News - Fallout: New Vegas exklusiv über Steam

TheKhoaNguyen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2010
Beiträge
2.355
Reaktionspunkte
4
News - Fallout: New Vegas exklusiv über Steam

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,750437
 

Vidaro

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2007
Beiträge
2.820
Reaktionspunkte
1
AW: News - Fallout: New Vegas exklusiv über Steam

und nun lasset das mosern und meckern beginnen ;)
 
S

smooth1980

Gast
AW: News - Fallout: New Vegas exklusiv über Steam

Dann warte Ich erst nen Test ab bevor Ich diese Steamverseuchte Software kaufe !
 

Oelf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.04.2001
Beiträge
604
Reaktionspunkte
12
AW: News - Fallout: New Vegas exklusiv über Steam

ich kann mir denken das gleich wieder das gemecker losgeht.

ich mag steam jedenfalls, so kann ich ohne diskjockey spielen zu müssen oder mit irgent welchen installationsbchränkungen auf all meinen rechnern zocken. da die modfähigkeit nicht eingeschränkt werden soll spricht für mich daher nichts dagegen, lieber steam als ubisofts methoden.
 

Namuraz

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.10.2005
Beiträge
329
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout: New Vegas exklusiv über Steam

Das heißt jetzt, dass man NICHT in den Laden gehen kann, dass man keine DVD in der Hand hat und dass es keine Collector's oder so geben wird oder versteh ich das grad falsch?!

An sich ist der Steam-Support ja OK, aber warum denn nicht optional? Ich verstehe das nicht...
 

Primaldoom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.06.2004
Beiträge
254
Reaktionspunkte
4
AW: News - Fallout: New Vegas exklusiv über Steam

Und wieder Geld gespart!
 

LWHAbaddon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2004
Beiträge
585
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout: New Vegas exklusiv über Steam

Solange ich nicht irgendwelche steamsoftware beim normalen Spielen laufen haben muss und wirklich modden kann, wo wie und wann ich will, ohne durch irgendwelche Zwangsupdates behindert zu werden, ist das für mich jetzt nicht sooo schlimm.

Es seidenn, man bekommt keine Spiele-Box im Laden, dann kauf ichs nicht. Online-Only-Kram kommt mir nicht auf die Platte.
 

lamora

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.12.2009
Beiträge
245
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout: New Vegas exklusiv über Steam

Steampflich wär ja kein Problem, aber keine Packung für den Schrank? Dann kauf ichs eher nicht.
 

KabraxisObliv

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
2.222
Reaktionspunkte
13
AW: News - Fallout: New Vegas exklusiv über Steam

Moment. Eine Packung für den Schrank gibt es natürlich auch.
Aber die Retail-Version muss auch über Steam aktiviert werden bei der Installation.

Zum einen berichtet das hlportal.de, und zum anderen kann man die Box-Version auch schon überall vorbestellen, beispielsweise bei amazon.de.
 

DentonJC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.10.2004
Beiträge
157
Reaktionspunkte
1
AW: News - Fallout: New Vegas exklusiv über Steam

Solange ich nicht irgendwelche steamsoftware beim normalen Spielen laufen haben muss und wirklich modden kann, wo wie und wann ich will, ohne durch irgendwelche Zwangsupdates behindert zu werden, ist das für mich jetzt nicht sooo schlimm.

Es seidenn, man bekommt keine Spiele-Box im Laden, dann kauf ichs nicht. Online-Only-Kram kommt mir nicht auf die Platte.
Geht's nur mir so, oder ist der Text unverständlich. Die Überschrift interpretiere ich so, dass es das Spiel nur als Download-Version geben wird. Der Text spricht allerdings von DVDs und CD-Keys. :confused:

Ich hab' nichts gegen Steam, aber als nur Download-Spiel werde ich es mir nicht kaufen. Gerade bei einem Spiel wie Fallout 3 würde mir das einen Teil des Spaßes nehmen, keine Packung mit Datenträger und Ausstattung in Händen zu halten. Nur Download-Spiele würde ich, wenn überhaupt nur für einen extrem günstigen Preis akzeptieren.
 

