[Hilfe] Ich komme an meinen Account nicht mehr ran :(

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.923
Reaktionspunkte
1.821
Ich hab' ehrlichgesagt keine Ahnung, welche Marke mir da jetzt eingebaut worden ist, ich könnte im System ja mal nachsehen... sowie ich mich mit dem (verhassten) Windows 8 besser auskenne. Eigentlich wollte ich mir unbedingt wieder Windows 7 installieren lassen... aber die haben mich in dem Laden angeschaut als wär ich nicht ganz dicht. Win 7 würde nicht mehr lange supportet werden (vermutet man) und heutzutage "hat man" Win8... also hab ich jetzt auch :(

So ein B(ull)S(hit). Gerade eben wurde erst der Support für XP eingestellt, nach 13 Jahren. Also Win7 wird doch noch eine Zeit lang mit Updates versorgt werden.
Die wollten Dir halt das neuere B(etriebs)S(ystem) andrehen weil sie damit mehr verdienen.

Und die Festplatte würde ich mir auf jeden Fall mal ansehen, nichts dass die da wieder so Klump einbauen. Der PC Händler scheint nicht wirklich sehr kompetent zu sein. :|
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.605
Reaktionspunkte
2.626
Die wollten Dir halt das neuere B(etriebs)S(ystem) andrehen weil sie damit mehr verdienen.

Wieso sollten die mit Win8 mehr verdienen, als mit 7?
Kosten doch beide ziemlich gleich viel.

Ad HDD´s
Ich nutze schon seit Ewigkeiten Western Digital in meinen Rechnern und mir ist noch nie eine kaputt gegangen - und WD gibt je nach Festplatte 2 - 5 Jahre Garantie.
Für meine Desktoprechner nutze ich eigentlich WD Black HDD´s und da sinds nach wie vor 5 Jahre.
 

Monalye

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2012
Beiträge
2.482
Reaktionspunkte
388
Die hätten beide das gleiche gekostet, nämlich 100 Euro, egal welches ich installieren lasse. Eigentlich halte ich von dem Händler recht viel, von dem hab ich mir vor 2 Jahren den ganzen Rechner zusammenbauen lassen. Schlimmer ist da der Händler wo ich vorher war. Als damals mein Laptop (noch in der Garantie) nicht mehr ging, gab ich ihn zu ihm zur Diagnose. Da wurde mir gesagt, das der Laptop Totalschaden hätte und ich nur noch einen neuen kaufen kann. Da ich aber noch Garantie hatte ging ich natürlich in den Laden wo ich ihn gekauft hatte und die schickten ihn ein. Eine Woche später war er zurück, mit getauschter HD, und funktionierte einwandfrei... der andere Händler hätte mir eingeredet, das ich ein neues Gerät kaufen muss.
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.923
Reaktionspunkte
1.821
Wieso sollten die mit Win8 mehr verdienen, als mit 7?
Kosten doch beide ziemlich gleich viel.
Ich hatte das 7er günstiger in Erinnerung: Windows im Preisvergleich
Schwankt etwas. Ist halt bei lokalen Händlern auch immer unterschiedlich. Manchmal ist 7 günstiger, manchmal sogar teurer als 8.

Die hätten beide das gleiche gekostet, nämlich 100 Euro, egal welches ich installieren lasse.
Ja, dann ist es eigentlich egal (sofern Du dich mit der Optik anfreunden kannst^^). Könnte nur sein dass einzelne, ältere Spiele mit 8(.1) mehr Probleme machen als mit Win7.
 
Zuletzt bearbeitet:

Monalye

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2012
Beiträge
2.482
Reaktionspunkte
388
Ja, dann ist es eigentlich egal (sofern Du dich mit der Optik anfreunden kannst^^). Könnte nur sein dass einzelne, ältere Spiele mit 8(.1) mehr Probleme machen als mit Win7.

