Mainboard (Biostar M6TBA) tut nichts

benpicco

Benutzer
Mitglied seit
31.12.2004
Beiträge
44
Reaktionspunkte
0
Zu Abwechslung mal ein wenig Nostalgie ;)
Ich habe dieses alte Slot 1 board und wollte einmal sehen, ob es noch läuft (zumal ich ja auch noch eine echte High End CPU - ein P2 400Mhz dafür habe ;) )
Naja, dafür habe ich ein relativ neues ATX Netzteil angeschlossen, schalte ich den Rechner ein, passiert nichts. Die Tatsache, dass beim kurzschließen der PowerSwitch Pins (um sicherzugehen, das nicht der schalter defekt ist) manchmal kleine Funken zu sehen sind weist ja schon einmal daraufhin, das der Strom auch vorhanden ist. Es wird jedoch keine Fehlermeldung gepiept, ja, es startet ja nochnichteinmal das Netzteil richtig (es bleibt sozusagen im Standby Modus, die Lüfter drehen sich nicht, nichts weist darauf hin, dass ich den Rechner überhaupt einzuschalten versucht habe.)
Könnte es sein, dass der nicht benötigte 4Pin Stromstecker oder eine Inkompatibilität mit diesem 1st gen ATX Mainboard die Ursache des Problems ist?
Oder könnte einfach das Board defekt sein (es war einmal feucht, ich hatte es aber gut trocknen lassen, da ich das Board erst vor kurzem bekommen hatte, weiß ich nicht, ob es überhaupt funktioniert) - aber dann sollte es doch zu mindestens ein wenig rumpeepen, auf jeden Fall sollte doch das Netzteil anlaufen, oder?
Danke schon mal für die Hilfe
 
U

unpluged

Gast
Früher ;) mußte man die Betriebsspannung,den FSB und den Multiplikator (Multiplier) per Jumper einstellen, möglicherweise ist jetzt beides (Mainboard/CPU) schon defekt.

MfG
 
TE
B

benpicco

Benutzer
Mitglied seit
31.12.2004
Beiträge
44
Reaktionspunkte
0
Der Multiplikator ist korrekt auf 4x gejumpert, den FSB kann man auf dem board anscheinend nicht verändern (vllt im BIOS)
Aber selbst wenn die CPU durchgeschmort wäre sollte das BIOS noch verzweifelte beeptöne abgenen (das tut es ja normalerweise auch, wenn keine CPU vorhanden ist - hier passier jedoch wie gesagt nie etwas...)
Ich glaube aber entwischen, dass die Feuchtigkeit zur Korrosion von Leiterbahnen auf dem Board geführt haben könnte... schade drum...
 
Oben Unten