Neuer High-End PC (0 dB?)

IronShio

Benutzer
Mitglied seit
05.05.2004
Beiträge
51
Reaktionspunkte
2
Ich schreibe hier mal was ich mir vorgestellt habe. Ich bitte um Hardware-Tips und allgemeine Verbesserungsvorschläge und Beantwortung meiner Fragen. :)

Meine Idee ist es einen möglichst leisen High-End Rechner zu bauen, der die nächsten Hardware-Erneuerungen übersteht bzw. aufrüstbar bleibt. Und nicht den geldlichen Rahmen von 1500 € sprengt.

TOWER:
Als Tower möchte ich den Lian Li PC-A10 A Innovative Alu Case verwenden.

NETZTEIL:
Als Netzteile möchte ich 2x ATX-Netz.NesteQ 620 Watt verwenden... bei der Firma habe ich schon nach gefragt, ob ich später Quadro-Karten verwenden kann, im Zusammenhang mit PCI-E 2.0! Weil doppelt Leistungsaufnahme seitens des PCI-E 2...

...keine Antwort bekommen...

MAINBOARD:
Naja...das Mainboard macht mir Kopfweh...ich will da zuviel...
Es sollte ein ATX 2.2 oder höher sein; Sockel AM2+; Chipsatz: neuster Nvidia-Chip oder der RD790(?)
PCIE 2.0 (wann kommt der? sind dann die 8800er noch kompatibel?);
SATA 2.0; SLi (mit Quad-Fähigkeit ?); DDR2 (DDR3 fähig?).
...ist das realistisch? Wann kommen den jetzt endlich die neuen AM2+ Boards ?
Dieses Biostar AM2+ Mainboard möchte ich nicht haben, trotz der guten Bewertung sind die Schwächen des Boards mir nicht recht.

CPU:
Zum Anfang werde ich den AMD Athlon64 X2 6000+ boxed AM2 3.0GHz F3-Stepping verbauen und später einen AMD Phenom X4 oder X2
verbauen wollen(daher ein AM2+ Board).

ARBEITSSPEICHER:
Als Speicher ist dieser unter Beobachtung:
OCZ 4096MB KIT PC2-6400U CL4 XTC OCZ2G8004GK

LAUFWERKE:
Als Festplatte sind 2x Serial ATA-300 - HD 500GB, 7200 rpm, 32 MB Cache
geplant.
Genauer weiß ich auch noch nicht, ist aber genauso wie der DVD-Brenner (Serial ATA-300) und das DVD-Laufwerk (Serial ATA-300) nicht wirklich so entscheidend.
Zur Dämmung und Entkoppelung der Festplatten, werde ich die ichbinleise® Box HDD 20verwenden.

LÜFTUNG:
Auf dem CPU würde ich gern den ZEROtherm Apack BTF95 verbauen. Da dieser passive Kühlkörper ist, bin ich mir nicht sicher ob er es schafft den 6000+ ,oder später einen Phenom, ausreichend zu kühlen.
4x(5x) SilenX iXtrema PRO 120mm 11dBa ersetzen mitgelieferte
Lüfter des Lian Li PC-A10 A.
Air-Duct & hinterer Lüfter an FAN1, FAN2 Deckenlüfter & Selbsbau , FAN3 Frontlüfter, FAN4 Thermaltake Slot-Fan A2414 an die Lüftersteuerung Zalman ZM-MFC2( vllt Zalman Lüftersteuerung ZM-MFC1 plus)
Lüfter-Controller. Alle FAN sind regelbar über die Steuerung von 4V bis 12V , wenn es über die Zalman ZM-MFC2 nicht möglich ist die Lüfter zu deaktivieren, werde ich vier Schalter zwischen setzen. Zum Schluß das Gehäuse voll mit universellen Schalldämmmatten ausstatten.

GRAKA:
2x MSI VGA MS-NX8800GTX-HD-OC Liquid 768MB
Wo ich Lüfter und Kühlelement anbringe, ob Außen oder Innen...weiß ich noch nicht.
Auf die Liquid-Version bestehe ich nicht unbedingt.

Danke im voraus...
 

BigBubby

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.08.2003
Beiträge
1.383
Reaktionspunkte
0
Highend ist momentan nur Intel.
Aber da du auf den neuen AMD wartest, würde ich an deiner Stelle wirklich warten bis er raus ist, nicht, dass du nachher aufs falsche Pferd setzt.

Wegen leise:
Warum keine komplette Wasserkühlung? Wenn du auf Highend gehst und wirklich leise haben willst, ist das die beste Methode.

Warum QuadSli? Ist totaler quatsch.
Sli an sich ist gerade noch ok und bei Vista klappt das sowieso nicht ordentlich oder wurde das inzwischen behoben?