Er hat es mir gleich auf Win7-Optik umgestellt, damit ich diese klobigen Vierecke nicht sehen muss. Momentan nervt mich etwas, das für die Systemsteuerung kein Fenster mehr aufgeht, sondern das ich im Startmenü auswählen muss... Gewohnheitssache wahrscheinlich. Dazu finde ich schlimm, das mein Realtek Audio Manager weg ist, das war damals schon so blöd zu installieren. Und vor allem dieser penetrant orange Desktophintergrund... ich hab' noch keine eigenen Fotos auf den PC geladen und muss bis dahin damit leben (die anderen Hintergründe sind auch nicht besser, auf Blumen steh ich nicht und bei den anderen krieg ich genauso Augenkrebs :B)

Ich hab' das Windows 8.1, hoffentlich bekomm ich da nicht wirklich Probleme mit Spielen, obwohl da fällt mir grad was ein. Fallout 3 konnte ich ja nicht spielen, weil es nicht für Win7 optimiert ist... heißt das, das es nun mit Win8 problemlos geht? :B
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.991
Reaktionspunkte
3.711
Ich hab' danach die Mailadresse bei meinem Anbieter gemacht und hab nicht bedacht, das ich bei einem Crash oder verlorenen PW ja gar nie mehr drankommen würde. Jetzt weiß ichs...
Das Problem hatte ich auch als Hotmail angefangen hat Adressen, die man eine bestimmte Zeit nicht mehr gecheckt hat, einfach abzuschalten. Blizzard macht es einem echt abartig schwer seinen Account zurückzubekommen wenn die alte eMail nicht mehr geht und man auch sonst kaum noch etwas von den eingegebenen Daten weiß. :(

Wäre mir neu.
Mir ist noch nie eine Festplatte kaputt gegangen. (klopft auf Holz)

Wenn Festplatten kaputt gehen dann meist relativ schnell, so innerhalb von ein paar Jahren. Wenn sie das überlebt haben dann halten sie ewig. Aber mit der Zeit werden immer mehr Sektoren fehlerhaft und die Platte dadurch immer langsamer. Ich weiß nicht ob das im normalen Betrieb auffällt, aber ich hab hier ein RAID mit 24 HDs und musste nach 4-5 Jahren zwei austauschen weil sie nicht mehr die nötige Geschwindigkeit brachten. So langsam muss ich wohl alle ersetzen, aber das ist mir im Moment zu teuer...
 

Monalye

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2012
Beiträge
2.482
Reaktionspunkte
388

:B War ich bisher zu faul, ich hatte in den letzten Tagen soviel Ärger meine Accounts wieder zu bekommen, da war mir das dann zuviel :B

Das Problem hatte ich auch als Hotmail angefangen hat Adressen, die man eine bestimmte Zeit nicht mehr gecheckt hat, einfach abzuschalten. Blizzard macht es einem echt abartig schwer seinen Account zurückzubekommen wenn die alte eMail nicht mehr geht und man auch sonst kaum noch etwas von den eingegebenen Daten weiß. :(



Wenn Festplatten kaputt gehen dann meist relativ schnell, so innerhalb von ein paar Jahren. Wenn sie das überlebt haben dann halten sie ewig. Aber mit der Zeit werden immer mehr Sektoren fehlerhaft und die Platte dadurch immer langsamer. Ich weiß nicht ob das im normalen Betrieb auffällt, aber ich hab hier ein RAID mit 24 HDs und musste nach 4-5 Jahren zwei austauschen weil sie nicht mehr die nötige Geschwindigkeit brachten. So langsam muss ich wohl alle ersetzen, aber das ist mir im Moment zu teuer...

Meinen WoW-Account von Blizzard versuch ich gar nicht mehr zurück zu bekommen, das tu ich mir absolut nicht an. Das Spiel spiel ich ohnehin nicht mehr, sch*** drauf. Für Hearthstone hab ich einen neuen Account gemacht.

