Neuer PC - aber welches Mainboard für Intel?! Vorschläge gesucht

Bartspritze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.10.2004
Beiträge
201
Reaktionspunkte
0
Neuer PC - aber welches Mainboard für Intel?! Vorschläge gesucht

Huhu,
ich möchte mir einen neuen PC basteln.
Ich war bisher immer AMD+nVidia anhänger..^^
Darum habe ich keine Ahnung. Hier erstmal mein System, was ich mir so vorstelle und unten dann etwas kurzes zum Mainboard:

CPU:
Intel® Core 2 Duo E8500 (FC-LGA4, "Wolfdale")

Direktlink: Alternate


Mainboard:
Asus P5E Deluxe (Sound, Gigabit-LAN, Firewire, SATA2-RAID)

Direktlink: Alternate


Arbeitsspeicher:
OCZ DIMM 4 GB DDR2-1066 Kit (OCZ2P10664GK, XTC Platinum)

Gesamtkapazität 4096 MB
Anzahl Module 2
Typ SDRAM-DDR2
Standard DDR2 - 1066 (PC2 - 8500)
Timings
CAS Latency (CL) 5
RAS-to-CAS-Delay (tRCD) 5
RAS-Precharge-Time (tRP) 5
Row-Active-Time (tRAS) 18

Direktlink: Alternate


Netzteil:
be quiet! Dark Power PRO 450W (2x PCIe, Kabel-Management, Schwarz)

Standard
ATX12V 2.2, ATX 2.03, EPS

Hauptanschluss
1 x ATX (20-polig) oder
1 x ATX 2.x (24-polig) oder
1 x EPS (24-polig)


Zusatzanschluss
1 x ATX12V (4-polig) oder
1 x ATX12V (8-polig)


Laufwerksanschlüsse
7 x 5,25 Zoll
1 x 3,5 Zoll
7 x Serial-ATA


Grafikkartenanschlüsse

2 x 6+2-polig

Direktlink: Alternate


Gehäuse:
Thermaltake Matrix (Schwarz)

Direktlink: Alternate


Laufwerke:
DVD-Laufwerk:
LG DH-16NS (Bulk, 5fach DVD-RAM lesen, Blende in Schwarz)

Direktlink: Alternate

DVD-Brenner:
LG GH-22LS (Bulk, 12fach DVD-RAM schreiben, Blende in Schwarz)

Direktlink: Alternate



Schon vorhanden:
- Soundkarte: Creative X-Fi Xtreme Music
- Monitor: SAMSUNG SyncMaster 940BF (19Zoll)
- Tastatur: Logitech G15 (Revision 1)
- Maus: Logitech G5
- Mauspad: RAZER Mantis Speed :-D
- HDD: Hitachi S-ATA II 160GB
- CPU-Kühler: Thermal Take Big Typhoon
- Grafikkarte: Sapphire HD4870 X2 - hier klicken für Details


____________________________________________________

Wegen der Mainboardsache bin ich mir unsicher.
Ich habe mir nun doch überlegt, dass das spätere Nachrüsten einer zweiten Grafikkarte im Grunde nichts bringt. Ich habe das obenstehende erstmal ausgewählt.
Wichtig ist, dass ich den CPU-Kühler verschrauben kann. Ich weiß nicht, wie es bei den Intel Boards ist - darum sag ichs nochmal^^

Auf Alternate hab ich bisher nur die Hardwarekomponenten gesammelt. Wenn ich weis, was ich mir hol fang ich mit dem Rechnen der einzelnen Anbieter an.

LG
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
AW: Neuer PC - aber welches Mainboard für Intel?! Vorschläge gesucht

naja, ein normales P45-board würde auch mehr als reichen.

und beim RAM kannst du ebensogut DDR2-800 nehmen, da wirst du effektiv nix merken im vergleich zu 1066er. nur wenn du später übertakten willst, kann es vorteile bieten.
 