Gehäuse:
Kann ich nichts zu sagen.

Ram:
Für nen 800er ok, aber warum nicht shcon blick auf DDR3?
Also für Highend hälst du dich momentan im gesamten bei allen sachen zu viel in der mittelklasse auf.


An sich:

Entweder warten bis AMD wirklich den neuen Raus hat oder jetzt auf Intel + 8800GTX/Ultra[Je nachdem welche auflösung du benutz].
 

Maulwurf112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
253
Reaktionspunkte
0
Kann mich der Meinung meines Vorredners nur anschlissen.
Desweiteren kannst du mit einem AMD Chipsatz SLI knicken, da belibt nur ein nvidia Chipsatz übrig.
Der Teil mit dem NT is mit etwas unklar. Bloss weil bei PCIe 2.0 mehr Saft übers Mainboard kommt brauchst du net ein stärkeres NT, da dafür ja ein oder alle zusätzlichen Stromstecker wegfallen. Für ein Quad-SLI tut es ein anständiges 800W NT.
Und mit 1500€ kommst du nicht hin.
 
TE
IronShio

IronShio

Benutzer
Mitglied seit
05.05.2004
Beiträge
51
Reaktionspunkte
2
BigBubby am 01.09.2007 17:12 schrieb:
Highend ist momentan nur Intel.
Aber da du auf den neuen AMD wartest, würde ich an deiner Stelle wirklich warten bis er raus ist, nicht, dass du nachher aufs falsche Pferd setzt.
Ok... nur ich bin kein Intel-Fan... deshalb lieber AMD. Ich glaube die AM2+ Boards sind schon ganz gut um diese Zeit zu überbrücken...aber vielleicht sollte ich wirklich warten...zum Glück wurde Crysis ja verschoben ;)

BigBubby am 01.09.2007 17:12 schrieb:
Wegen leise:
Warum keine komplette Wasserkühlung? Wenn du auf Highend gehst und wirklich leise haben willst, ist das die beste Methode.
Also mit dieser Liquid-Graka war mir schon unwohl...Wasser...Strom...hmmm...
Und da jede Wasserkühlung eine aktive Kühlung in dieser Leistungssparte hat,sind die ja auch nicht unbedingt leise. Und eine rein passive Kühlung wäre echt Sahne...

BigBubby am 01.09.2007 17:12 schrieb:
Warum QuadSli? Ist totaler quatsch.
Sli an sich ist gerade noch ok und bei Vista klappt das sowieso nicht ordentlich oder wurde das inzwischen behoben?
Hmm...ja Quad... ich wollt mir die Option freihalten... aber ich glaube nicht jeder Chipsatz unterstützt das... also...weg damit...

BigBubby am 01.09.2007 17:12 schrieb:
Ram:
Für nen 800er ok, aber warum nicht shcon blick auf DDR3?
Also für Highend hälst du dich momentan im gesamten bei allen sachen zu viel in der mittelklasse auf.
Meines Wissens gibt es noch keine Boards mit DDR3 und ob die AM2+ Boards DDR3 Kompatibel sind steht auch noch nicht fest... und sie sind teuer.


BigBubby am 01.09.2007 17:12 schrieb:
An sich:
Entweder warten bis AMD wirklich den neuen Raus hat oder jetzt auf Intel + 8800GTX/Ultra[Je nachdem welche auflösung du benutz].
[/quote]

Maulwurf112 am 01.09.2007 17:45 schrieb:
Der Teil mit dem NT is mit etwas unklar. Bloss weil bei PCIe 2.0 mehr Saft übers Mainboard kommt brauchst du net ein stärkeres NT, da dafür ja ein oder alle zusätzlichen Stromstecker wegfallen. Für ein Quad-SLI tut es ein anständiges 800W NT.
Und mit 1500€ kommst du nicht hin.
Das zweite Netzteil aus dem Grund, das diese Netzteile Semi-Passiv gekühlt werden und deshalb nur zwei "Spannungsschienen" besitzt. Zudem ist eine davon nur auf 30A ausgelegt. Da ich im SLi zwei Karten versorgen muss, wäre für jede Karte eine 30A "Leitung" besser...dachte ich mir.
PCIe2 hat die doppelte Leistungsaufnahme statt 150W 300W , pro weiteren Molexstecker 75W (tippe auf zwei bei den neuen Karten) und irgendwo muss die Leistung ja herkommen.

Jo....ich glaube ich sollte warten...des weiteren bin ich aus dem Grund für eine 8800GTX ,da dort das das Preis-Leistungsverhältnis besser ist und ich schon ein bißchen auf den Preis schaue. 1500 € kommt wirklich nicht hin. In meiner Rechnung hat die zweite Graka gefehlt...Mißt.
 

