• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

News - Computerspielsucht: Super Nanny verbietet Eltern World of Warcraft

SebastianThoeing

Mitglied
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.587
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,700681
 

Wildchild666

Mitglied
Mitglied seit
01.03.2007
Beiträge
884
Reaktionspunkte
0
Die Eltern hatten weitaus andere Probleme als ihren Rechner... das war eher der Tropfen auf dem heissen Stein.
 

Dyson

Mitglied
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
946
Reaktionspunkte
20
Ich finds merkwürdig.... das es solche WoW-Fälle wirklich gibt daran besteht für mich kein Zweifel..

aber merkwürdig finde ich das immerwieder Leute mit solchen wirklich üblen Problemen diese Nanny inkl. Fernsehen + Millionen Zuschauern... zu sich in die Bude lassen.

Das ist doch bestimmt zu 80% inszeniert und mit freundlicher Unterstützung des Geldes in Szene gesetzt..
 

Mothman

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
14.992
Reaktionspunkte
1.681
Website
www.yours-media.de
AW:

Das ist doch bestimmt zu 80% inszeniert und mit freundlicher Unterstützung des Geldes in Szene gesetzt..
ALso das die Grundsituation stimmt, kann ich mir schon vorstellen.
Aber dass die Szenen gestellt sind ist klar. Jeder, der mal (egal in welcher Form) an einer TV-Produktion mitgewirkt hat, wird wissen, dass eher selten direkt ohne Vorgaben aufgenommen wird. Denn das wäre in den meisten Fällen nicht TV-tauglich. Selbst Dokumentationen haben Drehbücher.
 
B

Beetlejuice666

Gast
AW:

Der Perle gehören die Eierstöcke zugekötet und der Kerl muss dringend sterilisiert werden.

Unglaublich. Die armen Kinder1
 

Vidaro

Mitglied
Mitglied seit
01.09.2007
Beiträge
2.820
Reaktionspunkte
1
AW:

naja hab das auch gesehn aus langeweile und naja sah das genauso das die etlern schuld waren was dies nun hier zu suchen hat versteh ich nicht!
so verwahrlost wie die da alle waren wars einfach so zu der sendung ist sicher alles gestellt weil 90% der fälle kann man nicht innerhalb einer woche lösen (wie es die sendung uns zeigen will) sondern brauchen monate an arbeit...
 
D

Diezel

Gast
AW:

genau die sendung hat gestern meine frau angesehen und das thema spielesucht wurde zu keinem zeitpunkt angesprochen, man hat nur 2 mal für paar sekunden gesehen das an den beiden rechnern in der familie wow lief und in einem ihrer vielen tränenausbrüche hat die mutter kurz "wegen diesem scheiss spiel" was gemurmelt.
wieder mal ein beispiel dafür das die meist verkaufte deutsche zeitung müll schreibt.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.984
AW:

die kinder sind bestimmt elf... :rolleyes: :B :S


die fälle sind btw schon real, allerdings können die natürlich durch zusammenschneiden einen anderen/extremen eindruck erwecken, als er in wahrheit existiert. da werden etliche stunden filmmaterial aus mehreren tagen der bobachtung zu netto vlt. grad mal 35-40min zusammengeschnitten...

aber egal: wenn dadurch vlt. irgendwelche anderen eltern oder freunde der eltern sich da wiedererkennen und dann mal drüber nachdenken, find ich das besser als irgendwelche daily soaps...
 

Chemenu

Mitglied
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
9.009
Reaktionspunkte
1.908
AW:

Man sollte doch so etwas wie einen "Fortpflanzungsführerschein" einführen.
Das würde auch gleich die Problematik der Überbevölkerung entschärfen.
Nicht jeder sollte Kinder zeugen (dürfen).
 
