Mass Effect 3: Origin-Bindung bestätigt, vorläufig kein Release via Steam

MichaelBonke

Autor
Mitglied seit
24.03.2010
Beiträge
1.122
Reaktionspunkte
62
Jetzt ist Deine Meinung zu Mass Effect 3: Origin-Bindung bestätigt, vorläufig kein Release via Steam gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Mass Effect 3: Origin-Bindung bestätigt, vorläufig kein Release via Steam
 

Selib1230

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.09.2011
Beiträge
29
Reaktionspunkte
2
Nicht einmal DAS kann mir meine Vorfreude nehmen^^

Außerdem hat Origin mitllerweile eh schon eine ähnliche AGB wie Steam, nicht?
 

abe15

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.05.2007
Beiträge
268
Reaktionspunkte
25
Origin war von Anfang an unbedenktlich, die ganzen Videos die angeblich beweisen sollten, dass Origin private Dateien durchstöbert haben sich allesamt als Fakes erwiesen. Ich habe Origin seit der BF3 Beta installiert und mich noch nie drüber ärgern können - hab da kein Problem mit :P
 

Occulator

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2005
Beiträge
1.261
Reaktionspunkte
1
"Diese würden es erschweren, Patches und Zusatzinhalte an den Kunden auszuliefern"

Genau ... deswegen schaffens alle anderen auch...
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.320
Reaktionspunkte
8.543
Origin war von Anfang an unbedenktlich, die ganzen Videos die angeblich beweisen sollten, dass Origin private Dateien durchstöbert haben sich allesamt als Fakes erwiesen. Ich habe Origin seit der BF3 Beta installiert und mich noch nie drüber ärgern können - hab da kein Problem mit :P
Es geht nicht um das, was Origin macht oder im Zeitraum der Untersuchung des Programms von c't gemacht hat, sondern darum, welche Rechte EA sich laut ihren AGB gerne aneignen würden.
Und darum, daß statt der Beseitigung der Kritikpunkte als erste Maßnahme die AGB unverständlicher für Laien gemacht wurden, ohne den Inhalt selbiger entscheidend zu verändern.
 

zwxk

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.08.2010
Beiträge
106
Reaktionspunkte
5
Ach da freut man sich richtig, in naher Zukunft hat jeder dann 5 Spiele am Rechner installiert und dazu 20 DRM-Programme die alle mit tollen SocialMedia-Funktionen ausgestattet sind... - und natürlich auch ständig laufen müssen.

Hoffentlich bringt auch noch jeder Hardware-Hersteller eigene Software raus, die man zuerst starten muss bevor man CPU, RAM oder Grafikkarte auch verwenden kann.

Dann fahr ich meinen PC hoch, logge mich zuerst mal bei Intel ein, während ich dann bei Kingston mein Passwort eingebe bekomme ich schon die News das Freund xyz sich den neuen Intel Rambazamba-Prozesser gekauft hat und ob ich das nicht "liken" will und dann schnell noch bei Microsoft eingeloggt und booom, schon ist der PC schon hochgefahren :)
 

kamelle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
524
Reaktionspunkte
65
Setzt Origin voraus?
Dann werde ich darauf verzichten. Ganz einfach :)
 

Bluemaster1981

Benutzer
Mitglied seit
12.12.2010
Beiträge
51
Reaktionspunkte
0
dann müsste Crysis 2 auch im Steam auftauchen wenn Mass Effect 3 später im Steam erscheint. Wie die anderen Titel von EA, warum wird nicht die Spiele die ab Crysis 2 raus kam nicht jetzt im Steam erscheinen sind doch monate vorbei wo das Release war dann kann EA es im Steam anbieten.
 

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.340
Reaktionspunkte
1.849
Priestly begründet diese Entscheidung mit Steams "restriktiven Geschäftsbedingungen". Diese würden es erschweren, Patches und Zusatzinhalte an den Kunden auszuliefern.
Das war schon beim ersten Mal als EA es behauptet hat totaler Unsinn und wird nicht besser, je öfter die es sagen.
Ich frage mich ernsthaft warum die solche Lügen verbreiten.
 

