News - Internet Explorer, Firefox, Opera oder doch Flock? Microsoft stellt Sie vor die Wahl

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,705706
 

DerFox

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.01.2006
Beiträge
107
Reaktionspunkte
4
Also bei mir wird noch kein Update angezeigt.
 

Tominator7

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
171
Reaktionspunkte
0
Joa, coole Sache. Ändert für mich allerdings nicht wirklich viel, da ich nachdem ich Windows neu aufgesetzt hab, sowieso immer gleich erstmal Firefox installiert habe.
 

Heavyflame

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
239
Reaktionspunkte
6
AW:

"Nutzen Sie Windows 7 und haben Ihren Rechner heute bereits hochgefahren?"
Nein ich surfe peer Telepatie im Internet, diesen Komment habe ich auch peer Telepatie erstellt.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.345
Reaktionspunkte
5.572
AW:

"Nutzen Sie Windows 7 und haben Ihren Rechner heute bereits hochgefahren?"
Nein ich surfe peer Telepatie im Internet, diesen Komment habe ich auch peer Telepatie erstellt.
Ich nutze Windows XP. Darum musste ich meinen PC wohl auch hochfahren :P
 

Andy19

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2002
Beiträge
736
Reaktionspunkte
0
AW:

Also bei mir wird auch nichts angezeigt und ich habe alle automatischen Updates installiert.
 

conaly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.11.2008
Beiträge
169
Reaktionspunkte
5
AW:

Wie mich diese dämliche EU mit ihren Kartellverfahren nervt. Gegen Microsoft geht man natürlich vor, gegen die eigenen Mineralölkonzerne (Shell, BP etc.) die seit Jahren die Preise vorschreiben und interessanterweise immer zu Ferienbeginn die Preise hochdrehn tut man natürlich nichts.

Was kann Microsoft dafür, wenn sich bisher kein anderes OS durchsetzen konnte? Das ist doch wohl das Ziel eines jeden Konzerns - die Weltmarktführung. Und da find ichs völlig OK, wenn MS seinene OSs mit eigenem Browser und Media Player ausliefert. Auch wenn ich den FF zum Surfen nutze - ich werd bei JEDER Neuinstallation den IE wählen und den FF danach dazuinstallieren. Viele Programme von Drittanbietern arbeiten über den IE und daher ist er für mich unverzichtbar.
 

xdave78

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.07.2009
Beiträge
1.524
Reaktionspunkte
103
AW:

Seh ich genauso wie conaly. Buis auf das Ico wird der Internet Explorer doch eh mitinstalliert. Der ist doch viel zu tief in das OsS eingebunden um komplett weggelassen zu werden. Von daher isses auch n bissl Augenwischerei..MS macht das doch nur weil irgendwelche Vollhonks drauf bestehen. Im Prinzip ändert sich doch GAR NIX...jeder hatte bis heute auch die freie Wahl nen anderen Browser zu nutzen.

Ich selber nutze den IE schon seit Version 6 nimmer. Zuerst Opera genutzt und seit Version 1.5 nutze ich FireFox. Der IE ist nichtmal mehr in irgend ner Schnellstartliste drin, wenn ich den wirklich mal brauche dann um vllt zu sehen ob meine Website auch ordentlich aufm IE funzt...mehr nich.
 

hiro-protagonist

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.10.2004
Beiträge
456
Reaktionspunkte
0
AW:

Also da finde ich gehts echt zu weit. Einserseits hoffe ich schon länger das MS endlich mal wieder in die Puschen kommt, denn ein Win 7 hätte anstatt des Vista kommen können. Auch so manch anderes bekommen die nicht in Griff und das ärgert einen. Aber das man es diesem Unternehmen so unnötig schwer macht versteh ich nicht. Bin mal gespannt wann die heiligen OS Väter von Apple dran sind und wie T Rex Jobs damit umgeht! Okay haben den Vorteil der eigenen Hardware und stellen nicht nur ein OS zur Verfügung.

