News - UFO: Alien Invasion kommt

F

Fairlight

Guest
na endlich!

typisch das leute die spiele in ihrer freizeit machen erkennen was ein gutes spiel ausmacht. bei ufo - enemy unknown war es eben das rundenbasierte strategieprinzip mit den zeiteinheiten (unter anderem).

ufo aftermath habe ich angespielt und fand es von anfang an einfach nur mies. schlechte (extrem schwere) missionen und es fühlte sich an als wäre die hälfte vergessen worden. (basenmanagement, wirtschaftssimulationspart usw.)

naja... die machen es sicher besser - und vor allem kostenlos :)
 
TE
S

SYSTEM

Guest
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,268520
 

subaridu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.04.2002
Beiträge
134
Reaktionspunkte
0
[l]am 12.01.04 um 17:32 schrieb Fairlight:[/l]
na endlich!

typisch das leute die spiele in ihrer freizeit machen erkennen was ein gutes spiel ausmacht. bei ufo - enemy unknown war es eben das rundenbasierte strategieprinzip mit den zeiteinheiten (unter anderem).

ufo aftermath habe ich angespielt und fand es von anfang an einfach nur mies. schlechte (extrem schwere) missionen und es fühlte sich an als wäre die hälfte vergessen worden. (basenmanagement, wirtschaftssimulationspart usw.)

naja... die machen es sicher besser - und vor allem kostenlos :)

Ich finde UFO-Aftermath nicht übel, aber es fehlt halt einiges. Ich hoffe nun, dass dieses neue UFO-Projekt wirklich näher am Vorbild ist als UFO-Aftermath.

Grüsse
suba
 

Stefan1981

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
988
Reaktionspunkte
0
[l]am 12.01.04 um 17:32 schrieb Fairlight:[/l]
na endlich!

typisch das leute die spiele in ihrer freizeit machen erkennen was ein gutes spiel ausmacht. bei ufo - enemy unknown war es eben das rundenbasierte strategieprinzip mit den zeiteinheiten (unter anderem).

ufo aftermath habe ich angespielt und fand es von anfang an einfach nur mies. schlechte (extrem schwere) missionen und es fühlte sich an als wäre die hälfte vergessen worden. (basenmanagement, wirtschaftssimulationspart usw.)

naja... die machen es sicher besser - und vor allem kostenlos :)


Ich weiss nicht ob ich dir glauben soll, das du UFO wirklich gespielt hast ......


Was das Basenmanagement angeht haben alle anderen UFO Titel sicher die Nase vorn ausser bei X-Com Interceptor und Enforcer.Was den Wirtschaftssimulationspart angeht hatte meiner Meinung nach nur X-Com Apocalypse die Nase vorn.

Was die Missionen in UFO : AM angeht,muss ich dich wohl oder übel auslachen,die Missionen waren zu leicht,es gab nur 2 Missionen wo man mal etwas nachdenken musste und das war AREA 51 und die Russische Forschungsbasis mehr nicht,der rest war zum lachen.

Dennoch war es ein doch recht gutes Game,mit ein paar zusätzen würde es wirklich gut werden.

Mein Favorit bis heute ist und bleibt X-Com Apocalypse !



mfg
 
TE
F

Fairlight

Guest
[l]am 12.01.04 um 18:16 schrieb Stefan1981:[/l]
[l]am 12.01.04 um 17:32 schrieb Fairlight:[/l]
na endlich!

typisch das leute die spiele in ihrer freizeit machen erkennen was ein gutes spiel ausmacht. bei ufo - enemy unknown war es eben das rundenbasierte strategieprinzip mit den zeiteinheiten (unter anderem).

ufo aftermath habe ich angespielt und fand es von anfang an einfach nur mies. schlechte (extrem schwere) missionen und es fühlte sich an als wäre die hälfte vergessen worden. (basenmanagement, wirtschaftssimulationspart usw.)

naja... die machen es sicher besser - und vor allem kostenlos :)


Ich weiss nicht ob ich dir glauben soll, das du UFO wirklich gespielt hast ......


Was das Basenmanagement angeht haben alle anderen UFO Titel sicher die Nase vorn ausser bei X-Com Interceptor und Enforcer.Was den Wirtschaftssimulationspart angeht hatte meiner Meinung nach nur X-Com Apocalypse die Nase vorn.

Was die Missionen in UFO : AM angeht,muss ich dich wohl oder übel auslachen,die Missionen waren zu leicht,es gab nur 2 Missionen wo man mal etwas nachdenken musste und das war AREA 51 und die Russische Forschungsbasis mehr nicht,der rest war zum lachen.

Dennoch war es ein doch recht gutes Game,mit ein paar zusätzen würde es wirklich gut werden.

