[Kino/DVD] Lucky Number Slevin

Joe_2000

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
569
Reaktionspunkte
0
Lucky Number Slevin

DVD - Kriminalfilm/Komödie - USA 2006
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren - 106 Min. - Anbieter: Highlight
Leihstart: 11.01.2007

Slevin (Josh Hartnett) ist neu in New York und kommt erst einmal bei Kumpel Nick unter. Komisch nur, dass von jenem jede Spur fehlt. Dafür stehen plötzlich schwarze Gangster auf der Matte und wollen von Slevin, den sie für Nick halten, das Geld, das Nick ihnen schuldet.
Weil Slevin die Kohle natürlich nicht hat, soll er jetzt für den Boss einen Mord begehen. Im Visier: Der Sohn vom Boss der Judengang. Prompt werden auch die Juden und ein krummer Detective bei Slevin vorstellig. Jetzt kann nur noch die heiße Lindsey helfen
.
(Kino.de)

Habe von dem Film nur durch Zufall erfahren, da er in Deutschland leider nie ins Kino kam, obwohl er in den USA und GB recht erfolgreich lief. :-o Hauptakteure des Film sind Josh Hartnett (bekannt u.a. aus "Pearl Harbor" ;) ), der einen harmlosen, sympatischen Trottel spielt, der vom Pech verfolgt scheint und von einer Misere in die nächste gerät, sowie Bruce Willis, der als Killer auftritt. Viel mehr darf man eigentlich auch nicht sagen, um nicht entscheidend zu spoilern. :-D
Dabei wäre man auch schon beim entscheidenden Punkt des Films: "Lucky Number Slevin" lebt davon, dass der Film einerseits einer klaren, logischen Handlung folgt, stellenweise aber Dinge zeigt, die (noch) nicht ins Schema passen und Rätsel aufwerfen. Schon der Beginn des Films ist so ein Moment. *hust* ;) Je weiter sich das ganze entwickelt, desto kurioser, interessanter wird es und desto mehr überraschende Wendungen finden statt. Lässt man sich darauf ein, wird man mit einem grandiosen Filmerlebnis belohnt, bei dem es keine langweiligen Hänger und keine Enttäuschungen gibt. Stellenweise ist der Film echt urkomisch, vorallem die Demontage von Slevin ist so grausam-lustig. :) Action gibts natürlich auch jede Menge, weniger aber massenhaftes Gemetzel sondern eher stilvoll und gezielt eingesetzt. Allgemein trägt der Film ohnehin eine eher ruhige, subtile Atmosphäre, die so gar nicht zu der brisanten Handlung passen würde, doch trägt sie ganz positiv gesehen zu der Skurrilität bei. :top:
Auch anderweitig lässt sich für mich nur gutes berichten, die Schauspieler find ich allesamt klasse, Snychro und Ton, Kameraeinstellungen... da gibts nix zu kritisieren. Bruce Willis ist meiner Meinung nach natürlich wieder ein richtiges Highlight ... der Typ ist einfach verdammt cool! =)

Für mich ein Rätsel, weshalb dieser Film nie ins deutsche Kino kam, da es definitiv ein Highlight ist. Selten machte mich eine Geschichte so neugierig, selten wurde ich so überrascht. Ich hatte jedenfalls eine Menge Spaß, nicht zuletzt aufgrund des tollen Humors. Das ganze lässt sich ein wenig mit Pulp Fiction vergleichen, weshalb Anhänger dieses Filmes "Lucky Number Slevin" wohl auch lieben werden. Jedem, der mit den Schauspielern, einer Action-Humor-Spannung-Mischung und kuriosen Wendungen etwas anfangen kann, kann ich diesen Film wärmstens empfehlen! :X

Eindeutige 10/10 Punkte ! Must See !