AjantisII

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.03.2006
Beiträge
155
Reaktionspunkte
18
AW: News - Fallout: New Vegas exklusiv über Steam

Moment. Eine Packung für den Schrank gibt es natürlich auch.
Aber die Retail-Version muss auch über Steam aktiviert werden bei der Installation.

Zum einen berichtet das hlportal.de, und zum anderen kann man die Box-Version auch schon überall vorbestellen, beispielsweise bei amazon.de.
so hab ich es auch verstanden
 

JWSJWS

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
114
Reaktionspunkte
1
AW: News - Fallout: New Vegas exklusiv über Steam

Ansich ist das ja keine schlechte Idee. Hab mittlerweile schon über 70 Games auf Steam. Aber gerade Fallout 3 stößt mir noch auf. Hatte es gleich am Anfang normal über Steam gekauft. Alles super, alles uncut. Dann kam die Indizierung und schon hat Steam es automatisch auf cut umgestellt. Sowas find ich dann schon mehr wie bitter, da ich ja ganz legal die uncut version gekauft hatte. Und das ganz normal im deutschen Steam. Den Fehler wollte ich mit New Vegas nicht mehr machen, aber das haben se mir etz damit verdorben. Weil auf so ne nachträgliche Zensur hab ich echt keine Lust mehr.
 

alfionelf

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.06.2010
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout: New Vegas exklusiv über Steam

Da Wundern sich die Hersteller. das immer weniger auf PC verkaufen lässt. Wer lässt sich gerne zu etwas Zwingen, was man nicht will. Dann kostet das Spiel auch noch Frecherweise 55-60e
 
X

xNomAnorx

Gast
AW: News - Fallout: New Vegas exklusiv über Steam

oh mann was soll man dazu noch sagen.............ich hasse steam einfach abgrundtief......
das wird dann so sein wie bei alien vs. predator das man die uk verison ncith spielen kann gell?
 
A

AKW-VIP3R

Gast
AW: News - Fallout: New Vegas exklusiv über Steam

Super, ich kaufe meine Spiele so oder so nur noch über Steam weil ich schon immer DVD einlegen hasste. Jedes mal einen Crack suchen war mir auch zu blöd.
 

chris110488

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.03.2007
Beiträge
247
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout: New Vegas setzt auf Steam

Juhu! Zum halben Preis in UK bestellen und trotzdem Steam-Support genießen!
 

Edelstoffl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20.06.2008
Beiträge
23
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout: New Vegas setzt auf Steam

Na toll. Und wieder ein Spiel das wir nicht kaufen. Mit ihrem Drecks-Steam können die mir echt gestohlen bleiben. Hab's mal ausprobiert, ist echt das Letzte. Nur noch Ubisoft is schlimmer....
 

anjuna80

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2005
Beiträge
1.749
Reaktionspunkte
19
AW: News - Fallout: New Vegas setzt auf Steam

Naja dann wird es halt mein zweites Spiel, nach HL2, dass ich mir im Zusammenhang mit Steam anschaffe.
 

AshLambert

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.09.2007
Beiträge
268
Reaktionspunkte
3
Website
www.antle.de
AW: News - Fallout: New Vegas setzt auf Steam

Schön das jetzt jeder Publisher auf den Steam Dreck von Valve setzen muss. -.-
Tjoa, damit hat sich Fallout also auch erledigt.
So Kundenunfreundliche Spionage+Kontrollsoftware a la Steam & Co. sind ein absolutes No-Go!!

