Internet-Anbieter – Wen empfehlt ihr?

Craft23

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.08.2009
Beiträge
9
Reaktionspunkte
0
Internet-Anbieter – Wen empfehlt ihr?

Hallo,

ich werde nächsten Monat mit meiner Freundin unsere erste Wohnung beziehen. Jetzt suchen wir fieberhaft einen Internet/Telefon/TV-Anbieter, in der Region Hannover. Ich hatte erst an Alice, 1&1 und Kabel Deutschland gedacht. Doch wenn man nach Erfahrungen sucht, kommt bei allen nur die Warnung: Nicht zu denen! Da ich aktuell bei der Telekom bin und von denen eigentlich nur das gleiche berichten kann, weiß ich echt nicht mehr welchem Anbieter man trauen kann.

Habt ihr ein paar Erfahrungen mit diesen oder anderen Anbietern? Könnt ihr vielleicht sogar einen empfehlen?

LG Craft
 

Onlinestate

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2002
Beiträge
3.042
Reaktionspunkte
102
AW: Internet-Anbieter – Wen empfehlt ihr?

Also ich find auch, dass über jeden Provider schlecht geredet wird. Ich selbst bin bei 1&1 und kann nichts Negatives berichten. Hatte nie ernsthafte Probleme. Freischaltung ging problemlos (der Techniker kam pünktlich um 8 Uhr morgens). Bei Alice und Freenet hab ich gefühlt mehr Probleme gehört, aber gibt genau so viele die das Gegenteil behaupten, aber die schreien nicht so laut.
Kabel ist natürlich eine Alternative zu DSL, aber muss man eben wissen, ob die Eigenschaften für einen persönlich okay sind (Shared-Medium, feste IP). Zudem muss man halt schauen, was verfügbar ist.
 

IXS

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2005
Beiträge
2.666
Reaktionspunkte
0
AW: Internet-Anbieter – Wen empfehlt ihr?

Bei 1&1 bist du gerne gesehen, solange du kein sogenannter Power User bist.

Du glaubst gar nicht, was du bei Vertragsabschluss wirklich unterschreibst.

Nur mal als Beispiel:

"Keine Vertragslaufzeit" heißt mindestens 3 Monate gebunden zu sein.

In dem Fall, dass du dich als "Power-User" entpuppst, gibt es auf einmal seltsame Störungen, die 1&1 dazu "zwingen" den Anschluss in der Geschwindigkeit zu drosseln. Aufgrund der Änderung der Geschwindigkeit wird 1&1 dazu "genötigt" dir einen neuen Vertrag zu verpassen, der dann 24Monate läuft.
Zum Einen hast du dann diese Variante als Option bereits im Eingangs-Vertrag unterschrieben, zum Anderen hat 1&1 wieder jemanden, dem man mit wenig Aufwand viel Geld aus den Rippen leiern kann.
Ich kann vor 1&1 nur warnen. Mafia-Methoden waren schon immer deren Stärke. Ich kenne sogar mehrere Leute, die das "Live" erleben/erlebten.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: Internet-Anbieter – Wen empfehlt ihr?

Welche Probleme hattest Du denn mit der telekom? an sich sind die im Wust der Unternehmen noch die seriösten, auch wenn da natürlich auch MAL was schiefgehen kann - logisch bei mehreren Millionen Kunden... Du hast da wenigstens noch echtes Festnetztelefon und kein VoiceOverIP-"Festnetz", Du bekommst idR auch nicht VIEL zu viel versprochen, und Du hast viele Shops, wo Du jederzeit hingehen kannst, und kostenlose Hotlines. Dafür zahlst Du halt etwas mehr.

zB 1&1 usw., da soll es VIEL schwieriger sein, da wieder rauszukommen, WENN etwas nicht stimmt.

Noch ne ALternative: KabelTV => die anbieter haben oft auch Internet+Telefon.
 
TE
Craft23

Craft23

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.08.2009
Beiträge
9
Reaktionspunkte
0
AW: Internet-Anbieter – Wen empfehlt ihr?

Welche Probleme hattest Du denn mit der telekom? an sich sind die im Wust der Unternehmen noch die seriösten, auch wenn da natürlich auch MAL was schiefgehen kann - logisch bei mehreren Millionen Kunden... Du hast da wenigstens noch echtes Festnetztelefon und kein VoiceOverIP-"Festnetz", Du bekommst idR auch nicht VIEL zu viel versprochen, und Du hast viele Shops, wo Du jederzeit hingehen kannst, und kostenlose Hotlines. Dafür zahlst Du halt etwas mehr.

zB 1&1 usw., da soll es VIEL schwieriger sein, da wieder rauszukommen, WENN etwas nicht stimmt.