GameZocker92

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.09.2008
Beiträge
784
Reaktionspunkte
0
AW: Neuer PC - aber welches Mainboard für Intel?! Vorschläge gesucht

Bartspritze am 28.11.2008 18:56 schrieb:
Huhu,
ich möchte mir einen neuen PC basteln.
Ich war bisher immer AMD+nVidia anhänger..^^
Darum habe ich keine Ahnung. Hier erstmal mein System, was ich mir so vorstelle und unten dann etwas kurzes zum Mainboard:

CPU:
Intel® Core 2 Duo E8500 (FC-LGA4, "Wolfdale")

Direktlink: Alternate


Mainboard:
Asus P5E Deluxe (Sound, Gigabit-LAN, Firewire, SATA2-RAID)

Direktlink: Alternate


Arbeitsspeicher:
OCZ DIMM 4 GB DDR2-1066 Kit (OCZ2P10664GK, XTC Platinum)

Gesamtkapazität 4096 MB
Anzahl Module 2
Typ SDRAM-DDR2
Standard DDR2 - 1066 (PC2 - 8500)
Timings
CAS Latency (CL) 5
RAS-to-CAS-Delay (tRCD) 5
RAS-Precharge-Time (tRP) 5
Row-Active-Time (tRAS) 18

Direktlink: Alternate


Netzteil:
be quiet! Dark Power PRO 450W (2x PCIe, Kabel-Management, Schwarz)

Standard
ATX12V 2.2, ATX 2.03, EPS

Hauptanschluss
1 x ATX (20-polig) oder
1 x ATX 2.x (24-polig) oder
1 x EPS (24-polig)


Zusatzanschluss
1 x ATX12V (4-polig) oder
1 x ATX12V (8-polig)


Laufwerksanschlüsse
7 x 5,25 Zoll
1 x 3,5 Zoll
7 x Serial-ATA


Grafikkartenanschlüsse

2 x 6+2-polig

Direktlink: Alternate


Gehäuse:
Thermaltake Matrix (Schwarz)

Direktlink: Alternate


Laufwerke:
DVD-Laufwerk:
LG DH-16NS (Bulk, 5fach DVD-RAM lesen, Blende in Schwarz)

Direktlink: Alternate

DVD-Brenner:
LG GH-22LS (Bulk, 12fach DVD-RAM schreiben, Blende in Schwarz)

Direktlink: Alternate



Schon vorhanden:
- Soundkarte: Creative X-Fi Xtreme Music
- Monitor: SAMSUNG SyncMaster 940BF (19Zoll)
- Tastatur: Logitech G15 (Revision 1)
- Maus: Logitech G5
- Mauspad: RAZER Mantis Speed :-D
- HDD: Hitachi S-ATA II 160GB
- CPU-Kühler: Thermal Take Big Typhoon
- Grafikkarte: Sapphire HD4870 X2 - hier klicken für Details


____________________________________________________

Wegen der Mainboardsache bin ich mir unsicher.
Ich habe mir nun doch überlegt, dass das spätere Nachrüsten einer zweiten Grafikkarte im Grunde nichts bringt. Ich habe das obenstehende erstmal ausgewählt.
Wichtig ist, dass ich den CPU-Kühler verschrauben kann. Ich weiß nicht, wie es bei den Intel Boards ist - darum sag ichs nochmal^^

Auf Alternate hab ich bisher nur die Hardwarekomponenten gesammelt. Wenn ich weis, was ich mir hol fang ich mit dem Rechnen der einzelnen Anbieter an.

LG

also ich würd das Asus P5Q-E nehmen
warum? weil ich das auch hab :-D

dann musst du aber ram auswechseln weil die sich net vertragen. und wieso wilsch du den kühler festschrauben? ich hör das zum ersten mal gibts sowas überhaupt? normal sin die kühler mit so klips befestigt die so bombenfest halten das man die kaum wieder runterkriegt

mfg
 

olstyle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.249
Reaktionspunkte
0
AW: Neuer PC - aber welches Mainboard für Intel?! Vorschläge gesucht

Verschraubbare CPU-Kühler sind bei Intel gang und gäbe, die Boards werden nämlich von Haus aus nur mit 4 Löchern zur Befestigung ausgeliefert.
Dickere Kühler werden dadurch fest geschraubt, für leichter reichen Plastikpins, sogenannte Pushpins.

Als Board würde auch folgendes reichen:
http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=269715

Echte Nachteile gegenüber deinem Vorschlag hat es nicht.
 

GameZocker92

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.09.2008
Beiträge
784
Reaktionspunkte
0
AW: Neuer PC - aber welches Mainboard für Intel?! Vorschläge gesucht

olstyle am 28.11.2008 19:10 schrieb:
Verschraubbare CPU-Kühler sind bei Intel gang und gäbe, die Boards werden nämlich von Haus aus nur mit 4 Löchern zur Befestigung ausgeliefert.
Dickere Kühler werden dadurch fest geschraubt, für leichter reichen Plastikpins, sogenannte Pushpins.