Meine Spieleneukäufe 2010 (bis jetzt, ist noch nichts geplant, kommt aber eh nur Crap raus atm): 0
Danke Industrie, da spar ich mächtig Geld & Zeit. ^^
 

DiePoente

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2010
Beiträge
473
Reaktionspunkte
10
AW: News - Fallout: New Vegas setzt auf Steam

So Kundenunfreundliche Spionage+Kontrollsoftware a la Steam & Co. sind ein absolutes No-Go!!
Wo spioniert Steam bitteschön aus? :rolleyes:

Es gibt stets freiwillige Umfragen. Kundenunfreundlich? Fürs Spielen ist Steam bestens geeignet, wenn auch mehr für MP-Shooter. Valve verbessert es stets und geht auch auf Community-Wünsche ein.

Also, bitte.

oh mann was soll man dazu noch sagen.............ich hasse
steam einfach abgrundtief......
das wird dann so sein wie bei alien
vs. predator das man die uk verison ncith spielen kann gell?
Man konnte es schon immer spielen. Es ist nicht gesperrt.
 
D

DestinysHand

Gast
AW: News - Fallout: New Vegas setzt auf Steam

xD
Ma cool mann!
Spionagesoftware ?! LOL versteck dich vor der Welt ! Überall werden Informationen gesammelt!
Steam ist an sich eine gute Sache!
Leider nur in letzter Zeit seid dem Client Update etwas instabiler geworden!
Wenn sie ihre Bandbreite erhöhen und die Connektivitätsprobleme abschaffen würden gäbe es rein garnichts daran auszusetzten ,ausser das man ein Game immer erst downen muss bevor man es zocken kann,wenn man das Original nicht liegen hat!
 

HerrKarl

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.07.2004
Beiträge
534
Reaktionspunkte
13
AW: News - Fallout: New Vegas setzt auf Steam

Ich finde Steam wunderbar... besonders als Freund klassischer/im Handel unauffindbarer Spiele wie Jedi Knight 1, den SCUMM Adventures oder Call of Cthulhu kommt man nicht an Steam vorbei. Ganz zu schweigen vom Angebot an Indie-Spielen wie Plants vs Zombies oder Braid! Und der Entwickler Valve ist immernoch einer der vorbildlichsten in der gesamten Branche (was nicht zuletzt auch an Die-Hard-PC-Fan Gabe Newell liegt).
Dieses ganze Gemecker ist doch nur aufgewärmter alter Käse...
Die anfänglichen Schwierigkeiten von Steam sind zumindest für mich längst Geschichte. Das Freischalten von Spielen funktioniert flott, die Downloadraten sind ordentlich und Abstürze oder Performanceprobleme hatte ich durch Steam auch noch nie.

Noch dazu freut es mich, wenn den Raubkopierern eins reingewürgt wird :B
(nicht dass man Steam nicht cracken könnte, aber eben nicht so einfach)
 

Brain23

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.08.2009
Beiträge
162
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout: New Vegas setzt auf Steam

Ich finde Steam wunderbar... besonders als Freund klassischer/im Handel unauffindbarer Spiele wie Jedi Knight 1, den SCUMM Adventures oder Call of Cthulhu kommt man nicht an Steam vorbei. Ganz zu schweigen vom Angebot an Indie-Spielen wie Plants vs Zombies oder Braid! Und der Entwickler Valve ist immernoch einer der vorbildlichsten in der gesamten Branche (was nicht zuletzt auch an Die-Hard-PC-Fan Gabe Newell liegt).
Dieses ganze Gemecker ist doch nur aufgewärmter alter Käse...
Die anfänglichen Schwierigkeiten von Steam sind zumindest für mich längst Geschichte. Das Freischalten von Spielen funktioniert flott, die Downloadraten sind ordentlich und Abstürze oder Performanceprobleme hatte ich durch Steam auch noch nie.