Noch ne ALternative: KabelTV => die anbieter haben oft auch Internet+Telefon.
Ich wohn hier noch in nem hochmodernen Kaff mit Glasfaserkabeln. Da hatte die Telekom anfangs große Probleme. Zudem kamen mir die Mitarbeiter ziemlich inkompetent vor. Nachdem ich mir aber gestern die negativen Erfahrungen mit andern Anbietern im Internet durchgelesen, sind die bei der Telekom wohl noch die hellsten in der Branche.
Daher tendier ich mittlerweile, zu meinem eigenen Schrecken, zur Telekom. Naja, nochmal rumschauen und vergleichen.
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.966
Reaktionspunkte
1.500
Website
www.grownbeginners.com
AW: Internet-Anbieter – Wen empfehlt ihr?

Also wenn Du in Internet nach Meinungen suchst hörst Du immer nur negatives^^

Ich würde Alice empfehlen. Hat auch ne kurze Kündigungsfrist falls es nicht gefällt.
Ich war auch schon bei Arcor, auch keine Probleme, allerdings Jahresvertrag.

Kabel Deutschland hat schnelleres Internet, da habe ich aber noch keine Erfahrungen gemacht. als ich vor kurzem hier einen Thread eröffnete um Meinungen von Kabel einzuholen sagte man mir auch nur gutes.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.018
Reaktionspunkte
6.167
AW: Internet-Anbieter – Wen empfehlt ihr?

"Keine Vertragslaufzeit" heißt mindestens 3 Monate gebunden zu sein.

In dem Fall, dass du dich als "Power-User" entpuppst, gibt es auf einmal seltsame Störungen, die 1&1 dazu "zwingen" den Anschluss in der Geschwindigkeit zu drosseln. Aufgrund der Änderung der Geschwindigkeit wird 1&1 dazu "genötigt" dir einen neuen Vertrag zu verpassen, der dann 24Monate läuft.
Zum Einen hast du dann diese Variante als Option bereits im Eingangs-Vertrag unterschrieben, zum Anderen hat 1&1 wieder jemanden, dem man mit wenig Aufwand viel Geld aus den Rippen leiern kann.
Ich kann vor 1&1 nur warnen. Mafia-Methoden waren schon immer deren Stärke. Ich kenne sogar mehrere Leute, die das "Live" erleben/erlebten.
Quelle? 

Ich hab auch vor ewigen Zeiten (!) davon gehört, dass 1&1 bestimmten Powerusern 100 EUR geboten hat, wenn sie der Vertragskündigung einwilligen.

Wie kommst du übrigens darauf, dass keine Vertragslaufzeit = 3 Monate bedeutet? Wir haben jetzt für meine Freundin 1&1 DSL beauftragt ( Telekom konnte nicht, Congstar wollte nicht & Alice ging nicht weil Telekom nicht ging ).

Der Vertrag ist zum Monatsende kündbar, keine Vertragslaufzeit. Also das musst du mir mal erklären.  :confused:  

Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich bei Alice bin ( vier Wochen Kündigungsfrist ) und bin super zufrieden. Für 30 EUR hab ich 12mbit, Arcor konnte mir vorher nur 3mbit bieten und Telekom sagt 2mbit & Ende. Bevor mich jemand fragt: ja, wirklich 12mbit = ca. 1.4MB/Sek. Download. ;)

Wenn meine Freundin und ich zusammen ziehen, holen wir uns aber VDSL ( hoffentlich in der 50mbit Anbindung ). D.h. mein Rat an dich: wenn ihr euch die Kosten teilt & nicht sooooo extrem aufs Geld schauen müsst: VDSL 50!
 

Onlinestate

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2002
Beiträge
3.042
Reaktionspunkte
102
AW: Internet-Anbieter – Wen empfehlt ihr?

Bei 1&1 bist du gerne gesehen, solange du kein sogenannter Power User bist.

Du glaubst gar nicht, was du bei Vertragsabschluss wirklich unterschreibst.

Nur mal als Beispiel:

"Keine Vertragslaufzeit" heißt mindestens 3 Monate gebunden zu sein.