Das es nicht ausreicht das sich jeder einfach einen beliebigen Browser rausssucht und installiert, sondern so ne Vorgabe bekommt, hmm?! Am besten das dadurch irgend nen Murks passiert und die MS verklagen: hehe!
 

MisterSmith

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.06.2009
Beiträge
4.585
Reaktionspunkte
189
AW:

Was kann Microsoft dafür, wenn sich bisher kein anderes OS durchsetzen konnte? Das ist doch wohl das Ziel eines jeden Konzerns - die Weltmarktführung...
Sehr viel. ;)
Einem Urteil des Bundesgerichtshofs zufolge darf Microsoft seinen
Geschäftspartnern und Händlern den separaten Verkauf von OEM-Versionen
seiner Software nicht verbieten. Microsoft unterscheidet aber
feinsinnig zwischen "Delivery Service Partner" (DSP) und "Original
Equipment Manufacturer"
DSPs sind klassische Einzelhändler, unter OEMs versteht Microsoft
dagegen weltweite PC-Hersteller, mit denen das Unternehmen individuelle
Verträge hat. Während DSP-Versionen wie Paketsoftware frei verkauft und
wiederverkauft werden dürfen, sind die OEM-Varianten an den PC gebunden.
Ist zwar schon relativ alt, hat sich meines wissens aber nichts wesentliches daran geändert.
 

nictc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.08.2003
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
AW:

@ conaly:

Liegt doch klar auf der hand warum bei den Mineralölkonzernen nix unternommen wird.....
Dort hat der Staat/die EU einen segnifikanten Geld-Vorteil - Bei Microsoft nicht.
=========
Ausserdem und das sieht man ja als mahnendes Beispiel an den Mineralölkonzernen:
Konkurrenz belebt das Geschäft.
Ich finde die Entscheidung OK - Firefox ist eh viel besser, schneller und vor allem sicherer als IEHHHHH-Explorer
 

KainLaVey

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2006
Beiträge
474
Reaktionspunkte
0
AW:

Ich finde es ja jut, das Windows den IE als standard so "abschafft". Das Problem das ich, als Webentwickler, dabei sehe ist, dass dafür jetzt x weitere Browser angeboten werden die sich einfach noch weniger an Webstandards halten als der IE6 xD

Mir isses lieber für IE6 und IE7 meine Seite zu optimieren und mir sicher sein kann das 95% meine Webseite ordentlich betrachten können als bald evtl. garnicht mehr zu "wissen" für wen ich noch optimieren soll. Wenn sich der Markt nun z.b. statt wie aktuell hauptsächlich auf IE, Firefox, Safari und evtl noch Opera verteilt nun plötzlich 15 Browser mit 5% marktanteil da stehen... na dann gute Nacht xD
 

Onlinestate

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2002
Beiträge
3.042
Reaktionspunkte
102
AW:

Bis auf den IE halten sich aber alle Browser an die W3C Standards. Der IE ist auch der einzige der sich das leisten kann und ständig ne Extrawurst gebraten bekommt von euch Webentwicklern. Der IE6 sollte imho schon lange nicht mehr von Webentwicklern unterstützt werden. Jeder der solch einen Browser verwendet sollte darüber informiert werden, dass es eine neuere Version gibt und wenn er die Seite benutzen will, er doch bitte aktualisieren mag.

Mal davon abgesehen find ich die Auflagen die MS hier bekommt nicht wirklich okay. Apple, Ubuntu und Konsorten liefern alle einen Standardbrowser mit und keiner regt sich darüber auf. Als nächstes wird noch Paint und Notepad ausgeschlossen, weil es bessere kostenlose Alternativen gibt.
Dass MS seine Marktposition ausnutzt und beispielsweise Vertragspartner gewisse Vorteile bietet, wenn diese MS Produkte bevorzugt behandeln, ist eine andere Sache und hat rein gar nichts mit der Browser-Geschichte zu tun. Da mussten die Jungs ja auch schon paar mal in die Tasche greifen.
 

