• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

News - Kazaa & Co.: Phonoverband fordert Auskünfte

Tut_Ench

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
954
Reaktionspunkte
186
AW: News - Kazaa & Co.: Phonoverband fordert Auskünfte

vielleicht sollte sich die industrie mal fragen, was sie falsch gemacht hat. es kommt ja nich von ungefähr, dass soviel musik gedownloadet wird.
ich denke, dass es in erster linie an den preisen der cds liegt, welche seit der euroeinführung erheblch gestiegen sind. und es sich größtenteils einfach nichmehr lohnt.

wenn man beispielsweise nur ein einziges lied einer band haben möchte, was es nicht als single gibt, dann muss man sich das ganze album holen, wenn man aber den rest des albums nicht gut findet, dann sitzt man schon in der bredulie und saugt sich eben das lied.
 
S

SYSTEM

Gast
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,223700
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.768
Reaktionspunkte
0
AW: News - Kazaa & Co.: Phonoverband fordert Auskünfte

[l]am 18.09.03 um 11:10 schrieb Tut_Ench:[/l]
vielleicht sollte sich die industrie mal fragen, was sie falsch gemacht hat. es kommt ja nich von ungefähr, dass soviel musik gedownloadet wird.
ich denke, dass es in erster linie an den preisen der cds liegt, welche seit der euroeinführung erheblch gestiegen sind. und es sich größtenteils einfach nichmehr lohnt.

wenn man beispielsweise nur ein einziges lied einer band haben möchte, was es nicht als single gibt, dann muss man sich das ganze album holen, wenn man aber den rest des albums nicht gut findet, dann sitzt man schon in der bredulie und saugt sich eben das lied.

Du magst ja Rechte haben das der Preis oftmals in keinem Verhältnis zur Leistung steht.
Aber nur weil etwas eben teurer ist, als man selber bereit ist dafür auszugeben, hat man deswegen noch kein Recht sich das dann kostenlos herunterzuladen.
Nicht ganz passend, aber nur weil beispielsweise die GF FX Karten im Vergleich zur Leistung zu teuer sind geht ja auch kaum einer in einen Laden und klaut sich die Karte.

Ich würde eher mal sagen, daß ein Großteil der heutigen Gesellschaft mal lernen sollte auf etwas zu verzichten.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.140
Reaktionspunkte
774
AW: News - Kazaa & Co.: Phonoverband fordert Auskünfte

Weil mehr Musik kopiert, gebrannt und downgeloadet als gekauft wird, ist die Tonträger-Industrie in eine tiefe Krise geschliddert

HAHAHA, darüber muss ich aber wieder herzlich lachen :Þ
wann gibt die industrie endlich ihre lächerliche argumentation auf und räumt ein, dass sie fast nur noch mist produziert? ihre milchmädchenrechnungen wie "ein verkaufter rohling gleich eine raubkopie" werden auch nicht realistischer, wenn sie immerzu wiederholt werden.
auskunftspflicht befürworte ich klar, aber NUR der polizei gegenüber (sonst geht das niemanden was an).
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.768
Reaktionspunkte
0
AW: News - Kazaa & Co.: Phonoverband fordert Auskünfte

[l]am 18.09.03 um 11:25 schrieb HanFred:[/l]
HAHAHA, darüber muss ich aber wieder herzlich lachen :Þ
wann gibt die industrie endlich ihre lächerliche argumentation auf und räumt ein, dass sie fast nur noch mist produziert?

Stimmt schon. Dann bleibt allerdings die Frage warum alle so wild darauf sind die Musik zu haben. :o
Wenn Mist ist, warum dann kaufen oder runterladen?
 
