News - Bethesda arbeitet an einem MMORPG im Stile von World of Warcraft

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,703500
 

Vidaro

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2007
Beiträge
2.820
Reaktionspunkte
1
warum war mein erster gedanke ...och nö?
warum muss sich jedes mmorpg an wow orientieren wenn man spieler weglocken will dann muss man neues machen und wagen....
grafisch ist vom stil her auch um einiges mehr drin siehe AoC oder EQ2
 

slint1234

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.01.2010
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
jo dann lasst uns mal hoffen das die gute leute angestellt haben und keinen scheiss produzieren :)
 

slint1234

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.01.2010
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
AW:

warum war mein erster gedanke ...och nö?
warum muss sich jedes mmorpg an wow orientieren wenn man spieler weglocken will dann muss man neues machen und wagen....
grafisch ist vom stil her auch um einiges mehr drin siehe AoC oder EQ2
ich glaub kaum das die den gleichen grafikstil wie wow nehmen, würde überhauptnicht zum fallout universum passen .
 

Vidaro

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2007
Beiträge
2.820
Reaktionspunkte
1
AW:

warum war mein erster gedanke ...och nö?
warum muss sich jedes mmorpg an wow orientieren wenn man spieler weglocken will dann muss man neues machen und wagen....
grafisch ist vom stil her auch um einiges mehr drin siehe AoC oder EQ2
ich glaub kaum das die den gleichen grafikstil wie wow nehmen, würde überhauptnicht zum fallout universum passen .
erstens meint ich nicht nur grafisch sondern generell....

zweitens hab ich verstanden das durch den momentanen rechttreit rausgekommen ist das
bethesda an einem mmorpg arbeitet! steht nicht das sie an einem fallout mmorpg arbeiten denn an den arbeiten interplay
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.329
Reaktionspunkte
5.561
AW:

Ja aber was soll man denn unter "World Of Warcraft" type MMO verstehen?
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.877
Reaktionspunkte
6.053
AW:

Ja aber was soll man denn unter "World Of Warcraft" type MMO verstehen?
Ich nehme mal ein, ein Spiel was wie WoW ist? :B

Spass beiseite, wenn man WoW als Vergleich heranzieht, dann würd ich das auf folgende Dinge beziehen:

- richtiges MMO, nicht so ein instanzierter Quatsch wie ST:O
- Interaktion mit anderen Spielen / Craftingsystem, nicht so ein Quatsch wie ST:O
- Realms auf Serverparks, nicht so ein Quatsch wie ... *g*

Riesige, offene Welt aus einem Guss ... natürlich unterteilt in verschiedene Gebiete ( aka Levelstufen ) etc.

Warum man die Vorzüge bzw. positiven Dinge von WoW nicht in ST:O übernommen hat, werd ich wohl nie verstehen. :|
 
F

Farragut

Guest
AW:

warum war mein erster gedanke ...och nö?
warum muss sich jedes mmorpg an wow orientieren wenn man spieler weglocken will dann muss man neues machen und wagen....
grafisch ist vom stil her auch um einiges mehr drin siehe AoC oder EQ2
ich glaub kaum das die den gleichen grafikstil wie wow nehmen, würde überhauptnicht zum fallout universum passen .
erstens meint ich nicht nur grafisch sondern generell....

zweitens hab ich verstanden das durch den momentanen rechttreit rausgekommen ist das
bethesda an einem mmorpg arbeitet! steht nicht das sie an einem fallout mmorpg arbeiten denn an den arbeiten interplay
aber genau das lässt doch darauf schliessen, dass es sich nur um ein Fallout MMO handeln kann, wieso sollten sonst die beiden Firmen gegeneinander vorgehen, der ehemalie gegen den neuen Fallout Markenbesitzer
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.296
Reaktionspunkte
3.752
AW:

warum war mein erster gedanke ...och nö?
warum muss sich jedes mmorpg an wow orientieren wenn man spieler weglocken will dann muss man neues machen und wagen....
grafisch ist vom stil her auch um einiges mehr drin siehe AoC oder EQ2
ich glaub kaum das die den gleichen grafikstil wie wow nehmen, würde überhauptnicht zum fallout universum passen .
erstens meint ich nicht nur grafisch sondern generell....