Maulwurf112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
253
Reaktionspunkte
0
IronShio am 02.09.2007 02:46 schrieb:
Das zweite Netzteil aus dem Grund, das diese Netzteile Semi-Passiv gekühlt werden und deshalb nur zwei "Spannungsschienen" besitzt. Zudem ist eine davon nur auf 30A ausgelegt. Da ich im SLi zwei Karten versorgen muss, wäre für jede Karte eine 30A "Leitung" besser...dachte ich mir.
PCIe2 hat die doppelte Leistungsaufnahme statt 150W 300W , pro weiteren Molexstecker 75W (tippe auf zwei bei den neuen Karten) und irgendwo muss die Leistung ja herkommen.

Und wenn du 10 Molexstecker an die Karte dran stecken würdest, die Leistungsaufnahme würde sich nicht ändern. Die Karten saugen nur so viel Strom wie sie auch benötigen. Für ein 88er GTX SLI reicht ein 500W NT und selbst da ist noch Luft anach oben. Außerdem wenn du keine WaKü machen willst, lohnt sich auch kein Semi-Passiv NT, da die GraKa´s so wieso lauter sind.
 
TE
IronShio

IronShio

Benutzer
Mitglied seit
05.05.2004
Beiträge
51
Reaktionspunkte
2
Maulwurf112 am 02.09.2007 16:50 schrieb:
Und wenn du 10 Molexstecker an die Karte dran stecken würdest, die Leistungsaufnahme würde sich nicht ändern. Die Karten saugen nur so viel Strom wie sie auch benötigen. Für ein 88er GTX SLI reicht ein 500W NT und selbst da ist noch Luft anach oben. Außerdem wenn du keine WaKü machen willst, lohnt sich auch kein Semi-Passiv NT, da die GraKa´s so wieso lauter sind.

Naja... ich finde das Netzteile in Sachen Lautstärke unter schätzt werden, vor allem wenn sie in die Tage kommen oder eine hohe Laufzeit aufweisen... .
Mein Rechner läuft nur selten nicht. Sprich: ich habe eine Dauerbelastung, nicht unbedingt ständig unter Volllast , dennoch ist es ein Belastung.

10 Molexstecker.... ^^. Also ich denke nicht das die nur so umsonst da sind. Die Leistungsaufnahme steigt mit der Nutzung der Graka. Also je mehr du die Graka belastest wird, desto mehr Strom benötigt sie, was unweigerlich zur einer höheren Leistungsaufnahme führt.
Ich habe kein NT gefunden was bei 500W 30A auf einer, geschweige den auf zwei "12V Schienen" 30A angibt. Auch wenn SLI ready drauf steht, traue ich dem nicht blind links. Hatte schon ein paar mal Probleme mir NTs und ihren angeben...
Also was die Netzteile angeht bin ich mir recht sicher... Ich habe auch gelesen das die 88er ziemlich laut sind, die GTX soll gegenüber der Ultra ein bißchen leiser sein. Was neben der Preis-Leitung auch für mich entscheidend war... und deshalb auch die Überlegung zur Liquid-Lösung. Wo mir aber nicht ganz wohl ist... Es müssen ja keine 0dB sein aber in der Nähe wäre nicht schlecht.

Was ich noch gern wissen möchte ist ob der ZEROtherm Apack BTF95 die CPUs 6000+ und höher kühlen kann? Hat jemand damit schon Erfahrung gemacht?
 

Maulwurf112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
253
Reaktionspunkte
0
Also meine letzten Worte in Sache NT:
Hier mal der Stromverbrauch eines kompeltten Systems http://www.computerbase.de/artikel/hardware/grafikkarten/2006/test_nvidia_geforce_8800_gts_sli/37/#abschnitt_stromverbrauch
Mein Empfehlung währe ein Enermax Liberty mit 620W, das wird dann auch bei Vollast net auf Anschlag belastet. Das NT bringt auch die Leistung die drauf steht, schau dir einfach mal das Testergebnis der 500W Version an http://www.tomshardware.com/de/stresstest-netzteile-2007,testberichte-237758-18.html
und auch das Testszenario http://www.tomshardware.com/de/stresstest-netzteile-2007,testberichte-237758-9.html

Das mit den 10 Molexstecker war sogemeint:
Ne 88er braucht ja 2 PCIe Stromstecker, die zieht über Board und Stecker sagen wir einfach mal 150W max. unter Last, dann zieht die auch net mehr wenn du dort noch 10 weiter Stecker dran lötest.
Wenn dann später mal PCIe 2.0 kommt wo XXX Watt mehr über das Board kommen, dann braucht die Karte trotzdem net mehr als die 150W.
Lange Rede kurzer Sinn, die Karte bestimmt den Stromverbrauch und net die Anzahl der angeschlossenen Stecker.
 
Oben Unten