F

Farragut

Gast
AW:

Man sollte doch so etwas wie einen "Fortpflanzungsführerschein" einführen.
Das würde auch gleich die Problematik der Überbevölkerung entschärfen.
Nicht jeder sollte Kinder zeugen (dürfen).
mein reden! es ist viel zu einfach geworden sich fortzupflanzen, immer weniger "höher-gebildete" gründen familien und somit wird es irgendwann nur noch größtenteils dumme eltern geben
 
D

Diezel

Gast
AW:

das fernsehen zeigt das was die menge sehen will und zeitungen schreiben das was leute lesen wollen.
es passiert mehrmals pro jahr das die sendungen gleiche bilder mit verschiedenen kommentaren oder anderer vertonung und stimmen ausstrahlen, genau so wie die nachrichten immer wieder gleiche bilder zu verschiedenen themen bringen, das merkt man doch wenn man nicht gerade thc geschädigtes gedächtnis hat.
(das mit dem thc ist kein vorurteil sondern tatsache :B )
 

fiumpf

Mitglied
Mitglied seit
25.04.2005
Beiträge
3.741
Reaktionspunkte
3
AW:

Man sollte doch so etwas wie einen "Fortpflanzungsführerschein" einführen.
Das würde auch gleich die Problematik der Überbevölkerung entschärfen.
Nicht jeder sollte Kinder zeugen (dürfen).
mein reden! es ist viel zu einfach geworden sich fortzupflanzen, immer weniger "höher-gebildete" gründen familien und somit wird es irgendwann nur noch größtenteils dumme eltern geben
Hö? Wie hat es die Menschheit von der Steinzeit bis ins Jahr 2009 geschafft? Solche Situationen wie in der Folge gibt es öfter, nur ist eben nicht immer eine Computerspielsucht der Auslöser. Gibt ja noch Alkohol, Drogen, Spielsucht (Automaten) und so Geschichten.

Wer die Folge nochmal sehen will: kostenlos für 7 Tage
 

bbpa-lost-pw

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2008
Beiträge
22
Reaktionspunkte
0
AW:

die bemerkungen erinnern an idiocracy, weswegen der film auch probleme in den staaten hatte
 

Sushimeister

Mitglied
Mitglied seit
26.01.2009
Beiträge
173
Reaktionspunkte
1
AW:

S. Thörg (Der Autor dieses Artikels) scheint wohl auch mit einem Auge auf seinen WoW Character geschielt zu haben, sonst kommen ja nicht solche Sätze raus wie
"(...)der gemeinsame Sohn Finn bekam etwas Aufmerksam."
*LÖL*
 

nonamenolife

Mitglied
Mitglied seit
04.09.2008
Beiträge
190
Reaktionspunkte
0
AW:

Die meisten dieser Shows sind inzwischen komplett gestellt. Am Anfang haben die noch wirklich echte Fälle, mit echten Betroffenen gezeigt...aber jetzt läuft alles nach Drehbuch mit Schauspielern. Es ist einfach viel zu aufwändig, echte Personen zu finden, die dort echt mitspielen und interessant genug sind.
Darf man alles also gar nicht ernst nehmen.
 

Perilune

Mitglied
Mitglied seit
05.07.2009
Beiträge
33
Reaktionspunkte
0
AW:

S. Thörg (Der Autor dieses Artikels) scheint wohl auch mit einem Auge auf seinen WoW Character geschielt zu haben, sonst kommen ja nicht solche Sätze raus wie
"(...)der gemeinsame Sohn Finn bekam etwas Aufmerksam."
*LÖL*
Oha da hat jemand einen Fehler im text entdeckt :top: :B
btw. Du hast den Namen des Autors falsch geschrieben.

Zum Thema: Ich selber hab die Folge zwar nicht gesehen und auch den Beitrag nicht soweit verfolgt aber ich hab selber lange WoW gespielt und oft genug mitbekommen wie die Kinder anderer Spieler zu kurz kommen oder einfach komplett ignoriert werden.
Hab im Teamspeak schon Erlebnisse gehabt die nicht normal sind. Schreiendes Kind im Hintergrund das entweder von den Eltern ignoriert wird oder angeschriehen wird das es endlich die Schnauze halten soll.

Sowas geht nicht!
 

Xenoscout

Mitglied
Mitglied seit
25.11.2009
Beiträge
63
Reaktionspunkte
0
AW:

Ich finde das erlich gesagt traurig.
Ich habe noch keine Kinder aber wenns dann mal woweit ist, ist dann der Rechner für mich taboo.

Ich kann doch nicht Kinder in die Welt setzten und wie ein Haustier in die ecke legen, nur um WoW oder einen andere Titel zu Spielen.

Aber ich finde solche News oder worüberman solche Situationen mitbekommt, sollte man sich mal als Beispiel nehmen, damit man nicht die selben Fehler begeht.
 

