• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

News - Spielemarkt: Umfrage: Das Kreuz mit der KI

SoSchautsAus

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.06.2006
Beiträge
4.973
Reaktionspunkte
0
Einer der schlimmsten KI Fehlschläge in der Geschichte der Computerspiele ist für mich das Verhalten der Bots in Verbindung mit Vehikeln in OFP. Einfach grauenhaft, was sich die KI in diesem Spiel für derbe Aussetzer geleistet hat, obwohl sie insgesamt eigentlich ganz gut war, zumindest solange kein Flug- und vor allem Fahrzeuge in der Nähe waren. Es muss schon verdammt schwierig sein, einen gepanzerten Truppentransporter von Punkt A nach Punkt B zu manövrieren. Wäre nur ständig Luftlinie gegast worden, wäre es noch zu verschmerzen weil zu berechnen gewesen. Aber nicht mal das hat die künstliche Dummheit hinbekommen. Stattdessen hatte man ständig das Gefühl, der Fahrzeugführer hätte einen notorischen Hang zur Selbstüberschätzung, leichte Tendenzen in Richtung Lebensmüdigkeit und eine ausgeprägte destruktive Ader, ganz zu schweigen von einem hohen Blutalkoholgehalt. Wo auch immer unebenes Gelände zu sehen war, die KI prescht hinein. Wo auch immer ein Baum zu sehen war, die KI knallt dagegen. Wo auch immer ein Strauch zu sehen war, die KI pflügt ihn um. Gerne wurde hin und her oder im Kreis gefahren. Tunlichst gemieden wurden: Strassen, sonstiges ebenes Gelände, Wegpunkte, Befehle. Besonders deutlich wurde dies in der Mission, in der man mit seinem kleinen militärischen Fuhrpark einen LKW-Konvoi auf einer kilometerlangen Fahrt durch Feindgebiet eskortieren sollte. Wie habe ich geflucht, wie sehr habe ich diesen Level gehasst. Die Hälfte des Weges habe ich zu Fuss zurückgelegt, weil ich es nicht riskieren wollte mich in ein Fahrzeug zu setzen, welches von einem KI Kollegen gesteuert wurde. Stattdessen bin ich lieber die Strecke abgelaufen, habe mit meinem Squad alle Feinde eliminiert, bin zurück und habe die Fahrzeuge "manuell" zum nächsten Wegpunkt befördert. Wäre alles nicht so tragisch gewesen, hätte es ein vernünftiges Speichersystem gegeben ... aber darum gehts ja hier nicht. Alles in allem eine Zumutung.

Als positive Beispiele kann ich Far Cry und FEAR nennen. Kein anderer Shooter kommt auch nur annähern an diese beiden heran, was die KI betrifft. In Far Cry war es faszinierend zu beobachten, wie sich jeder Kampf anders entwickelt, weil die KI individuell auf das Verhalten des Spielers reagiert und sich die Umgebung zunutze macht. Es verlangt mir grössten Respekt ab, wie die Programmierer es umgesetzt haben, dass die KI sich in einer derart offenen Spielwelt nicht verheddert. FEAR hat da natürlich den Vorteil, dass es sich nur um Close Quarters Combat handelt, Aussenlevel gab es ja nicht. Deshalb kann ich die KI in FEAR auch guten Gewissens als perfekt bezeichnen. Es hat einfach nur Spass gemacht, sich mit den feindlichen Soldaten zu messen. Auch sehr lobenswert fand ich das Balancing. Ohne die SlowMo hat man nicht selten auf Granit gebissen, wenn man sich mit mehreren Gegnern angelegt hat. Mit SlowMo war es machbar, aber bei weitem nicht Pipifax. Es war eine angenehme Herausforderung, die man gerne angenommen hat. Bitte mehr davon.

SSA
 

TobiasHome

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.01.2007
Beiträge
1.469
Reaktionspunkte
2
SYSTEM am 23.05.2007 14:32 schrieb:
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt: Hier können Sie Ihren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Also negativ ist die schlechte KI in:
1.) RollerCoaster Tycooon 2: Die Leute verirren :confused: sich oft total in der ganzen Spielwelt, auch wenn sie nur ein einziges Feld neben dem Weg stehen. Und selbst wenn sie am anderen Ende der Spielwelt sind, könnten sie noch die Attraktionen sehen. (gilt für alle Szenarien)
:hop: 2.) Bei Driv3r: Die Figuren oftmals extrem doof: Sie laufen gegen Wände (vor allem die Cops mit der Waffe in der Hand), drehen sich im Kreis und sobald jemand eine Waffe zieht (ohne zu schießen), steigen alle aus ihren Fahrzeugen und rennen weg, obwohl man MIT dem Fahrzeug eine viel bessere Chance hätte, zu entkommen. :confused: :hop:
3.) Driver: Wenn ich alle Intelligenzmängel der KI bei dem Spiel aufzählen würde, bräuchte ich bestimmt mehrere Stunden. Aber um es kurz zu machen: Die Fußgänger sind total doof; wenn man ein Auto GANZ LEICHT berührt, bleibt es sofort stehen wie bei einem Totalschaden und die Bullen verfolgen immer nur dich, unabhängig davon, ob du von einem anderen Fahrzeug berührt wurdest oder du eins berührt hast. Und wenn dich die Cops einmal verfolgen, rammen die dich auch wenn du stehst, bis dein Auto nen Totalschaden hat oder das der Bullen. :hop: :hop: :hop: :finger2:

