Neuer PC - Black-Screen

Joscha_87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.03.2021
Beiträge
5
Reaktionspunkte
1
Hallo liege PCGames gemeinde,

So langsam bin ich mit meinem Latein am Ende…
Die Zeit ist gekommen, dass ich ein neuen PC benötigte, somit habe ich mir ein komplett neues System zusammengestellt, (vor ca. zwei Wochen) bis auf die Grafikkarte (momentane Situation lässt das gerade nicht wirklich zu ohne übertrieben Geld auszugeben)

Nun zu meinem Problem:

Es ist nicht immer, jedoch sobald der Rechner läuft und ich betätige den Lichtschalter, bekomme ich ein Black-Screen. Der PC scheint weiterhin zu laufen, zumindest blickt das Licht am Tower, sowie Maus und Tastatur.

Der Monitor versucht verzweifelt Kontakt aufzunehmen in dem er alle Anschlüsse abwechselnd abruft, jedoch passiert da nichts.
(Habe den Monitor dann auch schon mal ausgeschalten und nach einer weile wieder angeschalten - nichts!)

An die Steckdose kann das nicht liegen, da andere Geräte einwandfrei funktionieren und auch der alte PC keinerlei Probleme aufgewiesen hat und ich Sie von einem Elektriker überprüft lassen habe.


Kann das evtl. an die Grafikkarte liegen!?
Das ihre Zeit vielleicht doch so langsam gekommen ist!?
Bei Spielen wie Fortnite, ARK, selbst bei ONE PIECE World Seeker (alles selbstverständlich bei der Grafikkarte auf Low) gibt es keine Anzeichen von Problemen, dass ich sagen würde, okay, die Grafikkarte hat ein Treffer weg…


Hat evtl. schon mal jemand das gleiche Problem gehabt oder davon mal gehört!?
Lag es vielleicht an die Spannung!?
Ich habe mir daraufhin, eine neue Steckdosenleiste besorgt, (Siehe unten) und alle Geräte (Tischlampe, Drucker usw.) abgeschlossen um da evtl. Störfaktoren auszuschießen.



PC:

Mainbord:
ASUS Prime B550M-K
(BIOS-Version/Datum: American Megatrends inc. 1004, 13.08.2020)

CPU:
AMD Ryzen 5 3600

CPU-Lüfter:
be quiet! Pure Rock 2

RAM:
Corsair Vengeance LPX 16GB (2x8GB) DDR4 3000MHz C16 XMP 2.0

Netzteil:
be quiet! Pure Power 11 cm ATX 600W 80Plus Gold

SSD:
Crucial MX500 1TB

Grafikkarte:
Sapphire Radeon HD5770

Gehäuse:
be quiet! Pure Base 600

Maus:
Logitech G502 Hero

Tastatur:
Logitech G213 Prodigy

Monitor:
Samsung SyncMaster P2450

Betriebsystem:
Windows 10 Pro

Steckdosenleiste:
Brennstuhl Premium-Line Überspannungsschutz bis zu 30.000A
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.976
Reaktionspunkte
1.506
Website
www.grownbeginners.com
"doch sobald der Rechner läuft und ich betätige den Lichtschalter, "

Vielleicht blöde Frage, aber WELCHEN Lichtschalter? Im Haus für Deckenlicht oder so oder etwas am PC um LEDS oder so anzumachen?
 
TE
J

Joscha_87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.03.2021
Beiträge
5
Reaktionspunkte
1
Oh, entschuldigung.
Der Lichtschalter für die Deckenbeleuchtung
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.366
Website
rpcg.blogspot.com
Hast du den PC plus Monitor etc. an einer Steckerleiste? Die mal an eine andere Steckdose oder besser andere Steckerleiste oder verschiedene Steckdosen, notfalls mit Verlängerungskabel.
Klingt jedenfalls so, als sei die Elektrik bei euch im Haus nicht ganz einwandfrei oder schlicht überlastet.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Also, dass WEGEN der Grafikkarte so was passieren kann, wäre mir neu. Das hört sich eher so an, als wären die Stromkreise im Haus nicht ganz okay, und weil das Mainboard oder Netzteil so modern ist, reagiert es auf eine kleine Schwankung extrem. Ebenso möglich wäre ein Kurzschluss, zB wegen nem verbogenen Slotblech, kaputten USB-Stecker, einem Abstandhalter unter dem Mainboard, wo das Mainboard gar kein Bochloch hat usw. - da könnte eine minimale Stromschwankung auch den PC abstürzen lassen.

Was mich interessieren würde sind zwei Dinge:

1) tritt das Problem weiterhin auf, oder hat die neue Leiste geholfen, und du willst nur wissen, woran es lag?

2) Falls es immer noch auftritt, dann prüf mal, ob das auch passiert, wenn Du WEDER das Monitor-Kabel NOCH das LAN-Kabel am PC angeschlossen hast. D.h.: PC einschalten und beide Kabel dann raus, oder auch zuerst die Kabel raus und dann PC an (wobei du dann nicht 100% sicher weißt, ob er korrekt gebootet hat). Dann das Deckenlicht anschalten, danach den Monitor anschließen, ggf. Maus bewegen, damit er reagiert - wenn dann kein Bild kommt, egal was du machst, dann liegt es NICHT am Monitor oder dem LAN-Kabel/Router. Wenn doch ein Bild kommt, dann müssen Monitor oder Router schuld sein. In dem Fall dann einfach mal PC und Deckenlicht ausschalten, PC wieder ein (inkl. Monitor, aber ohne LAN-Kabel) und dann Licht an. Bleibt alles normal, dann scheint wohl der Router irgendwas übers LAN-Kabel zu schicken, wenn du das Licht einschaltest.