Opotojo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31.08.2007
Beiträge
18
Reaktionspunkte
2
AW:

Bis auf den IE halten sich aber alle Browser an die W3C Standards.
Ich weiß, dass viele Webentwicklungen sich möglichst an den IE6 orientieren, aber mich wundert es, dass es Ihnen (KainLaVey) "Sorgen" bereitet.
Wie mein Vorposter schon erwähnt, würde ich mich an Ihrer Stelle auch an die Standards halten und das ggf. explizit erwähnen.
Es gibt Gründe, warum man Standards in vielen Bereichen eingeführt hat und weiter einführt.

Mit freundlichen Grüßen :)
 

MisterSmith

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.06.2009
Beiträge
4.585
Reaktionspunkte
189
AW:

Mir isses lieber für IE6 und IE7 meine Seite zu optimieren und mir sicher sein kann das 95% meine Webseite ordentlich betrachten können als bald evtl. garnicht mehr zu "wissen" für wen ich noch optimieren soll. Wenn sich der Markt nun z.b. statt wie aktuell hauptsächlich auf IE, Firefox, Safari und evtl noch Opera verteilt nun plötzlich 15 Browser mit 5% marktanteil da stehen... na dann gute Nacht xD
95% ist denke ich ein kleines bischen übertrieben. ;)
Laut einer Studie hat Microsofts Internet Explorer im vergangenen halben Jahr Marktanteile verloren. Das berichtet das Wall Street Journal.
Der Studie von Net Applications zufolge nutzten im Dezember 68 Prozent
der Nutzer den Internet Explorer. Im Mai sollen noch 74 Prozent der
Surfer mit dem IE unterwegs gewesen sein.
www.heise.de/newsticker/meldung/Internet-Explorer-buesst-Marktanteile-ein-193301.html

Mal davon abgesehen find ich die Auflagen die MS hier bekommt nicht wirklich okay. Apple, Ubuntu und Konsorten liefern alle einen Standardbrowser mit und keiner regt sich darüber auf. Als nächstes wird noch Paint und Notepad ausgeschlossen, weil es bessere kostenlose Alternativen gibt.
Ich kenn mich mit Apple nicht aus, ist/war der Browser dort auch so stark in das Betriebssystem integriert wie in Windows?

Dass MS seine Marktposition ausnutzt und beispielsweise Vertragspartner
gewisse Vorteile bietet, wenn diese MS Produkte bevorzugt behandeln,...
Welche Vorteile, würde mich sehr interessieren. :]
 

Onlinestate

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2002
Beiträge
3.042
Reaktionspunkte
102
AW:

Große Anbieter wie Dell oder HP bekommen die OEM-Lizenzen ja quasi geschenkt. Die finden das natürlich auch toll. Dell bietet ja mittleweile sogar teilweise Rechner mit Ubuntu ausgeliefert an (welche dann aber meist keine Vorteile gegenüber den Windows-Versionen bieten). Aber als Nutzer hat man ja meist gar keine Wahl. Man bekommt die Windows-Lizenz mit, ob man sie will oder nicht.
Diese müssten sonst natürlich auch dafür sorgen, dass ihre Rechner out-of-the-box mit den anderen Betriebssystemen funktionieren. So sagen sie halt, wir liefern Treiber für Windows mit, andere Systeme werden nicht unterstützt und da bieten wir keinen Support.

Das ist aber im Allgemeinen normal im Business. Ich meinte eignetlich auch eher die Dinge, für die MS auch angeklagt wurde und die Rekordstrafen zahlen musste. Müsste ich jetzt raussuchen, worum es da im Detail ging.

Bei Retail-Händlern denke ich da beispielweise an die Aktion, wo Verkäufer im Prinzip geschult wurden, Lügen über Linux zu verbreiten und Windows7 besser zu verkaufen. Dafür bekamen die dann auch ne kostenlose Lizenz oder sowas in der Art war das.

