News - Starcraft 2: Blizzard schmeißt weitere Hacker und Cheater aus dem Battle.net

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.587
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
News - Starcraft 2: Blizzard schmeißt weitere Hacker und Cheater aus dem Battle.net

Jetzt ist Deine Meinung zu Starcraft 2: Blizzard schmeißt weitere Hacker und Cheater aus dem Battle.net gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Starcraft 2: Blizzard schmeißt weitere Hacker und Cheater aus dem Battle.net
 

Yooschi

Benutzer
Mitglied seit
09.02.2010
Beiträge
30
Reaktionspunkte
0
AW: News - Starcraft 2: Blizzard schmeißt weitere Hacker und Cheater aus dem Battle.net

find ich gut!
weiter so
 

PeaceTank

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.09.2007
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
AW: News - Starcraft 2: Blizzard schmeißt weitere Hacker und Cheater aus dem Battle.net

Richtig so !!!! sollten sich andere ein Beispiel nehmen.
 

Aithir

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2004
Beiträge
507
Reaktionspunkte
3
AW: News - Starcraft 2: Blizzard schmeißt weitere Hacker und Cheater aus dem Battle.net

Solange es keine Unschuldigen trifft, aber sobald es auch nur einen Unschuldigen trifft, endet die Sympathie.
 

Mosios

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.04.2011
Beiträge
13
Reaktionspunkte
1
AW: News - Starcraft 2: Blizzard schmeißt weitere Hacker und Cheater aus dem Battle.net

Solange es keine Unschuldigen trifft, aber sobald es auch nur einen Unschuldigen trifft, endet die Sympathie.
Sehe ich anders, jeder der zu unrecht gebannt wurde, kann sich mit Blizzard in Verbindung setzen und wird seinen Account wiederbekommen.

Außerdem wird Blizzard meiner Meinung nach, nur bei handfesten beweisen Bannen.

Aber die Taktik finde ich Cool, erstmal alle schön Hacken lassen, bis sich das ganze richtig schön in den entsprechenden Foren rumgesprochen hat und dann Bannen :-D


MfG
Mosios
 

Boltan

Benutzer
Mitglied seit
25.02.2007
Beiträge
57
Reaktionspunkte
0
AW: News - Starcraft 2: Blizzard schmeißt weitere Hacker und Cheater aus dem Battle.net

Solange es keine Unschuldigen trifft, aber sobald es auch nur einen Unschuldigen trifft, endet die Sympathie.
Sehe ich anders, jeder der zu unrecht gebannt wurde, kann sich mit Blizzard in Verbindung setzen und wird seinen Account wiederbekommen.

Außerdem wird Blizzard meiner Meinung nach, nur bei handfesten beweisen Bannen.

Aber die Taktik finde ich Cool, erstmal alle schön Hacken lassen, bis sich das ganze richtig schön in den entsprechenden Foren rumgesprochen hat und dann Bannen :-D


MfG
Mosios
Naja ist ja ganz einfach, dann kann man den gebannten ja nochmals das Spiel verkaufen und man verdient zweimal, das einzige worum es wie immer geht ist Geld nichts weiter.
 

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.317
Reaktionspunkte
1.838
AW: News - Starcraft 2: Blizzard schmeißt weitere Hacker und Cheater aus dem Battle.net

Solange es keine Unschuldigen trifft, aber sobald es auch nur einen Unschuldigen trifft, endet die Sympathie.
Sehe ich anders, jeder der zu unrecht gebannt wurde, kann sich mit Blizzard in Verbindung setzen und wird seinen Account wiederbekommen.

Außerdem wird Blizzard meiner Meinung nach, nur bei handfesten beweisen Bannen.

Aber die Taktik finde ich Cool, erstmal alle schön Hacken lassen, bis sich das ganze richtig schön in den entsprechenden Foren rumgesprochen hat und dann Bannen :-D


MfG
Mosios
Naja ist ja ganz einfach, dann kann man den gebannten ja nochmals das Spiel verkaufen und man verdient zweimal, das einzige worum es wie immer geht ist Geld nichts weiter.
Die mir bekannten Fälle, wo Blizzard wirklich zu unrecht jemanden gebannt hat, wurden nach einer Überprüfung wieder "freigesprochen".
Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie es nötig hätten willkürlich Spieler zu bannen um ein paar erneute Spielkäufe zu provozieren
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
AW: News - Starcraft 2: Blizzard schmeißt weitere Hacker und Cheater aus dem Battle.net

Naja ist ja ganz einfach, dann kann man den gebannten ja nochmals das Spiel verkaufen und man verdient zweimal, das einzige worum es wie immer geht ist Geld nichts weiter.
Die mir bekannten Fälle, wo Blizzard wirklich zu unrecht jemanden gebannt hat, wurden nach einer Überprüfung wieder "freigesprochen".
Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie es nötig hätten willkürlich Spieler zu bannen um ein paar erneute Spielkäufe zu provozieren
also eigentlich würde ich das sogar schon ziemlich dämliche unterstellung bezeichnen, denn mal ehrlich, damit würde man sich nur ins eigene Fleisch schneiden, denn wenn ich für nix gebannt werde würd ich mich doch nicht nochmal das Spiel von dem Drecksladen kaufen und so wird warscheinlich die Mehrheit denken

Eher hat das was mit Betandspflege zu tun damit die Hacker den Leute ihren Spaß nicht verderben und die dann abspringen
 
Oben Unten