Xenoscout

Mitglied
Mitglied seit
25.11.2009
Beiträge
63
Reaktionspunkte
0
AW:

Vorallem das die Kinder vorgezogen werden ist echt mies der kleinste, kriegt aufmerksamkeit und die anderen?
Also die Eltern gehören echt an den Pranger.

Ich glaube nicht das an der komischen Nanny viel gestellt ist, manchmal haben diese Folgen kein Happyend.
 

bsekranker

Mitglied
Mitglied seit
06.10.2002
Beiträge
4.396
Reaktionspunkte
0
Bild.de als Quelle? Seriously?


Naja, dann sieht man wenigstens wer hier mittlerweile als Vorbild dient.
 

docsnyder08

Mitglied
Mitglied seit
13.04.2001
Beiträge
1.382
Reaktionspunkte
0
ich weiss nicht mehr, wer es diese Woche gesagt hat (Mittermaier oder Dieter Nuhr), aber ich finde, es passt so schön zum Thema...

Wo sind denn die ganzen Kinder, die von der Super Nanny gerettet wurden?
 

church01

Mitglied
Mitglied seit
03.11.2008
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
Blizzard hat in meinen Augen das Crystal Meth der Spielerszene entwickelt. Mein WG-Kollege hat sich eine DEMO geladen und jetzt kommt er von dem Drecksspiel nicht mehr weg. Er geht zwar noch seinen sozialen Verpflichtungen nach jedoch verschwendet er sicherlich bis zu 5h an WoW pro Tag ... ich finde die SN hat vollkommen recht und in diesem Fall kann man auch gern einmal bild.de als quelle nehmen ;)
 

lenymo

Mitglied
Mitglied seit
10.01.2003
Beiträge
1.972
Reaktionspunkte
2
AW:

OMG wie die Nanny auf dem Foto grinst .... direkt zum Reinschlagen. :B
 

Tischlein

Mitglied
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
71
Reaktionspunkte
0
AW:

Mir ist schlecht geworden, als ich gesehen habe, dass die Eltern viel WoW zockten. Gott sei dank haben sie es eingesehen. Allerdings bleiben da Zweifel.
 

Shadow_Man

Mitglied
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.198
Reaktionspunkte
6.427
AW:

Das Ganze ist genauso echt wie die ganzen Talkshow-Sendungen, wo eine Person einmal als Hans, 42, ledig und arbeitslos auftritt und in der nächsten Sendung plötzlich 38 ist, 4 Kinder hat und eine Firma leitet :B
Also das ist alles nur gestellt, die bekommen da genau mitgeteilt was sie sagen oder tun müssen. Wenn ich mich nicht irre, kriegt da eine Familie pro Folge 500 Euro. Da lässt es sich leicht mal dumm quatschen oder einen auf Assi machen.
 

head2003

Mitglied
Mitglied seit
02.12.2008
Beiträge
257
Reaktionspunkte
3
AW:

Mir ist schlecht geworden, als ich gesehen habe, dass die Eltern viel WoW zockten. Gott sei dank haben sie es eingesehen. Allerdings bleiben da Zweifel.
Viel schlimmer als diese Sendung finde ich das jeder den Mist glaubt den er da sieht und dann labern wieder alle wie schlimm die Eltern sind usw..

Man hat aber schon allein am Kind gemerkt das es eine scripted Doku ist, weil das Kind kein Stück schauspielern konnte. Klang wie ein Laiendarsteller im Theater.

Das selbe macht man dann mit Hartz4 Empfängern die immer nur saufen, computer spielen, rauchen bis zum umfallen, ihre kinder verwarlosen lassen usw..

Und die Menschen die das sehen bekommen so ein Bild von anderen Menschen.. ganz großartig...

So und nun muß ich eben schnell meine Windeln wechseln gehen....
 

Enisra

Mitglied
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.519
Reaktionspunkte
3.807
AW:

ja
also wer solche Sendungen schaut, der glaubt an das Horrorskop in der Zeitung
Das ja genauso erfunden, das stimmt ja auch kein Meter, alleine deswegen weil richtige Horoskope anders Berechnet werden und da nie was schlechtes drin steht (Über die Sinnhaftigkeit "richtiger" Horoskope reden wir mal nicht), aber selbst wenn man das den Leuten sagt interessiert die das kein Meter
 
Oben Unten