Hat ihn vielleicht sonst noch jemand hier gesehen? :-o Was meint ihr dazu? Wer weiß noch, was man zu einem Kansas City Shuffle unbedingt benötigt? :top: :B

Joe
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
war ein echt cooler film. das beste war, als die aufklärung kam - da hat ein für mißverstehen von handlungen bekannter kumpel NIX gerafft :-D ;) allerdings ist der kurzsichtg und zieht trotzdem keine brile an, bin sicher, dass der oft einfach nicht genau erkennt, wer wer ist und was tut ;)


ist ein toller gangsterfilm mit einigen komödienanteilen, etwas action und viel cleverness.
 

El-Chupakneebray

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.06.2004
Beiträge
951
Reaktionspunkte
0
Kann da auch nur zustimmen. Die Handlung ist zwar nicht weltbewegend, aber gekonnt inszeniert und die Dialoge einfach der Hammer.

(Hab den Zusammenhang nicht mehr ganz im Kopf aber trotzdem)
- ... das was ein Mann mit 2 Penissen zu seinem Schneider sagt, wenn dieser fragt ob er link- oder rechtsträger ist: Ja!

- Was ist mit Deiner Nase?
- Die hab ich benutzt um jemandem die Faust zu brechen.

Aber mein Highlight ist:
Slevin anfangs in seinem Handtuch und den Schlappen und seinem Dauergrinsen

Ach so in den Klammern nach Josh Hartnett hätte ich nicht "Pearl Harbour" sondern "Black Hawk Down, Sin City, Black Dahlia" geschrieben, aber ist ja Geschmacksache :]
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.895
Reaktionspunkte
3.644
Den Film habe ich auch nur zufällig entdeckt und war sehr positiv überrascht.
Ein Team starker Schauspieler, die es wirklich schaffen dieser verrückten Geschichte leben zu verleihen.

Allein der Schlußdialog der beiden Altmeister Morgan Freeman und Ben Kingsley war Gänsehaut pur. Was aber glaube ich auch ein Grund ist, dass er hier nicht in die Kinos kam. Die Geschichte ist abgedreht, aber der Film lebt nicht von der Action sondern vom Dialog. Und da fehlen in der deutschen Fassung einfach diese vielen Kleinigkeiten und Betonungen.
Den Kansas City Shuffle gibt es schon seit 1926. Hier etwas mehr zur Bedeutung, inklusive Liedtext.

Mich würde ja mal interessieren, ob das alternative Ende das ursprüngliche war.
 
B

bustasbass

Gast
Loosa am 22.03.2007 22:52 schrieb:
Den Film habe ich auch nur zufällig entdeckt und war sehr positiv überrascht.
Ein Team starker Schauspieler, die es wirklich schaffen dieser verrückten Geschichte leben zu verleihen.

Allein der Schlußdialog der beiden Altmeister Morgan Freeman und Ben Kingsley war Gänsehaut pur. Was aber glaube ich auch ein Grund ist, dass er hier nicht in die Kinos kam. Die Geschichte ist abgedreht, aber der Film lebt nicht von der Action sondern vom Dialog. Und da fehlen in der deutschen Fassung einfach diese vielen Kleinigkeiten und Betonungen.
Den Kansas City Shuffle gibt es schon seit 1926. Hier etwas mehr zur Bedeutung, inklusive Liedtext.

Mich würde ja mal interessieren, ob das alternative Ende das ursprüngliche war.

Hmm, Slevin fand ich auch sehr geil. Mein Tip für euch: http://www.imdb.com/title/tt0404390/

Running Scared, geht ein wenig in dieselbe Richtung, zumindest vom Style her...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
bustasbass am 23.03.2007 00:27 schrieb:
Running Scared, geht ein wenig in dieselbe Richtung, zumindest vom Style her...
ja, aber auch deutlich actionreicher. auch ein sehr cooler film, der NOCH mehr unterging, weil da keine hollywood-"stars" wie willis und freeman dabei waren (hätte slevon ohne die beiden auf dem cover wohl nicht ausgeliehen...)
 