HiRnZwErG

Benutzer
Mitglied seit
08.07.2010
Beiträge
71
Reaktionspunkte
0
Ich kann ja Origin auch nicht ab, aber damit kriegen sie mich dann wohl doch.......
 

Chello

Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
92
Reaktionspunkte
2
Mich würden die Zahlen interessieren, welche da legen wie viele Potenzielle Käufer, dank Origin vom Kaufkraft Zug abspringen. Gab es dazu hier eigentlich eine Umfrage z.B. zu BF3?
 

Chronik

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.10.2006
Beiträge
1.295
Reaktionspunkte
66
Die die Origin haben und haben wollen bzw. brauchen, um ME 3 zu zoggen, von mir aus.
Aber ich werd mir kein ME 3 kaufen, nicht bloß weil ich Origin nicht mag (sozial ausgedrück). Sondern ich will mich nicht immer über all anmelden, einloggen, registrieren müssen. Für ein Game was ich definitiv nur im SP spiele werde, seh ich nicht ein, bloß weil man das Game auch im MP spielen kann (was für die Story nicht relevant ist), ein zusatz Programm zu installieren.
 

hifumi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.12.2011
Beiträge
965
Reaktionspunkte
57
Über die AGB kann man hin und her diskutieren wie man möchte, fest steht aber: Wenn Origin sich so jetzt durchsetzt, dann wird es in Zukunft sicher nicht besser mit fragwürdigen AGBs.

Für mich wär es das nicht Wert.
 

floelein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.05.2010
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
"restriktiven Geschäftsbedingungen" bedeuten nur, dass man die DLCs für sein Spiel auch über Steam anbieten muss. Ich verstehe EA sehr gut, warum sollten sie extra für ein Download über Steam bezahlen, wenn ihre eigenen Server das alleine könnten. Hier gehts doch eh nur um Kohle und sonst nix ;)
 

Rising-Evil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.02.2011
Beiträge
1.409
Reaktionspunkte
165
also, ich bin keine Freund von Online-Registrierungen, aber hier wäre mir Steam als Kopierschutz wesentlich lieber als Origin, da es dort immer wieder extreme Preisnächlasse geibt (z.B. an Weihnachten, Ostern & Co.)
bei dem Spiel ist mir aber eher wurscht , denn ich konnte Mass Effect noch nie wirklich was abgewinnen
 

lolxd999

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.07.2011
Beiträge
238
Reaktionspunkte
35
Origin war von Anfang an unbedenktlich, die ganzen Videos die angeblich beweisen sollten, dass Origin private Dateien durchstöbert haben sich allesamt als Fakes erwiesen. Ich habe Origin seit der BF3 Beta installiert und mich noch nie drüber ärgern können - hab da kein Problem mit :P

Sicherheitsbedingt gesehen vielleicht schon , die sichere Verfügbarkeit der Server ist aber nicht immer gewährleistet (vorsichtig ausgedrückt).
Als BF3 Back to Karkand rauskam ging bei Origin nichts mehr. Wenn sie sowas in Zukunft vermeiden , ist die Origin Pflicht nicht schön , aber hinzunehmen
 

JillValentine21

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.03.2011
Beiträge
385
Reaktionspunkte
9
Gut dann ist Mass Effect 3 für mich erstmal gestorben.. Schade hätte es gerne gespielt aber Origin kommt auf keinen Fall auf meinen Rechner. Sehr schade aber kein Weltuntergang es kommen erst noch andere Spiele die mich mehr interessieren und keine Originpflicht haben
 

Oelf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.04.2001
Beiträge
604
Reaktionspunkte
12
selbst wenn es irgentwann bei steam kommen würde, was mir ganz lieb wäre wird man vermutlich trotzdem origin zusätzlich benütigen und sowas kotzt mich dann einfach nur noch an.
 

