News - iPad: Ein Viertel der Deutschen sind am iPad interessiert

TheKhoaNguyen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2010
Beiträge
2.355
Reaktionspunkte
4
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,747646
 

Vidaro

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2007
Beiträge
2.820
Reaktionspunkte
1
sry aber das ist doch wieder unsinn da werrden paar leute von 80 millionen angrufen und dann kommt die beheauptung ein viertel der deutschen wäre interesseiert...
Also in meinem Umfeld kenn ich keinen der interesse hat und das obwohl selbst bei mir paar apple fanaten dabei sind
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.128
Reaktionspunkte
6.275
sry aber das ist doch wieder unsinn da werrden paar leute von 80 millionen angrufen und dann kommt die beheauptung ein viertel der deutschen wäre interesseiert...
Also in meinem Umfeld kenn ich keinen der interesse hat und das obwohl selbst bei mir paar apple fanaten dabei sind
Seh ich fast genauso, außer das ich niemand als "Apple Fanaten" bezeichnen würde. ;)
Das iPad ist ein schönes Gerät was eine Nische schließt. Aber: wie groß diese Nische in Wirklichkeit ist & ob das Ding für jeden Notwendig ist, lassen wir mal unkommentiert ... das werden die Verkaufszahlen zeigen.

Übrigens, ich bin auch einem Lambo interessiert ... trotzdem werde ich mir, in naher Zukunft, wohl eher keinen kaufen! :B ;) 
 

DarkWanderer2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.10.2008
Beiträge
175
Reaktionspunkte
0
Und davon abgesehen, auch wenn jetzt gleich wieder die Aufschreie der Apfelfans kommen: Wer bei dieser mächtigen Konkurenz noch das iPad kaufen will für diesen Preis, der ist entweder wirklich blind oder ist ein echter Fanboy! Es gibt bald echte Alternatien in Deutschland und dank Android ohne Einschränkungen wie bei Apple! Auf den Androidgeräten installiert und nutzt ihr das was ihr wollt und nicht das, was Apple euch vorgibt, also erstmal informieren und dann, eventuelle diesen Applemüll kaufen der eh viel zu teuer ist für die Leistung. Schaut euch die Hard- und Software der Konkurrenz an, dann wisst ihr von was ich rede, danach dürft ihr gerne meckern, doch dann wollt ihr das nicht mehr :)

Und nein, das ist kein dummes Geschwätz, schaut euch wirklich mal um, es gibt Alternativen die euch eindeutig mehr für das gleiche Geld bieten, Apple ist da alles andere als die Topwahl!
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.128
Reaktionspunkte
6.275
Wer bei dieser mächtigen Konkurenz noch das iPad kaufen will für diesen Preis, der ist entweder wirklich blind oder ist ein echter Fanboy!
Wer ist denn die mächtige Konkurrenz? Man hört & liest auf vielen Technikseiten ( Engadget & Gizmodo ) viel von Tablets, aber ... es gibt sie noch nicht & niemand weiß, wie sie im Praxistest abschneiden.

Der iPad Killer von HP, Slate mit Windows 7 ist ja wohl voll der Griff ins Klo. Hier setzt man, dank kauf von Palm, auf das WebOS. Super Entscheidung.  :B

Es gibt bald echte Alternatien in Deutschland und dank Android ohne Einschränkungen wie bei Apple! Auf den Androidgeräten installiert und nutzt ihr das was ihr wollt und nicht das, was Apple euch vorgibt, also erstmal informieren und dann, eventuelle diesen Applemüll kaufen der eh viel zu teuer ist für die Leistung.
Lies dir andere Beiträge von mir durch, keine Lust mich hier immer und immer zu wiederholen. Arbeite (!) mal länger als 5 Minuten mit dem iPhone OS & schau dir dann Android an.

