News - Ubisoft: Ubisoft schnappt sich Totally Spies!

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,559545
 

boshy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.08.2005
Beiträge
23
Reaktionspunkte
0
Wäre mir jetzt ehrlich gesagt neu, dass Totally Spies ein Anime ist.

Wikipedia schrieb:
Totally Spies! is a French anime-influenced animated television series produced by the French company Marathon Production. Production began in 2001 for four seasons with a fifth currently under production.
:rolleyes:
 

teamkiller999

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.04.2006
Beiträge
19
Reaktionspunkte
0
Genau, exakt wie all die anderen "möchtegern" animes (jackie chan, Avatar, Witch, Martin Mystery und und und....) welche nur die reinen klischees selbiger beinhalten und nicht annähernd so gut sind, sollte man um Ärger zu vermeiden, nie als solche bezeichnen :P
 

Khaine_2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.07.2002
Beiträge
107
Reaktionspunkte
0
teamkiller999 am 20.02.2007 19:38 schrieb:
Genau, exakt wie all die anderen "möchtegern" animes (jackie chan, Avatar, Witch, Martin Mystery und und und....) welche nur die reinen klischees selbiger beinhalten und nicht annähernd so gut sind, sollte man um Ärger zu vermeiden, nie als solche bezeichnen :P


da muss ich dich enttäuschen.. alle deine aufgelisteten serien sind animes

zitat wikipedia: Japan selbst steht Anime für alle Arten von Zeichentrickfilmen, für die im eigenen Land produzierten genauso wie für importierte.


wir europäer verwenden den begriff "anime" nur für zeichentrickserien die aus japan kommen.

aber im endeffekt bedeuted das japanische wort "anime" nichts anderes als "zeichentrickserie".

kannst ja auf wikipedia.de nachlesen ;)
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.940
Reaktionspunkte
1.839
Nein, keine Angst, mit dem fiesen Spies aus Ihrer Bundeswehr-Grundausbildung hat das nichts zu tun.

Der war ja mal richtig schlecht... damit hat sich Hr. Schlütter für den Redi-Pranger qualifiziert. :finger: :P

Wie sollte man auch von dem engl. Begriff "Spies" auf die Koseform des Kompaniefeldwebels, die übrigens richtig "Spieß" geschrieben wird, kommen...? :confused: :B

:P
 

boshy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.08.2005
Beiträge
23
Reaktionspunkte
0
Khaine_2 am 21.02.2007 11:17 schrieb:
da muss ich dich enttäuschen.. alle deine aufgelisteten serien sind animes

zitat wikipedia: Japan selbst steht Anime für alle Arten von Zeichentrickfilmen, für die im eigenen Land produzierten genauso wie für importierte.


wir europäer verwenden den begriff "anime" nur für zeichentrickserien die aus japan kommen.

aber im endeffekt bedeuted das japanische wort "anime" nichts anderes als "zeichentrickserie".

kannst ja auf wikipedia.de nachlesen ;)

Das weiß ich doch :-D

Nur im Französischen steht ja das berühmte Rendezvous auch z.B. für einen normalen Termin, während wir es im Deutschen nur in der Spezialbedeutung für ein Treffen mit der/dem Geliebten verwenden (oder noch für besonders Schlaue: Das Aneinanderkoppeln zweier Raumkapseln) ;)

Vielleicht noch ein Beispiel, weils hier so schön passt: Im Japanischen existiert das Wort "arubaito" (direkt abgeleitet vom deutschen "Arbeit"). Allerdings bedeutet es lediglich Ferienarbeit/Nebenjob.

Also immer das Wort in der Bedeutung verwenden, wie die jeweilige Sprache es benutzt, sonst führt das zu nix. :P

Und da Anime bei uns nun mal ausschließlich für Zeichentrickfilme japanischer Produktion reserviert ist... :rolleyes:
 

memberx1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.09.2006
Beiträge
312
Reaktionspunkte
2
boshy am 21.02.2007 12:29 schrieb:
Khaine_2 am 21.02.2007 11:17 schrieb:
da muss ich dich enttäuschen.. alle deine aufgelisteten serien sind animes

zitat wikipedia: Japan selbst steht Anime für alle Arten von Zeichentrickfilmen, für die im eigenen Land produzierten genauso wie für importierte.


wir europäer verwenden den begriff "anime" nur für zeichentrickserien die aus japan kommen.

aber im endeffekt bedeuted das japanische wort "anime" nichts anderes als "zeichentrickserie".

kannst ja auf wikipedia.de nachlesen ;)

Das weiß ich doch :-D

Nur im Französischen steht ja das berühmte Rendezvous auch z.B. für einen normalen Termin, während wir es im Deutschen nur in der Spezialbedeutung für ein Treffen mit der/dem Geliebten verwenden (oder noch für besonders Schlaue: Das Aneinanderkoppeln zweier Raumkapseln) ;)

Vielleicht noch ein Beispiel, weils hier so schön passt: Im Japanischen existiert das Wort "arubaito" (direkt abgeleitet vom deutschen "Arbeit"). Allerdings bedeutet es lediglich Ferienarbeit/Nebenjob.

Also immer das Wort in der Bedeutung verwenden, wie die jeweilige Sprache es benutzt, sonst führt das zu nix. :P

Und da Anime bei uns nun mal ausschließlich für Zeichentrickfilme japanischer Produktion reserviert ist... :rolleyes:
:top:
 
Oben Unten