News - Metro 2034 kommt in 3D

TheKhoaNguyen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2010
Beiträge
2.355
Reaktionspunkte
4
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,760435
 

Mondsohn

Benutzer
Mitglied seit
14.02.2006
Beiträge
47
Reaktionspunkte
0
Das Problem ist, dass ich auf meinem 60hz 30" Monitor kein 3D darstellen kann. Auch wenn ein neuer 3d-fähiger Monitor nicht so teuer wäre, möchte ich weder auf das große Sichtfeld, noch auf die Auflösung von 2560x1600 verzichten. Und eine neue Grafikkarte (3x 8800gt) bräuchte ich dann auch noch.

Müsste vll mal 3d beim Spielen erleben um mich begeistern zu können, allerdings wird mir meine Frau keine Investition in eine Aufrüstung erlauben. Zumindest nicht in den nächsten Monaten^^
 
A

AniSkywalker78

Guest
Also ich persönlich möchte mich nicht für etliche Stunden mit ner 3D-Brille und Headset mit spielen beschäftigen. Es ist unbequem und strengt viel zu sehr die Augen an. Das ist meine persönliche Einschätzung. Ich hatte es schon einmal mit einer "normalen" stereoskopischen Brille - aus Pappe mit Folien - "getestet". Auf Bildern war es wundervoll, es sah super aus und man konnte alle Details bewundern. Sog. TechDemos waren auch noch super, aber zum spielen fand ich es eher unkomfortabel bis störend.

Mir ist das bei einem 2 h Film im Kino schon hart an der Grenze. Danach bin ich zwar auch sehr beeindruckt von den Möglichkeiten, aber über diese gesamte Zeit war es belastend. Ein recht gutes Zeitverhältnis bieten die IMAX-Filme, welche sich zwischen 45 und 60 min bewegen.

Ich denke das sich das alles viel mehr lohnen würde/wird, wenn man nicht mehr abhängig von diesen 3D-Brillen ist. Ich möchte nämlich auch nicht den ganzen Abend mit einer 3D-Brille vor dem TV-Gerät sitzen.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.728
Reaktionspunkte
1.277
Freut mich hab ja das nötige Equipment. Immer schön zu hören das sich ein Entwickler entscheitdet auf 3D Features zu achten. Man kann zwar fast jedes neue Spiel in 3D spielen aber oft gibt es Interface-Probleme, gut wenn darauf geachtet wird sind ja oft nur Kleinigkeiten wie Texte, Statusanzeigen oder das Fadenkreuz es dürfte ja wohl nicht die Welt sein die auch 3D tauglich zu machen.
 

omfgnoobs

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2010
Beiträge
360
Reaktionspunkte
5
3D > halbierte FPS = Metro > unspielbar(er)
 

Krampfkeks

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2008
Beiträge
3.059
Reaktionspunkte
13
hoffe doch es is nur ne phase...3D is schön und gut ja...aber anstrengend für Hirn und auge...außerdem können es manche gar nich ab und vom kostenfaktor ganz zu schweigen
und ja mir is klar das sich 3D abschalten lässt...aber das Geld das in 3D produktion fliest wäre meiner Meinung nach schlicht bei anderen Spielelementen sinnvoller investiert
 

Kristian

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2004
Beiträge
489
Reaktionspunkte
14
@AniSkywalker78

Das kannst du mit den alten Brillen gar nicht vergleichen. Ich finds jedenfalls geil :-D
Wenn ich mir bald eine neue Maschine zulege, werde ich drauf achten genug Power einzubauen für 3D.

Aber es soll ja so sein, dass nicht alle Menschen 3D-kompatibel sind. Das tut mir natürlich leid für Dich, denn in 3D zu spielen ist echt eine geile Erfahrung. Wenn es auch nichts zum Spielgeschehen beiträgt und nur ein Gimmik ist.
 

AvalonAsh

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2003
Beiträge
487
Reaktionspunkte
0
Wenn ich mir bald eine neue Maschine zulege, werde ich drauf achten genug Power einzubauen für 3D.

