Neue Grafikkarte => neue Probleme

Flunky92

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.04.2015
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen,

habe mir vor einigen Tagen eine 'Sapphire Vapor-X R9 290X 8 GB' zugelegt und beim spielen gemerkt, dass die FPS regelmäßig einbrechen.

Bei Dragon Age Inquisition ist es z.B. so, dass es zu Beginn mit ~ 60 FPS stabil läuft, ca. 2-3 Minuten später brechen die GPU Auslastung, der Takt und die FPS ein, fängt sich dann und fällt wieder.

Das selbe Problem habe ich auch bei anderen Spielen wie z.B. FC4, Crysis 3 und BF4.

Habe schon gelesen, dass die r290 in dieser Richtung Probleme macht.

Gefundener Lösungvorschlag:

1. Afterburner --> Einstellungen --> unofficial overclocking mode --> dort auswählen Without powerplay support
2. Powerlimit maximieren im Afterburner --> Übertaktungswerte einstellen --> Apply klicken und Profil speichern
3. Nun CCC (Catalyst Control Center) starten (in der Leiste neben der Uhr) --> dort Grafik overdrive aktivieren und auch dort das Powerlimit maximieren (+50% )


Wollte bei mir nicht funktionieren, nach ein paar Minuten fallen die Werte wieder.



Weiß jemand eine andere Lösung oder gibt es einen bestimmten Taktwert?



Mein System:

Win 7 64 bit

RAM: 8GB
CPU: AMD FX 8350
Graka: Sapphire Vapor-X R9 290X 8 GB
Board: Gigabyte GA-990FXA-D3
Netzteil: be quiet! BN203 Dark Power Pro 10 80Plus (850W)

Treiber sind alle überprüft und aktuell.





mfg
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Was genau meinst du mit "einbrechen" ? Dass es sogar ruckelt, oder was genau? Denn ICH hab nicht gehört, dass das irgendwie normal sein soll für ne R9 290(X). Ich hab eine R9 290 von Asus und hab keinerlei derartigen Probleme.

Es ist also so, dass der Takt mittendrin runtergeht, oder wie? Kann es sein, dass vlt. die Temperatur daran schuld ist? Wie sind denn die Temps, wenn der Takt runtergeht?
 
TE
F

Flunky92

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.04.2015
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Jedesmal wenn der Takt runtergeht ruckelt es stark.

FPS so ca 3

Temp siehe Grafik. Nach der roten Linie gehts los.

Ich hab es ca. 3 Minuten laufen lassen.

Aferburner.jpg
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Okay, also zu heiß ist die Karte da ja nicht... ich könnte mit da nur vorstellen, dass vlt. irgendein Programm im Hintergrund kurz irgendwas macht, so dass die Karte "denkt", es sei 2D angesagt und dann runtertaktet.. check mal, was alles vlt unnötig im Hintergrund an ist. Dann prüf mal, ob wirklich ALLE Treiber auch vom Board aktuell sind - und auch das BIOS. Und ob du den "Quiet" oder den "Performance"-Modus der Karte an hast. Bei der R9 290X kann man ja zB einstellen, dass die unbedingt zB maximal 70 Grad warm sein soll und maximal zb 250W Strom ziehen soll, und diese Einstellungen KÖNNTEN auch mal denebengehen....
 
TE
F

Flunky92

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.04.2015
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Es sind alle Treiber - auch das BIOS - aktuell. Wie genau stell ich denn den "Quiet" oder den "Performance"-Modus ein bzw. wo kann ich denn sehen welcher gerade an ist?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Da bin ich nicht sicher, hab selber keine R9 290X. Hast du mal bei Sapphire geschaut, ob es da zur Karte ein Tool gibt? Kann auch sein, dass es im Catalyst Control Center ist
 
TE
F

Flunky92

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.04.2015
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Habe die Karte mal auf diesen Performance-Modus ("Uber-Mode") gestellt (ist ein kleiner Schalter direkt an der Grafikkarte), sie ist dann im Spielbetrieb auf 70 °C gestiegen und hat die Temperatur gehalten.

Die Ruckler waren nicht mehr ganz so extrem wie vorher (10-15 FPS) und es lief ca. 15-20 Minuten bis der Erste kam.



