Netflix - Problem - EMail bereits verwendet

WasEnLos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.06.2003
Beiträge
152
Reaktionspunkte
34
Hey Leute,

ich hab folgendes Problem. Ich habe bis jetzt zusammen mit meinem Kumpel über seinen Netflixaccount Discovery geguckt und wollte mir jetzt auch einen Account erstellen, weil ich aus der Gegend weggezogen bin.
Jetzt musste ich aber feststellen, das meine E-Mail-Adresse bereits registriert ist. Ich bin mir 100% sicher, dass ich noch nie auf Netflix registriert war. Hab auch meine Mailordner durchsucht, da kam nie ne Mail von Netflix an.
Ist das ne Phishing-Seite oder sowas? Hab zum Test den Passwort Reset per Mail gemacht und der wurde mir auch zugesandt. Hab die Mail aber noch nicht geöffnet bzw. das Passwort reseted. Trau mich grad nicht, da ich keine Ahnung habe was da schlimmsten Falls passieren kann, sofern das was unseriöses ist.

Ich finde das äußerst merkwürdig. Wie konnte dieses Konto überhaupt registriert werden, muss man das nicht erst durch eine Bestätigungsmail aktivieren? Soweit ich weiß läuft das Abo doch nach dem Gratismonat weiter, solange man das nicht kündigt und irgendwer muss das doch zahlen?

Bitte um Rat.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Also, wenn du auf der offiziellen netflix-Seite warst und die nicht über einen Link in einer Werbe-Mail oder so aufgerufen hast und auf der Website ein neues Passwort angefordert hast, dann kann es an sich nichts sein, was mit "Pishing" zu tun hat, außer Dein PC wäre total verseucht und wäre mit einem sehr ausgefeilten Programm infiziert, das extra darauf wartet, dass du Dich bei Netflix neu anmelden willst, um Dir dann eine Fake-Seite zu präsentieren ^^

Kann es sein, dass du Dich vlt. mal bei einem anderen Film-Service hattest, vlt auch nur für ein Gratis-Wochenende oder so was, der inzwischen zu Netflix gehört? Ich hab zB ein paar Codes, die bei Serien-DVDs dabei waren, um die Staffeln bei "Ultraviolet" zu aktivieren. Inzwischen gehört Ultravilolet zu Flixster, so dass ich nun einen Flixster-Account mit meiner email-Adresse verknüpft habe.

Oder hast du deine Email-Adresse vlt noch nicht soooo lange, so dass es sein kann, dass eine andere Person die Adresse früher mal hatte und dem Anbieter wieder "zurückgegeben" hat ?


PS: auch wenn kein Abo (mehr) aktiv, kann es den Account natürlich trotzdem noch geben, der wird ja nicht einfach so gelöscht. Sicher, dass du nicht mal vor ein paar Jahren eine Probephase wahrgenommen hattest?
 
TE
W

WasEnLos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.06.2003
Beiträge
152
Reaktionspunkte
34
Meine E-Mail hab ich schon sehr lange, bestimmt 10+ Jahre. Was mich so verwundert ist, dass das Konto registriert ist. Man muss bei Netflix ja nur Email und 1x Passwort eingeben. Da maulte die Bestätigung schon rum, dass meine Adresse bereits registriert sei. Das finde ich merkwürdig, weil Netflix doch nicht ohne Bestätigung einen Account erstellt, sonst könnte man dort Accounts systematisch sperren (und Netflix ruinieren) indem man einfach abgegriffene oder willkürliche Emails einträgt, die sich ohne Bestätigung registrieren, oder hab ich jetzt nen Denkfehler?

Hab mich noch nie auf solchen Streamingdiensten registriert, da ich mir lieber dvd/bluerays gekauft habe.

Klar glaube ich nicht, dass die mich speziell attakieren, nur durch bekanntwerden z.B. von solchen Sachen wie hardcodierten Problemen mit "Meltdown" und "Spectre" , dachte ich, man fragt lieber mal nach. Ich steh dazu, Computersicherheit ist für mich ein Buch mit 7 Siegeln auf chinesisch. Keine Ahnung was da möglich ist.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Meine E-Mail hab ich schon sehr lange, bestimmt 10+ Jahre. Was mich so verwundert ist, dass das Konto registriert ist. Man muss bei Netflix ja nur Email und 1x Passwort eingeben. Da maulte die Bestätigung schon rum, dass meine Adresse bereits registriert sei. Das finde ich merkwürdig, weil Netflix doch nicht ohne Bestätigung einen Account erstellt, sonst könnte man dort Accounts systematisch sperren (und Netflix ruinieren) indem man einfach abgegriffene oder willkürliche Emails einträgt, die sich ohne Bestätigung registrieren, oder hab ich jetzt nen Denkfehler?
ja, hast du. Denn - so wie du - man kann sich dann, wenn man verwundert merkt, dass die mail-Adresse angeblich vergeben sei, ja ein neues Passwort zusenden lassen und dann munter loslegen.

Was vlt. sein kann ist, dass jemand eine sehr ähnliche Adresse wie du hast und sich nur vertippt hatte. Oder jemand, der Dich bzw. Deine email-Adresse kennt, hat die benutzt, weil er damit nen Monat gratis schauen wollte. In beiden Fällen klappt das natürlich nur dann, wenn Netflix keine email-Bestätigung bei der Anmeldung verlangt bzw. zumindest den Account nicht löscht, nur weil die Bestätigung des Nutzers nach einer Weile immer noch nicht erfolgte.

Klar glaube ich nicht, dass die mich speziell attakieren, nur durch bekanntwerden z.B. von solchen Sachen wie hardcodierten Problemen mit "Meltdown" und "Spectre" , dachte ich, man fragt lieber mal nach. Ich steh dazu, Computersicherheit ist für mich ein Buch mit 7 Siegeln auf chinesisch. Keine Ahnung was da möglich ist.
Meltdown und Spectre sind eher ein Problem für Server, d.h. wenn du schon registriert wärst, dann könnte jemand, der bei Zb Netflix einen "hack" schafft, an Deine Daten ran. Aber für private PCs sind diese Lücken an sich irrelevant, weil es viel zu kompliziert wäre, einen anzugreifen. Da würde man eher "normale" Trojaner verwenden. Aber auch dann macht es Null Sinn, dass ein "Hacker" eine Netflix-Anmeldung vortäuscht ^^

Wenn du sichergehen willst, dann geh über einen anderen PC oder Smartphone mal manuell auf netflix.com und versuche dich neu zu registrieren. Wenn dann die gleiche Meldung kommt, kannst du sicher sein, dass es nix mit "Hack" oder so was ist.

Und GANZ sicher: ruf bei Netflix an 0800-724-0963 ist kostenfrei. Frag nach, ob deine email-Adresse registriert ist und wenn ja, ob es da schon Aktivitäten gab.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.158
Reaktionspunkte
761
Was vlt. sein kann ist, dass jemand eine sehr ähnliche Adresse wie du hast und sich nur vertippt hatte.
So ein ähnliches Problem hatte ich bei Paypal, man wollte es leider nie lösen und hat mir stattdessen empfohlen, einen E-Mail Filter zu erstellen, damit ich nicht mehr die ganze Korrespondenz abkriege, da der Fehlbare ja den Account auch nie bestätigen konnte. Ich habe mich dann eben zähneknirschend mit einer anderen Adresse angemeldet.
 
Oben Unten