News - Crysis 2: Autor Peter Watt drohen zwei Jahre Gefängnis

MarionLenke

Benutzer
Mitglied seit
01.03.2010
Beiträge
83
Reaktionspunkte
0
News - Crysis 2: Autor Peter Watt drohen zwei Jahre Gefängnis

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,743397
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
AW: News - Crysis 2: Autor Peter Watt drohen zwei Jahre Gefängnis

Ich könnte mir gut vorstellen dass der Beamte zuerst Gewalt angewendet hat.
Die Polizisten in den USA werden ja schnell handgreiflich weil sie denken sich alles erlauben zu können. Ich würde mir so etwas auch nicht gefallen lassen.

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen dass er zuerst auf den Polizisten losgegangen ist.

Ist aber nur Spekulation, ich bin da halt nicht ganz objektiv da immer wieder Meldungen gezeigt werden in denen Polizisten handgreiflich werden und nur wegen Überwachungsvideos überführt werden.

Ich denke mir aber dass Watt wohl schlechte Karten hat denn das hat man immer bei einen Prozess gegen Polizisten.
Ich weiß nicht ob dieser Polizist ein solcher ist aber ich hasse Menschen die Machtpositionen ausnutzen zutiefst.
 

Shadow744

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2006
Beiträge
451
Reaktionspunkte
3
AW: News - Crysis 2: Autor Peter Watt drohen zwei Jahre Gefängnis

2 Jahre Haft :S
Kein Wunder das die amerikanischen Gefängnisse aus allen Nähten platzen und über 1 % der Gesamtbevölkerung einsitzen.
Einfach nur total übertrieben und unverhältnismäßig.
Aber das Rechtssystem in den USA ist eh besch*****
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
AW: News - Crysis 2: Autor Peter Watt drohen zwei Jahre Gefängnis

2 Jahre Haft :S
Kein Wunder das die amerikanischen Gefängnisse aus allen Nähten platzen und über 1 % der Gesamtbevölkerung einsitzen.
Einfach nur total übertrieben und unverhältnismäßig.
Aber das Rechtssystem in den USA ist eh besch*****
Das ist es in Dtl. auch.
Weißt du wie mich das ankotzt wenn ich in Fernsehen sehe dass Minderjährige einen brutalen Mord begehen und dann gesagt wird dass sie nicht verknackt werden können weil sie ja noch so unschuldige Kinder sind.
In den USA gibt es wenigstens auch für solche Fälle eine Strafe denn wer wissentlich einen Mord begeht sollte hart bestraft werden, ob der Täter jetzt Minderjährig oder mitte Dreißig ist sollte dann keine Rolle spielen.
Ich bin zwar für vermindertes Strafrecht bei jüngeren Tätern aber nicht wenn es um Mord geht.

Was ich damit sagen will ist, dass ich lieber wie in Amerika härtere Strafen haben will als wie hier in Dtl. wo Täter tausende Anzeigen bekommen und mit ihnen nichts geschieht.
 

Shadow744

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2006
Beiträge
451
Reaktionspunkte
3
AW: News - Crysis 2: Autor Peter Watt drohen zwei Jahre Gefängnis

Das ist es in Dtl. auch.
Weißt du wie mich das ankotzt wenn ich in Fernsehen sehe dass Minderjährige einen brutalen Mord begehen und dann gesagt wird dass sie nicht verknackt werden können weil sie ja noch so unschuldige Kinder sind.
In den USA gibt es wenigstens auch für solche Fälle eine Strafe denn wer wissentlich einen Mord begeht sollte hart bestraft werden, ob der Täter jetzt Minderjährig oder mitte Dreißig ist sollte dann keine Rolle spielen.
Ich bin zwar für vermindertes Strafrecht bei jüngeren Tätern aber nicht wenn es um Mord geht.