Wie das exakt bei Apple ist weiß ich nicht, da ich kein Mac hab. Normale http-Aufrufe werden wahrscheinlich wie bei Windows an den Standardbrowser geleitet. Unter Win7 wird das anscheinend jetzt auch auch von MS praktiziert. Früher wurde von MS-Anwendungen immer der IE gestartet, selbst wenn es nicht der Standardbrowser war.
Für die Darstellung von Html-Inhalten innerhalb von anderen Programmen muss man ja irgendeine Bibliothek verwenden. Die kann man mitliefern (zB Webkit) oder sie muss bereits auf dem System vorhanden sein. Dass diese dann die selbe Engine ist, wie die vom IE ist doch klar (bzw annähernd).
Ich denke auch nicht, dass die EU das ankreidet. Ihnen gings wohl eher darum, dass der Anwender weiß, dass es Alternativen gibt.
Sonst weiß ich grad nicht, wo der IE unter Windows noch genutzt wird.

Zu der Browsergeschichte:
Der IE6 liegt aktuell noch bei 20%. 15 und 22 Prozent verfallen auf 7 und 8. FF ist bei etwa 23%. Aktuellere Zahlen gibts bei http://www.netmarketshare.com/...
 

MisterSmith

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.06.2009
Beiträge
4.585
Reaktionspunkte
189
AW:

Große Anbieter wie Dell oder HP bekommen die OEM-Lizenzen ja quasi geschenkt. Die finden das natürlich auch toll. Dell bietet ja mittleweile sogar teilweise Rechner mit Ubuntu ausgeliefert an. Aber als Nutzer hat man ja meist gar keine Wahl. Man bekommt die Windows-Lizenz mit, ob man sie will oder nicht.
Das man die fast immer mitbekommt ist ja eigentlich nachvollziehbar, da bei der OEM-Variante das von Microsoft mit den einzelnen PCs beim Verkauf vertraglich mit den PC-Herstellern verknüpft wird.
Ich denke auch nicht, dass die EU das ankreidet. Ihnen gings wohl eher darum, dass der Anwender weiß, dass es Alternativen gibt.
Ich glaube aber Anfangs war das der Punkt weshalb die EU sich eingeschaltet hat, deshalb schrieb ich auch 'war/ist'. ;)
 

MrBigX

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.279
Reaktionspunkte
11
AW:

Du meine Güte, Monopolstellung! Die EU hat auch keine anderen Probleme, was?
Ich hätte diese Diskussion verstanden, wenn Microsoft die Nutzung anderer Browser erschwert hätte, aber so wies bisher war konnte doch wirklich jeder machen was er wollte.

Ich würde bei der Aktion ja schon aus Prinzip IE wählen...
 
F

ferrari2k

Guest
AW:

Ich finde es ja jut, das Windows den IE als standard so "abschafft". Das Problem das ich, als Webentwickler, dabei sehe ist, dass dafür jetzt x weitere Browser angeboten werden die sich einfach noch weniger an Webstandards halten als der IE6 xD

Mir isses lieber für IE6 und IE7 meine Seite zu optimieren und mir sicher sein kann das 95% meine Webseite ordentlich betrachten können als bald evtl. garnicht mehr zu "wissen" für wen ich noch optimieren soll. Wenn sich der Markt nun z.b. statt wie aktuell hauptsächlich auf IE, Firefox, Safari und evtl noch Opera verteilt nun plötzlich 15 Browser mit 5% marktanteil da stehen... na dann gute Nacht xD
Entschuldige bitte, aber es gibt nicht nur den IE!
Entwickel einfach so, wie das in den Standards vorgesehen ist, dann zeigen Firefox und Opera das schon richtig an ;)
Wenn du dann noch die Kompatibilität für den IE6 über Bord schmeißt, sparst du dir nochmal richtig Arbeit.
 
R

ReBoot

Guest
AW:

Hätte mal irgendjemand von denen, die den Mist verbrochen haben, die Verbraucher gefragt. Jeder der will, kann sich ja einen anderen Browser installieren. Und dieser Quark mit der gezwungenen Wahl ist auch nicht gerade verbraucherfreundlich. Die Leute von Opera sind auch einfach nur dämlich. Eigentlich ist Mozilla deren größerer Feind, denn die meisten, die den IE nicht mögen, wechseln eh zu FF ohne sich für Opera zu interessieren.
 