Aber es soll ja so sein, dass nicht alle Menschen 3D-kompatibel sind. Das tut mir natürlich leid für Dich, denn in 3D zu spielen ist echt eine geile Erfahrung. Wenn es auch nichts zum Spielgeschehen beiträgt und nur ein Gimmik ist.
Das ist richtig. Manche Leute sind für 3D eben nicht gemacht so wie andere wiederum ein schwach ausgeprägtes räumliches Gehör haben und nicht von Surroundsound profitieren können. Vom Nutzen her finde ich diese beiden Technologien auch vergleichbar. Natürlich geht es ohne und ist nicht notwendig, aber sowohl 3D Optik wie auch Sound können das Mittendrin-Gefühl deutlich erhöhen. Dass es jetzt in der ersten Mainstream-Generation dieser Technik noch negative Beispiele geben wird ist klar - aber ich finde es kleinlich sich an denen aufzuhängen und gleich das ganze Anwendungsgebiet zu verdammen.

Die zusätzlichen Kosten in der Spieleentwicklung dürften dabei auch gering ausfallen. Einmal in die Engine integriert gibt es keinen weiteren Aufwand. Und da in einem Spiel die Tiefeninformationen im Gegensatz zum Film immer vorliegen und eine dreidimensionale Szene ja eigentlich nur auf einen Bildschirm flachgedrückt wird, ist das sogar mit wenig Aufwand rückwärtskompatibel.
 
A

AniSkywalker78

Guest
@AniSkywalker78

Das kannst du mit den alten Brillen gar nicht vergleichen. Ich finds jedenfalls geil :-D
Wenn ich mir bald eine neue Maschine zulege, werde ich drauf achten genug Power einzubauen für 3D.

Aber es soll ja so sein, dass nicht alle Menschen 3D-kompatibel sind. Das tut mir natürlich leid für Dich, denn in 3D zu spielen ist echt eine geile Erfahrung. Wenn es auch nichts zum Spielgeschehen beiträgt und nur ein Gimmik ist.
Ja ist mir schon klar, deshalb habe ich mich ja zusätzlich auf das sog. 3D-Kinoerlebnis bezogen. Da hat man "vernünftige" Brillen. Soweit ich das beurteilen kann ist es mir möglich 3D wahrnehmen zu können, räumliche Differenzen (tiefe, nähe) als auch das plastische... aber ist jetzt auch nicht so wichtig :)
Ich empfinde es dennoch als sehr anstrengend (Augen, Kopf), wenn ich nach einem 3D-Film, welcher ca. 2 Stunden lief, wieder verlasse. Und aus diesem Grund kann ich es mir erst recht nicht vorstellen mich mit einem Spiel im 3D-Modus zu befassen, da ich sehr viel länger als "nur" 2 Stunden mich damit beschäftige.

Ich möchte nicht den 3D-Hype schlecht machen. Aber meine Empfindung ist eben, dass sich 3D erst wirklich richtig genießen lässt, wenn man nicht mehr an diese Brillen gebunden wird und es im richtigen Preis-/Leistungsverhältnis steht - nicht mehr, aber auch nicht weniger. :-D

