Neuen PC zusammengestellt - passt alles?!

blueliner90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.08.2016
Beiträge
29
Reaktionspunkte
2
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei, mir einen neuen PC zusammenzustellen. Diesmal soll es kein Intel, sondern ein AMD-System werden.

Lediglich die GraKa (Geforce 1080) soll bis sich der Markt erholt hat, übernommen werden und dann gegen eine 3070 getauscht werden.

Könnte mal jemand über die übrigen Komponenten schauen, ob die Konfiguration so Sinn macht?

Welches der beides Mainboards/CPU würdet ihr eher empfehlen?

Passt alles ins Gehäuse und ins Mainboard (mit Soundkarte und W-Lan Karte)

Ich habe außerdem noch nie einen PC selber zusammengebaut. Ist dafür eine AIO zu... gewagt? :-D

Hier die Komponenten: https://geizhals.de/?cat=WL-2043313

Danke Euch allen
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.721
Reaktionspunkte
5.960
Also, ob es die teuere Samsung-SSD sein muss, weiß ich nicht. Das geht bestimmt auch deutlich günstiger - allerdings sind 2TB noch relativ rar bei M.2.

Bei der CPU hängt es von Dir ab. Der 5600X reicht für lange Zeit dicke, aber der 5800X bietet halt mehr Threads.

Soundkarte: da ist die Frage, wofür und ob sich die dann lohnt. Was nutzt Du denn als Boxen/Kopfhörer? Es kann gut sein, dass die Audiolösung eines guten Boards keine hörbaren Nachteile hat.

Somit sind wir beim Board: wenn du übertakten willst, dann lieber eines der beiden teureren Boards. Ansonsten reicht auch das günstigere. Wichtig ist je nach dem, wie das mit den RGB-Lüftern läuft, dass das Board die passenden RGB-Header hat.

Netzteil: an sich um 200W zu viel - aber falls du später mal ne richtig fette Grafikkarte einbauen willst, kannst du das machen.

Cable-Extension: Wozu? Das Gehäuse hat doch keine Monster-Maße ^^

Wasserkühlung: eine gute Luftkühlung ist auch nicht unbedingt lauter, aber günstiger. Aber wenn eine WaKü, dann lieber direkt eine über 100€, so dass die ausgesuchte passen würde.
 
Oben Unten