• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Neue Grafikkarte ausreichend?

Gareas

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.08.2005
Beiträge
124
Reaktionspunkte
1
Hallo zusammen,

ich würde mich zwar nicht als ganz unbedarft in Sachen Gaming PC einordnen aber leider bin ich nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit. Das letzte mal habe ich zu den folgenden Komponenten in 2011 aufgerüstet:

Intel i5 2500K 4x @3,3Ghz
8GB Ram
GeForce GTX570

Nach meiner Einschätzung dürfte der Prozessor immer noch potent genug für die meisten Games sein, sicher nicht mehr für die neuesten und tollsten Grafikbomben aber grundsätzlich immer noch solide. Den Ram könnte man sicherlich auf 16GB erhöhen. Aber mein Steckenpferd ist die Grafikkarte, ich könnte mir vorstellen dass man hier mit einem atuelleren Modell noch etwas herausholen könnte, oder irre ich mich da?

Leider bin ich bei den ganzen neuen unterschiedlichen Bezeichnungen etwas verloren. Die GTX570 war seinerzeit ein guter Kompromiss zwischen Preis und Leistung. So etwas suche ich derzeit auch wieder.Könnt ihr mir vielleicht ein paar Anstöße geben um die Vielfalt etwas einzugrenzen? Ich würde gerne bei nVidia bleiben, auch wenn diese etwas teurer sind. Zudem muss die Graka natürlich auch zur CPU passen, bringt ja schließlich nichts ein Top-Model zu kaufen, welche dann von der etwas älteren CPU wieder ausgebremst wird.

Vielen Dank schon mal!
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Siehst du genau richtig, eine neue Grafikkarte reicht völlig. Naheliegend wäre die aktuelle "7er", Nvidias GTX970.

Die beliebtesten/empfehlenswerten Modelle wären da ua. die "MSI Gaming 4G" (iA. immer die teuerste), "Palit Jetstream", "Asus Strix", "Zotac GTX970" (kürzer, günstiger, etwas langsamer),
"Zotac AMP! Omega Core" (recht lang, anscheinend wenig Spulenfiepen). "Gigabyte Gaming G1" (recht lang, recht schnell, lauter, Lüfterkurve/BIOS muss wohl manuell angepasst werden).

Falls du dich nicht entscheiden kannst, schau einfach auf die Länge (soll ja in's Gehäuse passen), die benötigten externen Stromanschlüsse (sind paar 8-pin Modelle darunter), und die Videoausgänge.
 
TE
G

Gareas

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.08.2005
Beiträge
124
Reaktionspunkte
1
Danke für die schnelle und Kompetente Antwort! Ich werde mir die genannten Modelle mal anschauen und vor allem mein Gehäuse nach messen. Die Dinger werden ja immer größer!! :B
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Danke für die schnelle und Kompetente Antwort! Ich werde mir die genannten Modelle mal anschauen und vor allem mein Gehäuse nach messen. Die Dinger werden ja immer größer!! :B
Also, die GTX 570er waren aber auch nicht unbedingt sehr kurz ;) Ne Alternative wäre eine AMD R9 390, zb diese Gigabyte ist knappe 24cm lang Gigabyte Radeon R9 390 Gaming G1, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (GV-R939G1 GAMING-8GD) Leistungsmäßig etwas vor der GTX 970, dafür mit deutlich höherem Strombedarf bei Last. Es gibt aber auch sehr kurze GTX 970, wobei die idr nur einen Lüfter haben, was dann lauter sein kann - aber es gibt auch eine nur 18cm lange mit 2 Lüftern bestückte GTX 970 für 320€: 63525 - 4096MB KFA2 GeForce GTX 970 Gamer OC Aktiv

aber vlt hast du ja eh doch genug Platz ;) Was für ein Netzteil hast du denn?

Ach ja: es kann auch sein, dass Dir eine GTX 960 oder AMD R9 380 völlig reicht. Die kosten um die 200€ und reichen auch für höhere Details. Die GTX 970 / R9 390 bringen dann halt weitere ca 40-50% mehr Leistung, kosten aber dafür auch 50-60% mehr.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Da stimmt allerdings. Irgendwie reizte mich eine neue Grafikkarte schon. Aber mehr als 300€ liegt eigentlich einen Tick über meiner Schmerzgrenze.
(Na gut, mit Verkauf der alten Karte relativierte sich das schnell wieder.)

Vlt auch die "R9 380X" abwarten und gucken, ob Nvidia preislich reagieren muss. :-D
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
Nja, ein Punkt den man bei Grafikkarten nicht vernachlässigen sollte:
Die R9 390 hat 8GB, die 970 nur 3,5 und gerade die 8 können dafür sorgen das die Karte vielleicht eine Generation länger hält
 
TE
G

Gareas

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.08.2005
Beiträge
124
Reaktionspunkte
1
Also mal nachgemessen und die 570 ist auch schon ganz schön lang. Die oben genannten Karten passen aber allesamt gerade noch so ins Gehäuse.

Zu den AMD Karten, war irgendwie noch nie ein Freund von denen und ich denke die 970 von MSI wird es bei mir auch erstmal tun. Vielen dank auf jedenfall für die zahlreichen Kommentare. :)
 
TE
G

Gareas

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.08.2005
Beiträge
124
Reaktionspunkte
1
Nen Zungenkuss bei Grafikkarten? Ne da hätte ich echte bedenken wegen den Lüftern, nicht das die einen noch in die Zunge schneiden. :B
 
TE
G

Gareas

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.08.2005
Beiträge
124
Reaktionspunkte
1
Es hat zwar mit der Entscheidung doch noch etwas länger gedauert aber nun werkelt die MSI GTX 970 in meinem Rechner. Ist ein ganz schöner Brecher, sie ist nicht nur ein bisschen länger, sondern auch noch eine Ecke breiter. Aber sie passt noch gerade so ins Gehäuse. Länger dürfte die aber nicht mehr sein.
Bisher bin ich sehr zufrieden mit der Karte. Habe aber mal ne Frage zu dieser MSI Gaming App, dort kann man ja verschiedene Modi wählen. Bringen es die wirklich? Ich meine im Prinzip müsste die Karte ihre Leistung je nach Anwendung doch selbst regulieren?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Ich kenne die App nicht, aber idR nutze ich keine Tools, sondern stelle alles selber so ein, wie es eine gute Mischung aus Leistung und Optik ist ;) vlt. sind die Modi aber auch nur dazu da, dass die Karte verschiedene "Zielwerte" anstrebt. zB möglichst leise arbeiten => da taktet die dann etwas früher runter, damit die Karte nicht heißer wird und die Lüfter aufdrehen müssen. Oder ein anderer Modus "Maximalleistung", wo der Takt rausgesetzt wird und man - wenn es zu warm wird, in Kauf nimmt, dass die Lüfter sehr laut drehen.
 
TE
G

Gareas

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.08.2005
Beiträge
124
Reaktionspunkte
1
Ja da vermutest du genau richtig, dafür ist sie da. Je nach Modus wird die Leistung gedrosselt oder gesteigert. Ob ich das groß nutzen werde weiß ich aber auch noch nicht.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Naja, probier's einfach mal aus. Ich würde mal in den Silent Mode gehen und gucken, ob die Leistung da noch immer ausreichend ist.
Schnell genug aber sparsamer durch den verringerten Takt, wäre ja zB nicht schlecht. :)
 
TE
G

Gareas

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.08.2005
Beiträge
124
Reaktionspunkte
1
Habe jetzt mal etwas rum probiert und ich muss sagen es bringt an sich gar nichts. Denke es wird wieder gelöscht. :B
 
Oben Unten