zweitens hab ich verstanden das durch den momentanen rechttreit rausgekommen ist das
bethesda an einem mmorpg arbeitet! steht nicht das sie an einem fallout mmorpg arbeiten denn an den arbeiten interplay
aber genau das lässt doch darauf schliessen, dass es sich nur um ein Fallout MMO handeln kann, wieso sollten sonst die beiden Firmen gegeneinander vorgehen, der ehemalie gegen den neuen Fallout Markenbesitzer
naja
nur das WoW Steamfantasy ist und Star Trek SciFi

und naja, was soll man zu dem MMORPG noch sagen außer:
Noch eines? Reichen die vorhandenen und, vorallem die, Nichterfolgreichen nicht aus?
 

Vidaro

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2007
Beiträge
2.820
Reaktionspunkte
1
AW:

aber genau das lässt doch darauf schliessen, dass es sich nur um ein Fallout MMO handeln kann, wieso sollten sonst die beiden Firmen gegeneinander vorgehen, der ehemalie gegen den neuen Fallout Markenbesitzer
weil interplay angeblich gegen vertragsbestimmungen verstoßen hat was die finanzierung und zeitplanung angeht
 
F

Farragut

Guest
AW:

aber genau das lässt doch darauf schliessen, dass es sich nur um ein Fallout MMO handeln kann, wieso sollten sonst die beiden Firmen gegeneinander vorgehen, der ehemalie gegen den neuen Fallout Markenbesitzer
weil interplay angeblich gegen vertragsbestimmungen verstoßen hat was die finanzierung und zeitplanung angeht
hmm da hast du recht, interplay ist lizenznehmer von fallout bei beth...dann wird beth doch an nem anderen mmo arbeiten, dann kanns ja eigentlich nur noch ein elder scrolls mmo sein, würde sich auch mit dem WOWigen mmo gerücht passen...
 

nigra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.06.2007
Beiträge
1.236
Reaktionspunkte
148
AW:

Schade, ich habe immer auf ein Elderscrolls Online gehofft, dass ein ähnliches Kampfsystem, wie Oblivion aufweist. Wenn ich jetzt aber WoW höre klingt das wieder nach langweiligem "Gegner mit der Maus tot klicken".
 

Krampfkeks

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2008
Beiträge
3.059
Reaktionspunkte
13
AW:

Man kann sich auch mutwillig rießige Konkurrenz machen
 

Microwave

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2007
Beiträge
989
Reaktionspunkte
0
AW:

bitte, bitte, bitte, bitte, bitte, nicht the elder scrolls!

Das wäre der komplette Schwachsinn das auf WoW zu trimmen.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.860
Reaktionspunkte
6.208
AW:

bitte, bitte, bitte, bitte, bitte, nicht the elder scrolls!

Das wäre der komplette Schwachsinn das auf WoW zu trimmen.
Das fände ich auch mehr als schade. Gut, ich spiele WoW und find's klasse, aber da bin ich eh so damit beschäftigt, dass ich gar keine Zeit für ein anderes MMO hätte und ehrlich gesagt auch gar keine Lust.
Über ein schönes, neues, episches Offline Elder Scrolls Spiel dagegen würde ich mich sehr freuen.
 

lamora

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.12.2009
Beiträge
245
Reaktionspunkte
0
AW:

Wow, ein neues MMO im Stil von WOW; klingt ja spannend :S
Wenn sie allerdings ElderScrolls in ein MMO verfrachten, sähe das schon anders aus.
 

Spruso

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
617
Reaktionspunkte
37
Website
www.knights-of-apocalypse.ch
AW:

Warum man die Vorzüge bzw. positiven Dinge von WoW nicht in ST:O übernommen hat, werd ich wohl nie verstehen. :|
Ich bin genauso enttäuscht von ST:O, wie du scheinbar bist, leider. Ich tippe aber mal darauf, dass da schlicht die Zeitnot dran Schuld ist. So extrem schnell, wie da jetzt nach der Übergabe an Cryptic was geschustert wurde, konnte ja eigentlich nichts Gescheites bei rauskommen.

Ich frage mich aber ernsthaft, was diese Firmen für Analysten haben. Ich meine, es müsste doch unterdessen dem Blindesten aufgefallen sein, dass der MMO-Mark komplett übersättigt ist.
Bei normalen Spielen geht das, da man ja ein Spiel meist durchspielt und dann bereit ist, für ein neues Game. Bei MMOs ist man allerdings für Jahre gebunden und auch nie wirklich fertig. Also kann man alle Spieler (die es interessiert) weltweit nehmen und auf die vorhandenen MMOs aufteilen, aber dann ist Schluss.
Ein neues MMO verschiebt das Gleichgewicht nur leicht, einen grösseren Batzen des Kuchens bekommt keiner mehr ab, es sei denn, eines der Spiele, welches viele Kunden bindet (etwa WoW) wird eingestellt.

Ich wünschte mir, dieses ganzen MMOs würden wieder zurückgehen und man würde sich wieder darauf besinnen, "normale" Spiele ohne Kundenabzocke (in Form von DLCs) zu programmieren.

P.S: Nicht falsch verstehen, ich habe nichts gegen MMOs per se (spiele ja selber WoW und EVE), aber mir geht es einfach auf den Sack, dass jeder Hersteller meint, er müsse nun auch irgend eine seiner Serien in ein MMO umwandeln und bekäme dann genausoviel vom Kuchen ab wie Blizzard.
 

Gathalor

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.01.2010
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
AW:

Na toll, noch eine Firma, die sich mit einem MMO in die Katastrophe wirtschaftet und letztendlich ihre guten Spieleserien darunter leiden lässt.
 
T

TheChicky

Guest
AW:

P.S: Nicht falsch verstehen, ich habe nichts gegen MMOs per se (spiele ja selber WoW und EVE), aber mir geht es einfach auf den Sack, dass jeder Hersteller meint, er müsse nun auch irgend eine seiner Serien in ein MMO umwandeln und bekäme dann genausoviel vom Kuchen ab wie Blizzard.

Sie müssen doch nicht so erfolgreich wie WOW werden, auch mit sehr, sehr, sehr viel weniger zahlenden Usern kann ein MMO noch erfolgreich sein. Siehe EVE.
 

Spruso

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
617
Reaktionspunkte
37
Website
www.knights-of-apocalypse.ch
AW:

P.S: Nicht falsch verstehen, ich habe nichts gegen MMOs per se (spiele ja selber WoW und EVE), aber mir geht es einfach auf den Sack, dass jeder Hersteller meint, er müsse nun auch irgend eine seiner Serien in ein MMO umwandeln und bekäme dann genausoviel vom Kuchen ab wie Blizzard.

Sie müssen doch nicht so erfolgreich wie WOW werden, auch mit sehr, sehr, sehr viel weniger zahlenden Usern kann ein MMO noch erfolgreich sein. Siehe EVE.
Stimmt, allerdings spricht EvE ja auch eigentlich eine ganz andere Zielgruppe innerhalb der MMO-Spieler an, als WoW. Da geht es nicht um epische Gegenstände oder wer hat das grösste Schiff, sondern wer kann mit seinen Schiffen am besten umgehen. Ausserdem ist es Sci-Fi und nicht Fantasy.

Wenn du allerdings ein Spiel im WoW-Stil machst, dann konkurrierst du um genau dieselbe Subzielgruppe wie WoW und dass das nicht so gut geht, sieht man ja z.B. an AoC, welches sich zwar über Wasser halten kann, aber weit, weit weg von den ursprünglichen Userzahlen ist.

Und eben, irgendwann ist auch mit diesen "gerade noch Break-Even" Nutzerzahlen Schluss, weil der Markt, wie schon gesagt, eigentlich übersättigt ist, solange kein Grosser aussteigt und Käuferpotenzial freigibt. Es wäre vermutlich bei einigen Spielen finanziell sinnvoller gewesen, man hätte daraus ein Singleplayer-Spiel anstatt eines MMOs.

Und wie gesagt, mir geht es auch darum, dass es unglaublich nervt, wenn jetzt jeder Publisher meint, eine Singleplayer-RP-Serie in ein MMO umwandeln zu müssen. Zuletzt gesehen bei SW:ToR.
 
T

TheChicky

Guest
AW:

Es wäre vermutlich bei einigen Spielen finanziell sinnvoller gewesen, man hätte daraus ein Singleplayer-Spiel anstatt eines MMOs.