Panferno22529

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.07.2009
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
AW:

OPERA FOREVER!!!
Ich kann nur Opera empfehlen!
Die neue 10.5 beta (2) unterstützt sogar tabbed browsing unter win7 als aero anzeige (wie im ie)!

Downloads werden im rechteck unten als grüner balken angezeigt.

bei mir kam das fenster aber nicht. das liegt daran, dass ich eine system builder nvariante habe..........
 

KainLaVey

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2006
Beiträge
474
Reaktionspunkte
0
AW:

Ich finde es ja jut, das Windows den IE als standard so "abschafft". Das Problem das ich, als Webentwickler, dabei sehe ist, dass dafür jetzt x weitere Browser angeboten werden die sich einfach noch weniger an Webstandards halten als der IE6 xD

Mir isses lieber für IE6 und IE7 meine Seite zu optimieren und mir sicher sein kann das 95% meine Webseite ordentlich betrachten können als bald evtl. garnicht mehr zu "wissen" für wen ich noch optimieren soll. Wenn sich der Markt nun z.b. statt wie aktuell hauptsächlich auf IE, Firefox, Safari und evtl noch Opera verteilt nun plötzlich 15 Browser mit 5% marktanteil da stehen... na dann gute Nacht xD
Entschuldige bitte, aber es gibt nicht nur den IE!
Entwickel einfach so, wie das in den Standards vorgesehen ist, dann zeigen Firefox und Opera das schon richtig an ;)
Wenn du dann noch die Kompatibilität für den IE6 über Bord schmeißt, sparst du dir nochmal richtig Arbeit.
Hier hattest du mich missverstanden.

Ich entwickel grundsätzlich immer erstmal im FF.

Mit für IE optimieren meinte ich die Fehelr die FF garnicht erst mach im IE fixen ;)
 

Tarnsocke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
285
Reaktionspunkte
33
AW:

Bei Retail-Händlern denke ich da beispielweise an die Aktion, wo Verkäufer im Prinzip geschult wurden, Lügen über Linux zu verbreiten und Windows7 besser zu verkaufen. Dafür bekamen die dann auch ne kostenlose Lizenz oder sowas in der Art war das.

Das erinnert mich daran wie ich mal in nem großen Elektronikshop vor dem Windows 7 stand da ich wissen wollte, was die da so dafür verlangen. Es hat keine 2 Minuten gedauert bis n Verkäufer bei mir war um mich zu beraten. Da ich nur wegen nem Game da hin bin hab ich ihn abgewimmelt, hätt mich aber schon mal interessiert, was der versucht hätte mir anzudrehen.
 
F

ferrari2k

Guest
AW:

Ich finde es ja jut, das Windows den IE als standard so "abschafft". Das Problem das ich, als Webentwickler, dabei sehe ist, dass dafür jetzt x weitere Browser angeboten werden die sich einfach noch weniger an Webstandards halten als der IE6 xD

Mir isses lieber für IE6 und IE7 meine Seite zu optimieren und mir sicher sein kann das 95% meine Webseite ordentlich betrachten können als bald evtl. garnicht mehr zu "wissen" für wen ich noch optimieren soll. Wenn sich der Markt nun z.b. statt wie aktuell hauptsächlich auf IE, Firefox, Safari und evtl noch Opera verteilt nun plötzlich 15 Browser mit 5% marktanteil da stehen... na dann gute Nacht xD
Entschuldige bitte, aber es gibt nicht nur den IE!
Entwickel einfach so, wie das in den Standards vorgesehen ist, dann zeigen Firefox und Opera das schon richtig an ;)
Wenn du dann noch die Kompatibilität für den IE6 über Bord schmeißt, sparst du dir nochmal richtig Arbeit.
Hier hattest du mich missverstanden.

Ich entwickel grundsätzlich immer erstmal im FF.

Mit für IE optimieren meinte ich die Fehelr die FF garnicht erst mach im IE fixen ;)
Dann hab ich zu laut gebrüllt, las sich anders, sorry.
Nur als Tip: Lass doch das optimieren für den IE und empfehle einen besseren Browser *g*
 
Oben Unten