Schau dir die wirklich sehr guten iPhone Apps an und such dir dann entsprechende Apps von Android heraus, da merkt man, dass dazwischen manchmal Welten, ach, Universen liegen.  ;)

Schaut euch die Hard- und Software der Konkurrenz an, dann wisst ihr von was ich rede, danach dürft ihr gerne meckern, doch dann wollt ihr das nicht mehr  :)
Echt? Ich schick nächste Woche mein Desire zurück, u.a. weil die "ach so überlegene Hardware" ( u.a. 1 GHz CPU ) mich maßlos enttäuscht hat. Stockende Menüs, stockender Bildaufbau und das für 500 EUR.

Lass mal.  :)

Ich habs am WE einen Kumpel gezeigt, der der totale Android Fan ist ( und sich auch ein Desire kaufen will ) & daneben einfach mal den iPod touch ( gleiche CPU & OS wie das iPhone ) gelegt. Es gab kein Stocker, kein Ruckler & keine Denkpausen ... und das, obwohl mein iPod wirklich viele Apps hat & zig Zeug installiert hat ( z.B. Wikipedia Offline mit Bilder ~6GB ).

Und nein, das ist kein dummes Geschwätz, schaut euch wirklich mal um, es gibt Alternativen die euch eindeutig mehr für das gleiche Geld bieten, Apple ist da alles andere als die Topwahl!
... doch, so leid es mir tut: das ist dummes Geschwätz. Natürlich ist Apple ( zu ) teuer, aber man bekommt viel für sein Geld. Nämlich ein ausgereiftes und vorallem durchdachtes OS. Das kann man von Android ( noch ) nicht behaupten & dieses OS gibt es nun schon seit ~20 Monaten. Wer gerne bastelt und massig Zeit in sein Telefon und die Apps / OS investieren will, bekommt hier die perfekte Spielwiese. Nur leider bin ich keine 18 mehr und hab einfach nicht mehr die Zeit und Elan, meine eh schon knappe Freizeit in ein Handy zu investieren, damit es so läuft wie ich es will ... 
 
O

Odin333

Gast
"Vier Prozent aller Deutschen wollen sich das Gerät bei Erscheinen direkt anschaffen."

Toll, dann werden sich also direkt nach erscheinen über 3Mio. Einheiten verkaufen?

Wo wurde die Umfrage gemacht? Auf der Apple Worldwide Developers Conference?
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.128
Reaktionspunkte
6.275
"Vier Prozent aller Deutschen wollen sich das Gerät bei Erscheinen direkt anschaffen."

Toll, dann werden sich also direkt nach erscheinen über 3Mio. Einheiten verkaufen? 
Was ist, wenn es so wäre? :B
Mich würden mal die gesamten Verkaufs- bzw. Absatzzahlen vom iPhone hier in Deutschland interessieren. Keine Ahnung ob Apple wirklich so froh darüber ist, sich hier nur an T-Mobile gebunden zu haben.

Hat da jemand eine Quelle mit Zahlen zur Hand? :top:
 

mwd2

Benutzer
Mitglied seit
08.09.2005
Beiträge
52
Reaktionspunkte
0
Ich finde das Teil (iPad) auch sehr interessant, aber wie alle Produkte von Apple, sollte man auf eine spätere Version warten, bis die wichtigsten Dinge auch eingebaut worden sind (USB, FLASH, etc.).
 

becks0r

Benutzer
Mitglied seit
28.10.2009
Beiträge
70
Reaktionspunkte
1
Mächtige Konkurrenz ist etwas vergriffen, jedoch wird das iPad deutlich mehr Konkurrenz habe als das iPhone, als diesrauskam.
iPad-Killer ist ein reines Pressewort, keiner braucht das iPad zu killen denn gesunder Wettbewerb is für den Käufer generell gut.

Und zu deinem iPhone-Gerede Rabowke:
Freunde von mir die ein iPhone haben und technisch versiert sind würden zu sehr großen Teilen ihr eifon gegen ein aktuelles Android eintauschen.
Andere Freunde die es nicht sind, fahren mit dem iPhone meist besser da es für den “DAU” alles bietet. Wobei selbst die restrektive Politik von Apple nicht davor schützt das Apps missbraucht werden, siehe News vor paar Tagen mit den geklauten Bildern.

