LAN-Adapter im Eimer -> Neues Mainboard muss her... jedoch welches?

gothicer2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
197
Reaktionspunkte
2
Hallo Leute,

Seit ein paar Wochen funktioniert mein LAN-Adapter in keinster weise mehr, also kein Internet mehr am Rechner. Habe schon wirklich alles probiert (anderer Forenbeitrag). Nun muss ein neues Mainboard her, da für eine LAN-Karte meiner Meinung nach kein Platz ist. Mein System:

8GB-Kit G.Skill PC3-10667U CL9
ASRock H61M/U3S3 (B3), Sockel 1155, mATX
ASUS Xonar DS 7.1, PCI
be quiet! Pure Power L8 CM 530W Cooler Master Hyper TX3, alle Sockel
Gigabyte GeForce GTX 580, 1536MB GDDR5, PCI-Express
Intel Core i5-2500 Box, LGA1155
Samsung 840 EVO 250 GB SSD
Samsung SH-B123L Retail
Samsung SpinPoint F3 1,5TB, SATA II (HD155UI)
Thermaltake Overseer RX-I, ohne Netzteil

Folgendes: Ich möchte ungerne recht viel ausgeben, da mein System ja schon relativ alt ist (2,5 Jahre glaube ich) und sowieso demnächst mal ein Tapetenwechsel anstehen soll, wenn der Rechner leistungstechnisch an seine Grenzen kommt (Witcher 3 vllt.). Ich denke mal ein gutes Mainboard mit 1155 Sockel zu kaufen ist wahrscheinlich nicht so clever. Da kann ich auch bei was billigen zuschlagen. Könnt Ihr mir da was empfehlen?
Was mir jedoch durch den Kopf spuckt: Sollte ich mir vllt. ein Mainboard neuerer Generation kaufen? Dies hat jedoch, denke ich mal, auch zur Folge, dass ich mir auch eine neue CPU kaufen muss, oder etwa nicht? Ich muss wirklich sagen, dass ich von Mainboards und Sockeln etc. keinen Plan habe, also bitte für Anfänger. Was ist eure Meinung?

Danke schon mal im Vorraus !
 

Shorty484

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
1.774
Reaktionspunkte
243
Du könntest einfach irgend ein 1155 Sockel Mainboard für um die 60 bis 70 Euro kaufen, der i5 2500 ist zwar schon älter, aber deshalb noch lange nicht zu schwach. Da wirst Du vorher eher die Grafikkarte aufrüsten müssen.

Ansonsten kannst Du auch auf den neueren Sockel 1150 wechseln, ein Mainboard für 70 Euro und ein i5 4570, wären ca. 250 Euro. Oder gleich einen Xeon E3-1230v3,wären 50 Euro mehr, also 300 gesamt (beim Mainboard drauf achten das der Xeon unterstützt wird, steht in den Details).

Den RAM könntest Du bei beiden Varianten übernehmen.

Hier die Beispiellinks:
Intel Xeon E3-1230v3 Bx, LGA1150
oder
Intel Core i5-4570 3,2 GHZ Tray, 6MB Cache, LGA 1150, VGA
und ein passendes Board:
MSI B85-G43, ATX, Sockel 1150
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Die GTX580 ist zwei Slots breit? Die Xonar schon im untersten PCI Slot? Dann ist ja eigentlich der PCIe x1 Slot noch frei.
Da kannst du genausogut eine Netzwerkkarte für eben diesen Slot einbauen. Die ist so schmal und kurz, dass sie doch wohl Platz finden wird.
Und kostet nicht die Welt.

Einen Wechsel auf Haswell halte ich nicht für sinnvoll. Der SandyBridgei5 ist noch immer topp. Mehr Rechenpower braucht noch kein Mensch (bzw. Spieler).
Die GTX580 bewegt sich heute irgendwo zwischen der GTX660 und der GTX660Ti, in AMD wäre das ca. HD7870 bzw. R9 270. Für FullHD muss die ja noch gut sein (das kannst du ja
selber eh besser beurteilen). Und nach dem Umzug ist ja genug Zeit, eine Radeon R9 290 oder Nvidia Maxwell Karte einzubauen...
 
Oben Unten