Hazard

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
244
Reaktionspunkte
16
Danke EA, dann könnt ihr auch ME3 eben sonstwohin stecken. :) Dann kann ich das Geld stattdessen in idie games investieren. Die haben es wenigstens noch verdient und dort wird man nicht als verblödetes Bezahl-Vieh behandelt/gemolken.
 
G

gammelbude

Gast
Wird auch nie bei Steam erscheinen. EA braucht jeden exklusiven Titel wenn sie eine KOnkurrenz gegen Steam aufbauen wollen. Nur wird das nie klappen denn rein vom Service/den Lesitungen her ist Origin ne Nullnummer.

Und die Argumentation Steam würden es erschweren, Patches und Zusatzinhalte an den Kunden auszuliefern ist ja wieder die Lachnummer schlechthin. Es geht darum das Steam daran mitverdienen will wenn DLCs über ein über Steam erworbenes Spiel verkauft wird. EA will dafür keine Gebühr abdrücken. Wer da "im Recht" ist sei dahin gestellt.

Nur um die zwei Punkte gehts und nicht darum das es so schwer wäre Patches aauszuliefern. Bis vor Origin war das ja auch kein Problem (bzw nur für EA) und wenn ich mir ansehe wie problemlos, oft, und schnell Indie Titel in der Betaphase (zB Natural Selection 2) über Steam gepatcht werden dann ists offensichtlich das mit der Argumentation was faul ist.

Auf Origin werde ich auch wie bei BF3 verzichten. Nicht das ich diesen Spyware Unfug glaube. Ich will einfach meine Spiele dort kaufen wo ich will und nicht für jeden Publisher demnächst nen eigenen Client im Hintergrund laufen haben. Mal davon abgesehen das Origin als Service vollkommen gegen andere Dienste (gerade Steam) ziemlich auf verlorenem Posten steht. Origin ist lediglich ein DRM Client der im Hintergrund laufen muss. Sie hättens ja so wie Blizzard mit dem BattleNet machen können, aber nö, EA muss ja wieder selber was halbgares schustern...

Mit Tribes: Ascend, Firefall und dann bald Planetside 2 hab ich sowieso ausreichend Shooterfutter nach meinem Geschmack. Der "Modern Military Shooter" ala BF3 hängt mir mittlerweile zum Hals raus. Mass Effect 3 wird dann halt mal für die 360 aus der Videothek ausgeliehen. Schade um meine PC Savegames und meine Romanzen mit Ashley, Tali und Miranda aber wenn EA unbedingt möchte das ich Origin nutze, was ich aber nicht will, dann greife ich eben zu legalen Alternativen. Noch gibts die ja...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

heinz-otto

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.10.2005
Beiträge
818
Reaktionspunkte
26
Dann fahr ich meinen PC hoch, logge mich zuerst mal bei Intel ein, während ich dann bei Kingston mein Passwort eingebe bekomme ich schon die News das Freund xyz sich den neuen Intel Rambazamba-Prozesser gekauft hat und ob ich das nicht "liken" will und dann schnell noch bei Microsoft eingeloggt und booom, schon ist der PC schon hochgefahren :)
:top:Schöner Vergleich. Genau so eine Zukunft sehe ich da auch auf uns zukommen.

Origin ist definitiv ein Punkt, der gegen das Spiel spricht. Ich habe die beiden Vorgänger gespielt und würde schon gerne auch den dritten Teil spielen. Aber so langsam nervt es mich mit den ganzen Accounts bei zig verschiedenen Herstellern, die einem als Singleplayer Spieler rein gar nix bringen, echt auf den Keks. Die Dragon Age Ultimate Edition zu registrieren war für mich eine mittlere Brechorgie und wollte das Spiel echt schon in die Ecke werfen. Ich habe mich schon vor Ewigkeiten für den NWN1 Multiplayer bei Bioware registriert, hatte mich aber Ewigkeiten nicht mehr eingeloggt. Meine Mail/Passwort Kombi (jetzt bei social.bioware.com) ging nicht mehr. Einen neuen Account anlegen ging aber auch nicht, weil meine Mail schon in der Datenbank war. Zum Passwort zurücksetzen wird man aber an EA verwiesen, aber in deren Datenbank wurde mein Mailaccount nicht gefunden. Meine Zweitmailadresse hatte ich mal einem Kollegen auf der LAN geliehen, der sich damals für NWN1 (in weiser Vorraussicht?) nicht registrieren wollte. Damit gabs also das gleiche Problem...
Ich war wirklich kurz davor aufzugeben, ich hab mir für das Spiel also tatsächlich einen neuen Mailaccount anlegen müssen. Und das für ein Singleplayerspiel! Für das ganze Formular ausfüllen, Bestätigungsmail etc. Quatsch habe ich deutlich länger gebraucht als die 2 DVDs fürs Installieren.
Die Geschichte mit Bulletstorm und GFWL spare ich mir hier mal. Es war aber ähnlich nervig.