D

DerGoettinger

Gast
AW: News - Kazaa & Co.: Phonoverband fordert Auskünfte

[l]am 18.09.03 um 11:29 schrieb Nali_WarCow:[/l]
[l]am 18.09.03 um 11:25 schrieb HanFred:[/l]
HAHAHA, darüber muss ich aber wieder herzlich lachen :Þ
wann gibt die industrie endlich ihre lächerliche argumentation auf und räumt ein, dass sie fast nur noch mist produziert?

Stimmt schon. Dann bleibt allerdings die Frage warum alle so wild darauf sind die Musik zu haben. :o
Wenn Mist ist, warum dann kaufen oder runterladen?


Erst wenn die letzte Tauschbörse geschlossen, der letzte Sharer verklagt und die Muskiindustrie immer noch nicht mehr Platten verkauft werden sie erkennen das der Fehler bei ihnen liegt!!

Vinyl rules - buy Vinyl only!!!!
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.140
Reaktionspunkte
774
AW: News - Kazaa & Co.: Phonoverband fordert Auskünfte

[l]am 18.09.03 um 11:29 schrieb Nali_WarCow:[/l]
[l]am 18.09.03 um 11:25 schrieb HanFred:[/l]
HAHAHA, darüber muss ich aber wieder herzlich lachen :Þ
wann gibt die industrie endlich ihre lächerliche argumentation auf und räumt ein, dass sie fast nur noch mist produziert?

Stimmt schon. Dann bleibt allerdings die Frage warum alle so wild darauf sind die Musik zu haben. :o
Wenn Mist ist, warum dann kaufen oder runterladen?

ich sagte ja "fast nur". und wenn sich mainstream nicht verkaufen würde, wäre es kein mainstream. ich lad mir jedenfalls sicher keine chartmucke runter, damit belästige ich nicht freiwillig mein gehör ;)
und ziehen tu ich v.a. einzelne tracks oder ab und zu auch alben, die ich nirgendwo mehr finde oder die's nur auf vinyl gibt. (ich muss aber zugeben, dass ich heute für die suche weniger zeit aufwende als vor fünf jahren).
oder ich ziehe DJ-mixes, die man gar nicht kaufen kann.
die alternative ist entweder keine musik (schlecht) oder meine CD-sammlung, die auch nicht klein ist.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.140
Reaktionspunkte
774
AW: News - Kazaa & Co.: Phonoverband fordert Auskünfte

[l]am 18.09.03 um 11:39 schrieb DerGoettinger:[/l]

Erst wenn die letzte Tauschbörse geschlossen, der letzte Sharer verklagt und die Muskiindustrie immer noch nicht mehr Platten verkauft werden sie erkennen das der Fehler bei ihnen liegt!!

der spruch ist zwar nicht von dir, aber er hat schon etwas sehr wahres =)
 

Damokles

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.04.2001
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
AW: News - Kazaa & Co.: Phonoverband fordert Auskünfte

Auf heise.de ist die komplette Meldung zu lesen und ich finde die INdustrie geht mit einigen ihrer Forderungen zu weit.
Sowas wie: -keine privaten kopien mehr
- digitalisierung von musikstücken auf dem rechner komplett verboten
- herausgabe der persönlichen daten über den provider

Ich denke der letzte Punkte sollte wie schon angesprochen nur bei begründetem verdacht von der polizei erlaubt sein, und nicht jedem beliebigem plattenboss.
Ich finde wirklihc, dass sie die PLattenindusrtie ihre ganze Rechnung zu einfach macht, aber es ist auch wahr, dass ich obwohl ich mainstream Hörer bin es nicht einsehe 5,99 Euro für eine Maxi CD zu zahlen, auf der nur 1 Lied ist, das ich haben möchte

Die Musikindusrtie versucht einfach nur durch juristische Mittel ihre völlig veraltete Einstellung aus den 90er zu retten, als das Geschäft noch gut lief, weil das Internet noch kein Massenmedium war.

Und richtig daneben finde ich die Ankündigungen bestimmte musikstücke nur noch bestimmten radiosendern zur verfügung zu stelle und dass sich jeder Käufer das Recht auf eine Privatkopie separat kaufen kann...
 