In dem Fall, dass du dich als "Power-User" entpuppst, gibt es auf einmal seltsame Störungen, die 1&1 dazu "zwingen" den Anschluss in der Geschwindigkeit zu drosseln. Aufgrund der Änderung der Geschwindigkeit wird 1&1 dazu "genötigt" dir einen neuen Vertrag zu verpassen, der dann 24Monate läuft.
Zum Einen hast du dann diese Variante als Option bereits im Eingangs-Vertrag unterschrieben, zum Anderen hat 1&1 wieder jemanden, dem man mit wenig Aufwand viel Geld aus den Rippen leiern kann.
Ich kann vor 1&1 nur warnen. Mafia-Methoden waren schon immer deren Stärke. Ich kenne sogar mehrere Leute, die das "Live" erleben/erlebten.
Ich weiß ja nicht, was deiner Meinung nach ein Power -User sein soll, aber ich hatte letzten Monat fast 50GB Traffic und das geht seit fast 3 Jahren ohne Probleme. Ja, es gab eine Zeit wo Power-User vergrault wurden und ihnen 100 Euro angeboten wurde, damit sie woanders hin gehen. Aber das war soweit ich weiß vor über 5 Jahren.
Und Mindestvertragslaufzeit haste fast überall, aber wenn man auf Flexibilität wert legt, ist man bei 1und1 vielleicht nicht optimal beraten.

Edit: Und Drosselung gibts bei mir auch nicht. Meistens hab 1,85 MB/s bei DSL16k.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.018
Reaktionspunkte
6.167
AW: Internet-Anbieter – Wen empfehlt ihr?

Hmm, danke für den Link auf die 1&1 Homepage. :B

Ich meinte natürlich schon einen Link zu aktuellen "Gängelungen" seitens 1&1 bezügl. Powerusern. Wie Onlinestate schon meinte, die Aktion mit den 100EUR ist wirklich verdammt lange her.

Ansonsten steht das mit den drei Monaten Frist groß auf der Homepage, wobei ich schwören könnte, dass es zum Zeitpunkt unserer Bestellung noch vier Wochen waren.

Aber machen wir uns nichts vor, selbst Alice ... die früher als "Standard" vier Wochen Kündigungsfrist hatten ohne Aufpreis, verlangen jetzt für diese Kündigungsfrist Geld bzw. wird das jetzt anders 'refinanziert'.

Und ganz ehrlich? Ein Monat bzw. drei Monate stehen in keinem Verhältnis was z.B. Telekom möchte, 24 Monate.

D.h. wenn man aufs Geld 'schauen' muss ... Alice oder eben 1&1, ansonsten Telekom mit VDSL, sofern verfügbar.
 

usopia

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.01.2005
Beiträge
1.250
Reaktionspunkte
8
AW: Internet-Anbieter – Wen empfehlt ihr?

jo, das mit den 100,- Euro bei 1&1 is lange vorbei und die Grenze lag bei etwa 100GB, die man zwei/drei mal überschreiten konnte, bevor die gemotzt haben.
Eines ist ja auch klar: wer die meisten Kunden hat, also Telekom und 1&1, über die wird man auch die meisten Beschwerden lesen. Alice war mal ok, ist mittlerweile auch nicht mehr besser als alle anderen. Ich bin seit ca. acht Jahren bei 1&1, ohne Probleme bisher...
Nur die Festnetz-Quali könnte etwas besser sein aber analog gibts halt nur noch von Telekom.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.018
Reaktionspunkte
6.167
AW: Internet-Anbieter – Wen empfehlt ihr?

Nur die Festnetz-Quali könnte etwas besser sein aber analog gibts halt nur noch von Telekom.
Hmm? Wie kommst du darauf? Mein Alice Anschluss hat einen normalen, analogen Telefonanschluss ... kein VoIP Schmarrn oder ähnliches. :confused:

Übrigens hat Alice gg.über Telekom & Co immer noch den Vorteil, dass sie die maximal verfügbare Bandbreite ermitteln und dann schalten.

Telekom bot mir nur 2mbit an, Arcor hatte nur 3mbit ... maximal. Mehr ging nicht wg. den Leitungswerten etc.pp.
Nur schafft es Alice DSL eben auf konstante 12mbit, sprich 1.4mb/sek., ohne das ich Probleme mit meiner Leitung hätte.

Sowas sind für mich eben primär Gründe sich für einen ISP zu entscheiden.
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.966
Reaktionspunkte
1.500
Website
www.grownbeginners.com
AW: Internet-Anbieter – Wen empfehlt ihr?

Nur die Festnetz-Quali könnte etwas besser sein aber analog gibts halt nur noch von Telekom.
Hmm? Wie kommst du darauf? Mein Alice Anschluss hat einen normalen, analogen Telefonanschluss ... kein VoIP Schmarrn oder ähnliches. :confused:

Übrigens hat Alice gg.über Telekom & Co immer noch den Vorteil, dass sie die maximal verfügbare Bandbreite ermitteln und dann schalten.

Telekom bot mir nur 2mbit an, Arcor hatte nur 3mbit ... maximal. Mehr ging nicht wg. den Leitungswerten etc.pp.
Nur schafft es Alice DSL eben auf konstante 12mbit, sprich 1.4mb/sek., ohne das ich Probleme mit meiner Leitung hätte.