Als Board würde auch folgendes reichen:
http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=269715

Echte Nachteile gegenüber deinem Vorschlag hat es nicht.

juhu endlich mal kein falscher vorschlag :B

aber wie werden die lüfter den da verschraubt? auch in den löchern wo die klips reinkommen?

mfg
 
TE
B

Bartspritze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.10.2004
Beiträge
201
Reaktionspunkte
0
AW: Neuer PC - aber welches Mainboard für Intel?! Vorschläge gesucht

UPDATE:

Mainboard:
Asus P5Q PRO (Sound, G-LAN, FW, SATAII RAID)

Direktlink: Alternate


Arbeitsspeicher:
A-DATA DIMM 4 GB DDR2-800 Kit

Direktlink: Alternate


Besser? :-D

EDIT:
Ich möchte ihn so leise wie möglich halten (von grafikkarte abgesehen).
Welche Lüfter (120mm) sind schön leise?
 

olstyle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.249
Reaktionspunkte
0
AW: Neuer PC - aber welches Mainboard für Intel?! Vorschläge gesucht

GameZocker92 am 28.11.2008 19:15 schrieb:
aber wie werden die lüfter den da verschraubt? auch in den löchern wo die klips reinkommen?
Genau.
Meistens kommen dann noch eine Platte zum reinschrauben hinter das Mobo und Federn für den besser kontrollierbaren Anpressdruck dazu.
http://www.scan.co.uk/Images/Products/693374-a.jpg
Bartspritze am 28.11.2008 19:22 schrieb:
UPDATE:

Mainboard:
Asus P5Q PRO (Sound, G-LAN, FW, SATAII RAID)

Direktlink: Alternate


Arbeitsspeicher:
A-DATA DIMM 4 GB DDR2-800 Kit

Direktlink: Alternate


Besser? :-D
Beides 1A Komponenten zu angemessenen Preisen :top: .
EDIT:
Ich möchte ihn so leise wie möglich halten (von grafikkarte abgesehen).
Welche Lüfter (120mm) sind schön leise?
In erster Linie entscheidet das natürlich die Drehzahl.
Danach ist es eine Sache des Geldbeutels:
Die von Arctic sind nicht soo schlecht wie man für den Preis vermuten würde, die Scythe Slipstream sind etwas langlebiger und die S-Flex vom gleichen Hersteller die Krönung der "normalen" Lüfter. Richtig exquisit wir es dann bei den Multiframe von Noiseblocker welche von Haus aus jede Vibration abkoppeln.
 
TE
B

Bartspritze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.10.2004
Beiträge
201
Reaktionspunkte
0
AW: Neuer PC - aber welches Mainboard für Intel?! Vorschläge gesucht

HERZLICHSTEN DANK FÜR EURE HILFE
..die mir sehr weit weitergeholfen hat!

Hier nun alles nochmal im aktuellen Überblick + Preise:
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

NEUE UMSTELLUNG - AKTUELL:
CPU:
Intel® Core 2 Duo E8400 (2x 3Ghz - übertaktungsfähig auf 2x 4Ghz)

Direktlink: Hardwareversand


Mainboard:
Asus P5Q

Direktlink: Hardwareversand


Arbeitsspeicher:
Corsair 2x 2Gb / Dualchannel / CL4 / DDR2 800

Direktlink: Hardwareversand


Netzteil:
be quiet! Dark Power PRO 7 650W (2x PCIe, Kabel-Management, Schwarz)

Direktlink: Alternate


Gehäuse:
Thermaltake Soprano DX (Schwarz, ohne Windowkit)

Direktlink: Alternate


Laufwerke:
DVD-Laufwerk:
LG - Normales DVD Leselaufwerk
über SATA

DVD-Brenner:
LG - Brennt CD-Allerlei / DVD-Allerlei / DVD DoubleLayer / LightScrible (oder wie das heißt, beschrieften von CDs^^)
über SATA