P

pre-Dat0r

Gast
AW: News - Kazaa & Co.: Phonoverband fordert Auskünfte

Ich habe den Text zwar zu nem Thema von vorgestern geschrieben, aber ich denke, da es das gleiche Hauptthema betrifft, dass das hier trotzdem nochmal reinpasst.

Copy:
Leute, abgesehen davon, dass die ganze Geschichte illegal ist und es ne Sauerei ist, wenn irgendwelche Typen da professionelle Ringe aufbauen;
Es ist doch ne Sauerei, gerade von der Musikindustrie, was für Daten und Statistiken da rausgegeben werden.
Ich meine, mit Kazaa haben sich die Leute doch Zeugs gesaugt, was sie sonst nie in den Läden gekauft hätten, so nach dem Motto "naja, kostet ja nix, kannste schnell saugen".
Die Schweinerei dabei ist, dass die Musikindustrie das hübsch in ihre somit verfälschte Statistik einfließen lässt und dann eine Unsumme herauskommt, die komplett falsch ist. Das ist doch reine Blenderei.

Zudem ist doch gerade die Musikindustrie eine der Hauptverantwortlichen für dieses ganze Debakel. Die haben doch etliche Jahre verpennt, eh sie urplötzlich gemerkt haben, dass sie ein paar Verluste einfahren.

Ich meine, es gäbe soooooooo viele Möglichkeiten Raubkopiererei einzudämmen (nicht zu eliminieren). Bei Games z.B. echt gutes Merchandise in die Packungen zu tun oder internetabhängige Anwendungen (siehe STEAM). Glaubt mir, mit ein wenig Kreativität könnte man auch ohne Holzhammermethode einen Riegel vorschieben, aber das einzige, was den Typen einfällt, ist Strafverfolgung, Preise hoch, rumheulen.

Ich will nochmal deutlich machen, dass ich Raubkopiererei etc. nicht befürworte, aber in manchen Fällen, gerade in Deutschland, bleibt manchen Leuten ja gar nix anderes übrig. Ich spiele hierbei z.B. auf die US-Version von RtCW an. Dieses verkorkste Land geht in jeder Hinsicht den Bach runter :)
 

Solon25

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.10.2002
Beiträge
5.392
Reaktionspunkte
0
AW: News - Kazaa & Co.: Phonoverband fordert Auskünfte

[l]am 18.09.03 um 12:02 schrieb Damokles:[/l]

Ich denke der letzte Punkte sollte wie schon angesprochen nur bei begründetem verdacht von der polizei erlaubt sein, und nicht jedem beliebigem plattenboss.
Ich finde wirklihc, dass sie die PLattenindusrtie ihre ganze Rechnung zu einfach macht, aber es ist auch wahr, dass ich obwohl ich mainstream Hörer bin es nicht einsehe 5,99 Euro für eine Maxi CD zu zahlen, auf der nur 1 Lied ist, das ich haben möchte

Du solltest mal wieder in ein Geschäft gehen ;) Hier im Karstadt gibt es schon eine kleine Auswahl an Maxi-CD's, wo nur das Single Lied drauf ist, als Mini CD zu 2,99 € Da spann ich nur einen Adapter ein und schon läuft es im Player...

Muss die Meinung mit HanFred teilen, alte Lieder bekommt man nur noch sehr schwer, weshalb ich aber kein Kazaa nutze. Ich erinnere mich noch an letztes Jahr, da gab es noch bei audiogalaxy.com fast alles was man suchte einfach so zum laden. Beispiel JANE (ehemalige deutsche Rockband der 70er) Ich war natürlich im Musikgeschäft und kaufte mir 2 CD's, womit mir aber immer noch ein paar Lieder fehlten. Die bekam ich dann bei audiogalaxy. Das es nicht rechtens war sie zu laden, wurde mir erst bewußt, als die Musikindustrie verschärft gegen die vorgingen und sie schließlich das Portal schließen mussten... sorry, ist aber so

