Neuer Prozessor

Ghostkid

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.12.2007
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
also ich wollt mir jetzt zu weihnachten einen neuen Prozessor gönnen da mein a64 3700+ nicht mehr für meine zwecke geeignet ist

deshalb wollt ich fragen

1. soll ich ein 500 w netzteil oda ein 630 w netzteil nehmen

2. wenn ich diesen prozessor übertakten will brauch ich noch nen anderen kühler oda kann ich meinen artic freezer 64 von meinem 939 board weiter verwenden bzw kann ich den prozessor überhaupt übertakten (wenn ich es für nötig halte )

also mein neues sys
amd athlon 64 x2 6000+
asus m3a
4 gb aeneon dual channel ddr2
netzteil ??

mein jetziges sys
amd athlon 64 3700+ @ 2,60 Ghz
asrock dual-sata2 939
1 gb single channel verschiedene hersteller
seagate sata festplatte 250 gb
und 80 gb hdd
PNY 8800 gts oc (würd ich behalten)
dvd laufwerk und cd-rw brenner
400 watt noname netzteil

diverse usb geräte (festplatte usw
 

Eol_Ruin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2003
Beiträge
6.060
Reaktionspunkte
35
Wenn du irgendwann mal vorhast zu übertakten solltest du keinen X2 6000+ nehmen.
Besser einen E6750 - viel besser übertaktbar und auch schon im Standardtakt schneller und kühler als der AMD.
 

uuodan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
897
Reaktionspunkte
0
Ghostkid am 11.12.2007 19:56 schrieb:
also ich wollt mir jetzt zu weihnachten einen neuen Prozessor gönnen da mein a64 3700+ nicht mehr für meine zwecke geeignet ist

deshalb wollt ich fragen

1. soll ich ein 500 w netzteil oda ein 630 w netzteil nehmen

2. wenn ich diesen prozessor übertakten will brauch ich noch nen anderen kühler oda kann ich meinen artic freezer 64 von meinem 939 board weiter verwenden bzw kann ich den prozessor überhaupt übertakten (wenn ich es für nötig halte )

also mein neues sys
amd athlon 64 x2 6000+
asus m3a
4 gb aeneon dual channel ddr2
netzteil ??

mein jetziges sys
amd athlon 64 3700+ @ 2,60 Ghz
asrock dual-sata2 939
1 gb single channel verschiedene hersteller
seagate sata festplatte 250 gb
und 80 gb hdd
PNY 8800 gts oc (würd ich behalten)
dvd laufwerk und cd-rw brenner
400 watt noname netzteil

diverse usb geräte (festplatte usw

Wenn du ein gutes NT (beQUIET! z.B.) kaufst, reichen sogar 450Watt aus. Mit 500W bist du auch bei NONAME-Modellen auf der relativ sicheren Seite, 600W sind sinnlos, WEIL:

Die meisten Netzteile (vor allem die billigeren) erreichen ihre beste Effizienz erst bei hoher Beanspruchung. Es ist imho sinnvoller, ein 450W NT mit 85% Last zu fahren, als ein preiswertes 600W Modell mit 380 - 420W.
 

MSIX38

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.12.2007
Beiträge
2.363
Reaktionspunkte
0
Eol_Ruin am 12.12.2007 08:35 schrieb:
Wenn du irgendwann mal vorhast zu übertakten solltest du keinen X2 6000+ nehmen.
Besser einen E6750 - viel besser übertaktbar und auch schon im Standardtakt schneller und kühler als der AMD.

Preiswerter wäre es natürlich, einen E4XXX zu kaufen und dann auf E6750 oder sogar E6850 Niveau zu trimmen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
MSIX38 am 12.12.2007 11:23 schrieb:
Eol_Ruin am 12.12.2007 08:35 schrieb:
Wenn du irgendwann mal vorhast zu übertakten solltest du keinen X2 6000+ nehmen.
Besser einen E6750 - viel besser übertaktbar und auch schon im Standardtakt schneller und kühler als der AMD.

Preiswerter wäre es natürlich, einen E4XXX zu kaufen und dann auf E6750 oder sogar E6850 Niveau zu trimmen.

ja klar, "besser nen 6750" und "preiswerter"... extra noch ein neues board für mind. 80€ dazu is "preiswerter", schon klar... ;)


@topic: nur wegen CPU-wechsel brauchst du eigentlich kein neues netzteil... :-o
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
MSIX38 am 12.12.2007 12:52 schrieb:
ja klar, "preiswerter"... extra noch ein neues board für mind. 80€ dazu is "preiswerter", schon klar... ;)
Musst ja nicht gleich ausfallend werden :B

mansch, ich hab doch extra ein smiley gesetzt... :( iund ein edit, denn an sich kritisier ich eher Eols grundidee, auf intel umzusteigen und dann gleich 80-100€ mehr ausgeben zu müssen, also quasi nochmal 70-80% drauf im vergleich zu nem AM2-upgrade... wenn die kohle da ist, o.k, aber sonst... naja...
 