Noch dazu freut es mich, wenn den Raubkopierern eins reingewürgt wird :B
(nicht dass man Steam nicht cracken könnte, aber eben nicht so einfach)
steam ist einfach scheisse. und zu dem letzten 2 sätzen will ich ja nix sagen, ausser half-life ist schon nen schönes spiel
 

Brain23

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.08.2009
Beiträge
162
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout: New Vegas setzt auf Steam

im real life hab ich auch: ne brille und nen brecheisen jaaaa steam ist schon schön XD
 

HerrKarl

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.07.2004
Beiträge
534
Reaktionspunkte
13
AW: News - Fallout: New Vegas setzt auf Steam

Ich finde Steam wunderbar... besonders als Freund klassischer/im Handel unauffindbarer Spiele wie Jedi Knight 1, den SCUMM Adventures oder Call of Cthulhu kommt man nicht an Steam vorbei. Ganz zu schweigen vom Angebot an Indie-Spielen wie Plants vs Zombies oder Braid! Und der Entwickler Valve ist immernoch einer der vorbildlichsten in der gesamten Branche (was nicht zuletzt auch an Die-Hard-PC-Fan Gabe Newell liegt).
Dieses ganze Gemecker ist doch nur aufgewärmter alter Käse...
Die anfänglichen Schwierigkeiten von Steam sind zumindest für mich längst Geschichte. Das Freischalten von Spielen funktioniert flott, die Downloadraten sind ordentlich und Abstürze oder Performanceprobleme hatte ich durch Steam auch noch nie.

Noch dazu freut es mich, wenn den Raubkopierern eins reingewürgt wird :B
(nicht dass man Steam nicht cracken könnte, aber eben nicht so einfach)
steam ist einfach scheisse. und zu dem letzten 2 sätzen will ich ja nix sagen, ausser half-life ist schon nen schönes spiel
Tolle Argumentation...

Aber freut mich, wenn dir Half Life gefällt.
Hoffentlich bist du dir der Tatsache im Klaren, wie sehr du die PC-Branche damit in die Scheiße reitest.
Aber ist ja egal... gibts halt in 5 bis 10 Jahren kein Spiele wie Half Life mehr. Dann spielen wir halt nurmehr miese Konsolenports und schreckliche Facebook-Spiele am PC :$
Tja und das nur weil ein Haufen dämlicher Kleinkrimineller, ihren gierigen Schlund nicht voll genug bekommen konnten.

Radon Labs lässt Grüßen...
 

Seebaer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.06.2002
Beiträge
553
Reaktionspunkte
20
AW: News - Fallout: New Vegas setzt auf Steam

Steam? OK, Mich verloren. Hab noch ca 100 Spiele die ich ein 2.-3. mal spielen würde. Ohne Steam.:)
 

Brain23

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.08.2009
Beiträge
162
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout: New Vegas setzt auf Steam

Ich finde Steam wunderbar... besonders als Freund klassischer/im Handel unauffindbarer Spiele wie Jedi Knight 1, den SCUMM Adventures oder Call of Cthulhu kommt man nicht an Steam vorbei. Ganz zu schweigen vom Angebot an Indie-Spielen wie Plants vs Zombies oder Braid! Und der Entwickler Valve ist immernoch einer der vorbildlichsten in der gesamten Branche (was nicht zuletzt auch an Die-Hard-PC-Fan Gabe Newell liegt).
Dieses ganze Gemecker ist doch nur aufgewärmter alter Käse...
Die anfänglichen Schwierigkeiten von Steam sind zumindest für mich längst Geschichte. Das Freischalten von Spielen funktioniert flott, die Downloadraten sind ordentlich und Abstürze oder Performanceprobleme hatte ich durch Steam auch noch nie.

Noch dazu freut es mich, wenn den Raubkopierern eins reingewürgt wird :B
(nicht dass man Steam nicht cracken könnte, aber eben nicht so einfach)
steam ist einfach scheisse. und zu dem letzten 2 sätzen will ich ja nix sagen, ausser half-life ist schon nen schönes spiel
Tolle Argumentation...

Aber freut mich, wenn dir Half Life gefällt.
Hoffentlich bist du dir der Tatsache im Klaren, wie sehr du die PC-Branche damit in die Scheiße reitest.
Aber ist ja egal... gibts halt in 5 bis 10 Jahren kein Spiele wie Half Life mehr. Dann spielen wir halt nurmehr miese Konsolenports und schreckliche Facebook-Spiele am PC :$
Tja und das nur weil ein Haufen dämlicher Kleinkrimineller, ihren gierigen Schlund nicht voll genug bekommen konnten.