Meine Festplatte wurde auch immer langsamer, das ist mir sogar deutlich aufgefallen. Ich schob das aber eher darauf, das sie so voll ist und das sie wohl mal defragmentiert gehört... das hab ich dann auch gemacht, aber viel besser wurde es nicht. Dann schob ich es aufs BS, weil es doch schon seit 2011 installiert ist und wohl mal neu gemacht gehört. Das die Festplatte selbst kaputt geht hab ich nie gedacht, selbst als alles stand dachte ich nicht daran. Erst dachte ich das Windows gecrasht ist und dann wurde mir vom Händler beim ersten Tel gesagt, das es auch ein Malware-Angriff sein könnte. Das hab ich dann sofort auch vermutet, weil das Wegsterben dementsprechend war... umso mehr ich tat, desto weniger funktionierte mehr, als würde sich ein Wurm immer tiefer reinfressen. Die Hardware selbst.... kein Gedanke daran.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.991
Reaktionspunkte
3.711
Meinen WoW-Account von Blizzard versuch ich gar nicht mehr zurück zu bekommen, das tu ich mir absolut nicht an. Das Spiel spiel ich ohnehin nicht mehr, sch*** drauf. Für Hearthstone hab ich einen neuen Account gemacht.

Meinen WoW-Account hatte ich nach endlosen Versuchen auch aufgegeben. Etwas blöder war es mit Diablo III, aber den hab ich dann doch wiedergefunden; für Hearthstone mittlerweile aber einen eigenen erstellt. :B
Aber Hauptsache du hast, beziehungsweise wir haben dich, bei PCG wieder da. =)

Auf der Seite hier gibt es zum Teil richtig schöne Hintergründe (in allen möglichen Auflösungen): Desktopography
Hab ich in der Arbeit drauf... daheim benutze ich normalerweise einfach Schwarz. Das lenkt nicht ab und ich finde mich schnell zurecht.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.605
Reaktionspunkte
2.626
Du kannst dir auch Hintergründe ganz einfach per "Rechtsklick --> Anpassen --> Weitere Designs Online beziehen" holen - sind einige ziemlich schöne dabei.
Unter anderem bekommt man da auch welche, die für mehrere Displays ausgelegt sind.
 

Monalye

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2012
Beiträge
2.482
Reaktionspunkte
388
Aber Hauptsache du hast, beziehungsweise wir haben dich, bei PCG wieder da. =)

Das ist total lieb von dir :), mir hat das Forum in der PC-losen Zeit total gefehlt... ich hab's sogar mit dem Smartphone versucht, um wenigstens ein wenig bei euch mitlesen zu können (einloggen war ja nicht), aber.... entweder bin ich zu blöd dafür, oder die Smartphone-Optimierung schwächelt noch. Auf jeden Fall ist es beim Versuchen geblieben, bis ins Forum hab ich es nie geschafft, hab's dann auch aufgegeben bevor mir büschelweise graue Haare wachsen.
Ich hab' auf der Startseite die da aufgeht einfach keinen Link zum Forum gefunden... egal wo ich was angeklickt habe. Dazu lädt das ja, im Gegensatz zum PC, so irrsinnig langsam und naja, für meine Geduld in solchen Dingen bin ich eh nicht bekannt :B
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.450
Reaktionspunkte
2.272
Für den nächsten Notfall: Tapatalk fürs Smartphone. [emoji6]
 

Monalye

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2012
Beiträge
2.482
Reaktionspunkte
388
Für den nächsten Notfall: Tapatalk fürs Smartphone. [emoji6]

... Moment, ich google das eben mal, was das heißt, oder was das ist :B


Update:

Ah, cool, wieso weiß man sowas immer erst hinterher? :B
Das werd ich mir auf jeden Fall holen... wenn ich das mim Handy hinbekomme :B, ich musste wegen meiner Schwester unbedingt dieses whatsapp laden (als könne sie mich nicht anrufen oder smsn), das war auch eine Tagesaufgabe für mich ;)
Ich nutz am Handy überhaupt keine Apps, sind doch meistens nur Spielereien und völlig sinnfrei... normalerweise nutz ich das Internet am Smartphone auch so gut wie nie, ich hab' ja den PC dafür. Jetzt war ich natürlich schon froh, aber sowas ist eine Ausnahme, normalerweise geht nicht ständig der PC kaputt :-D... naja, aber wenn ich bedenke... klopf ich mal besser auf Holz *klopfklopf*
 