Aber ebenso mal prüfen, ob die Kurzschlusssache der Grund sein könnte. Sind denn ALLE nötigen Stromstecker korrekt drauf, auch links oben auf dem Board alle 8 Pins korrekt belegt?
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.117
Reaktionspunkte
4.467
Also kleine Stromschwankungen bügelt so ein Netzteil locker aus. Und wäre was im Haus/Wohnung da nicht ganz korrekt (Überlastung und so)würde eigentlich die Sicherung rausfliegen und es ginge dann gar nichts mehr.
Also von so einem Problem habe ich auch bisher noch nicht gehört.

Eventuell mal ein etwas längeres Kabel nehmen und damit für den PC Strom von einem anderem Zimmer her nehmen das per Sicherung getrennt von deinem Zimmer ist wo dein PC steht. Somit wäre dann zumindest der PC per Sicherung getrennt von deinem Deckenlicht und mal sehen was dann passiert.
 
TE
J

Joscha_87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.03.2021
Beiträge
5
Reaktionspunkte
1
Hallo Leute,

ich habe jetzt mal eure Ratschläge befolgt und den PC mit einer Verlängerung in ein anderes Zimmer, der separat von der Sicherung her ist angeschlossen (Nur den PC) und was soll ich euch sagen, auch da ist es passiert. Ich habe dann ein Elektriker aus der Familie mal die Leitungen überprüfen lassen, dort konnte er nichts finden.

Dann war mir das zu viel und ich habe den PC noch einmal komplett auseinander gebaut, hätte ja sein können, dass dort ein Fehler unterlaufen ist (Abstandshalter, geknicktes Kabel etc.)

Auch dort war alles okay, wieder zusammengebaut – das gleiche Problem.
Dann habe ich den alten PC hergenommen und ein Teil nach dem andern Ausgetauscht, bzw. in den alten PC eingebaut und getestet.
Angefangen mit der Grafikkarte, dort war alles okay, keine Probleme.
Dann das Netzteil, auch dort keine Probleme.
Zu guter Letzt die SSD, auch sie ging einwandfrei.
Das Einzige was ich nun nicht testen konnte war die CPU, Mainboard und die Arbeitsspeicher…

Ich habe auch den Rat von Herbboy befolgt und mal den Test mit dem Monitor / LAN-Kabel gemacht, auch nichts…
Kann es sein, dass das Mainboard ein Treffer weghat!?
Gibt es zufällig ein Programm, womit man das überprüfen könnte!?

Kann die Spannung im UEFI falsch eingestellt sein, dass er da evtl. empfindlich reagiert?
(Ich habe an den Spannungen nichts gemacht, nur lediglich in UEFI die Arbeitsspeicher auf DOCP eingestellt, dass er sie richtig einstellt)
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.117
Reaktionspunkte
4.467
Ganz ehrlich,
PC ON, Lichtschalter angemacht, PC läuft und nur die Graka ist dann Black wenn du das Deckenlicht anmachst und gibt kein Bild mehr.
Glaube ich dir nicht.
Da willst du uns einen Bären Aufbinden.
So etwas in dieser Verbindung gibt es einfach nicht.
Fertig.

PS: Gerade hier im Hardeware Forum haben wir so einige One Poster die mit komischen Problemen ankommen.
Ich habe da so meinen Verdacht, darf den offiziell aber nicht sagen, da ich keine Beweise habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
J

Joscha_87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.03.2021
Beiträge
5
Reaktionspunkte
1
Also nur, weil du der Meinung bist, dass es dieses Problem nicht gibt, heißt es nicht, dass ich es nicht habe.
Es mag sein, dass du da etwas Misstrauisch bist, jedoch hilft mir das nicht weiter.

Glaub mir, wenn ich dir sage, ich habe in der momentanen Situation – und ich meine nicht den PC – etwas Besseres zu tun, als hier im Forum Leute zu verarschen.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.477
Reaktionspunkte
7.139
gibts ein aktuelleres mainboard-bios?
falls ja, würde ich es mal damit probieren.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.117
Reaktionspunkte
4.467
Also nur, weil du der Meinung bist, dass es dieses Problem nicht gibt, heißt es nicht, dass ich es nicht habe.
Es mag sein, dass du da etwas Misstrauisch bist, jedoch hilft mir das nicht weiter.

Glaub mir, wenn ich dir sage, ich habe in der momentanen Situation – und ich meine nicht den PC – etwas Besseres zu tun, als hier im Forum Leute zu verarschen.
Sollte auch nicht Persönlich sein.

Schon probiert mit meinem Tipp?
 
TE
J

Joscha_87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.03.2021
Beiträge
5
Reaktionspunkte
1
Hallo Leute,

erfreuliche Nachrichten – zumindest für mich :-D
Ich hätte gleich auf mein Bauchgefühl hören sollen, nachdem ich zu diesem Zeitpunkt noch eine Grafikkarte zu „vernünftigen Preisen“ ergattern konnte ist das Problem behoben.

Anscheinend hat es doch ein Problem mit der alten Grafikkarte gegeben.

Ich danke euch für eure werte Anteilnahme und tollen Tipps & Ratschlägen:top:
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.117
Reaktionspunkte
4.467
Die alte Graka hat also nicht mehr funktioniert nachdem du eine andere Stromquelle eingeschaltet hattest, und deine Neue geht jetzt ohne Probleme.
Sorry, aber sehr sehr Unglaubwürdig das daran das es nicht funktioniert hatte dein Deckenlicht daran Schuld war.
Ich sage es mal so, eigentlich Unmöglich.
Muss also etwas anderes daran Schuld gewesen sein.
 
Oben Unten