Sowas sind für mich eben primär Gründe sich für einen ISP zu entscheiden.
Man ist das ne Gerüchteküche hier...

Puh, ich bin bei Alice solange es den Verein gibt, davor war ich ein paar Jahre bei Hanse-Net (Alice Vorgänger für die jungen^^). Zwischendurch 1 x für 2 Jahre bei Arcor weil ich umgezogen bin und Alice dort noch nicht verfügbar war.

Wie dem auch sein, in meiner ganzen Alice Zeit hatte ich... vielleicht 1 oder 2 mal kein Internet für kurze Zeit.
Mein Analoger Telefonanschluss ist Top Qualität.
Ich habe kostenlos eine 4-Wochen Kündigungsfrist

Zur Mindestvertragslaufzeit:
Bei Alice-Fun,

Kostenpunkt 19,90 im Monat.

Wenn man 24 Monate Vertragslaufzeit nimmt
bekommt man 50 Euro Startgeschenk und
zahlt im ersten Jahr nur 10,90 pro Monat.

Wenn man 4 Wöchige Kündigungsfrist nimmt
zahlt man eben ab sofort 19,90 pro Monat

Also Alice ist für mich ganz klar der beste Anbieter. Leider haben die noch kein VDSL. Ich wollte zu Kabel Deutschland wechseln, aber da ich mir Alice absolut keine Probleme habe und es irgendwann auch schneller wird (16 MBit reichen mir eigentlich, da der Verteilerkasten so weit weg ist kann ich eh nur mit 12 Mbit runterladen) ;).

Das ist der einzige Nachteil bei mir, aber das liegt wie gesagt an dem Verteilerkasten.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.018
Reaktionspunkte
6.167
AW: Internet-Anbieter – Wen empfehlt ihr?

Man ist das ne Gerüchteküche hier...
 
Wieso Gerüchteküche?

Nur der IXS stänkert, ohne hier echte ( und aktuelle ) Quellen zu liefern. :-D

Fakt ist leider, dass wenn man jetzt Alice bestellt, für seine vierwöchige Kündigungsfrist zahlen muss, in dem Fall halt die Einrichtungsgebühr.

Die musste ich z.B. im Jahr 2008, wo ich mir Alice bestellt hatte, noch nicht zahlen.

Aber wie dem auch sei, trotzdem ist das Angebot von Alice immer noch fair und transparent. Da ich noch nie Probleme hatte, kann ich über den Service nicht sprechen ... ich hatte nur einmal IPTV bestellt, und einen Tag sofort wieder abbestellt, ging ohne Probleme.

IPTV über Alice ... IMO 'fail'. Warum? Miese Bildqualität, was ich ja noch vertreten könnte, aber dauerhaften Cap der Internetleitung von 12mbit auf 6mbit. Egal ob man nun TV über IPTV gesehen hat oder nicht.

Bei VDSL gibt es sowas nicht, schaut jemand fern, geht der Download in den Keller. Wird kein Fernsehen geschaut, steigt die Downloadrate wieder.

O-Ton Alice: "NEVAAAAAAR! Sowas hat die Telekom nicht!!1eins Die haben auch einen Cap, dauerhaft und konstant."

Haben sie nicht ...
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.966
Reaktionspunkte
1.500
Website
www.grownbeginners.com
AW: Internet-Anbieter – Wen empfehlt ihr?

Man ist das ne Gerüchteküche hier...
Wieso Gerüchteküche?
1. Analog gibts nur bei Telekom
2. 4-Wöchige Kündigungsfrist muss man draufzahlen. Einrichtungsgebühr ist normal. Musste ich bis jetzt auch immer zahlen. Wieso Du nicht? Stimmt, die hatten ja mal so ein Sonderangebot glaube ich Alice Kunde werden und Einrichtungsgebühr sparen. Das ist aber nicht normal. Da hast Du einen Bonus bekommen.

19,90 im Monat zahlen ist normal. 10 euro im Monat sparen ist nicht normal. 50 Euro Startguthaben ist nicht normal. Wenn man weniger zahlen will bekommt man einen BONUS.

Deswegen Gerüchteküche ;)
 

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
AW: Internet-Anbieter – Wen empfehlt ihr?

Achte halt auf flexible Vertragslaufzeiten, wenn man jung ist braucht man den Freiraum, denke ich.
Ich bin bei Congstar angemeldet, ner Telekom-Tochter und bisher sehr zufrieden. Ich kann meinen Vertrag zum Ende des Monats jederzeit kündigen - sowas ist mir wichtig. :]
 
Oben Unten