Zuletzt bearbeitet:

Monalye

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2012
Beiträge
2.482
Reaktionspunkte
388
So, jetzt hab ich endlich auch wieder einen gscheiten Desktophintergrund, dieses Bild hatte ich vorher auch :)
Zum Glück hatte ich es auf Facebook hochgeladen, somit konnte ich es mir wieder zurückholen, ist meine Maus da nicht süß drauf? Da guckt sie soooooo knuffig, grad das sie mir nicht zuzwinkert, so ein süßer Fratz *schmacht*
Dadurch der Desktop jetzt so ungewohnt leer ist, kann ich das Bild gleich viel besser sehen :B

 

Monalye

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2012
Beiträge
2.482
Reaktionspunkte
388
Ich bin gerade voll happy, ich bin wieder in meinem Steam-Account drinnen :)
Die erste Antwort vom Support nach über 2 Tagen war total enttäuschend, einfach ein allgemeiner Copy&Paste-Text der auf mein spezielles Problem gar nicht einging. Ich hab darauf ziemlich verzweifelt geantwortet... das kam nämlich so rüber als hätte man mein Problem gar nicht richtig durchgelesen und mir, um mich Husch-Husch abzufertigen und wieder loszuwerden, einfach eine Standardantwort geschickt.

Zum Glück wurde darauf jetzt schnell geantwortet und mir echt geholfen, jetzt geh ich gleich mein Wolfenstein installieren... und F.e.a.r.2 muss sowieso standardmässig immer drauf sein... und, und, und :) :)
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.605
Reaktionspunkte
2.626
Schön, dass das mehr oder weniger reibungslos geklappt hat - dann wünsch ich schon mal viel Spaß beim Zocken :)
 

Kreon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
2.706
Reaktionspunkte
86
Scheint ja doch noch ein Happy End genommen zu haben. Aber ich finde es immer wieder erstaunlich wie lässig manche Leute mit ihrem PC und ihren Daten umgehen können.
Wenn ich mal längere Zeit kein Backup gemacht habe, dann bekomme ich Schweißausbrüche und feuchte Hände (naja, etwas übertrieben dargestellt). Aber bei mir sieht das ungefähr so aus mit den Backups:
Die aller wichtigsten Dateien werden sofort wenn sie geändert werden auf einen USB Stick gesichert (d. h. meist täglich).
Alle 1-2 Wochen wird ein Backup aller Dateien, Dateien, Bilder, Musik, Videos auf einer 2. HDD gemacht.
Alle 1-2 Wochen versetzt zum anderen Backup mache ich das gleiche, nur auf eine externe Festplatte, die in einem anderen Zimmer steht.
Und 1-2 Mal im Jahr mache ich ein Backup auf eine externe Festplatte, die in einer anderen Wohnung aufbewahrt wird.

Für jeden Account habe ich ein anderes PW, die ich alle auswendig gelernt habe (aber zur Sicherheit überprüfe ich das immer noch mal manuell mit LastPass :)

Absolut faszinierend finde ich die Tatsache, ein automatisch erstelltes PW zu nutzen, und sich jedes Mal die Mühe zu machen es von irgendwo zu suchen, zu kopieren und einzufügen. Ganz abgesehen von der Tatsache, dass es auf dem Rechner gespeichertes PW ohne Verschlüssung den Namen allein schon nicht verdient hat.
Aber einmal bin ich gleich vorgegangen. Meine Handy-PI Nummer ist immer noch die vom Mobilfunkanbieter mitgeschickte Nummer. Keine Ahnung, aber 1234 konnte ich mir damals einfach so gut merken ;)