Festplatte:
Western Digital 500GB SATA II

Direktlink: Hardwareversand



Schon vorhanden:
- Soundkarte: Creative X-Fi Xtreme Music
- Monitor: SAMSUNG SyncMaster 940BF (19Zoll)
- Tastatur: Logitech G15 (Revision 1)
- Maus: Logitech G5
- Mauspad: RAZER Mantis Speed :-D
- HDD: Hitachi S-ATA II 160GB
- CPU-Kühler: Thermal Take Big Typhoon
- Grafikkarte: Sapphire HD4870 X2 - hier klicken für Details

____________________________________________________________________________________

Also alles, was jetzt ganz oben steht und NICHT in "schon vorhanden" kostet zusammen in etwa:
525 € (OHNE Gehäuse)

Die Grafikkarte bekomme ich für 380 € - normal kostet sie so 480€:
ATI HD4870 X2 // Direktlink: Alternate

__525,00 € - Hardware ohne Grafikkarte
+_480,00 € - Grafikkarte
-------------------------------------------------
_1005,00 € - in etwa Gesammt (nur Hardware)


Dazu kommt noch das Gehäuse: 84€
Direktlink: Alternate

Und die restlichen Hardwarekomponenten:

_1005,00 € - siehe oben gesammt
+__50,00 € - Soundkarte: Creative X-Fi Xtreme Music
+_100,00 € - Monitor: SAMSUNG SyncMaster 940BF (19Zoll)
+__60,00 € - Tastatur: Logitech G15 (Revision 1)
+__50,00 € - Maus: Logitech G5
+__20,00 € - Mauspad: RAZER Mantis Speed :-D
+__35,00 € - CPU-Kühler: Thermal Take Big Typhoon
+__ 84,00 € - Gehäuse: Thermaltake Soprano DX
------------------------------------------------------------------------------------
_1404,00 € - GESAMMTPREIS FÜR DAS KOMPLETTE SYSTEM
Das ist nur ein sehr stark gerundeter Preis!


__________________________________________________________________________________________________
Warum INTEL E8400 (3Ghz) und nicht E8500 (3,116Ghz)?
Der E8400 ist deutlich günstiger und bietet bessere Übertaktungsmöglichkeiten - man kann ihn auf 4,250Ghz laufen lassen!

Warum ein 650Watt und nicht ein 450Watt - Netzteil?

Die Grafikkarte hat 2 GPUs und 2Gb Ram - die zieht ordentlich unter Last - da muss eine größere Quelle her!

Warum teuereres Netzteil von "Be Quiet!" gekauft?
Die Netzteile von Be Quiet! gehören mit zu den leisesten - ein sehr Leiser PC ist mir diesmal sehr wichtig!

Warum nun ein Mainboard mit nur einem PCIe 2.0 Steckplatz?

Die Idee, später, wenn die Leistung zu schlecht ist, eine zweite Karte hinein zu stecken wäre schwachsinn. Denn da wird höchstwahrscheinlich eine Single Karte mehr leisten als zwei von denen, die ich jetzt drinne hab.

Warum wieder doch teureren Arbeitsspeicherpeicher?
1.) Irgendwie liebe ich Corsair
2.) Arbeitsspeicher sind mit die empfindlichsten Bauteile - hier geb ich etwas mehr aus, erhalte aber Qualität und lebenslange Garantie!

Warum eine neue Festplatte?
Meine jetzige (160Gb) ist mir einfach zu klein - darum gleich eine relativ günstige 500Gb Festplatte ;)
 

olstyle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.249
Reaktionspunkte
0
AW: Neuer PC - aber welches Mainboard für Intel?! Vorschläge gesucht

Bartspritze am 29.11.2008 16:33 schrieb:
2.) Arbeitsspeicher sind mit die empfindlichsten Bauteile - hier geb ich etwas mehr aus, erhalte aber Qualität und lebenslange Garantie!
Die Qualität ist eigentlich immer gleich gut, keiner verkauft absichtlich defekten Ram. Lebenslange Garantie geben zumindest Quimonda und A-Data auch, allerdings ist die so oder so durch deutsches Recht auf 16(?) Jahre gedeckelt.
 
R

ruyven_macaran

Guest
AW: Neuer PC - aber welches Mainboard für Intel?! Vorschläge gesucht

kleine anregung zum mainboard:
gigabytes ep45c-ud3r ist zwar noch schwer zu bekommen, bietet im vergleich zum jetzt gewählten aber einen nutzbaren pci-e x1 mehr und optional ddr3 unterstützung.
beides könnte sich bei zukünftigen aufrüstaktionen bezahlt machen.
 
Oben Unten