Mein Favorit bis heute ist und bleibt X-Com Apocalypse !



mfg

ich weiß nicht ob ich dir glauben soll, das du mein posting wirklich gelesen und vor allem verstanden hast

wie ich schrieb habe ich es ANGESPIELT und für schlecht befunden.

ich fand das spiel hatte null stimmung - und wenn ich in den ersten missionen mich mit 2-3 söldnern gegen 50 bis unendlich viele viecher wehren muss... die allesamt besser ausgerüstet sind.. sind für mich die missionen zu schwer.

endgültig von der platte verbannt habe ich das spiel als ich endlich ein spiel mit mehreren söldnern hatte die schon einige kämpfe hinter sich hatten - und dann in eine mission kam in der alle meine söldner auf einem haufen standen - und schon zu anfang von ich glaube 3 feinden beschossen wurden.

ich habe die mission mit mehreren taktiken probiert - aber jedesmal starben mehrere meiner leute da es keine deckung gab.

tut mir leid, aber soetwas halte ich durchaus für schwer.

ausserdem war es nicht rundenbasiert - und nur rundenbasiert kann man wirklich gute strategiespiele machen. civilization ist z.b. ein spiel das man in echtzeit wohl kaum spielen wollen würde.

die pausenfunktion? ne danke, dann lieber zeitpunkte wie bei den original xcom teilen.

ich habe die xcom reihe komplett gespielt - und fand ufo - enemy unknown noch am besten. gerade von der stimmung her.

der zweite teil war etwas nervig (riesige karten, nurnoch ein feind, alles voll mit winzigen 4-felder-räumen... und dann fröhliches suchen. ansonsten fast genauso gut wie teil 1

apocalypse hat auch spaß gemacht, nur fand ich es blöd nur auf eine stadt bzw. die stadt der gegendimension beschränkt zu sein.

ausserdem nervte es mich das die feindlichen ufos schon mehrere gebäude infiltrieren konnten bevor auch nur der erste abfangjäger / motorrad / was auch immer gestartet war....
 
TE
F

Fairlight

Guest
[l]am 12.01.04 um 17:40 schrieb subaridu:[/l]
[l]am 12.01.04 um 17:32 schrieb Fairlight:[/l]
na endlich!

typisch das leute die spiele in ihrer freizeit machen erkennen was ein gutes spiel ausmacht. bei ufo - enemy unknown war es eben das rundenbasierte strategieprinzip mit den zeiteinheiten (unter anderem).

ufo aftermath habe ich angespielt und fand es von anfang an einfach nur mies. schlechte (extrem schwere) missionen und es fühlte sich an als wäre die hälfte vergessen worden. (basenmanagement, wirtschaftssimulationspart usw.)

naja... die machen es sicher besser - und vor allem kostenlos :)

Ich finde UFO-Aftermath nicht übel, aber es fehlt halt einiges. Ich hoffe nun, dass dieses neue UFO-Projekt wirklich näher am Vorbild ist als UFO-Aftermath.

Grüsse
suba

genau :) das ist mein gedanke. hoffen wir das dieses neue projekt näher am original angelehnt sein wird.

und selbst wenn nicht... es ist mit sicherheit günstiger als aftermath!
 

Usbek2003

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.06.2003
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
noobs !!!ufo 1(x-com enemy unkown), ufo2 ( x-com terror from the deep ) und ufo aftermath sind die besten der serie, ausserdem ist bei aftermath das neue echtzeitsystem mit pausenmodus besser zum taktischen zocken geignet und ist viel realistischer als das rundensystem der ersten beiden teile.
habe ufo aftermath auf schwer durchgezockt udn war kein problem,viel zu leicht im vergleich zu den ersten beiden teilen auf der schwierigsten stufe.

habe bei aftehrmath jedoch auch das basen managemant vermisst, und die ebenen...(stockwerke usw), häuser kann man auch nicht betreten was auch schade ist...aber dank dank diesem echtzeit-pausen feauture hat es spass gemacht...

x-com apocalypse war zu schlecht :)
 

KONNAITN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2002
Beiträge
3.520
Reaktionspunkte
0
Fairlight am 12.01.2004 18:34 schrieb:
genau :) das ist mein gedanke. hoffen wir das dieses neue projekt näher am original angelehnt sein wird.
Wie es mit Forschung, Basenmanagement etc. aussehen wird weiß ich zwar noch nicht, aber was die Kampfmissionen betrifft liegt es sicher näher am Original als Aftermath. Ich fand sie jedenfalls recht gut.

Anspielen kann man das ganze übrigens jetzt schon mit dem 45 MB großen Christmas Special.
 
Oben Unten