Inzwischen ist ja ein Behördengang angenehmer als ein Spiel zu installieren. Und dann wundern sich die Publisher über Raubkopierer. Wieso nehmen sich nicht mehr ein Vorbild an CD-Project oder Deadalic.

Schönen Sonntag
Flo
 

MisterSmith

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.06.2009
Beiträge
4.585
Reaktionspunkte
189
Absolut nachvollziehbar ist die Entscheidung, das man auf Steam dankend verzichtet. Würde mir auch nicht von jemandem anderen vorschreiben lassen wollen, was ich wo und wann zu veröffentlichen habe, der absolut rein gar nichts zu den Inhalten beigetragen hat.
 

sleazy83

Benutzer
Mitglied seit
24.03.2005
Beiträge
61
Reaktionspunkte
0
hmm sehr schade, naja dann muss ich mir das Spiel halt auf einem alternativen Weg beschaffen. Ist ja nur ein singleplayer game von daher.
 

AlphaZen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.10.2006
Beiträge
119
Reaktionspunkte
0

N7ghty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2006
Beiträge
1.066
Reaktionspunkte
43
Absolut nachvollziehbar ist die Entscheidung, das man auf Steam dankend verzichtet. Würde mir auch nicht von jemandem anderen vorschreiben lassen wollen, was ich wo und wann zu veröffentlichen habe, der absolut rein gar nichts zu den Inhalten beigetragen hat.
Hä? Das ist doch kein Argument dafür, dass man auf Steam verzichtet, aber Origin nimmt.
 

MisterSmith

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.06.2009
Beiträge
4.585
Reaktionspunkte
189
Hä? Das ist doch kein Argument dafür, dass man auf Steam verzichtet, aber Origin nimmt.
Es wird ja nicht nur auf Origin angeboten, sondern auch bei anderen Anbietern. Und für den Singleplayer wird nur eine einmalige Aktivierung mit Origin benötigt, wenn ich das richtig verstanden habe.
Aber da bin ich mir nicht sicher ob das nur über den Account von Origin läuft oder auch die Software zu Origin installiert werden muss.
 

LikeMe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.04.2005
Beiträge
132
Reaktionspunkte
1
Nachdem ich damals von einem Kollegen überedet wurde Mass Effect
zu spielen und ich nach beenden der Story vollends begeistert war,
habe ich geschworen mir Mass Effect 2 kaufen --> Mit Orign ist der
Schwur für mich gestorben. Ich hoffe gute Cracker werden das
Problem schnell lösen. Ich kann Orign auf den Tod nicht austehen !
Ich empfinde diesen Online-Plattform Zwang als reine Schikane.
Steam ist die einzige Plattform mit welcher ich einigermaßen zufrieden
bin, eine weitere Plattform werde ich nicht auf meinem Rechner installieren.
Blöd, dass es (vorerst) nicht auf Steam erscheinen wird. Bin ein bischen
sauer auf Bioware... aber mal sehen ob Bioware oder Valve noch einlenken werden.
 

LikeMe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.04.2005
Beiträge
132
Reaktionspunkte
1
Edit: Meine natürlich Mass Effect 2 und Mass Effect 3,
und nicht Mass Effect 1 und 2... sorry ;)
 
Oben Unten