MSIX38

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.12.2007
Beiträge
2.363
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 12.12.2007 12:54 schrieb:
MSIX38 am 12.12.2007 12:52 schrieb:
ja klar, "preiswerter"... extra noch ein neues board für mind. 80€ dazu is "preiswerter", schon klar... ;)
Musst ja nicht gleich ausfallend werden :B

mansch, ich hab doch extra ein smiley gesetzt... :( iund ein edit, denn an sich kritisier ich eher Eols grundidee, auf intel umzusteigen und dann gleich 80-100€ mehr ausgeben zu müssen, also quasi nochmal 70-80% drauf im vergleich zu nem AM2-upgrade... wenn die kohle da ist, o.k, aber sonst... naja...


War doch nur spaß aber er kommt nun mal um ein neues Board nicht herum wenn er nen Intel Prozzi kaufen will. Das Board was er jetzt hat, ist ein 939 und so wie ich mitbekommen habe, will er es behalten oder?
 

Eol_Ruin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2003
Beiträge
6.060
Reaktionspunkte
35
Herbboy am 12.12.2007 12:54 schrieb:
mansch, ich hab doch extra ein smiley gesetzt... :( iund ein edit, denn an sich kritisier ich eher Eols grundidee, auf intel umzusteigen und dann gleich 80-100€ mehr ausgeben zu müssen, also quasi nochmal 70-80% drauf im vergleich zu nem AM2-upgrade... wenn die kohle da ist, o.k, aber sonst... naja...

Wenn er nen 6000+ AM2 haben will muß er sowieso ein neues Board holen (hat er ja auch geschrieben).

Oder er holt sich die Update-Platine fürs Dual-SATA2.

Aber dann kann er auch gleich auf die schnelleren Intel umsteigen.
 
TE
G

Ghostkid

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.12.2007
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Eol_Ruin am 12.12.2007 13:45 schrieb:
Herbboy am 12.12.2007 12:54 schrieb:
ß
mansch, ich hab doch extra ein smiley gesetzt... :( iund ein edit, denn an sich kritisier ich eher Eols grundidee, auf intel umzusteigen und dann gleich 80-100€ mehr ausgeben zu müssen, also quasi nochmal 70-80% drauf im vergleich zu nem AM2-upgrade... wenn die kohle da ist, o.k, aber sonst... naja...

Wenn er nen 6000+ AM2 haben will muß er sowieso ein neues Board holen (hat er ja auch geschrieben).

Oder er holt sich die Update-Platine fürs Dual-SATA2.

Aber dann kann er auch gleich auf die schnelleren Intel umsteigen.

also ich würde gerne bei amd bleiben weil ich bis jetzt nur gute erfahrungen mit amd gemacht hab
und die update platine für mein board halt ich persönlich für ziemlich sinnlos
deshalb werde ich mir das m3a da dieses schon den sockel am2+ hat und ich damit vielleicht später noch auf einen guten phenom umsteigen kann


also reicht ein 500 w netzteil locker aus?
weil ich hatte mit 275 watt graka unter volllast
und 300watt cpu volllast gerechnet?
p.s. was kosten die markennetzteile im gegenteil zu noname
 

Putos64

Benutzer
Mitglied seit
16.09.2007
Beiträge
32
Reaktionspunkte
0
Wenn er sich sowieso ein neues Board kaufen muss (und das muss er) dann steht vor einer schwierigen Entscheidung. Die aktuellen Intel Core 2 Duo bzw. Quad Prozessoren sind zwar schneller und vielleicht kühler als die von AMD auf dem AM2, aber die Preisspanne ist jedoch "etwas" unterschiedlich.
Bsp: Core 2 Duo E6600 vs. Athlon 64 X2 6000+
Kosten: ca. 250 Euro ca. 150 Euro
:top:
Dazu kommt noch, dass die Intel Board auf jeden Fall mehr kosten.
DIe AMD Boards waren schon immer preiswerter...
Naja, wenn du warten kannst, warte erstmal das Testergebnis von den X4ern von AMD ab. Die kommen ab 230 Euro in die Läden. Sonst wäre Intel immer noch die bessere Alternative... :)
 
Oben Unten