Ach ja, hast Du Dir eine 2,5 Zoll HDD damals vom Notebook in den Desktop-PC einbauen lassen? Wäre nicht gerade die schnellste gewesen.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.862
Reaktionspunkte
8.904
Aber bei mir sieht das ungefähr so aus mit den Backups:
Die aller wichtigsten Dateien werden sofort wenn sie geändert werden auf einen USB Stick gesichert (d. h. meist täglich).
Alle 1-2 Wochen wird ein Backup aller Dateien, Dateien, Bilder, Musik, Videos auf einer 2. HDD gemacht.
Alle 1-2 Wochen versetzt zum anderen Backup mache ich das gleiche, nur auf eine externe Festplatte, die in einem anderen Zimmer steht.
Und 1-2 Mal im Jahr mache ich ein Backup auf eine externe Festplatte, die in einer anderen Wohnung aufbewahrt wird.
Warum so umständlich?

Einfach in einem Ordner Sync Tool (zB Create Synchronicity) den zu sichernden Datenbestand 1x pro Woche automatisch auf diverse Festplatten/Onlinespeicher verteilen lassen - fertig.
So hab ich meine MP3 Sammlung und persönliche Daten (inkl. KeePass Datei ;)) auf eine externen, an meinen Router angeklemmten HD und nochmal intern auf die 2. HD gespiegelt und die persönlichen Daten nochmal Online gespeichert - alles vollautomatisch.
 

Kreon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
2.706
Reaktionspunkte
86
Warum so umständlich?

Einfach in einem Ordner Sync Tool (zB Create Synchronicity) den zu sichernden Datenbestand 1x pro Woche automatisch auf diverse Festplatten/Onlinespeicher verteilen lassen - fertig.
So hab ich meine MP3 Sammlung und persönliche Daten (inkl. KeePass Datei ;)) auf eine externen, an meinen Router angeklemmten HD und nochmal intern auf die 2. HD gespiegelt und die persönlichen Daten nochmal Online gespeichert - alles vollautomatisch.

Ich dachte, genau das hätte ich auch beschrieben?! ;)

Aber, was ist eine KeyPass Datei?
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
Ohne KeePass würde ich nicht in der Lage sein zu arbeiten. Bei den gefühlte 3000 Accounts für versch. Tools die man da braucht.^^
 

Kreon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
2.706
Reaktionspunkte
86
Du hast ja mindestens den USB Stick (und die externe HD in anderer Wohnung?), den du zur Sicherung anschliessen mußt - gut, soo viel umständlicher ist das nicht ...


KeePass Password Safe

Ach so, also einfach die Offline Variante von LastPass. Interessant, dass Du deine Backups online hochlädst, aber ein Offlinetool für die PW verwendest.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.862
Reaktionspunkte
8.904
Ach so, also einfach die Offline Variante von LastPass. Interessant, dass Du deine Backups online hochlädst, aber ein Offlinetool für die PW verwendest.
A) kannte ich LastPass bis eben nicht
B) enthält LastPass in der Free Version Werbung
C) auf den ersten Blick erschließt sich mir jetzt nicht, was daran mehr "online" sein soll
D) hab ich meine Passwort Datei lieber auch offline verfügbar
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.923
Reaktionspunkte
1.821
Ganz abgesehen von der Tatsache, dass es auf dem Rechner gespeichertes PW ohne Verschlüssung den Namen allein schon nicht verdient hat.
Das ist m.M.n. immer noch besser als die Passwörter online speichern zu lassen. Das geht absolut gar nicht.
 

Kreon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
2.706
Reaktionspunkte
86
Das ist m.M.n. immer noch besser als die Passwörter online speichern zu lassen. Das geht absolut gar nicht.