Was ich damit sagen will ist, dass ich lieber wie in Amerika härtere Strafen haben will als wie hier in Dtl. wo Täter tausende Anzeigen bekommen und mit ihnen nichts geschieht.
Das liegt aber eher an den Richtern als an den Gesetzen. Wenn die das Strafmaß der Gesetze mal ausschöpfen würden würde die Sache anders aussehen.
Aber generell hast du Recht. Oft sind die Strafen in Dtl. einfach nur lächerlich gering.
 

head2003

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.12.2008
Beiträge
257
Reaktionspunkte
3
AW: News - Crysis 2: Autor Peter Watt drohen zwei Jahre Gefängnis

da ham wirs wieder... Killerspiele machen aus harmlosen Autoren brutale Copkiller :-D
 

coony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.10.2006
Beiträge
198
Reaktionspunkte
0
AW: News - Crysis 2: Autor Peter Watt drohen zwei Jahre Gefängnis

2 Jahre Haft :S
Kein Wunder das die amerikanischen Gefängnisse aus allen Nähten platzen und über 1 % der Gesamtbevölkerung einsitzen.
Einfach nur total übertrieben und unverhältnismäßig.
Aber das Rechtssystem in den USA ist eh besch*****
Das ist es in Dtl. auch.
Weißt du wie mich das ankotzt wenn ich in Fernsehen sehe dass Minderjährige einen brutalen Mord begehen und dann gesagt wird dass sie nicht verknackt werden können weil sie ja noch so unschuldige Kinder sind.
In den USA gibt es wenigstens auch für solche Fälle eine Strafe denn wer wissentlich einen Mord begeht sollte hart bestraft werden, ob der Täter jetzt Minderjährig oder mitte Dreißig ist sollte dann keine Rolle spielen.
Ich bin zwar für vermindertes Strafrecht bei jüngeren Tätern aber nicht wenn es um Mord geht.

Was ich damit sagen will ist, dass ich lieber wie in Amerika härtere Strafen haben will als wie hier in Dtl. wo Täter tausende Anzeigen bekommen und mit ihnen nichts geschieht.
Davon mal abgesehen, das mir in D kein Fall bekannt ist in dem Minderjährige (ich schätze mal du meinst <14 Jahren) einen brutalen Mord begehen, würde ich das Strafsystem in den USA nicht unbedingt als Vorbild nehmen.
Es gab mal einen Fall in dem ein 14 jähriger schwarzer Junge Lebenslang bekommen hat ( 14 year old boy... ) , weil er seine kleine Cousine beim nachspielen einer Wrestlingszene versehentlich getötet hat - das soll Vorbild für D sein? Ich glaube die Thematik ist etwas zu komplex für ein PC forum. Das deutsche Strafrecht ist sicherlich nicht perfekt und oft mangelt es an der Durchsetzung, weniger an der Gesetzeslage, aber die USA (Guantanamo, CIA Folter) als Vorbild zu nehemen, nein Danke!
 

mm78

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.09.2009
Beiträge
136
Reaktionspunkte
0
AW: News - Crysis 2: Autor Peter Watt drohen zwei Jahre Gefängnis

Wenn man bedenkt dass in den USA, wo Leute wie OJ Simpson trotz eindeutiger Beweise mit einem Doppplemord davonkommen, oder Michael Jackson mit Kindesmissbrauch, obwohl die Geschworenen sagen dass sie nicht glauben das MJ unschuldig sei^^, dann wird es eindeutige Beweise für seine Schuld geben. Sonst wäre der schneller ausm Knast als die Priatenparteimitgleider Laptop sagen können. :finger:
 

Blackdev

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.08.2004
Beiträge
22
Reaktionspunkte
0
AW: News - Crysis 2: Autor Peter Watt drohen zwei Jahre Gefängnis

Hier über das deutsche und amerikanische Strafrecht zu diskutieren ist wirklich nicht sinnvoll. Ich glaube kaum, dass hier jemand das nötige Know-How hat, sich dazu sinnvoll und richtig zu äußern. Mich eingeschlossen.