Radon Labs lässt Grüßen...
oh ich hab ma half life 2 gekauft und die haben einfach vergessen alles auf die verpackung zu schreiben. naja kann passieren sind ja alles nur freeman s
 

HerrKarl

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.07.2004
Beiträge
534
Reaktionspunkte
13
AW: News - Fallout: New Vegas setzt auf Steam

Ich finde Steam wunderbar... besonders als Freund klassischer/im Handel unauffindbarer Spiele wie Jedi Knight 1, den SCUMM Adventures oder Call of Cthulhu kommt man nicht an Steam vorbei. Ganz zu schweigen vom Angebot an Indie-Spielen wie Plants vs Zombies oder Braid! Und der Entwickler Valve ist immernoch einer der vorbildlichsten in der gesamten Branche (was nicht zuletzt auch an Die-Hard-PC-Fan Gabe Newell liegt).
Dieses ganze Gemecker ist doch nur aufgewärmter alter Käse...
Die anfänglichen Schwierigkeiten von Steam sind zumindest für mich längst Geschichte. Das Freischalten von Spielen funktioniert flott, die Downloadraten sind ordentlich und Abstürze oder Performanceprobleme hatte ich durch Steam auch noch nie.

Noch dazu freut es mich, wenn den Raubkopierern eins reingewürgt wird :B
(nicht dass man Steam nicht cracken könnte, aber eben nicht so einfach)
steam ist einfach scheisse. und zu dem letzten 2 sätzen will ich ja nix sagen, ausser half-life ist schon nen schönes spiel
Tolle Argumentation...

Aber freut mich, wenn dir Half Life gefällt.
Hoffentlich bist du dir der Tatsache im Klaren, wie sehr du die PC-Branche damit in die Scheiße reitest.
Aber ist ja egal... gibts halt in 5 bis 10 Jahren kein Spiele wie Half Life mehr. Dann spielen wir halt nurmehr miese Konsolenports und schreckliche Facebook-Spiele am PC :$
Tja und das nur weil ein Haufen dämlicher Kleinkrimineller, ihren gierigen Schlund nicht voll genug bekommen konnten.

Radon Labs lässt Grüßen...
oh ich hab ma half life 2 gekauft und die haben einfach vergessen alles auf die verpackung zu schreiben. naja kann passieren sind ja alles nur freeman s

Oh du Armer. Hast du dich doch tatsächlich mal über den Grabbeltisch gebeugt, ohne dich vorher über das Spiel zu informieren, dass du da gerade kaufst (was man von einem mündigen und volljährigen Bürger, der mit seinem Geld umgehen kann und über ein mittelmäßiges Qualitätsverständnis verfügt, normalerweise nicht erwarten sollte).
Und die Schramme die du dir beim übermütigen Heimlaufen geholt hast,
hast du wahrscheinlich auch noch.
Das muss man Valve natürlich für den Rest ihres Lebens (oder zumindest des eigenen) heimzahlen.
Diese zänkischen Lumpen haben es doch tatsächlich gewagt, den Installationsprozess um eine boshafte halbe Stunde zu erweitern (Updates die man ausschalten kann und Entsperrung miteingerechnet). Und es war auch noch INTERNET dafür notwendig!! INTERNET IM JAHRE 2004!!?? Als hätte im Erscheinungsjahr des erfolgreichsten Onlinespiels aller Zeiten irgendjemand schon Internet gehabt?! Lächerlich!

Und ist ja auch eine total gerechtfertigte Reaktion für etwas das nun schon ungefähr 6 Jahre zurückliegt!



Ich habs heute schonmal wo geschrieben. Wenn die heutige Gamer-Generation bspw. an Pool of Radiance von 1988 damals etwas zu meckern gehabt hätte, die würden 22 Jahre später (also heute) immer noch drüber schimpfen. Armes Würstchen...