Spielst Du auf LastPass an? Hast Du eine sichere Quellenangabe, die bestätigt, dass LastPass problematisch ist und ein Sicherheitsleck hat?
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.923
Reaktionspunkte
1.821
Da brauch ich keine Quelle, das sagt mir mein Verstand. Alle Account Passwörter online in der DB eines Anbieters sind ein Risiko.
Spätestens die Ereignisse der letzten Jahre sollten deutlich gemacht haben dass online gar nichts sicher ist.
Ich speichere meine Passwörter jedenfalls nicht gesammelt in einer DB, nicht offline und schon gar nicht online.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.323
Reaktionspunkte
7.186
Wenn ich die PW über ein Programm speichere und auf einem USB-Stick auslagere dürfte das sicher genug sein oder ?
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.923
Reaktionspunkte
1.821
Sicher genug: Vermutlich ja. 100%ig sicher: Nein

Kommt eben auf das verwendete Programm an, also wie die Passwörter gespeichert werden. Und verlieren solltest Du den Stick natürlich auch nicht.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.991
Reaktionspunkte
3.711
Sicher genug: Vermutlich ja. 100%ig sicher: Nein

Passwörter sind generell nicht 100% sicher. Egal was man damit macht oder wie lang und kompliziert sie sind. :(

Klar, einige grundsätzliche Sicherheitsvorkehrungen können einen gut schützen. Aber wenn man gezielt angegriffen wird hilft das nicht viel. Insbesondere wenn verschiedene Accounts miteinander verbunden sind. Ein guter Apell wurde bei Wired geschrieben: Kill the Password: Why a String of Characters Can’t Protect Us Anymore.
Mehrere Accounts vom Autor wurden "gehackt", teils durch social-engineering, was immer noch am besten Funktioniert. Und alles nur weil jemand sein Twitter-Kürzel @mat wollte.

Ein interessanter Artikel der auch auf die jahrtausende alte Geschichte von Passwörtern eingeht. Allerdings auch ein entsprechend langer Artikel - die Grundaussage ist simpel:
Access to our data can no longer hinge on secrets—a string of characters, 10 strings of characters, the answers to 50 questions—that only we’re supposed to know. The Internet doesn’t do secrets. Everyone is a few clicks away from knowing everything.

Instead, our new system will need to hinge on who we are and what we do: where we go and when, what we have with us, how we act when we’re there. And each vital account will need to cue off many such pieces of information—not just two, and definitely not just one.

This last point is crucial. It’s what’s so brilliant about Google’s two-factor authentication, but the company simply hasn’t pushed the insight far enough. Two factors should be a bare minimum. Think about it: When you see a man on the street and think it might be your friend, you don’t ask for his ID. Instead, you look at a combination of signals. He has a new haircut, but does that look like his jacket? Does his voice sound the same? Is he in a place he’s likely to be? If many points don’t match, you wouldn’t believe his ID; even if the photo seemed right, you’d just assume it had been faked.

Viele Firmen setzen jetzt schon auf Mehr-Punkte-Autorisierung. Seien es Key-Generatoren wie für Google oder Battle.net, oder Sicherheitsabfragen wie bei Steam, wenn man einen neuen PC benutzt um sich einzuloggen.
Neben Authenticator Apps benutze ich iPin für meine Passwörter. Damit sind sie verschlüsselt auf meinem Smartphone gesammelt und ich kann mir regelmäßig Backups auf den Rechner ziehen oder ein verschlüsseltes PDF davon archivieren oder ausdrucken.
 

Monalye

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2012
Beiträge
2.482
Reaktionspunkte
388
Ich schreib die PW altmodisch auf einem Zettel auf wenn ich es anlege und die kommen alle gesammelt in ein Heft geschrieben, das immer am PC liegt.