PS: Genug Power geht dann ganz bestimmt erst ab SLI/CrossFire-Lösungen los, oder 2xGPU-Karten... wenn man nicht sogar 3!!! SingleGPU-Karten verbauen muss. Dann tut mir das schon wieder leid was das alles Kosten wird, denn mit 3x4850er "alten" ATI-Karten - nur als Beispiel! - ist es dann nicht getan... Ds geht wohl dann eher 3x480, oder 2x5970 :( ...und was das dann noch an Strom kostet, die Wärmeentwicklung usw... ich mag gar nicht dran denken^^
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.880
Reaktionspunkte
1.784
... allerdings wird mir meine Frau keine Investition in eine Aufrüstung erlauben. Zumindest nicht in den nächsten Monaten^^
Warte mal bis die ersten Full-HD Pornos in 3D verkauft werden. Vielleicht wird sie dann einsichtig. :B
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.728
Reaktionspunkte
1.277
und ja mir is klar das sich 3D abschalten lässt...aber das Geld das in 3D produktion fliest wäre meiner Meinung nach schlicht bei anderen Spielelementen sinnvoller investiert
Die 3D-Tauglichkeit dürfte kein hoher Kostenfaktor sein weil man ja fast jedes neuere PC-Spiel im 3D-Modus zocken kann. Entwickler die angeben das ihr Spiel 3D tauglich sein sollen haben halt bloß zusätzlich darauf geachtet das Kleinigkeiten wie das Interface oder einige Grafikeffekte die in 3D verzerrt währen verändert werden oder abstellbar sind. Und sinnvoller als in 3D finde ich kann man der Zeit nicht investieren da es ja die nächste große Nummer im Gaming werden soll. Zwar wird man wohl auch noch immer alles in 2D spielen können aber ich finde 3D bringt einen deutlichen Mehrwert, bloß halt schade für empfindliche Leute.
 

Krampfkeks

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2008
Beiträge
3.059
Reaktionspunkte
13
und ja mir is klar das sich 3D abschalten lässt...aber das Geld das in 3D produktion fliest wäre meiner Meinung nach schlicht bei anderen Spielelementen sinnvoller investiert
Die 3D-Tauglichkeit dürfte kein hoher Kostenfaktor sein weil man ja fast jedes neuere PC-Spiel im 3D-Modus zocken kann. Entwickler die angeben das ihr Spiel 3D tauglich sein sollen haben halt bloß zusätzlich darauf geachtet das Kleinigkeiten wie das Interface oder einige Grafikeffekte die in 3D verzerrt währen verändert werden oder abstellbar sind. Und sinnvoller als in 3D finde ich kann man der Zeit nicht investieren da es ja die nächste große Nummer im Gaming werden soll. Zwar wird man wohl auch noch immer alles in 2D spielen können aber ich finde 3D bringt einen deutlichen Mehrwert, bloß halt schade für empfindliche Leute.
ich hab lieber paar animationen runder und mit mehr zwischenstufen als 3D^^

aber vorm pc sitzt man doch allein? warum entwickelt man nich headtracking weiter? geht auch ohne brille ^.^
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.348
Reaktionspunkte
2.607
Ich halte die 3D-Technik für ziemlich überflüssig. Erstens ist es kein echtes 3D, sondern es wird dem Auge einfach nur vorgegaukelt, zweitens kriege ich von dem Kram schon nach kurzer Zeit ziemliche Kopfschmerzen (was mich im Kino z. B. bei nem 2 Stunden Film schon dazu gebracht hat, vor Filmende zu gehen). Ich hoffe, das bleibt nur ein vorübergehender Trend oder setzt sich wenigstens nicht soweit durch, dass man keine Alternativen hat.
 

UthaSnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.04.2007
Beiträge
1.530
Reaktionspunkte
85
Ich find die 3D Technik gan cool!
Im Kino hab ich bisher noch keine Kopfschmerzen bekommen! Um ehrlich zu sein hab ich bei Avatar irgendwann gar nicht mehr bemerkt ds ich noch so ne Brille aufm Kopp hab :-D

Was "heimkino" 3D angeht... ich warte ersteinmal ab, was die leute jetzt sagen zu den ersten3D fernsehern :-D

WAs ich mir für Mtero 2034 mehr wünsche als 3D, sind bessere Waffen und mehr verschiedenartige Gegner :)
 
B

BayAreaBanger

Guest
Erstens ist es kein echtes 3D, sondern es wird dem Auge einfach nur vorgegaukelt, zweitens....
Ja freilich wird der Effekt nur vorgegaukelt, wie soll es denn sonst klappen? Sollen die dir vor deinen 2D-Flat nen U-Bahn-Schacht hinmauern?

Sorry, aber ich versteh nicht ganz was du unter "echtem" 3D erwartest?
 
Oben Unten