National Health Service: Lootboxen sind Einsteig ins Glücksspiel

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu National Health Service: Lootboxen sind Einsteig ins Glücksspiel gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: National Health Service: Lootboxen sind Einsteig ins Glücksspiel
 

brainwaver1965

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.01.2020
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Ich persönlich halte Lootboxen und Seasonpässe für die schlimmste Seuche im Gamebereich.

Nicht missverstehen, natürlich müssen und sollen die Entwickler und Publisher entlohnt werden. Aber langsam kommen die mir vor wie Drogendealer die Anfangs Gratisproben an mögliche Kunden verteilen um sie anzufixen, und später dann die Zügel anziehen wenn sie sie an der Leine haben.

Ist halt das Microsoft-Prinzip, nur deutlich ausgefeilter und perfider.

MS hat zu Ende der 80er/Beginn der 90er Jahre Windows und Office jahrelang als Beigabe zu Computern mitgegeben bzw. das Raubkopieren geduldet und somit sind die Generationen von Computerusern seit den 80/90er Jahren quasi auf MS-Produkte konditioniert.

Viele Spielefirmen nehmen dieses Prinzip, siehe z.B. Free to play, und verfeinern das Ganze. Es gibt ne Menge tolle Spiele, die aber leider Ftp sind und somit quasi auf der Sucht anderer Menschen aufbauen.

Und dann glaubt man es ginge nicht schlimmer ..., und es geht dann aber noch schlimmer.

Eben jene Vollpreisspiele für die man zwischen 60 und 100 Euro auf den Tisch legt und die aber dann noch zusätzlich Lootboxen und Seasonpässe haben, und mit denen man die Katze im Sack kauft.

Aber diese ganze Diskussion ist eh sehr doppelzüngig.

Inzwischen sind ja die Werbeblöcke im deutschen TV überschwemmt mit Werbung für Online-Glücksspiel, geduldet durch die Politik. Und dann will die Politik allen Ernstes etwas gegen Lootboxen usw. unternehmen? Lächerlich ...

Oder man nehmen das Rauchen; klar Rauchen ist ungesund. Aber das ist Alkohol auch. Wie viele Menschen sterben durch Alkohol am Steuer sei es als Fahrer oder als Fußgänger und Radfahrer. Wird deshalb die Werbung für Alkohol verboten? Nein.
Aber die für Rauchen schon. Nur ist wohl kein Fall bekannt in dem jemand totgefahren wurde weil jemand im Auto geraucht hat ...

Ist halt eine Frage welche Lobby besser bezahlt ...
 

rademacherle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.01.2020
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Ich sag nur Star Trek Online und die ganzen Suchties dort. Da gibts Kinder die das spielen und ihr ganzes Pausengeld verschleudern und dazu noch Muttis Kreditkarte plündern. Und für was? Für ein paar digitale Pixel auf dem Bildschirm. Und natürlich sagen die denen nicht wie unwahrscheinlich niedrig die Chancen bei den Lootboxen sind. Und natürlich gibts dutzende verschiedene Lootboxen. Das ganze Spiel dreht sich nur um die Lootboxen. Sie hätten es auch gleich Lootbox Online nennen können.
 

Javata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
997
Reaktionspunkte
351
Persönlich habe ich meistens nichts gegen einen Seasonpass, viele sind gut gemacht und bieten einen Mehrwert, für den ich "gerne" zahle. Um die negativen Beispiele mache ich dann aber auch einen Bogen. Auch bei Lootboxen sehe ich um Grundsatz kein Problem. Es gibt doch einige Spiele wo man sich auch alles so erspielen kann (was natürlich immer etwas länger dauert) oder in dem Lootboxen nur kosmetische Items bieten. Es gibt aber auch Spiele, die durch Lootboxen in ein p2w ausarten. Solche Spiele sind dann mMn schnell süchtigmachende Fallen. Gerade f2p-mmo Titel sind oft p2w Titel die enorme Ausgaben fordern und durch regelmäßige Updates immer neue Anreize schaffen mehr und mehr Geld auszugeben.

Ob es wirklich hilft Lootboxen als Glücksspiel zu brandmarken bezweifle ich. Alter kann man im Internet schlecht überprüfen ohne massiv Daten zu sammeln bzw zumindest den Verdacht zu erwecken dies zu tun. Und ich denke nicht, dass eine Warnung (wie zB die Bilder auf Zigarettenpackungen) wirklich jemanden abhalten der sonst 1000€+ ausgegeben hätte.

Oder man nehmen das Rauchen; klar Rauchen ist ungesund. Aber das ist Alkohol auch. Wie viele Menschen sterben durch Alkohol am Steuer sei es als Fahrer oder als Fußgänger und Radfahrer. Wird deshalb die Werbung für Alkohol verboten? Nein.
Aber die für Rauchen schon. Nur ist wohl kein Fall bekannt in dem jemand totgefahren wurde weil jemand im Auto geraucht hat ...

Auch Rauchen am Steuer sorgt für Unfälle, genauso wie das Handy oder Sex am Steuer. Zu sowas gibt es Studien bzw Auswertungen von Statistiken.
 

JamesFields

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.02.2021
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Ich habe diese Tabletten vorher benutzt und sie haben einen sauren Geschmack auf meiner Zunge hinterlassen. Er war sogar bis zum nächsten Tag noch da. Es hat meinen Geschmack geschwächt, aber auch meine Zähne. Zum Teil fiel es mir schwer, mein Frühstück mit frischem Atem einzunehmen. Ich entschied mich, die Pille zu wechseln und bekam eine andere Variante von https://www.healthcanal.com/de/schlankmacher/keto-plus/. Diese war nicht geschmackvoll, aber viel besser als die vorherige, die meine Geschmacksknospen jedes Mal bei der Einnahme verärgerte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten