen würde und die hätte mir das angebot gemacht hätte ich vermutlich nicht abgeschlagen...
Das würdest du als Redakteur nur einmal machen... Dann könntest du deine Sachen packen und dir ne neue Arbeit suchen ;)
Dder kleine Redakteur alleine ist ja auch nicht zu bestechen, da muss man sich schon höher schlafen gehen und auch dort Dinge offerieren.
Tuff, tuff, tuff, die Red fährt in den Puff, das Management guckt zu und melkt die gold'ne Kuh. *g*
 

blubblah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.04.2005
Beiträge
282
Reaktionspunkte
0
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

Ich hab mal einen Schwimmbadtest für eine Schülerzeitung gemacht, inzwischen bedaure ich es, dass ich damals in der 6. klasse noch nicht so verdorben war wie heute, wäre witzig geworden!
Gib mir 10 Freikarten für dein Schwimmbad und es gibt eine sehr gute Bewertung.

Da fällt mir grad was ein, ich muss ein Pornotestheft gründen, das wird hübsch!
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

Was für ein Glück, dass so etwas nur im Ausland passiert. :B

SebTh am 31.03.2007 13:22 schrieb:
Du hast mich nicht richtig verstanden... Wenn du es auch nur probieren würdest, dich bestechen zu lassen, könntest du dir nen neuen Job suchen. Und nicht nur du, auch ich könnte mir nen neuen Job suchen.
Es muss ja nicht gleich die große Bestechung sein. Aber als Magazin ist man aber auch nicht gerade so unabhängig. Wer würde die Hand beißen, die einen mit Nahrung versorgt? Insbesondere wenn der nächste Top-Titel ansteht und darüber möglichst vor der Konkurrenz berichtet werden soll oder exklusives Material nur in Mag X zu haben ist? Immerhin geht es um etliche Millionen bei den großen Titeln. Computerspiele sind ja längst nicht mehr nur die Beschäftigung einiger Freaks im dunklen Keller, sondern ein sehr lukratives Geschäft, wie man es ja z.B. an einem WoW sehen kann, wo jeder ein möglichst großes Stück vom Kuchen abhaben will.
 

tkdmatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.11.2006
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

Nali_WarCow am 31.03.2007 13:56 schrieb:
Was für ein Glück, dass so etwas nur im Ausland passiert. :B

Es muss ja nicht gleich die große Bestechung sein.

http://www.pcgames.de/?article_id=572807

so oft wie über "spielercommunity nummer 58756",
zusätzlich in "beta"... was heisst beta...ohne inhalt
berichtet wird, da fragt man sich schon wieso

wenn man beim heise-artikel mal die kommentare gelesen hätte...
http://www.heise.de/newsticker/meldung/87554
(echt interessante kommentare ;) )

hätte man gewusst, das es nicht in die news sondern in den fun-bereich gehört

wer also ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein
 
R

Ra-Tiel

Guest
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

Irgendwie sind Australier komisch. :B Da gabs doch auch mal vor ein paar Monaten die Meldung, dass Privatdetektive auf Staatskosten in verschiedenen Bordellen arbeiten "mussten" um illegale Praktiken aufzudecken. :B :B :B

Irgendwie könnte man meinen in Down-Under ist :oink: -en ne offizielle Währung. :finger:
 
H

Hellraiser-Pinhead

Guest
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

SebTh am 31.03.2007 13:09 schrieb:
Hellraiser-Pinhead am 31.03.2007 12:52 schrieb:
naja JEDER hat seinen preis.... also wenn die PR Managerin gut aussehen würde und die hätte mir das angebot gemacht hätte ich vermutlich nicht abgeschlagen...

Das würdest du als Redakteur nur einmal machen... Dann könntest du deine Sachen packen und dir ne neue Arbeit suchen ;)

man darf sich nur net erwischen lassen
;) ne mal im ernst ich arbeite in ner großen branche und auch da wird "geschmiert" (autos *husthust*) wenn es nur der wein zu weihnachten ist aber auch das ist strenggenommen schon "bestechung" ich sehe das zwar anders aber ok.... oder wenn man mitm kunden essen geht etc auf höhere ebene ist das noch extremer da geht man dann essen "all inklusive" etc da ist doch jeder dabei solange es im rahmen bleibt is das auch net schlimm nur wenn die bewertung 10 punkte besser wird wäre es kritisch....bei einem gehts noch :B
 

Occulator

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2005
Beiträge
1.261
Reaktionspunkte
1
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

Ra-Tiel am 31.03.2007 15:45 schrieb:
Irgendwie sind Australier komisch. :B Da gabs doch auch mal vor ein paar Monaten die Meldung, dass Privatdetektive auf Staatskosten in verschiedenen Bordellen arbeiten "mussten" um illegale Praktiken aufzudecken. :B :B :B

Irgendwie könnte man meinen in Down-Under ist :oink: -en ne offizielle Währung. :finger:
Auf Staatskosten im Bordell arbeiten ... das is in der Tat extrem strange
(Auf Staatskosten ins Bordell gehen is warscheinlich öfter der Fall :B )
 
R

Ra-Tiel

Guest
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

Occulator am 31.03.2007 18:38 schrieb:
Auf Staatskosten im Bordell arbeiten ... das is in der Tat extrem strange
(Auf Staatskosten ins Bordell gehen is warscheinlich öfter der Fall :B )
Ja ne, du weißt was ich meine. :finger: Die Detektive gehen ins Puff, verlegen da ihr Rohr, schauen nebenbei nach ob die Frauen vllt verdächtig ausländisch aussehen (kaum Englisch können, nicht reden dürfen, sowas in der Art), und geben die Rechnung an die Staatsanwaltschaft. :B Das wird dann als "verdeckte Ermittlungstätigkeit" bezeichnet, also Arbeit. ;)
 

KONNAITN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2002
Beiträge
3.520
Reaktionspunkte
0
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

Ra-Tiel am 31.03.2007 20:44 schrieb:
Die Detektive gehen ins Puff, verlegen da ihr Rohr, schauen nebenbei nach ob die Frauen vllt verdächtig ausländisch aussehen (kaum Englisch können, nicht reden dürfen, sowas in der Art)
Huch! Bordelle in denen die Frauen der Landessprache nicht mächtig sind und auch noch verdächtig ausländisch aussehen... also sowas gibt's echt nur bei diesen verrückten Australiern. :B *g*
 
T

Tschanny

Guest
AW: News - Webfundstück: Sex und Geld gegen gute Spielewertungen?

http://www.penny-arcade.com/comic/2005/05/13
 
Oben Unten