Kingdom Come Deliverance: Rollenspiel am Wochenende kostenlos zocken

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
878
Reaktionspunkte
35
Jetzt ist Deine Meinung zu Kingdom Come Deliverance: Rollenspiel am Wochenende kostenlos zocken gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Kingdom Come Deliverance: Rollenspiel am Wochenende kostenlos zocken
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
8.117
Reaktionspunkte
2.923
Hab das Spiel damals nicht weiter beachtet, weil es noch viel Probleme hatte. Aber jetzt scheint ein guter Moment zu sein, sich das mal anzusehen.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.849
Hab das Spiel damals nicht weiter beachtet, weil es noch viel Probleme hatte. Aber jetzt scheint ein guter Moment zu sein, sich das mal anzusehen.
Spiel es. Es lohnt sich definitiv. Der ein oder andere DLC, etwa A Womans Lot, lohnt sich ebenfalls.

Ich hab das Spiel, inkl. DLCs mittlerweile gut 6x durch. :B
 

Wuersteltier

Benutzer
Mitglied seit
12.01.2018
Beiträge
67
Reaktionspunkte
16
Leider wird das ansonsten tolle Spiel, durch das absolut bescheuerte mist Kampfsystem zerstört (meine Meinung), mit dem sch... macht es überhaupt keinen Spaß.
Habe es nie weiter gespielt als zu der Aufgabe wo man des Lager im Wald von diesen Invasions Typen überfallen muss. Spätestens mit der Mission hatte ich ein starken verlangen, jeden Entwickler der an den Kampfsystem beteiligt war, zu erwürgen.
 

weazz1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
708
Reaktionspunkte
185
Muss Dir vollkommen zustimmen. Ich konnte nur mit dem Bogen überhaupt einigermaßen was gegen mehr als 1 Gegner gleichzeitig was ausrichten. Und das Spiel bietet leider keinerlei Möglichkeiten andere Gegner zu stunnen oder aus dem Kampf zu nehmen.

Das ist wirklich so schade, weil die ganze Welt und die Immersion ist einfach fantastisch in dem Spiel, es gibt zig interessante Quests und Dinge die man machen kann... aber das Kampfsystem vermiest echt vieles!
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.629
Reaktionspunkte
2.850
Das Kampfsystem ist so eine Sache. Wenn der Charakter irgendwann mal richtig stark ist, dann macht es auch Spaß. Bis dahin ist der Weg allerdings frustrierend und lang. Das wird aber auch rollenspieltechnische Gründe haben: Erstens ist KCD kein Action RPG, zweitens spielt man den Sohn eines Schmiedes, keinen Krieger oder sowas. Von daher finde ich die Designentscheidung das Kampfsystem für den Anfang hakelig und träge zu machen gar nicht so verkehrt. Wie gesagt: Aus rollenspielerischer Sicht. Aus reiner Gameplaysicht kann ich nachvollziehen, warum es Leuten keinen Spaß macht.

Für mich war das (zumindest in KCD) aber nie der Fokus und daher auch keine große Sache. Lediglich ein Bug hat mich damals am Kampfsystem gestört (keine Ahnung, ob das inzwischen gefixt wurde): Da ich seit Anbeginn der Zeit immer mit invertierter Maus gespielt habe und KCD das wohl nicht mochte, waren beim Kampfsystem Oben und Unten vertauscht, was sehr unintuitiv zu spielen war, das das UI und die Steuerung nicht übereingestimmt haben. Das hat mich so genervt, dass ich mit nicht invertierter Maus weitergespielt habe. Das ging sogar so weit, dass ich seitdem alle Spiele nicht mehr mit invertierter Maus spiele. Hätte nie gedacht, dass man sich nach fast 20 Jahren Gewohnheit mal umgewöhnen kann, aber das ging dann doch erstaunlich schnell.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.685
Reaktionspunkte
787
Muss Dir vollkommen zustimmen. Ich konnte nur mit dem Bogen überhaupt einigermaßen was gegen mehr als 1 Gegner gleichzeitig was ausrichten. Und das Spiel bietet leider keinerlei Möglichkeiten andere Gegner zu stunnen oder aus dem Kampf zu nehmen.