Gruß Solon :)
 

XP3D

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.01.2002
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
AW: News - Kazaa & Co.: Phonoverband fordert Auskünfte

wenn ich sowas dauernd hör drehts mir echt den magen um
einfach lächerlich sowas die sollen nur kommen dann wird scharf zurückgeschossen so wie die herballern

kauf mir keine einzige cd mehr da mein rechner alles vom radio aufnimmt und automatisch benennt und einzeln abspeichert

und das beste
es ist total legal da ich ja meine rundfunkgebühren bezahle

also was soll der ganze scheiss
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.140
Reaktionspunkte
774
AW: News - Kazaa & Co.: Phonoverband fordert Auskünfte

[l]am 18.09.03 um 12:35 schrieb XP3D:[/l]
wenn ich sowas dauernd hör drehts mir echt den magen um
einfach lächerlich sowas die sollen nur kommen dann wird scharf zurückgeschossen so wie die herballern

kauf mir keine einzige cd mehr da mein rechner alles vom radio aufnimmt und automatisch benennt und einzeln abspeichert

und das beste
es ist total legal da ich ja meine rundfunkgebühren bezahle

also was soll der ganze scheiss

digitalradio oder wie machst du das genau? :o
analoge kopiermethoden wie diese sind auf jeden fall legal.
 

Topstar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.08.2003
Beiträge
25
Reaktionspunkte
0
AW: News - Kazaa & Co.: Phonoverband fordert Auskünfte

Die liebe Musikindustrie geht von der Rechnung aus das jeder Download= ein Kauf wäre und das ist ein Irrtum.
Selbst wenn jetzt auf einmal alle Tauschbörsen verschwinden würden,dann würde sich nicht sehr viel ändern.Wer kann den das jämmerliche Gejaule von heute noch ertragen?
Entweder Hip Hop,Rap,"Superstar & Co"oder eben die wirklich gute alte Mukke versaut,bestes Beispiel "Another Day in Paradise",was ja von Phil Collins ist,wenn ich die wirklich nicht zu ertragende neue Jaulfassung höre fällt mir dazu nur ein das Radio auzuschalten.
Wer gute Musik bevorzugt wird an aktuellen sachen kaum etwas finden.
 
Y

Yamboo

Gast
AW: News - Kazaa & Co.: Phonoverband fordert Auskünfte

[l]am 18.09.03 um 12:41 schrieb Topstar:[/l]Wer kann den das jämmerliche Gejaule von heute noch ertragen?
Entweder Hip Hop,Rap,"Superstar & Co"oder eben die wirklich gute alte Mukke versaut,bestes Beispiel "Another Day in Paradise",was ja von Phil Collins ist,wenn ich die wirklich nicht zu ertragende neue Jaulfassung höre fällt mir dazu nur ein das Radio auzuschalten.

Sehr richtig.
 
T

Tyrael

Gast
AW: News - Kazaa & Co.: Phonoverband fordert Auskünfte

[l]am 18.09.03 um 11:20 schrieb Nali_WarCow:[/l]

Nicht ganz passend, aber nur weil beispielsweise die GF FX Karten im Vergleich zur Leistung zu teuer sind geht ja auch kaum einer in einen Laden und klaut sich die Karte.

Wenn sie einfach "herumliegen" würden und der "Diebstahl" rechtlich nicht verfolgt werden würde, fänden sich viele die diese mitnehmen würden....
 

Auge_am_Stiel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.03.2002
Beiträge
227
Reaktionspunkte
0
AW: News - Kazaa & Co.: Phonoverband fordert Auskünfte

[l]am 18.09.03 um 12:41 schrieb Topstar:[/l]

Wer gute Musik bevorzugt wird an aktuellen sachen kaum etwas finden.