Das glaub ich kaum, denn mit einem MMO hast du regelmäßige monatliche Einkünfte durch die Gebühren der Nutzer. Dadurch werden einigermaßen sicher die Arbeitsplätze finanziert, die sich wiederum um das Spiel und um Neuentwicklungen kümmern können. Wirtschaftlich gibts eigentlich nix besseres als ein MMO.
 

Amanra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.10.2004
Beiträge
307
Reaktionspunkte
5
AW:

Och nöööö. Leute, steckt doch die Kapazitäten in Elder Scrolls 5 und Fallout 4 :(
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.296
Reaktionspunkte
3.752
AW:

Es wäre vermutlich bei einigen Spielen finanziell sinnvoller gewesen, man hätte daraus ein Singleplayer-Spiel anstatt eines MMOs.

Das glaub ich kaum, denn mit einem MMO hast du regelmäßige monatliche Einkünfte durch die Gebühren der Nutzer. Dadurch werden einigermaßen sicher die Arbeitsplätze finanziert, die sich wiederum um das Spiel und um Neuentwicklungen kümmern können. Wirtschaftlich gibts eigentlich nix besseres als ein MMO.
naja
die Sache ist halt aber auch wieder, das man den Break-Even-Point erwischen muss, sprich das muss wenigsten halbwegs erfolgreich sein
und da weiß ich nicht ob man damit auch in die Gewinnzone fahren kann mit eben Noch einem WoWigem MMORPG
 

Malifurion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.03.2009
Beiträge
1.532
Reaktionspunkte
187
AW:

Ganz klar: Das wird ein Elder Scrolls MMO. Die Welt und im Allgemeinen alles drum herum ist perfekter Stoff für ein MMO. Unterschiedliche Rassen, Klassen, Items und haufen Quests usw. Wenn dann noch in Ego Perspektive und aktives Kampfsystem, anstatt Autoattack, dann kann das nur gut werden :)
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.296
Reaktionspunkte
3.752
AW:

Ganz klar: Das wird ein Elder Scrolls MMO. Die Welt und im Allgemeinen alles drum herum ist perfekter Stoff für ein MMO. Unterschiedliche Rassen, Klassen, Items und haufen Quests usw. Wenn dann noch in Ego Perspektive und aktives Kampfsystem, anstatt Autoattack, dann kann das nur gut werden :)
ja
aber das hat man bei Warhammer auch gesagt
oder bei D&D
mitlerweile glaube ich das nur noch, wenn das die Beta auch bestätigt, aber alleine wegen der guten Grundlage ist die Aussage mittlerweile eher ein Warnsignal als Optimismus
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
AW:

Ein World of Fallout, darauf warte ich. Die "Komplexität" eines WoW mit dem Setting eines Fallout. Also so gerne ich WoW auch spiele, aber ein derartiges Spiel - also mal ohne Zauberer usw - könnte WoW wirklich gefährlich werden.
 

Walex

Benutzer
Mitglied seit
27.10.2006
Beiträge
68
Reaktionspunkte
4
AW:

Ganz klar: Das wird ein Elder Scrolls MMO. Die Welt und im Allgemeinen alles drum herum ist perfekter Stoff für ein MMO. Unterschiedliche Rassen, Klassen, Items und haufen Quests usw. Wenn dann noch in Ego Perspektive und aktives Kampfsystem, anstatt Autoattack, dann kann das nur gut werden :)
Todd Howard und sein Team machen keine MMOs, hat er selbst bestätigt.
Was Zenimaxx macht ist eine andere Sache, die Frage ist nur ob Todd Howard "sein" Spiel aus der Hand geben will, was ich mir nicht vorstellen kann.

Quelle:
http://www.worldofelderscrolls...

Edit:
Also ist eigentlich der Titel dieses Artikels falsch? Könnte das sein?
Weil Bethesda macht keine MMOs, wenn dann Zenimaxx.
So hab ich das aus der obigen Quelle herausgelesen.

Edit2:
Hab gerade gelesen "...Bethesda respektive Mutterfirma Zenimaxx...".
Also ist der Titel des Artikels nur irreführend, im Text stehts eh richtig ;)

lg
 
Oben Unten