Zuletzt war ich da ehrlich gesagt aber auch etwas schlampiger, zumal ich mir ein absolutes no-go angewöhnt habe und überall das selbe PW genommen habe. Das braucht man ja auch nicht mehr aufschreiben, ein PW für alles kann sogar ich mir merken :B

Doch beim PCG-Passwort war ich sogar dazu zu bequem, da wurde mir mal eine Mail mit einem zufälligen PW zugeschickt und ich hab's aus Bequemlichkeit nie geändert (hätte allerdings eh auch mein Standardpasswort draus gemacht :B). Normalerweise muss man ja bei PCG eher sehr, sehr selten einloggen. Bei mir öffnet Chrome immer die zuletzt verwendeten Seiten, da ist auch immer das PCG-Forum dabei, weil ich das eigentlich immer in einem Tab offen hab.
Wenn sich das beim nächsten Hochfahren mal öffnet und ich nicht mehr eingeloggt bin, brauchte ich nur vorne auf das blaue PCG-Kästchen klicken, damit kam man auf die Startseite und war "schwups" schon wieder eingeloggt, ohne was tun zu müssen. Dann zurück ins Forum und traraaaa, da war ich :B
Wenn das mal, äußerst selten auch nicht ging, dann machte ich halt Outlook auf, da war ein Ordner mit wichtigen Mails, da war die PW-Mail von PCG drin. Kurz Copy&Paste und ich war eingeloggt, die Buchstabenkombi hab ich mir nie gemerkt gehabt.

Als natürlich dann alles crashte, klarerweise auch mein Outlook mit der PW-Mail, dann war das Drama natürlich groß. Darum war es das erste was ich diesmal getan hab, Benutzerkontrollzentrum auf, PW generiert (diesmal kein Standardpasswort, nun hat jeder Account ein anderes) und gleich brav aufs Zettelchen geschrieben.

Aber noch schlimmer als das PW zu vergessen, oder mit dem PW Probleme zu haben, ist es, wenn man eine mittlerweile ungültige Mailadresse nicht rauskickt und ändert. Ich hatte früher alles auf dem Gmx-Konto registriert und bin dann auf T-Mobile umgestiegen... geändert hab ich das in keinem Account. Das war hier bei PCG zb sehr fatal, PW ist im Outlookordner gecrasht, also "PW vergessen" Funktion.... aber hoppla, die angegebene Mail geht ja auch nicht mehr, die Antwort landet im Datennirvana.

So gings mir bis gestern auch in Steam, in den Support einloggen usw. konnte ich ja, mein PW wusste ich ja. Aber das blöde Steam hat die neue Festplatte erkannt und dadurch der Meinung, ich wolle auf einem anderen Computer einloggen... weshalb man mir einen Code an die Mailadresse geschickt hat, zum verifizieren.... an die Mailadresse die es nicht mehr gibt.
Dadurch ich aber in den Support usw. einloggen konnte, hab ich dort im Account die E-Mail-Adresse geändert und auf primäre Adresse gestellt. Normalerweise hätte mich der Code nun erreichen sollen, tat er aber nicht, im Fenster stand dennoch "Mail wurde an ihre Adresse bei gmx.at versandt)... zum Haare ausreissen. Das eigenartige war ja das, das ich die Mails, das ich an den Support geschrieben habe usw. alle brav an die neue Mailadresse bekam, nur diesen blöden Code nicht, der verschwand im nirgendwo.
Zum Glück hat mir der Steam-Support das letzte Nacht repariert.

Meine Lehren daraus hab ich sicherlich gezogen, ich weiß nicht warum, aber das der PC kaputt gehen könnte hatte ich nie auf der Rechnung. Ich hab' das doch alles besser gelernt, Sicherungen sind kein Fremdwort für mich, ich hab den ganzen Schreibtisch voller Sicherungen, noch von Win98 und XP-Zeiten, DVDs voller Fotos und Musik, aber diesmal war das nicht in meinem Kopf. Über 6000 coole Aquariumfotos sind weg, meine komplette Musik ist weg... das kommt ja noch dazu.
Ich bin froh, das ich die Kamera schon länger nicht mehr auf den PC gespielt habe, nur einzelne Bilder, damit hab ich noch über 2000 Bilder auf der Kamera von den Aquarien... Glück auch noch gehabt :B
 
Oben Unten