Afterburner 2.jpg
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
okay, da scheint es mir, als würde der takt WEGEN der Temp runtergehen - der geht auf 70, dann taktet sie kurz runter. Da musst du mal schauen, ob man das mit nem Tool vom Hersteller oder AMD umstellen kann, denn die R9 290X darf auch über 90 Grad gehen.

Oder mal im CCC schauen, bei Leistung und OverDrive. Da ist so ne Art Grafik: bei Leistungsgrenze stellst Du ein, wie viel mehr Strom die Karte nehmen "darf", um den Takt zu erreichen, und den Takt bzw. das Taktplus wäre dann der Wert GPU-Taktrate. vlt. mal bei der Leistungsgrenze den Wert erhöhen.


Und schau auch mal hier R9-290X taktet sich runter
 
TE
F

Flunky92

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.04.2015
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Kann es sein, dass ein anderes Teil die Grafikkarte 'ausbremst' und daher die Einbrüche kommen?

Habe dass mit dem Powerlimit getestet und auch den Takt etwas angehoben. Bei Tomb Raider [2013] läuft es z.B ganz ohne Störungen. Selbst mit Standardtakt (1030) und +50% (Max.) bei der Leistungsgrenze.

Aber bei Spielen wie Far Cry 4 oder DA: I läuft es immer max. 15 Minuten bis die Einbrüche kommen, egal was ich im AB einstelle.

Der Lüfter ist so eingestellt, dass die Temp nicht über 65 °C geht. Also kann es daran ja nicht liegen, oder?

Die Energieeinstellungen in der Systemsteuerung sind auch auf Höchstleistung.


Mein System:

Win 7 64 bit

RAM: 8GB
CPU: AMD FX 8350
Graka: Sapphire Vapor-X R9 290X 8 GB
Board: Gigabyte GA-990FXA-D3
Netzteil: be quiet! BN203 Dark Power Pro 10 80Plus (850W)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Es kann zwar schon sein, dass die CPU bei DEN Details, die du spielst, nicht ganz mitkommt. Aber das erklärt nicht, dass die Karte runtertaktet ^^ vor allem isses ja im letzten Bild von Dir offenbar ganz klar an die 70 Grad gebunden.

Und wenn du den Lüfter so einstellst, dass es nicht über 65 Grad gehen "darf", dann kann das NATÜRLICH damit zu tun haben. Die Karte verträgt auch locker 90 Grad, also stell das mal höher. Du kannst zudem die Lüfterkurve wiederum so einstellen, dass die zB bis 70 Grad nur langsam drehen und dann bis 90 immer schneller.
 
TE
F

Flunky92

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.04.2015
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Langsam versteh ichs nicht mehr... die Karte taktet runter wenn sie konstant unter 60°C gehalten wird, ebenso wenn sie bei 70 bzw. 80°C läuft.

Ich hab den Takt schrittweise um +50 erhöht, aber 'am besten' läuft es mit dem Standardtakt 1030 MHz +50% Powerlimit. Wobei am besten heißt, dass es nach spätestens 20 Minuten runtertaktet und sich nicht mehr normalisiert.

Die Grafikdetails hab ich probehalber auch etwas gesenkt. Im Endeffekt waren die FPS noch höher als vorher, was ja zu erwarten war, runtergetaktet wurde nach einer Weile trotzdem.


Ist irgendwie nervig dass nix klappt, oder mach ichs einfach falsch?


(Kenn mich halt - wie du bestimmt schon gemerkt hast - null mit sowas aus.^^ )
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Also, ich hab so was noch nie erlebt, ich kann dazu nix mehr sagen.... vielleicht würde es helfen, mal von Grund auf Windows neu zu installieren und auch mal BIOS des Mainboards zu updaten... ansonsten würde ich mich da auch mal an Sapphire werden
 
TE
F

Flunky92

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.04.2015
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Erstmal danke für die ganzen Tipps, schade dass es nicht geklappt hat. Windows neu draufmachen und BIOs updaten haben auch nichts gebracht.

Werde die Karte zurückschicken.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
okay, schade. ^^
 
Oben Unten