Das ist wirklich so schade, weil die ganze Welt und die Immersion ist einfach fantastisch in dem Spiel, es gibt zig interessante Quests und Dinge die man machen kann... aber das Kampfsystem vermiest echt vieles!

Das Kampfsystem war und ist eine Katastrophe.
Ich versteh die Idee dahinter aber die haben wohl selber gemerkt was sie da verbockt haben aber waren zu stolz zurückzurudern.

Sobald 2 Gegner da sind kommt man meist nicht mehr aus dem Block raus...Oft sind die Gruppen aber 4+
Also ist man gezwungen entweder heimlich zu töten oder vorher mit Pfeil und Bogen mind. 2 außer Gefecht zu setzen und dann heißt es laufen hauen, laufen hauen, laufen hauen...
In % waren das für mich damals locker 10 % Abzug...Immerhin lebt das Spiel mit davon
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.586
Reaktionspunkte
2.611
Das Kampfsystem war und ist eine Katastrophe.
Ich versteh die Idee dahinter aber die haben wohl selber gemerkt was sie da verbockt haben aber waren zu stolz zurückzurudern.

Sobald 2 Gegner da sind kommt man meist nicht mehr aus dem Block raus...Oft sind die Gruppen aber 4+

Ist halt kein Action RPG, bei dem man hirnlos in Gegnergruppen reinstürmt.
Muss man ein bissl mit Köpfchen spielen auch - und wenn man das Kampfsystem mal raus hat und ein wenig trainiert hat, geht das gut von der Hand.

Das Ziel war es, ein relativ realistisches Mittelalterspiel zu machen - und das ist ihnen auch gut gelungen.
Welch Wunder, dass der Sohn eines Schmiedes kein Kämpfer vom Schlage eines Diablo Barbaren ist und 100e Gegner auf einmal niedermäht.

Aber in Zeiten, wo Instant-Gratifikationen mittlerweile ja gang und gäbe sind, sind solche Spiele vlt. halt einfach nicht für jedermann - das Spiel oder die Entwickler können aber nichts dafür.
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.391
Reaktionspunkte
5.803
Kampfsystem zu schwer? Einfach den eingebauten "Cheatmode" nutzen:

1. Stärke skillen.
2. Schild skillen.
3. Kriegshammer skillen.

Da reicht's dann, einfach wild fuchtelnd nach den Gegnern zu schlagen und sie fallen um, sobald sie 2-3mal getroffen werden, egal, wie gut sie gerüstet sind.

Duelle habe ich in KC:-D am liebsten mit dem Langschwert gespielt, schon alleine wegen der ganzen Spezialschläge/Kampfanimationen. Bei Massenkämpfen lohnt sich aber in jedem Fall ein Kriegshammer, oder wenigstens ein Streitkolben. Einfach umprügeln. :-D
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.849
Kampfsystem zu schwer? Einfach den eingebauten "Cheatmode" nutzen:

1. Stärke skillen.
2. Schild skillen.
3. Kriegshammer skillen.

Da reicht's dann, einfach wild fuchtelnd nach den Gegnern zu schlagen und sie fallen um, sobald sie 2-3mal getroffen werden, egal, wie gut sie gerüstet sind.

Duelle habe ich in KC:-D am liebsten mit dem Langschwert gespielt, schon alleine wegen der ganzen Spezialschläge/Kampfanimationen. Bei Massenkämpfen lohnt sich aber in jedem Fall ein Kriegshammer, oder wenigstens ein Streitkolben. Einfach umprügeln. :-D
Ich hab Hammer und Streitkolben nie genutzt. Aber nur, weil ich solche Waffen nicht mag und Schwerter viel cooler sind. :B Das hat es mir zwar vlt. unnötig schwer gemacht, aber hey...wenigstens bin ich cool drauf gegangen.
 
Oben Unten