Fakt ist, dass die Zoll- und Grenzbeamten der USA teilweise wirklich heavy drauf sind und man gerade bei der Einreise in die USA keine Pups von sich lassen sollte. Das ist aber kein Geheimnis und seit 9/11 schon gar nicht mehr. Und jemand, der wie Peter Watt oft reist, sollte das wissen. Zu solchen Sachen gehören immer zwei. Ich sag nur, selber Schuld.
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
AW: News - Crysis 2: Autor Peter Watt drohen zwei Jahre Gefängnis

@ coony
Ich habe auch nicht von Guantanamo gesprochen.
Was hat das mit den US-amerikanischen Strafrecht zutun?
Das mit den schwarzen Jungen, da hast du recht, da hätte der Junge keine Strafe verdient aber bei einen brutalen Mord ist das jawohl etwas komplett anderes.
Findest du dass sagen wir mal ein 13jähriger der einen anderen Menschen brutal hinrichtet keine Strafe verdient hat oder nur eine verminderte Strafe bekommen sollte weil er ja noch 13 ist?
Ich finde ein solch Minderjähriger muss genauso lange ins Gefängnis wie ein Erwachsener.

Es geht mir einfach darum dass man bei Straftaten unterscheiden sollte.
Wenn ein Minderjähriger einen andern Menschen mit Absicht umbringt sollte er hart bestraft werden, wenn es wie in deinen beschriebenen Fall ein Unfall war sollte er aufgrund des Alters eine verminderte Strafe bekommen.
Ich denke dass Minderjährige in allen Straftaten eine verminderte Strafe bekommen sollten aber bei absichtlichen Mord ist dies etwas anderes denn dann hat dies schon etwas mit den Wesen dieses Menschen zu tun.
Auch wenn derjenige dann noch Minderjährig ist weiß er genau was er einen anderen Menschen antut, das hat etwas mit Empathie zutun.
 

Blackdev

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.08.2004
Beiträge
22
Reaktionspunkte
0
AW: News - Crysis 2: Autor Peter Watt drohen zwei Jahre Gefängnis

@ baiR
@ coony

Wie ich schon schrieb, ist es hier völlig sinnfrei, über deutsches oder amerikanisches Strafrecht zu fachsimpeln, dann ich unterstelle euch beiden, genauso wie uns anderen hier, kein bisschen Ahnung davon. Außer vielleicht dieses Halbwissen aus den Medien.

Hier geht es einfach nur um Mr. Watt, der sich zu 99,9% bei der Kontrolle irgendeinen Blödsinn erlaubt hat, weil er schlechte Laune hatte oder glaubt, prominent zu sein, oder weiß der Geier was. Jeder hat bei einer Grenzkontrolle, egal in welches Land gewisse Regeln und Vorschriften zu beachten. Wenn man der Meinung ist, dies nicht zu müssen, muss man mit Konsequenzen rechnen. Die sehen in den USA wie oben beschrieben aus, in anderen Ländern sind sie härter oder schwächer. Widerstand gegen die Staatsgewalt ist aber nach meinem Wissensstand in keinem Land der Welt ein Kavaliersdelikt. Solange keine offizielle Meldung kommt, dass der Zollbeamte in ohne Grund provoziert oder angegriffen hat, liegt die Schuld meiner Meinung nach bei Mr. Watt. Sollte sich diesbezüglich etwas ändern, lasse ich mich gern eines Besseren belehren.
 

coony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.10.2006
Beiträge
198
Reaktionspunkte
0
AW: News - Crysis 2: Autor Peter Watt drohen zwei Jahre Gefängnis

@ Blackdev

Ich habe lediglich ein Beispiel für die Unvollkommenheit der "harten" amerikanischen Rechtssprechung auffgeführt - "Fachsimpelei" ist etwas anderes...
 
Oben Unten