Positiv dagegen aufgefallen ist mir die KI in:
1.) ANNO 1701 auf mittlerer und schwerer Schwierigkeitsstufe: Mehrere Aspekte im Spiel zeigen die überragende KI auf. Die möchte ich jedoch hier nicht alle aufzählen :top: :top: :top:
Ich kenne noch einige Spiele, die mir hinsichtlich KI zwar gut gefallen, aber nicht SO erwähnenswert sind, als dass man darüber schreiben muss. =)
 
U

upadLord

Gast
Freeze24 am 24.05.2007 00:49 schrieb:
:hop: die dümmste ki die mir momentan einfällt ist die von age of empires I oder II. oft hatten die cpu-mitstreiter einen aussetzter wenn man sie nur früh genug Angriff und entwickelten sich nicht mehr weiter ODER die ki gab einfach auf...sehr ärgerlich wenn man gerade eine mega-armee hochgezüchtet hat :(
bzgl. AoE II und dem Aufgeben: da hast du es wohl versäumt den entsprechenden KI-Patch zu installieren den es damals gab.. :hint:
 

High-Tech

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.06.2007
Beiträge
324
Reaktionspunkte
1
Command & Conquer 3 Tiberium Wars finde ich von der KI her auch recht komisch.

Besonders auch die Wahl der Schwierigkeitsstufe ist recht schwer.

Macht man seinen Computerfruend auf "schwer" und den feind auch so gewinnt fast immer der Computerfreund, stellt man diesen aber auf mittel, ist dieser nach kurzer zeit oft schon kaputt.

Genauso wenn man z.b eine Karte hat mit 2 Inseln, man verriegelt seine Insel und baut sich schön seine Truppen auf, gehen dem FEind i-wann die Rohstoffe aus oder dieser hört auf stark einheiten zu bauen und greift eher nur noch leicht an :(

Teils passierts sogar dass die kein geld mehr kriegen, obwohl weiter weg der Karte ein riesen Tiberium Feld noch zur verfügung ist.

Sonst machts aber spaß :)
 

El_Cativo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.10.2002
Beiträge
1.888
Reaktionspunkte
0
Die mit Abstand beste KI ist mir bisher in FEAR über den Weg gelaufen. Das Spiel setzt KI-technisch absolute Maßstäbe. Mir ist die Kinnlade runtergeklappt als ich gesehen habe, wie die Gegner Tische und Regale umgeschmissen haben ums ich dahiner zu verschanzen oder durch Fenster gesprungen sind um dann plötzlich hinter mir aufzutauchen. Überhaupt, die Art und Weise, wie die Gegner immer Deckung gesucht haben, ihre Positionen gewechselt haben und versucht haben, mich zu flankieren bzw mir in den rücken zu fallen hat mich schon sehr beeindruckt. Das lässt selbst die ebenfalls sehr gute KI in Far Cry alt aussehen.
Den Titel "dumm wie Brot" verdient für mich (mal abgesehen von einigen älteren Spielen, spziell Ego Shootern und natürlich den traditionell lebensmüden C&C Sammlern ;) ) die KI aus Mafia. Da sind mir Reihenweise Passanten mit Todeswunsch vor das Auto gesprungen, gegner liefen teilweise gegen Wände, die eigenen Kameraden liefen einem ständig in die Schusslinie usw. . Besonders ärgerlich war für mich eine Szene, bei der ich eine (zum Glück nur optionale Mission) ums Verrecken nicht geschafft habe (trotz zigmaligem Versuch), weil es mein schwerverletzter Kumpane, den ich rechtzeitig zum Arzt bringen sollte, jedes Mal vorgezogen hat mindestens einmal im Schneckentempo komplett um das Auto herumzuhumpeln anstatt direkt einzusteigen.
Ein anderes negativ Beispiel ist Half Life 2. Dort ließen sich ganze Gegnerkohorten brav nacheinander abknallen. Man musste sich nur hinter einer Tür postieren und den ersten erledigen. Prompt kamen alle anderen wie Lemminge nacheinander angedackelt um sich von mir das Pixelleben aushauchen zu lassen. Ebenfalls lustig war es, sich hinter einer Getränkedose (!!) zu verstecken. Man musste sie nur aufheben und so auf dem Bildschirm positionieren, dass sie den eigenen Blick auf den Gegner verdeckte. Und frei nach dem Motto, ich sehe dich nicht also siehst du mich auch nicht (oder vielleicht besser du siehst mich nicht als sehe ich dich auch nicht ;) ), ließen einen die Gegner völlig unbehelligt...
 

labecula

Benutzer
Mitglied seit
10.09.2007
Beiträge
99
Reaktionspunkte
1
Da gibt es nicht viel zu sagen. Herrlich gut (auch heute noch, leider) in FarCry und teils in F.E.A.R.
Grottenschlecht in jeglichen Titeln ID-Sofwtare. Alles andere, mit Tendenz Richtung ID, eher schlecht als recht. Highlights kann man an einer Hand abzählen.
 

halbleben

Benutzer
Mitglied seit
01.05.2004
Beiträge
56
Reaktionspunkte
0
Also für mich steht derzeit auf Platz 1 der Liste der schlechtesten KI definitiv Gothic 3... Wie oft hab ich es erlebt, dass die NPC's stundenlang gegen irgendwelche Steine liefen oder plötzlich einfach verschwanden!
 
Oben Unten