Die Apps sind im Moment vielleicht noch etwas besser, weil es mehr Entwickler gibt und Apple mehr Marktmacht bei den Apps hat. Aber mit ihrer Restriktionspolitik werden sie kein besonders positive Entwicklung bei Apple haben. Viele Entwickler haben ihre Apps auch mittlerweile für andere OS rausgebracht und die stehen denen des iPhones nicht nach.

Schlussendlich hat jedes System seine Vorzüge und die muss jeder einzeln entscheiden was das richtige für ihn ist, aber keins steht über allem.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.128
Reaktionspunkte
6.275
Mächtige Konkurrenz ist etwas vergriffen, jedoch wird das iPad deutlich mehr Konkurrenz habe als das iPhone, als diesrauskam.

iPad-Killer ist ein reines Pressewort, keiner braucht das iPad zu killen denn gesunder Wettbewerb is für den Käufer generell gut.
Ziehen wir uns jetzt an Wörtern hoch? ;)
Natürlich ist ein Wort, was Killer beinhaltet, nicht ernst gemeint ... und auch Wettbewerb ist nicht verkehrt, nur sehe ich grad, wie sich ernsthafte Konkurrenz ( Slate mit Win 7 WAR echte Konkurrenz ) mit der Wahl des OS ins Abseits schießt.

Und zu deinem iPhone-Gerede Rabowke:
Freunde von mir die ein iPhone haben und technisch versiert sind würden zu sehr großen Teilen ihr eifon gegen ein aktuelles Android eintauschen.
Was hat das mit technisch versiert zutun? Überhaupt nichts. Gerade weil man soviel positive Dinge gelesen hat, habe ich dem Desire eine Chance geben wollen.

Was nutzt mir ein Handy für 500 EUR was meine Erwartungen nur im Ansatz erfüllt?

Andere Freunde die es nicht sind, fahren mit dem iPhone meist besser da es für den “DAU” alles bietet.
Davon ab, dass ich dieses Argument ein wenig lächerlich finde ... was bietet dir denn Android als Plattform mehr, wie es ein gejailbreaktes iPhone bietet? Machen wir uns nichts vor, Android ohne Jailbreak ist genauso limitiert, z.B. ist ohne Root kein UMTS WiFi Tether möglich. Das rooten beim Android ist 10x komplizierter und aufwendiger wie ein Jailbreak beim iPhone OS & ist nicht (!) ohne weiteres reversibel.

Das mal vllt. als Einleitung was DAU und iPhone OS betrifft. ;)

iPhone OS basiert genauso wie Android auf Linux. Ist das iPhone gejailbreaked, stehen anderen Linux Anwendungen nichts mehr im Wege. D.h. das System ist nicht limitierter oder abgeschotter wie Android ... out of the box mag das stimmen, aber ein Klick und du hast alle Möglichkeiten der Welt, das iPhone so zu benutzen, wie du es willst.

Beispiele gefällig?

Firewall? Check.
AdBlocker? Check.
ScummVM? Check.
Multitasking mit "Cover"flow der Anwendungen? Check.
[...]

Wobei selbst die restrektive Politik von Apple nicht davor schützt das Apps missbraucht werden, siehe News vor paar Tagen mit den geklauten Bildern.
Das ist jetzt ein Argument ... für was genau? Was ich Android bzw. dem App-Market sehr hoch anrechne, dass du darauf hingewiesen wirst, welchen Zugriff die Apps machen, sprich aufs GPS, Internet, etc.pp.