Bei aktuellen Liedern, die in Radio und TV laufen nicht, sonst aber schon.

Hab gestern mit jemandem aus dem Chat eines dieser bösen Programme (nicht kazaa) meine CD-Bestellung besprochen und prompt durchgeführt. :)
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.140
Reaktionspunkte
774
AW: News - Kazaa & Co.: Phonoverband fordert Auskünfte

[l]am 18.09.03 um 13:16 schrieb Tyrael:[/l]

Wenn sie einfach "herumliegen" würden und der "Diebstahl" rechtlich nicht verfolgt werden würde, fänden sich viele die diese mitnehmen würden....

genau das ist IMO der punkt. wenn man, ohne gleich konsequenzen befürchten zu müssen, einfach stehlen könnte in den läden, dann würde immens viel geklaut.
so sind eben viele menschen: gierig. ihre gier wird nur durch androhen von konsequenzen gebremst.
 

LowriderRoxx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.04.2002
Beiträge
1.308
Reaktionspunkte
52
AW: News - Kazaa & Co.: Phonoverband fordert Auskünfte

So lächerlich der Inhalt dieser Meldung auch ist, die weiteren Punkte der IFPI übertreffen dieses noch um Weiten. Als Beispiel darf ich hier mal einen Auszug aus dem Text von Heise.de anführen:
Ebenfalls ein Dorn im Auge der IFPI ist das "Sendeprivileg" von Hörfunksendern, das einem Radiosender erlaubt, beliebige Stücke zu spielen und die Vergütung gegenüber den Künstlern über die GEMA-Abgaben abzuwickeln. Hier schwebt den Rechteinhabern die Einführung eines "exklusiven Senderechts für ausübende Künstler und Tonträgerhersteller" vor, dass es ermöglichen würde, bestimmte Inhalte nur an bestimmte Radiosender zu lizenzieren

Und es wird noch besser:
Kommt es zu juristischen Auseinandersetzungen, möchte die Industrie nicht mehr im Einzelfall ihren Rechtsanspruch an einem urheberrechtlich geschützten Werk nachweisen müssen. Anstelle der Nachweispflicht der Industrie soll eine "gesetzliche Vermutung zugunsten der Leistungsschutzberechtigten" treten -- die Beweislast läge dann bei demjenigen, dem die Urheberrechtsverletzung vorgeworfen wird.
Mich würde doch einmal interessieren, was diese Herren eigentlich zum Frühstück essen. Cornflakes mit extra viel LSD? Wenn ich das jetzt nicht vollkommen falsch verstehe und die Herren dort keine essentiellen Fehlinterpretationen bei der Verfassung ihres Textes begangen haben, beudetet dies doch eine Beweislastumkehr. In unserem Rechtsstaat gilt soweit ich weiss noch "in dubio pro reo". Im Falle einer Umkehr müssten dann die Gerichte zu Gunsten des Anklägers entscheiden.
 

Kajiit

Gesperrt
Mitglied seit
06.05.2003
Beiträge
47
Reaktionspunkte
0
AW: News - Kazaa & Co.: Phonoverband fordert Auskünfte

Ich mach das jetzt so un LEGAL ich habe Kazza gelöscht seit 4 tagen und werde nie mal s mehr eine MUSIK ausn inet donwloaden ,allerdings werde ich auch nie wieder eine CD kaufen solange sie so teuer sind ,erst wenn ich mir meine eigene cd zusammenstellen darf und ein musik stück egal welcher künstler maximal 25 cent kostet werde ich musik wieder kaufen ,solange gibts ja das radio ,da kann ich mir es genau so gut aufnehemn mit guter qualität und das ist ja legal da ich die gebühren fürs radio zahlen :-D
deshalb werden sie weiterhin verlustre machen wenn jeder das so macht wie ich und sie sehen es vileicht ein das sie etwas falksch machen.
 
Oben Unten