TBrain

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.11.2007
Beiträge
3.469
Reaktionspunkte
0
Joe_2000 am 22.03.2007 19:50 schrieb:
Eindeutige 10/10 Punkte ! Must See !

Ja guter Film. Den kann man guten Gewissens weiterempfehlen :top:

10/10 find ich etwas hoch gegriffen. 8/10 vielleicht 8,5/10 würde ich geben.
 
TE
J

Joe_2000

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
569
Reaktionspunkte
0
Wow, freut mich, dass ihn doch noch einige andere hier gesehen haben! :]
Zu der Sache mitm Kino, also wenn ich mir anschaue, was alles im Kino läuft, dann kann ich noch weniger verstehen, weshalb es #Slevin nicht schaffte. Vermutlich werdens die vielen Dialoge und die Wendungen sein, die den ein oder andren überfordern könnten. :B ;)

El-Chupakneebray am 22.03.2007 22:30 schrieb:
Aber mein Highlight ist:
Slevin anfangs in seinem Handtuch und den Schlappen und seinem Dauergrinsen
Yeb, da stimme ich dir zu! Es war so lustig anzusehen, wie der mitm Handtuch bei Boss aufläuft und einfach nicht Angst bekommt bzw. eingeschüchtert werden kann. Auch in der Wohnung, alles geht drunter und drüber und der grinst nur rum...angeblich wegen dieser Krankheit. ;) :top: Aber wie er am Ende aufräumt, gefällt mir auch gut, besonders die Stelle mit dem fiesen Cop: "Kelevra ist hebräisch und bedeutet..." - "Böser Hund" - BAM. :-D

Ach so in den Klammern nach Josh Hartnett hätte ich nicht "Pearl Harbour" sondern "Black Hawk Down, Sin City, Black Dahlia" geschrieben, aber ist ja Geschmacksache :]
Bin nicht so der Filmekenner. Mich erinnert der Typ einfach immer an "Pearl Habor". :P ;)
 
H

Heng

Gast
Ich kann den Film auch nur weiterempfehlen.
Bin in der Videothek nur zufällig drauf gestoßen, habe vorher nichts von gehört.
 

El-Chupakneebray

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.06.2004
Beiträge
951
Reaktionspunkte
0
Joe_2000 am 23.03.2007 15:04 schrieb:
[...]
Ach so in den Klammern nach Josh Hartnett hätte ich nicht "Pearl Harbour" sondern "Black Hawk Down, Sin City, Black Dahlia" geschrieben, aber ist ja Geschmacksache :]
Bin nicht so der Filmekenner. Mich erinnert der Typ einfach immer an "Pearl Habor". :P ;)
Ist so die Sache mit dem Image... Tobey Maguire (schreibt man den so?) muss schon einiges tun um nicht mehr Spiderman zu sein. Elijah Wood hat das als Kevin in Sin City geschafft, also nicht mehr Frodo zu sein. Und Hartnett assoziiere ich mitlerweile mehr mit Black Dahlia oder Slevin.

... aber das nur am Rande...
 

annon11

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2004
Beiträge
903
Reaktionspunkte
15
Verdammt geiler Film :top: Muss man einfach sehen. %)
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.156
Reaktionspunkte
761
den film habe ich auf gut glück gekauft, als er auf DVD erschienen ist, was ja schon eine weile her ist.
hat mir durchaus gefallen.
 

bsekranker

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.10.2002
Beiträge
4.424
Reaktionspunkte
0
Hab den Film gestern Abend angeschaut und kann ihn uneingeschränkt empfehlen.

Weniger wegen der oft so hochgelobten Story - die hatte ich ziemlich schnell durchschaut,
mal abgesehen von der Überraschung am Ende (Cop = Killer)
- sondern mehr wegen der überaus gelungenen Inszenierung: Der Film hat einfach Stil.


9/10
 
Oben Unten