Aber auch hier muss man ehrlich sein: was nützt einem diese Aussage? Du kannst doch eh nicht genau protokollieren bzw. prüfen, welche Daten nun doch gesendet werden. Wer sagt mir, dass Wifi Tether nicht doch Inhalte meiner SMS versendet? ;)

Die Apps sind im Moment vielleicht noch etwas besser, weil es mehr Entwickler gibt und Apple mehr Marktmacht bei den Apps hat. Aber mit ihrer Restriktionspolitik werden sie kein besonders positive Entwicklung bei Apple haben.
Merkwürdig, die meisten Interviews die ich bezügl. dem App Store lese, sind mehr als positiv ... eben weil man hier noch Geld generieren kann.

Auch hier müssen wir mal ehrlich sein: Android gibts nicht erst seit Gestern & wirklich professionelle Apps lassen auf sich warten.

Viele Entwickler haben ihre Apps auch mittlerweile für andere OS rausgebracht und die stehen denen des iPhones nicht nach.
... naaaaaaaja. Die Apps die ich verwendete, da gibts wirklich keine guten Alternativen auf Android. Leider.

Schlussendlich hat jedes System seine Vorzüge und die muss jeder einzeln entscheiden was das richtige für ihn ist, aber keins steht über allem.
 
Genau das kann man so stehen lassen & trifft den Nagel auf den Kopf. =)
 

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.317
Reaktionspunkte
1.838
Tablet-PCs haben mich vor 15 Jahren schon nicht interessiert und das wird sich auch jetzt nicht ändern.
 
B

BigL

Gast
"Vier Prozent aller Deutschen wollen sich das Gerät bei Erscheinen direkt anschaffen."

Toll, dann werden sich also direkt nach erscheinen über 3Mio. Einheiten verkaufen?
Was ist, wenn es so wäre? :B
Mich würden mal die gesamten Verkaufs- bzw. Absatzzahlen vom iPhone hier in Deutschland interessieren. Keine Ahnung ob Apple wirklich so froh darüber ist, sich hier nur an T-Mobile gebunden zu haben.

Hat da jemand eine Quelle mit Zahlen zur Hand? :top:
Ein paar Zahlen habe ich von einem Vortrag von Skobbler:
Das I-Phone macht 15 % aller Smartphones in Deutschland aus (in USA mehr). Aber diese 15 % sind für 80 % des Umsatzes mit Apps verantwortlich. Und genau das ist auch der Grund, warum viele Apps nur fürs I-Phone entwickelt werden: lohnt sich auf anderen Plattformen nicht.
 

LostHero

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2005
Beiträge
1.479
Reaktionspunkte
82
700€ für ein gerät das im prinzip nix sinnvolles kann... kaum zu glauben dass es leute gibt die sich sowas kaufen.
ich gehöre defenitiv nicht zu den "1/4" die sich dafür interessieren... ist im prinzip nix anderes als ein überteuertes iphone mit größerem display OHNE telefon und/oder USB funktion.
Crap hoch 10.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.924
Reaktionspunkte
1.382
Fällt mir schwer zu glauben das sich ca. 20 Mio Deutsche dieses Teil wünschen oder was auch immer "bekunden grundsätzliches Interesse" heißen mag. Sicher wenn man mir das Ding schenken würde, würde ich sicher damit ein wenig herumspielen aber kaufen würd ich es nie ... ok vielleicht fürn Euro.
 

X3niC

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.10.2006
Beiträge
1.336
Reaktionspunkte
40
Leute die Umfrage ist auf der strasse gemacht klar das da jeder interessiert ist.....
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
"interessiert" heißt ja noch lange nicht, dass man es auch kaufen / nutzen würde. Aber so oder so: was interessiert uns hier im Forum überhaupt, wieviele leute sich für ein Produkt X interessieren? ^^ Das ist doch an sich völlig uninteressant, außer es ginge zB um ein Multiplayerspiel, wo mehr Interessenten dann auch mehr potentielle Mitspieler bedeutet, was ein Spiel natürlich dann spielenswerter macht als eines mit nur 100 Mitspielern weltweit ;)
 
Oben Unten