Kingston ddr2-800 sdram probleme: System bootet nicht

Verwuzta

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.12.2009
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Hi alle zusammen,

so folgendes Problem: Ich habe mir einen Kingston 2gb ddr2-800 sdram gekauft. Habe aber noch den alten 512 ddr2-400 sdram von Nanya. Da mein Motherboard nur 2Gb Arbeitsspeicher unterstützt, habe ich logischerweise den 512er ausgebaut und nur den Kingston eingebaut. Alles gut geklappt mit Einbau und so, aber als ich den pc wieder anschmeißen will kommt gar nix. Weder Piepston, noch irgendein Bild. Lüfter usw laufen, aber es kommt einfach nix, kann auch nich ins Bios. Wenn ich aber dann den alten Ram MIT einbaue läuft alles wieder. Auch alleine läuft der alte. Hab schonmal memtest über beide Rams laufen lassen (da der kingston ja alleine nich geht). Hat aber keine Fehler gefunden.

System:
Windows XP Professional SP 3
Graka: NVIDIA GeForce 9600 GT
CPU: Intel Pentium 4 524
Motherboard: ECS RC410-M2

Danke schonmal für eure Hilfe ;)

Gruß Verwuzta
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
ist der alte wirklcih DDR400, also 200MHz echter takt? bei DDR800 ist der echte takt ja 400.

vlt ist dein board SO alt, dass es mit einem 800er nicht zurecht kommt? vlt. schau mal, ob es ein BIOS-update für das board gibt.

was du auch machen kannst: lad mal die BIOS-default-werte. vlt. ist irgendwas verstellt, damit dein altes RSM korrekt läuft, und das wiederum passt nicht fürs neue?
 
TE
Verwuzta

Verwuzta

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.12.2009
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
ja der alte hat wirkliche 200mhz
der kingston is auch runtergetaktet auf 200 echte mhz

gut möglich weiß ich aba nich^^

bios update hab ich gefunden werden dass ma draufspieln

so default werte hab ich geladen werd mich dann gleich auch nach dem update mich nochma ranmachen den alten rauszunehmen und zu gucken^^

gruß verwuzta
 

keithcaputo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
1.332
Reaktionspunkte
3
Motherboard: ECS RC410-M2
Das Board unterstützt nur Speicher bis 667MHz

siehe Herstellerwebsite

Normalerweise sollte ein 800MHz Riegel dann allerdings trotzdem funktionieren, nur eben automatisch nur mit 667MHz laufen...muss aber nicht unbedingt so sein.
Wenn Du ins BIOS kommst, kannst Du versuchen, den Takt manuell auf 667MHz zu stellen, und hoffen, daß das so klappt,
wenn Du so weit gar nicht erst kommst, dann würd ich auf jeden Fall mal die Riegel in einem anderen System testen, um zu überprüfen, ob da nicht einer defekt ist.
Wenn die woanders funktionieren, dann werden sie vom Board nicht unterstützt.
 
TE
Verwuzta

Verwuzta

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.12.2009
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
hi,

also bios hab ich noch nich geflasht, weil ich 1. nich weiß wies geht und 2. wird auf den miesten seiten davon abgeraten wenn das system stabil läuft. und es sieht iwie en bissl komplizierter aus als ich dachte.
mit bios default werten isses genauso wie vorher egal wohin er läuft nur alleine nicht.

dass das mainboard nur 667 unterstützt wusste ich auch vorher und hab auch gedacht müsste ja eigentlich trotzdem funzen aba naja...
manuell kann ich das net umstellen, da der ursprünglich ein acer aspire e500 gekaufter pc war. deswegen habe ich kaum einstellungsmöglichkeiten..... aber ich kaum auch gar nich so weit^^
anderes system habe ich leider nich zum testen.
aber wenn das motherboard den riegel nich unterstützt müsste er ja gar nich laufen oder?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
das problem ist vermutlich : wenn dein alter RAM drin ist, dann erkennt dein board den 200er und taktet auf nur 200. das 800er taktet dann auch runter. wenn aber nur das 800er drin ist, versucht das board da irgendwas einzustellen und scheitert.

es könnte aber mit nem BIOSupdate gehen. in deinem fall ist ja auch ne situation, wo es NICHT klappt. daher kann man es ruhug riskieren, wobei bei nem fertig-PC meistens eine sonderanfertigung eines boards drin ist und nur beim PC-hersteller BIOS-updates zu haben sind, und die bringen wiederum nur selten BIOSupdates raus.
 
TE
Verwuzta

Verwuzta

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.12.2009
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
so habe nun mein bios geupdatet und es hat sich leider nichts verändert.
habe schon mit den default werten, den failsave werten und meinen eigenen werten ausprobiert, er funktioniert aber trotzdem nicht auch nicht im zweiten slot.
ich kann aber auch hier in dem neuen bios keine ram settings vornehmen...

aber schonmal VIELEN DANK an alle die mir schon helfen wollten!!

vielleicht fällt euch noch was ein.

gruß verwuzta
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
da bleibt wohl nix, außer sich 667er-RAM zu besorgen...
 
TE
Verwuzta

Verwuzta

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.12.2009
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
nagut ok wenn euch nichts mehr einfällt
schade aba was nich geht geht wohl nicht^^
trotzdem danke an alle die mir helfen wollten

gruß verwuzta
 
Oben Unten