Edit:
Gabs für die zerissene Hose beim nach Hause kommen eigentlich Anschiß von Mutti? :B
 

Brain23

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.08.2009
Beiträge
162
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout: New Vegas setzt auf Steam

Ich finde Steam wunderbar... besonders als Freund klassischer/im Handel unauffindbarer Spiele wie Jedi Knight 1, den SCUMM Adventures oder Call of Cthulhu kommt man nicht an Steam vorbei. Ganz zu schweigen vom Angebot an Indie-Spielen wie Plants vs Zombies oder Braid! Und der Entwickler Valve ist immernoch einer der vorbildlichsten in der gesamten Branche (was nicht zuletzt auch an Die-Hard-PC-Fan Gabe Newell liegt).
Dieses ganze Gemecker ist doch nur aufgewärmter alter Käse...
Die anfänglichen Schwierigkeiten von Steam sind zumindest für mich längst Geschichte. Das Freischalten von Spielen funktioniert flott, die Downloadraten sind ordentlich und Abstürze oder Performanceprobleme hatte ich durch Steam auch noch nie.

Noch dazu freut es mich, wenn den Raubkopierern eins reingewürgt wird :B
(nicht dass man Steam nicht cracken könnte, aber eben nicht so einfach)
steam ist einfach scheisse. und zu dem letzten 2 sätzen will ich ja nix sagen, ausser half-life ist schon nen schönes spiel
Tolle Argumentation...

Aber freut mich, wenn dir Half Life gefällt.
Hoffentlich bist du dir der Tatsache im Klaren, wie sehr du die PC-Branche damit in die Scheiße reitest.
Aber ist ja egal... gibts halt in 5 bis 10 Jahren kein Spiele wie Half Life mehr. Dann spielen wir halt nurmehr miese Konsolenports und schreckliche Facebook-Spiele am PC :$
Tja und das nur weil ein Haufen dämlicher Kleinkrimineller, ihren gierigen Schlund nicht voll genug bekommen konnten.

Radon Labs lässt Grüßen...
oh ich hab ma half life 2 gekauft und die haben einfach vergessen alles auf die verpackung zu schreiben. naja kann passieren sind ja alles nur freeman s

Oh du Armer. Hast du dich doch tatsächlich mal über den Grabbeltisch gebeugt, ohne dich vorher über das Spiel zu informieren, dass du da gerade kaufst (was man von einem mündigen und volljährigen Bürger, der mit seinem Geld umgehen kann und über ein mittelmäßiges Qualitätsverständnis verfügt, normalerweise nicht erwarten sollte).
Und die Schramme die du dir beim übermütigen Heimlaufen geholt hast,
hast du wahrscheinlich auch noch.
Das muss man Valve natürlich für den Rest ihres Lebens (oder zumindest des eigenen) heimzahlen.
Diese zänkischen Lumpen haben es doch tatsächlich gewagt, den Installationsprozess um eine boshafte halbe Stunde zu erweitern (Updates die man ausschalten kann und Entsperrung miteingerechnet). Und es war auch noch INTERNET dafür notwendig!! INTERNET IM JAHRE 2004!!?? Als hätte im Erscheinungsjahr des erfolgreichsten Onlinespiels aller Zeiten irgendjemand schon Internet gehabt?! Lächerlich!

Und ist ja auch eine total gerechtfertigte Reaktion für etwas das nun schon ungefähr 6 Jahre zurückliegt!



Ich habs heute schonmal wo geschrieben. Wenn die heutige Gamer-Generation bspw. an Pool of Radiance von 1988 damals etwas zu meckern gehabt hätte, die würden 22 Jahre später (also heute) immer noch drüber schimpfen. Armes Würstchen...


Edit:
Gabs für die zerissene Hose nach dem nach Hause kommen eigentlich Anschiß von Mutti? :B
du vogel ich hab die erste version von half -life 2 also wenn man keine a.............. kennste ja, und in mein jugend hab wir noch noch mit stöcken und steinen mp gezockt
 
Oben Unten